Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
26. August 2013 1 26 /08 /August /2013 15:11

 

 

PAEDOPHILIE, EIN TIEFENPSYCHOLOGISCHES PROBLEM UND DER WEG IN DEN TOTALEN RUIN.

  DEKADENZ-I.jpg

  Kommentar zu Eva Hermans Artikel.:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/warum-guttenberg-gehen-musste-und-trittin-und-cohn-bendit-immer-noch-da-sind-.html

 

Frau Eva Herman.

Ich bin heute 62 Jahre alt und habe die Gruenenbewegung in ihrer Entstehungsphase in den Anfaengen der 70er Jahre durch Zufall in Schleswig-Holstein kennengelernt und dort fuer mich etwas ganz Erschreckendes und Abstossendes festgestellt, und zwar, dass deren Frauen bzw. Partnerinnen sich in der Hauptsache paedophil und sexuell paedophil betaetigten, so dass diese die ganzen Dorfjugendlichen zur sexuellen Aktivitaet auf ihren Bauernhof in die Betten einluden, waehrend ihre Maenner mit schwerer Arbeit beschaeftigt waren.

 Was sagen Sie denn als Frau nun dazu.?

Die gruenen Huren haben die Jugend des ganzen Dorfes versaut.

 

Einige Jahre danach traf ich diesen Gruenenklub dann als aktive gruene Protestler in der Kreistadtnaehe als zugezogen wieder, wo sie dann anfingen ihre politischen Aktivitaeten und Proteste zu organisieren und auszufuehren, waehrend ihre Hurenweiber weiterhin hauptsaechlich mit ihren sexuellen Aktivitaeten beschaeftigt waren.

 

  Mein Eindruck war dadurch der, dass ihre Maenner nur sexuell hoerige Werkzeuge dieser bassen Huren waren und geblieben sind.

Die Paedophilie war, so wie ich es wahrnahm, also von total versinnlichten Weibern bewirkt worden in Duldung und Mitwissen ihrer Ehemaenner bzw. Partner, zu denen auch ihre eigenen Kinder gehoerten.

 

Es waere also angebracht die ganze paedophile Szene bis in die Tiefe hinab zu untersuchen und zu offenbaren.

Man wird sich gewiss wundern wo dann da die Wurzeln der Paedophilie/sexuellen Entgleisungen zu finden sind.

Ich persoenlich habe aufgrund dieser Erlebnisse die gesamte gruene Szene angeekelt gemieden, denn es war ganz offensichtlich, dass man auch mich und meinen Freundeskreis sexuell aktiv dort einbinden wollte.

 

Wir haben es also bei bestimmten Gruenen genau betrachtet mit verkappten Hexenzirkeln zu tun.

Doch das entschuldigt nicht die Paedophilie, Luege, Betrug, Raub und Mord der Christen und auch nicht den von Nationalisten.

Suende wird ja nicht durch Partei- oder Religionszugehoerigkeit etwas besseres oder schlechteres; und ein verlogener und betruegerischer Christ ist nicht besser als ein ehrlicher Muslim, nur weil er glaubt Jesus sei fuer all seine Suenden gestorben -

fuer ehrliche Buddhisten aber nicht.

Den Rest koennen Sie Sich moeglicherweise selber denken.

Da wo Gott selber nicht das Fundament im Menschen ist, da kann und wird er fallen; und darum sind gefallene Christen ebenso wie gefallene Atheisten und Laizisten ohne Gott.

  Wer die Wahrheit hasst, der ist von Gott verflucht, ob Christ, ob Buddhist, Hinduist, Muslim...oder Jud'.

DIE DEKADENZ BEGINNT MIT DER ENTARTUNG DES GEISTES AUS DER REINHEIT DER WAHRHEIT UND ALSO DER ABSOLUTEN LOGIK UND VERNUNFT.

Schreibt es in euren Verstand.:

Wahrheit, Reinheit, Keuschheit sind des Glueckes Unterpfand.!

Gustav Staedtler

Maerz 2011

 

http://phosphoros.over-blog.de/article-das-grune-ego-ist-so-schwarz-wie-das-rote-119667619.html

P. S.

Eine andere paedophile Begebenheit schilderte mir eine damals 20-jaehrige Freundin aus christlich- juedischer Familie, naemlich, dass ihre eigene Mutter sie als Kleinkind immer wieder an ihrer Klitoris sexuell stimulierte, um ihr Lust zum Leben zu verschaffen, denn sie war ein sehr schwaechliches Kind und eine Fruehgeburt gewesen.

 

»»:««

 http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/warum-guttenberg-gehen-musste-und-trittin-und-cohn-bendit-immer-noch-da-sind-.html

 

  03.03.2011 Artikel senden | Drucken

 

 Warum Guttenberg gehen musste und Trittin und Cohn-Bendit immer noch da sind.

Eva Herman

Karl-Theodor zu Guttenberg ist zurückgetreten. Er ist nun nicht mehr Bundesverteidigungsminister. Ein neuer Anwärter stand bereits 24 Stunden später fest: Thomas de Maiziere. Da soll keiner mehr sagen, niemand sei ersetzbar. So schnell kann es gehen und die Lichtgestalt von heute ist verwirbelt mit dem Schnee von gestern.



Die Hetzjagd auf den Ex-Minister war unerträglich, auch wenn sein Fehler, für den er jetzt die Konsequenzen gezogen hat, bestimmt keine Petitesse war. Der Rummel erinnerte allerdings nicht nur einmal an die Affäre Sarrazin. Wie damals, so sind es auch heute – neben zahlreichen Renommierten aus Bildung und Wissenschaft – vor allem die Rot-Rot-Grünen, Politiker wie Medien, die sich nun zufrieden die Hände reiben. Haben doch »Sitte und Anstand«, die beispielsweise Grünen-Fraktionschef Trittin öffentlich jetzt schon gefährdet sah, wieder gesiegt. Oder?

Sitte und Anstand? Nur wer unter euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein, sagte Jesus zu den Schriftgelehrten und Pharisäern (Joh. 8,7) Eine liebevolle Empfehlung, die auch im Fall Guttenberg anwendbar gewesen wäre. Doch ausgerechnet aus dem Munde jenes Mannes kamen fast täglich neue Kritik, neue Anwürfe, neue Rücktrittsforderungen, der selbst mehrere bundesweite »Affären« erfolgreich hinter sich brachte, ohne selbst zurückzutreten, Jürgen Trittin. Schon vergessen? Beispielsweise, als der Sohn des 1977 von RAF-Terroristen ermordeten Generalbundesanwaltes Siegfried Buback, Michael Buback, Trittin öffentlich vorgeworfen hatte, er habe nach dem Tod seines – Bubacks – Vaters einer Gruppe angehört, die in einem »Nachruf« Freude über das Attentat geäußert habe. »Sitte und Anstand«?

....

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in HomoPaedo
Kommentiere diesen Post

Kommentare