Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
28. Juni 2018 4 28 /06 /Juni /2018 18:49
War die Shoa ein Holocaust,
und kann ein Holocaust eine Shoa sein.?
 
Damen und Herren, nehmen Sie es endlich zur Kenntnis.
Deutschland rast mit seiner verbohrten Wahrheitsignoranz und seinem Lügenkult in die totale Vernichtung.
 
Es hat im 3. Reich keinen Holocaust gegeben, sondern nur eine von den Juden als Shoa bezeichnete Judenverfolgung (und -vernichtung)
und zwar in einem bisher nicht verifizierten Ausmass.
*
Herren und Damen, was ist es denn nun das Holocaustdenkmal in Berlin.?
Ist es ein Mahnmal der Schande oder ein Schandmal.?
Oder ist es ein Mal der Ehre - oder was ist es.?
Es hat doch ganz offensichtlich keinen Holocaust gegeben, sondern nur eine Judenverfolgung und -vernichtung, die die Juden als Shoa bezeichnen.
Einen religiös motivierten Opfer-und Verbrennungskult hat es im 3. Reich soweit bekannt nicht gegeben, folglich dessen kann es auch keinen Holocaust gegeben haben
Was also ist in diesem BRD-Deutschland an Resthirn, Logik und Restrecht noch vorhanden.?
Ein Holocaustschandmal kann es also gar nicht geben, denn das ist ein verbotener Widerspruch. Brandopfer waren und sind niemals eine Schande, sondern eine Verbrennung im Willen oder Auftrag Gottes zur Ehre Gottes.
Worin besteht denn die Schande bezüglich einer Opferung.?
Und wenn es ein Denkmal ist, dann sollte man als damit Konfrontierter auch das Recht haben dazu zu denken bzw. darüber nachzudenken, z. B. Darüber, womit man es hier bei einem Holocaust zu tun hat, nämlich mit der Verzerrung von Realität zum Zwecke der Verdunkelung von Fakten und Wahrheiten und zur künstlichen Schaffung eines permanenten Schuldkomplexes in religiösem Ausmass. Und das ist wahrlich eine grosse Schande.
Die psychische Rückkoppelung, das Feedback bzgl. ungerechtfertigter Beschuldigungen, Schuldlasten und Wiedergutmachungsleistungen wird furchtbar werden. Das Jenseits und das Totenreich und insbesondere die Heiligkeit Gottes kann Ungerechtigkeit nicht dulden. Und was glauben Sie, was Sie selber an Ungerechtigkeit dulden, erzeugen und tragen können.?
Die Zukunft wird also furchtbar werden, der 1. und 2. Weltkrieg waren dagegen noch Lagerfeuer.
Ohne Wahrheit gibt es keine Gerechtigkeit, und ohne Gerechtigkeit gibt es keinen Frieden. Und Gnade und Vergebung kann und wird es nur für jene geben, die da die Wahrheit wirklich wollen, leben und lieben. Die Herstellung von absoluter Gerechtigkeit durch Wahrheit ist das evolutionäre göttliche Ziel der Schöpfung.
Wer also die Wahrheit auch nur ignoriert, der ist vom Allerheiligsten Allmächtigen Gott verflucht zu nie endender Verdammnis ud also zu nie endendem Leid.
Logos Theon
Gustav Staedtler
01.2017
<>
HOLOCAUSTLEUGNUNG
IST WAHRHEITSSACHE.
2006
*
FÜR ODER GEGEN DIE WAHRHEIT,
DAS WAR DIE FRAGE DES LEBENS.
*

 

 

 
*
Das Judentum basiert auf Glauben, also auf Wahn und nicht auf Wahrheit, Tatsachen und Wissen.
Judentum ist nicht gleich Jahweismus oder Mosaismus.
Der Glaubenswahn ist ihre Weisheit, ihre Religion, mit dem sie in der Absicht sich selber zu retten ihren und anderer Verstand versetzen und sich selbst und die ganze Welt aber in den Ruin und die Vernichtung führen.
Die Macht des Judentums liegt in seinem Glaubenswahn und der damit verbundenen Überzeugungskraft, der nur durch den Geist der Wahrheit besiegt werden kann.
Ein von Gott auserwähltes Volk ist durch seine Erwählung nicht gleich das Volk Gottes, und das betrifft nicht nur die Nachkommenschaft Jakobs, das sogenannte Volk Israel, sondern auch die sogenannte sich von Gott als auserwählt betrachtende Christenheit.
*
Thema.: Holocaust
Theologische und spirituelle Sicht.
Die Erde ist keine Scheibe,
und ein Brandopfer ist kein Völkermord.!
Eine Shoa ist kein Brandopfer,
und ein Brandopfer ist keine Katastrophe.!
 
  Griechisch  Holocaust = Vollständiges  Brandopfer
 
Ein Holocaust, ein Brandopfer kann niemals ein Völkermord gewesen sein.!
Und ein Völkermord ist kein Holocaust = Brandopfer.!
 
Ein Holocaust ist ein Brandopfer.
Und ein Brandopfer ist kein Mord.
Und ein Brandopfer kann nur eine Priesterschaft darbringen. Und diese heilige Priesterschaft kann demzufolge nur aus dem nationalsozialistischen Deutschland des 3. Reiches gekommen sein.
Und also ist es so, dass wenn die Judenvernichtung ein Holocaust war, dann waren die Nazis eine Priesterschaft und das 3. Reich unter dem Hohen-Priester Adolf Hitler ein Heiliges Reich und ein Gottesstaat.
 
Und dies ist keine Verunglimpfung, sondern eine sachlich logische Analyse.
 
Wo ein Brandopfer stattgefunden hat, muss eine Priesterschaft dies vollbracht haben.
Und aus einem Holocaust=Brandopfer kann man keinen Völkermord machen und aus einem Völkermord kann man kein Brandopfer machen.!
Und also werden sich diese Betrugs-, L
ügen- und Irrtumslehren in der Zukunft noch furchtbarst rächen.
Der heilige Logos hat gesprochen.
 
Der Völkermord in Ruanda war auch kein Holocaust oder Opfer, sondern ein göttlicher Strafvollzug. Und ebenso verhält es sich mit der Judenvernichtung.
 
Wären also die im 3. Reich vernichteten Juden als Opfer bzw. Brandopfer dargebracht worden, dann wären jene, die sie dementsprechend dem Gott dargebracht und so vernichtet haben, Priester des Allerheiligsten Allmächtigen Gottes gewesen, nach jüdischem Verständnis eine heilige Priesterschaft in der Ausführung des Willens des Gottes JAHWES und so in der Ausübung der mosaischen Rechtsordnung des göttlichen Willens und der Erfüllung der göttlichen Prophezeiungen und demzufolge keine Juden- und Völkermörder, sondern eine Priesterschaft im Auftrag und Dienst vor Gott dem Allerheiligsten Allmächtigen.
 
Und diese meine Darstellungen logischer, analytischer Folgerungen und Ansichten gehören zur Religions-, Glaubens- und Meinungsfeiheit judikativer und juristischer Rechtsfragen zum Zwecke der Wahrheitsfindung, auch wenn die BRD mit ihrer dem logischen Geist und aller Wahrheit und Vernunft feindlichen, satanischen Verfassung und Gesetzgebung da anderer Ansicht ist.
 
Ein HOLOCAUST ist ein BRANDOPFER, die Verbrennung eines Opfers zu Asche.
Und ein OPFER, BRANDOPFER ist aber NIEMALS ein MORD, SONDERN TÖTUNG IM WILLEN GOTTES BZW. ZUR EHRE GOTTES.
 
OPFERUNGEN SIND KEINE MORDE, DA DIE DADURCH VERNICHTETE, VERBRANNTE MATERIE ZUR EHRE GOTTES ALS  RÜCKFÜHRUNG DER MATERIE ALS DES EIGENTUMS GOTTES AN DEN GOTT GETÄTIGT WIRD.
 
Entweder war die Tötung der Juden im 3. Reich ein Raubmord oder eine Völkervernichtung durch göttliches Strafgericht oder ein Brandopfer=Holocaust, aber niemals beides, nämlich BRANDOPFER UND MORD.
 
Und so ist nun die Frage gestellt und zu klären.:
Hat das nationalsozialistische Deutschland, das sogenannte Nazireich, das 3. Reich bezüglich der Juden ein Brandopfer vollzogen oder einen Völkermord oder einen Raubmord.?
War es ein Völkermord, dann muss geklärt werden, ob dieser Völkermord, die Volksvernichtungs-, -tötungsaktion die Folge einer Sünd- und Entschuldungsangelegenheit im Ablauf der göttlichen Gesetzmässigkeiten und so ein göttliches Strafgericht war.?    
Mit anderen Worten gesagt.: War die Judenvernichtung das Resultat einer karmischen Schuldangelegenheit.?
Wenn ja, dann waren die Täter göttliche Richtwerkzeuge und also eine göttliche Exekutive ( vergleichbar dem levitischen Strafgericht in der Wüstenwanderung, siehe 2. Mose. Exodus Kap. 32 Vers 1-35.)
 
War es aber ein wirkliches Brandopfer, dann waren die Täter ganz offensichtlich priesterliche Vollzugswerkzeuge im Willen Gottes.
Und Priester im Auftrag und Dienst Gottes kann man aber des Mordes nicht anklagen und wegen ihrer Opferhandlungen regresspflichtig machen.
 
In diesen beiden Fällen träfe das deutsche Volk dann in keinster Weise eine Schuld und es gäbe keine Rechtfertigung für irgendwelche Wiedergutmachungen, sondern ganz das Gegenteil.
Jene Juden und jüdischen Kräfte und Organisationen, die da Anklage erhoben und Wiedergutmachung gefordert haben, wären auf's Neue zu bestrafende Schuldige. Denn dann haben sie sich auf's Neue in betrügerischer Weise unrechtmässig bereichert und somit eine Schuld bezogen auf die nachfolgenden deutschen Generationen auf sich geladen, die unweigerlich und unabänderlich wiederum gerecht abgeurteilt und härtest bestraft werden wird, so dass die dafür Verantwortlichen und davon profitiert habenden Juden nun wiederum unabänderlich ein furchtbares göttliches Strafgericht zu erwarten haben.
 
Wäre die Judenvernichtung des 3. Reiches jedoch ein egoistisch-materialistischer Raubmord am jüdischen Volk gewesen, dann wäre alles das, was sich daran beteiligt hat, schuldig und all jene Deutschen, die diesen Raubmord befürworteten ebenso, - niemals aber jene, die diese Raubmordplünderung weder getätigt noch befürwortet haben.
 
Hierzu muss die Frage gestellt werden, ob das, was sich Juden nach ihrer Diaspora=Zerstreuung, von Gott gewirkten Vertreibung aus dem sogenannten göttlichen Erbteil, dem sogenannten gelobten Land Palästina, wo immer sie hinkamen, zurecht angeignet haben, oder ob sie durch den göttlichen Fluch keinerlei Anrecht auf Eigentum und Besitz mehr haben.???
Wenn diese Frage befriedigend geklärt und beantwortet ist, erst dann kann man auch über die damit zusammenhängenden Schuldfragen verhandeln und urteilen.
 
Es gibt also viel zu tun, um Gerechtigkeit zu schaffen.
Und desbezüglich ist mit Verwirrung, List, Tücke und Betrug und aller Macht von Manipulationen rein gar nichts Positives zu erreichen geschweige denn an den göttlichen universellen Gestzmässigkeiten zur Herstellung absoluter Gerechtigkeit zu ändern.
 
Es wird auch nicht das kleinste Iota, Schriftzeichen des göttlichen Gesetzes aufgehoben. Und was die Herstellung von Gerechtigkeit betrifft, so gibt es ohne den Willen zur absoluten Wahrheit auch keinerlei Gnade, Erbarmen oder Vergebung.
So werdet alle Söhne Gottes oder eure ewige immer tiefere Verdammnis und Qual wird eure ewige Zukunft, ihr Kinder der Verfluchung, ihr Feinde der Wahrheit und wahren Gerechtigkeit.
 
Ohne den Willen zur Wahrheit, Reinheit und Keuschheit, ohne den Willen zur Heiligkeit der Reinheit des Geistes und der Seele gibt es kein Heil, kein Glück, keine Freiheit, keinen Frieden.
Der heilige Logos hat es euch verkündet.
Für oder gegen die Wahrheit, das war die Frage des Heils und des Lebens.
WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VOM ALLERHEILIGSTEN ALLMÄCHTIGEN GOTT VERFLUCHT.
Der Prophet des Allerheiligsten Allmächtigen hat es euch verkündet.
Logos Theon.
Gustav Staedtler.
Juli 2006
*
Denen, die mich des Antisemitismus verklagen sage ich hiermit.:
JEDER WAHRHEITSLIEBENDE JUDE IST MIR EIN HEILIGER BRUDER.
Lügt und verklagt also weiter ihr Feinde der Wahrheit.
Meine Brüder und Freunde seid und werdet ihr in Ewigkeit nicht, sondern ihr bleibt die vom Allmächtigen Gott auf ewig verfluchten Verdammten.
OHNE WAHRHEIT IST MAN DER UNABÄNDERLICHE EWIGE TOTALE VERLIERER.
IHR FEINDE DER WAHRHEIT IHR WERDET ALLES FÜR EUCH POSITIVE GUTE VERLIEREN.
Logos Theon.
»»:««
Wenn Gott laut den jüdischen Prophetien bestimmt hat, dass 6 Millionen Juden vernichtet werden müssen, bevor das Volk wieder in das Land seiner Ahnen zurückkehren kann, dann können die Juden nicht jene ungestraft als Mörder verklagen, schuldig sprechen und Wiedergutmachungen dafür fordern, die da als exekutive Werkzeuge Gottes die göttliche Prophetie realisierten, um so die Voraussetzung für eine Rückkehr in das Land ihrer Ahnen zu schaffen.
Da wo sie dann jedoch die Exekutive Gottes verklagen und als Mörder anklagend schuldig sprechen, da sind dann jene ganz offensichtliche Betrüger, Lügner und gottesfeindliche Irreführer also Feinde Gottes und also auch Feinde des Gottes, von dem sie behaupten, dass er ihr Gott sei.
 
Wenn ein König die Verordnung erlässt, dass eine von ihm verdammte bestrafte Familie erst dann wieder in ihr Haus und Grundbesitz zurückkehren darf bzw. kann nachdem sieben ihrer Töchter hingerichtet, also mit dem Tode bestraft worden sind. Und nachdem nun ein Henker – wer auch immer es war, der dieses Urteil vollstreckt hat, - von der Familie als schuldiger Mörder verklagt wird, und nun da sie in ihr Haus und ihren Grundbesitz zurückgekehrt sind, den Vollstrecker des königlichen Urteils regresspflichtig machen, stellt sich doch die Frage, was daran rechtens ist. ---
Und folglich dessen wird der König, der diese Verordnung erlassen hat, die Familie auf's Neue bestrafen müssen und zwar erbarmungsloser denn je zuvor.
Und das ist es was den Juden und dem Staat Israel für die Zukunft bevorsteht, die Vernichtung der unbelehrbaren, unverbesserlich betrügerischen Übeltäter. Und daran führt nun auch kein Weg auch mit einem Messias nicht mehr vorbei, sondern ihre totale Vernichtung ist die von Gott, vom Allerheiligsten Allmächtigen Geist beschlossene Sache.
Und dass ich in diesem die Wahrheit rede, das wird die nähere Zukunft zeigen.
Desbezüglich werden keine tausend und auch keine hundert Jahre mehr vergehen. Und das göttliche Strafgericht wird auch all jene, die daran mitbeteiligt sind, erbarmungslos treffen.
Da könnt ihr auch in Sack und Asche auf den Sinai, den Horeb, nach Bethlehem oder nach Golgatha betend kriechen, ihr werdet vom Allerheiligsten Allmächtigen Gott keinerlei Gnade mehr erlangen, denn ihr seid vom Allerheiligsten Allmächtigen Geist Verfluchte.
EUER SCHULDENMASS IST ÜBERLAUFEND VOLL.
IHR SEID VERFLUCHT ZU EWIGER VERNICHTUNG UND VERDAMMNIS.
Und da können nun auch tausende von euch bestellte Gegenpropheten auftreten, es wird nichts ändern.
Ihr seid allesamt vom Allerheiligsten Allmächtigen Gott verflucht, denn ihr habt den Willen und die Liebe zur Wahrheit nicht in euch.
*
Das wirklich Böse ist die Wahrheitsfeindlichkeit,
wer dies leugnet, der ist das vom Allerheiligsten Allmächtigen Gott verfluchte und von Gott zur totalen Vernichtung bestimmte Übel.
Wer die Wahrheit hasst, der ist von Gott auf ewig verflucht.
Logos Theon.
Gustav Staedtler.
*
DA WO DER DAUERHAFTE WILLE UND DIE LIEBE ZUR WAHRHEIT  IM MENSCHEN NICHT IST,
DA IST DER MENSCH  DAS MENSCH SEIN NICHT WERT.
DA IST DER MENSCH NUR TIER.
DA IST VOM MENSCHEN AUCH NICHTS ZU RETTEN.
Da ist GOTT nicht im MENSCHEN.
*
Jeder, der da die Judenvernichtung des 3. Reiches zum Holocaust erklärt,
der ist vom Allerheiligsten Allmächtigen Gott verflucht.
Logos Theon.
Der heilige Geist hat es euch warnend verkündet.
*
ALLES HAT SEINE ZEIT,
NUR DIE WAHRHEIT SIEGT UND BLEIBT IN EWIGKEIT.!
*
DER MENSCH, DER KLAR UND DEUTLICH FÜR DIE WAHRHEIT STEHT,
NIEMALS UNTERGEHT
UND EWIG LEBT.!
LOGOS THEON
Gustav Staedtler
2006
*
Vorsätzlich Fehler zu begehen,
das nennen sie Politik machen.
*
WAS DÜRFEN WIR DENKEN,
REDEN, SINGEN, MALEN, FILMEN, SCHREIBEN.???
* 
Solange wie Juden auf Erden leben
kann und wird es keinen Frieden geben.
Der heilige Geist hat es euch verkündet.
*
Der Staat Israel hängt nun nur noch am reissenden seidenen Spinnenfaden des “Holocaust”.
DIE HEILIGE GÖTTLICHE GERECHTIGKEITSMASCHINE ROLLT -
WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VOM ALLERHEILIGSTEN ALLMÄCHTIGEN GOTT AUF EWIG VERFLUCHT -
UND WIRD ERBARMUNGSLOS VERNICHTET -
DIE WAHRHEIT IST UNVERBESSERLICH GENIAL -
DIE EVOLUTION BEGEHT KEINE FEHLER -
DER HEILIGE LOGOS HAT GESPROCHEN -
Gustav Staedtler ./.veritasindeum
---- VERITAS --- VENI --- VICI -----.
- LOGOS THEON -.
Zur weiteren Verbreitung freigegeben.

Diesen Post teilen

Repost0
4. Mai 2018 5 04 /05 /Mai /2018 18:29

Die ganze Höhe, Breite und Tiefe dessen, was Wahrheit ist,
offenbart sich nur denen, die die Wahrheit über alles lieben.
Es ist wie mit Gott oder dem Nirvana; Nirvana oder Gott wird in seiner Ganzheit nur denen offenbar, die wirklich eins mit ihm geworden sind.
"ICH UND DER VATER IST EINS."(Jesus)
Wer aus der Wahrheit ist, der kommt zur Wahrheit.
Lieb die Wahrheit, das macht frei.

 


Wer die Wahrheit ignoriert, befeindet, verfälscht, vorenthält, entstellt oder hasst, der ist in alle Ewigkeit vom Allerheiligsten Allmächtigen Geist - Gott verflucht.
*
OHNE DEN DAUERHAFTEN WILLEN ZUR WAHRHEIT ERLANGT NIEMAND JEMALS VON GOTT GNADE ODER VERGEBUNG.
Wer sich also dem sogenannten Jesus zuwendet, der muss dies um der Wahrheit Willen tun, wo nicht erlangt er auch durch Jesus keinerlei Vergebung.
Jesus Christus ist das Synonym für Wahrheit, der sogenannte König der Wahrheit. Wer sich also dem wahren Jesus zuwendet, der muss dies um seines Willens und seiner Liebe zur Wahrheit tun, wo nicht wird er von dem wahren Jesus auch nicht angenommen und erlangt auch keine Gnade und Vergebung.
Wer sich nun aber einem Jesus zuwendet, der nicht der Inbegriff von Wahrheit ist, weil er die Wahrheit gar nicht wirklich will, sondern nur ein Sünden vergebendes Sündopfer und einen Tröster sucht, um damit sein Gewissen zu entlasten und seine Seele zu beruhigen, der verbleibt in der Sünde, insbesondere in der Erbsünde, welches die Wahrheitsfeindlichkeit ist, die mit dem Willen der Sexualität und dessen Begehren verbunden ist.
Und so aber verbleibt der Mensch durch den Fortbestand und die Kraft seines sexuellen Egos und dessen Liebe zur Welt, der sogenannten Erbsünde in ihm, in der Gottabgeschiedenheit und kann nicht erlöst werden.
Denn durch den Willen seines sexuellen Egos, der vererbten Sündhaftigkeit, wird er auch weiterhin sündigen und anstatt der Wahrheit das Weltliche begehren und lieben.
Und damit bewirkt er, dass er und seine Seele sich nicht heiligen und also nicht in das Heiligtum eingehen, sondern ausserhalb im weltlichen Bereich, dem sogenannten Vorhof verbleiben und verloren sind.
Die grösste Sünde ist es nämlich den Geist der Wahrheit nicht über alles zu lieben, denn, der ist der die Seele reinigende und heiligende Geist, der Erlösergeist, der die Seele vom sexuellen und weltlichen Wollen und Begehren befreiende Geist.
Den Geist der Wahrheit also nicht zu wollen und zu lieben, das ist die nicht zu vergebende Todsünde, denn durch das Nein zum Geist der Wahrheit erhält man keinen Anteil am ewigen göttlichen Leben, dem göttlichen Sein und kann deshalb auch nicht eins werden mit dem wahren Gott, dem Allerheiligsten Allmächtigen Geist und verbleibt von daher im Reich des Todes, im sexuellen existenzialistischen höllischen Wahn.
Auf diese Weise hat man sich dann selbsttätig vom wahren Gott getrennt, geschieden, verdammt.
Und so richtet sich also jeder selbst durch sein Nein zum Geist der Wahrheit, der aus der Heiligkeit Gottes selber hervorgeht.
Und damit ist er dann von Gott geschieden, verdammt und verflucht zu nie endendem Leid.
Wer also die Wahrheit hasst, dessen Seele ist auf ewig verloren.
WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT.
Logos Theon

Der Geist der Wahrheit ist die Kraft, welche die Sexualität und damit das existenzialistische Ego zum Erlöschen bringt. Durch den Geist der Wahrheit wird die Seele gereinigt und vergöttlicht.
Wer also Sexualität praktiziert und pro sexuell ist, der kann nicht erlöst werden und redet Irrtum und Lüge, selbst wenn er Wunder tätigt, von Heiligkeit, Gott und Jesus oder vom Nirvana redet.
Wirklich Heiliges können nur wirklich Heilige reden.

Der Wille der Welt ist nicht der Wille Gottes.
Der Humanismus ist nicht Gottes Ideologie.
Humanismus ist nicht Christus.
Christus ist kein Humanist.
Der Humanist ist kein wirklicher Christ, der Humanist ist Existenzialist und ist also Pseudo-Christ, ist Anti-Christus 666. Der humanistische Christ ist Materialist, ist sinnlich weltlich, irdisch und wahrheitsignorant.
Gustav Staedtler
(***Sünde = Fehlverhalten.)

siehe auch

http://phosphoros.over-blog.de/article-1000-weisheiten-und-eine-wahrheit-li-lx-118025351.html

http://phosphoros.over-blog.de/2018/03/das-jungste-gericht-und-wie-es-funktioniert.html

Diesen Post teilen

Repost0
2. Mai 2018 3 02 /05 /Mai /2018 18:55

Der unfehlbare Idiot hat festgestellt, dass 3x3=7 ergeben, denn bei Gott sind alle Dinge möglich. Und das ist nun für alle Gläubigen verbindlich. Alles andere ist Häresie, denn wenn Gott alle Dinge möglich sind, dann dem "Heiligen Vater" erst recht. Das leuchtet auch dem dummesten aller gläubigen Christen ein, dazu braucht er kein Katholik zu sein.

Wenn also Allah durch seinen Propheten derartiges verkünden lässt, dann glauben es gewiss auch die Muslime. Was also das Glauben anbetrifft ist man sich einig, der Glaube macht's möglich.

 

Mit Nonsense hat dies hier rein gar nichts zu tun, sondern ganz dem Gegenteil. Nonsense sind Mütter Gottes und Heilger Väter, die keinen heiligen Geist haben, sondern diabolischen Schwachsinn ausserhalb aller Logik und Vernunft zeugen und gebären, verkünden und verbreiten lassen und dies über Jahrhunderte und Jahrtausende hinweg.

Gustav Staedtler

Diesen Post teilen

Repost0
6. April 2018 5 06 /04 /April /2018 17:53

UTOPIA ODER PHANTASIA?

Herr v. Däniken ich habe Ihr Interview bei KenFm gehört https://kenfm.de/erich-von-daeniken/, und dazu fiel mir folgendes ein, um es Ihnen mitzuteilen.

 

Warum sollten die Ausserirdischen den Irdischen wohlgesonnen sein?

Die Ausserirdischen sie wissen doch ganz genau, dass die Irdischen aggressive Lügner, Betrüger, hinterhältige und heimtückische Raubmörder sind.

Wie sollten die Ausserirdischen solch einem Übel mit Wohlwollen begegnen.? Für höhere Intelligenzen ist Existenz gar kein positives Kriterium.

 

Herr Däniken,

es geht nicht um das Überleben der Spezie Mensch, was die zukünftige universelle Evolution anbetrifft, sondern einzig und nur um den Willen und die Liebe zur Wahrheit, denn dies ist das Kriterium im Menschen für seine positive Entwicklung und Zukunft auf ewig, - ganz gleich was dann auch immer geschehen wird, selbst wenn das ganze Universum zusammenbricht und sich in seine Einzelteile auflöst. Für die hiesige Epoche der Menschheit und deren weitere Evolution geht es um die Entscheidung für oder gegen die Wahrheit.

Da, wo der Wille zur Wahrheit im Menschen nicht vorhanden ist, da bleibt die Spezie zurück, da schafft sie den nächsten evolutionären Schritt nicht und kann sich auf die Ewigkleit hin nicht positiv fortentwickeln.

Sie wird wieder animalisch vegetativ und also zurückfallen trotz bester Technologie und Wissenschaft.

Der Mensch kehrt ohne den Willen zur Wahrheit zurück in den vegetativen Zustand und letztlich in seine physische Giersubstanz, durch die Menschen ihr Leben, ihre Kultur etc. in dieser hiesigen Welt erlangten. Und bei diesem

Selektionsprozess der Menschheit geht es nicht darum, die Wahrheit im wissenschaftlichen Verständnis zu haben, zu wissen, sondern um den dauerhaften Willen zur Wahrheit, und folglich dessen um den Geist der Wahrheit, also darum den wahrheitsbegierigen, den wahrheitswilligen Geist zu erlangen, denn ohne die Beseitigung von Irrtümern kann es keine positive Zukunft geben. Da ist das eigene Leben und alles kulturell als auch wissenschaftlich Erreichte zum Scheitern verurteilt und der Vernichtung preisgegeben. Es hat keinen Bestand, weder als Einzellebewesen, noch als Staatsgebilde, noch sonstig.

Das ist die eigentliche wichtige Botschaft der Ausserirdischen an die Menschheit. Alles technologische, wissenschaftliche etc. ist desbezüglich nebensächlich, denn positive Schöpfungung und Evolution resultieren aus dem Geist der Wahrheit.

Da also, wo Wissenschaft und Technologie nur dem animalischen Wohlstand und Existenzerhalt dienen, sind sie letztlich immer zum Scheitern verurteilt. Der Mensch entwickelt sich so nämlich unabänderlich Richtung dekadentem Mastschwein und ruiniert sich selbst. Das bezeichnet man auch mit den Worten, er richtet sich selbst.

Er verdummt, degeneriert und zerstört sich durch seinen Weg in die falsche Richtung, Richtung hat etwas mit Richtungsname zu tun.

Die Richtung entgegen der Wahrheit ist der Ruin und Untergang der Menschheit und ihrer Kulturen, ist selbstzerstörerisch, ungeistig, unlogisch, ist Verblödung und leben im Irrtum und Wahnsinn, dem Wahn der sinnlichen Gier und ist also das Zurück zum egomanischen Tier, zum vegetativen, sinnlichen Bedürfnisklumpen ohne positives dem Fortschritt zuträgliches geistiges Interesse und Fähigkeiten und ist letztlich nur die sich an der Physis, der Materie befriedigende Gier, zu etwas anderem als irdischem Dasein gar nicht fähig wie jede Amöbe, jede Qualle, jeder Regenwurm.

Ohne den permanenten Willen zur Wahrheit ist man auf die Ewigkeit hin betrachtet also der unabänderliche Verlierer. Und die echten Ausserirdischen wissen dies und bemessen und beurteilen ihr Umfeld und die Welt daran und handeln dann dementsprechend mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln und Fähigkeiten.

Und man muss wissen, Ausserirdische sind keine physisorientierten Existenzialisten, sondern geistige Wesensheiten ausserhalb der grobphysischen Dimension. Erscheinung in der Materie ist ihnen unwichitig. Sie sind also ausserphysisch, aussermateriell. Das ist das wirklich Ausserirdische.

Die sogenannten UFOs sind dies ebenfalls, deren Gestalt und Funktion, weil sie rein energetisch ist, ganz anders funktionieren als Flugobjekte, also fähig sind Dimensionen zu wechseln. Sie beamen anstatt zu fliegen. Grobstoffliche physikalische Beschaffenheit weisen diese gar nicht auf. Sie funktionieren also mit Geistgeschwindigkeit, Überlichtgeschwindigkeit und können dimensional ihre Beschaffenheit verändern. Ihr innerster Kern ist reinste hochgeistige Intelligenz, Energie und Fähigkeit, höchste Kompetenz. Materielle Flugobjekte sind dagegen Lächerlichkeiten, weniger als die Konstruktion einer Fliege, eines fliegenden Sauriers oder eines fliegenden Hundes. Lächerlich ist dagegen eine Raumsonde zum Mars, lächerlich ein Space-Shuttle. Alles lächerlich.

Derartige Flugobjekte sind nicht einmal zur hiesigen Lichtgechwindigkeit fähig und sind also lächerliche Flugkisten, die - sobald sie die Geschwindigkeit eines Kometen erreichen - wie diese verglühen.

Also was soll solch ein Unfug von physischen Flugobjekten in der Weite des Universums? Das ist ja blöder als mit dem Paddelboot über den Atlantik.

Man muss also zumindest die Fähigkeit haben, die Schwerkräfte auszuschalten. Und dazu aber bedarf es der höheren Intelligenz von echten Magiern. Und dann kann man auch 1000 Tonnen schwere Steinquader ganz unproblematisch bewegen und zu einer Pyramide oder was auch immer zusammensetzen, so als arbeitete man mit Schaumstoff- oder Styroporblöcken.

Spezielle Mechanik oder sonstige Physistechnik wie Kräne und dergleichen wäre kaum nötig. Und dass die Ägypter der Antike fähige Magier hatten ist ja bekannt. Selbst der semitische Mose kannte und hatte sie noch als einer am ägyptischen Hofe Erzogener und Studierter.

Die heutigen Techniken sind immer noch niedere Wissenschaft und Fähigkeit. Derartiges beherrschen sogar Ameisen und Termiten schon seit Jahrtausenden, aber z. B. die Schwerkraft als auch andere magische Kräfte beherrschen sie nicht und können sie nicht nutzen.

Hätte man also die magischen Fähigkeiten, dann könnte man tatsächlich ganze Gebirge versetzen. Aber als niedriges, physisch irdisch verhaftetes blödsinnliches, aller höheren Geistigkeit ermangelndem ja sogar feindlichen Wesen wird der Mensch dieser Art es nie erreichen. Dazu ist er viel zu blöde, viel zu erdverhaftet tierisch, viel zu wahrheitsfeindlich, zu ungeistig, zu existenzialistisch.

Vor allem wirklich Geistigen fürchtet er sich, noch mehr als er sich vor Gespenstern fürchtet. Das ist ihm in seiner niederen Art nicht geheuer. Das geht nicht mit rechten Dingen zu. - Und da haben wir es schon das Problem, der Dümmling Mensch glaubt zu wissen, was recht und unrecht ist oder zu sein hat, damit alles nach seinem Verständnis seiner Ordnung entspricht.

Aber diese Erde ist nur als Mittel zum Zweck vorhanden, geschaffen und zwar zur Selektion von Psychen, Seelen und Geistkapazitäten.

Zurück bleibt bei einer Destillation bekanntlicherweise der grobstoffliche Müll. Und ebenso ist es auch bezüglich der Evolutiomn der Menschheit.

Das Geistlose, das materialistische Seelenpotenzial ist auch das wahrheitsignorante, welches sich seines sogenannten Lebens im materiellen erfreut, so wie sich die Maden durch den Käse fressen und nur Scheisse hinterlassen, zum nächsten Käse kriechen oder fliegen, um dort desgleichen zu betreiben. Und welcher Idiot sollte dieser nichtsnutzigen Spezie, die nur ihrem sinnlichen Gelüst lebt, immer wieder den Käse schaffen und ihr zur freien Verfügung stellen, damit sie sich daran ergötzt?

Wozu sollte man als intelligentes Wesen derartiges tun? Etwa damit man als ausserirdisches Wesen was zu tun hat und nicht arbeitslos wird? Oder weil das göttliche Dasein ansonsten so langweilig ist?

Sollte man sich deshalb damit beschäftigen ewig gierige Fresser und Scheisser zu versorgen? Bäume erschaffen, damit die Holzwürmer sich dessen erfreuen? - Das müssen doch elend blöde Götter sein, aber keine Intelligenzen.

So dumm ist ja kein Holzwurm. So dumm sind also nicht einmal die Tiere. Sie treiben ihre nachgeborenen Generationen aus dem Nest und in die Selbstverantwortung. Und die Ausserirdischen und Götter sind nicht blöder als ein Tier, und sie sind auch keine Parasitenzüchter, sondern Intelligenzen, intelligent genug etwas wiklich Vernünftiges zu schaffen. Doch das dauert halt so seine Zeit.

*

Und Gott sah, dass alles gut war, haben also irre möchtegern - Gottesmänner behauptet und als Gottes Wort niedergeschrieben, gar nicht wissend, was gut ist, denn gut ist etwas ganz anderes als die Schöpfung.!

Aber geistlose Gierlappen, die finden jeden Kuchen gut. Hauptsache geniessbar und verwertbar. Und genau aus dieser Sicht haben die antiken Scheinweisen und Intellektuellen ihre Lobesschriften, Hymnen und Gesänge bezüglich Gott verfasst.

Gott sah, dass alles sehr gut war. Das sah der antike Schreiber, aber nicht Gott.

Die Gier konnte alles gut gebrauchen, fressen und verdauen. Es bekam ihr sehr gut. Sie wurde gross und stark und reichhaltig wie die Sterne am Himmel oder wie der Sand am Meer. Fressen und Gefressen werden, fruchtbar sein und sich mehren, das also war sehr gut.

Wer soll das glauben ausser die gierigen Drachen, denen der Erdenkuchen zur Verfügung stand. Die prähistorischen Raubtierkapitalisten die fanden, dass Gott alles sehr gut gemacht hatte.

Die als Futter Dienenden fanden dies alles schon nicht mehr so gut und wollten die Drachen weg haben.

Und all jene, die es schon anfänglich nicht gut fanden auf dieser Erde, die haben sich davongemacht mit dem Willen dorthin, zum irdischen nie wieder zurückzukehren. Und denen half der grosse Geist und alle guten Götter aus dem Wahnsinnskerker und Labyrinth der Materie herauszukommen, denn solche hatten ja unverkennbar den Willen zur Wahrheit und glaubten die Lüge "Alles ist sehr gut," nicht - ich auch nicht!

Fressen und gefressen werden, find ich gar nicht gut, und sich zu diesem Zwecke vermehren auch nicht. So etwas macht nur den geistlos Gierigen, den Wahnsinnigen Spass, viel ficken, viel gebären, um viel zu fressen und viel zu scheissen, um noch mehr ficken und fressen zu können. Und dazu soll ihnen dann das bisschen Geist, das sie haben, dienen, nach Möglichkeit zum nächsten Käse zu fliegen, um ihn aufzufressen und unbrauchbar zu machen.

Welcher Ausserirdische oder welcher Gott soll das gut finden? - Ich nicht. Solch ein Pack muss man unschädlich isolieren, ansonsten bekommt man auf ewig keine Ruhe, keinen Frieden. Wer göttlich ist, der weiss, "Es ist wahr!"

 

Die uns bekannten Planeten sind alle irdisch, also physisch, materiell und von daher ungeistig, zur höheren Geistigkeit nicht fähig, ihre Substanz, ihre Beschaffenheit ist grobstofflich, ungeistig, und so ist auch der materielle Mensch beschaffen. Alles was materialistisch ausgerichtet ist, das ist unfähig zur geistigen Evolution und also unfähig für die nächste wichtige Stufe der universellen Evolution.

Und im Übrigen, wenn der liebe Gott die Wahrheit nicht über alles liebt, dann wird auch er chaotisieren, sich ruinieren und zur Hölle fahren.

Gustav Staedtler

 

Diesen Post teilen

Repost0
16. März 2018 5 16 /03 /März /2018 18:40

Der Weg an der Wahrheit vorbei führt in den totalen Ruin.

 

Diesen Post teilen

Repost0
1. März 2018 4 01 /03 /März /2018 18:05

Das jüngste Gericht und wie es funktioniert.

DAS LETZTE GERICHT.

DAS JÜNGSTE GERICHT.

Das endgültige Gericht.

 

»»:««

Es funktioniert im Universum alles nach absolut logischen Gesetzmässigkeiten und nicht nach dem, was Mose, Jesus, Mohammed,

der Papst, der Dalai Lama oder sonstwer will und für richtig hält.

Auch Jesus und Christus und der Allerheiligste Allmächtige Gott können die logischen Gesetzmässigkeiten nicht aufheben,

nicht beseitigen.

WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT ZUR NICHT ENDENDEN VERDAMMNIS.

Diese absolut logische Gesetzmässigkeit bringt jeden auch Jesus und den Allmächtigen Gott, Buddha, Mohammed und alle Heiligen und Engel - so sie diese nicht einhalten - in die Verdammnis.

Und das lässt erkennen, dass dies eine allmächtige absolute Gesetzmässigkeit ist und also absolute Wahrheit und allmächtiger Geist.

WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT ZU NICHT ENDENDER VERDAMMNIS.

Dies ist die Gesetzmässigkeit des Allmächtigen im ganzen Universum und das unabänderliche ABSOLUTUM.

Das ist der ewig gültige Richtspruch und das sogenannte jüngste Gericht.

Und damit ist nun unabänderlich JÜNGSTES GERICHT, LETZTES GERICHT, also das letztendliche und ewig gültige Gericht und das

FINALE TOTAL.

»»:««

Und dieses Gericht habe ich durch des Allerheiligsten Allmächtigen Gottes Willen der ganzen Erde und allen Welten und allen Wesen, Kräften, Mächten und Mächtigen der ganzen Welt in diese Welt gebracht.

Logos Theon.

»»»»»»»»»»:««««««««««

 

»«2.Teil»»

 

EINZIG GOTT DIE EHRE.!

Welchem Gott einzig die Ehre.?

Leere Worthülsen propagieren sie .

GOTT IST GEIST DER ABSOLUTEN WAHRHEIT.

Einzig der Wahrheit die Ehre.

Mit dem Wort Gott betreiben auch die listigen wahrheitsfeindlichen Teufel ihre Frömmigkeitspropaganda, erlassen ohne jegliche Rechthabe Gesetze und lügen dann selbst ihren Brüdern um ihres existentiellen Vorteils skrupellos ins Gesicht und bestrafen sie, so sie sich ihrem Willen nicht beugen.

Und desbezüglich ist nun jede andere Art von Evangelium und Religiosität hinfällig.

Ob man seinen Vater und seine Mutter ehrt und die mosaischen Gebote, das Judentum, den Islam oder sonstige Verordnungen befolgt oder Gesetze einhält, dem Papst, dem Dalai Lama, Mohammed, dem Präsidenten oder sonstwem glaubt und folgt, es ist alles nichtig.

FÜR ODER GEGEN DEN GEIST DER WAHRHEIT, DAS IST DIE ALLES ENTSCHEIDENDE FRAGE, UND  DIES  IST EINZIG WICHTIG.

WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT ZUR EWIGEN VERDAMMNIS, DER IST GERICHTET!

Und damit ist nun auch jeder, der mich um der Wahrheit und dieser Botschaft, dieses göttlichen Urteiles Willen ignoriert, befeindet, bestraft oder hasst, verurteilt und gerichtet.

Und desbezüglich kann man auch noch so viel ignorieren und die Verbreitung sabotieren, damit ist man verflucht und gerichtet, denn jeder, der da nicht an der Verbreitung und Verkündigung dieser Botschaft, dieses ewig gültigen GOTTESURTEILES mitwirkt, beweist so nur seine Feindschaft gegen die Wahrheit und bewirkt damit seine eigene Verfluchung und Verurteilung, Vernichtung und ewige Verdammnis.

 

Jeder ist also verpflichtet, diese Botschaft zu verbreiten und weiter zu verkünden.

WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT ZU NICHT ENDENDER VERDAMMNIS.

Und da wo man sie nicht weiter verbreiten und nicht verkünden, nicht aufnehmen will und nicht weiter verbreitet, da sind die vom Allerheiligsten Allmächtigen Geist und Gott Verfluchten und auf ewig gerichteten Verdammten, die zu ihrer Vernichtung und weiteren ewigen Verdammnis Verurteilten.

 

Die heilige Heilsbotschaft des wahren Messias bestand, als sie noch unverfälscht war, darin sich für oder gegen die Wahrheit  zu entscheiden.

SUCHET DIE WAHRHEIT, DENN NUR SIE MACHT FREI.!

Das war die wirkliche Heilsbotschaft des wahren Messias.

Doch darum aber hat man sich nicht bemüht.

Und nun ist die Zeit der Gnade vorbei.

Und wer die Wahrheit nicht hat, der ist nun verdammt, gerichtet und wird erbarmungslos durch die göttlichen Gesetzmässigkeiten vernichtet.

 

DIES HIER IST DAS JÜNGSTE GERICHT.

 

Wer sich nicht für die Wahrheit entschieden hat und nicht einzig für die Wahrheit lebt, der hat sich für seine eigene Verdammnis entschieden, der hat sich gegen seine eigene Rettung und sein eigenes Heil entschieden.

WER SICH GEGEN DEN GEIST DER WAHRHEIT ENTSCHIEDEN HAT, DER HAT SICH FÜR SEINE TOTALE VERNICHTUNG UND EWIGE VERDAMMNIS ENTSCHIEDEN.

 

Wer den dauerhaften Willen und die dauerhafte Liebe zur Wahrheit und damit auch zur Reinheit und Keuschheit nicht hat, der erlangt auch keinerlei Vergebung von Gott.

Wer die Wahrheit ignoriert, befeindet oder hasst, der erlangt von Gott in Ewigkeit keinerlei Vergebung.

Und das heisst, dass auch und insbesondere alle Ideologen, Politiker, verfassungsgebenden Organe, Gesetzesmacher und deren Helfer und Helfershelfer zur totalen Vernichtung und ewigen Verdammnis vom Allerheiligsten Allmächtigen Gott verflucht sind.

Wie sollte die Wahrheit, der Geist der Wahrheit denen jemals vergeben können die ihn hassen.?

Jene lieben die Lüge, Betrug und Irrtum und sind das ewige vom Allerheiligsten Allmächtigen Gott verfluchte Übel und Ekel, das sich in seiner Verdammnisevolution Befindliche.

WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT.

Logos Theon

Gustav Städtler 

April 2007

»»»»»»»»»»:««««««««««

 

»«ENDGERICHT»«

Weil ihr das vorrangigste Gebot Gottes nicht befolgt habt, darum seid ihr auch zur Erkenntnis der Wahrheit nicht gelangt.

Es gibt also für niemanden eine Entschuldigung, auch für die Juden und Muslime nicht. WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST

VERFLUCHT ZU EWIGER VERDAMMNIS.

Ihr solltet Gott allein lieben und nur ihm einzig mit all eurer Habe und allen Fähigkeiten dienen, das war die Forderung Gottes des Allmächtigen an euch alle. Hättet ihr dieses Gebot befolgt, dann wäret ihr die von und mit Gott ewig Gesegneten. Nun aber seid ihr die von Gott ewig Verdammten Verfluchten. Ihr habt euch selber mehr geliebt als Gott.

Ihr habt die Wahrheit verachtet und um eurer Selbstliebe Willen gehasst. Ihr habt gelogen und betrogen um eurer Existenz und dessen Schutz,.....

und um eurer sinnlichen Wohlstandsvorteile habt ihr sogar versklavt, vergewaltigt, geraubt und gemordet.

Und nun ist Finale total. Nur noch eure Vernichtung und ewige Verdammnis ist nicht ganz abgewickelt und noch nicht abgeschlossen aber im unabänderlichen Vollzug.

WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT.

Logos Theon.

Diesen Post teilen

Repost0
4. Januar 2018 4 04 /01 /Januar /2018 19:14

1000 Weisheiten und eine Wahrheit

 

Diesen Post teilen

Repost0
19. Mai 2017 5 19 /05 /Mai /2017 18:58

HUMANER WAHN NÄCHSTENLIEBE

Raus aus den Kirchen.! Rein in die Wahrheit.!

*

*

Was ist humanistisch christliche Nächstenliebe, wenn keiner die Wahrheit liebt, wenn niemand ein Interesse an der Wahrheit hat.?

Es ist dann doch nur die Toleranz der Heuchler, der Lügner, der Betrüger und Raubmörder zur Heuchelei, zur Lüge und zum Betrug und Raubmord untereinander.

Eine wirklich sonderbare teuflische Liebe ist diese humanistische Nächstenliebe.

 

Da wo der Wille zur Wahrheit im Menschen nicht ist, da ist der Mensch vom Teuflischen und Satanischen schon immer völlig überwunden, vereinnahmt und besiegt.

Das Juden- und Christentum ist von daher vom sogenannten Teufel und Satan besiegt, manipuliert und gesteuert.

 

Da wo der dauerhafte Wille zur Wahrheit im Menschen nicht ist, da dominiert der teuflische Geist, der Geist der Lüge, der List und des Betruges im Menschen, da dominiert der existenzialistische sinnliche Wille der Sexualität und so der vorteilsorientierte Geist der List und Lüge in des Menschen Psyche und dies insbesondere im Politiker und Kleriker.

Und da geht es dem Menschen in erster Linie um seinen materiellen Wohlstand anstatt um die Wahrheit, Wahrhaftigkeit und die Weltentsagung.

Und derartige Menschen werden das Heil, die Erlösung und das ewige Leben niemals erlangen. Ihr Wille ist und bliebt der sinnliche, physische Wohlstandswille in der Welt und so das materielle Begehren, die sogenannte Liebe zur Welt. Und derart sind die modernen Christen alle und sind von daher von Gott Verdammte und von ihm zur Vernichtung Verfluchte. Der Wille und die Liebe zur Welt sind also immer schon Teil des von Gott verdammt seins. Gott wirklich zu lieben beinhaltet zwangsläufig die Welt zu hassen und zu lassen.

Niemand kann also Gott und die Welt gleichsam lieben.

Wer die Wahrheit ignoriert, der ist von Gott verflucht zu nie endender Verdammnis, und seine Verdammnis resultiert aus seiner sich immer weiter steigernden Ignoranz bis hin zum Wahrheitshass und Wahnsinn, dem Ausufern und Entarten der Sinnlichkeit. Und auf diesem sie ruinierenden Wege befindet sich die derzeitige Weltgesellschaft des 21. Jahrhunderts.

Zum Untergang verflucht in einer hoffnungslos verdammten Welt.

Walking on the broadway.

Der Weg an der Wahrheit vorbei, der führt in den totalen Untergang.

Gustav Staedtler

2016

 

Diesen Post teilen

Repost0
9. Juni 2016 4 09 /06 /Juni /2016 19:04

"Niemand wird mehr gehasst, als derjenige, der die Wahrheit sagt."
Platon

*

Niemand wird mehr gehasst, als derjenige, der die Wahrheit sagt.

Damit hatte Platon schon vor Jesus dem sogenannten Christus das ganz direkt ausgesprochen, was Jesus nur indirekt seinen Schülern als Folge ihrer Schülerschaft angekündigt hatte und wovon die heutige Christenheit so weit entfernt ist wie der Teufel von der Heiligkeit Gottes.
Und hieraus ist schlusszufolgern wie wahrheitsfeindlich insbesondere die Juden [und die herrschende Klasse]schon damals waren.
Über Wahrheit konnte niemand offen reden, so dass man alles in Metaphern und Geheimlehren verpacken musste. Und das ist genau betrachtet bis zum heutigen Tage im Jahre 2016 n.Chr. immer noch so.
Gustav Staedtler

Diesen Post teilen

Repost0
11. August 2015 2 11 /08 /August /2015 20:05

DICHTER UND DENKER ODER NUR HIRNVERRENKER.?

GEDANKEN ZU EDGAR ALLEN POE.

 

"Man kann ebensogut zu tief als zu oberflächlich sein

und vergessen, daß die Wahrheit nicht immer in einem

tiefen Brunnen, sondern oft dicht vor unseren Augen liegt,

und daß man durch ein allzu eifriges sich Verbohren in einen

Gegenstand seinen Gedanken die Kraft nimmt."

Edgar Allen Poe

 

Kommentar.:

Was soll dieser Poesche Unfug, was ist denn zu tief und was ist zu hoch.?

Derartig undefinierte Aussagen/Sprüche sind doch geistige Oberflächlichkeiten und das Pflegen von Mittelmässigkeit.

Und was die Wahrheit anbetrifft, hat man diese niemals vor Augen, denn die Wahrheit ist nicht mit Augen zu erfassen noch zu schauen. Allen Poe ist hier also ein Schwätzer ohne geistige Höhe noch Tiefe, ein Gefangener in der Mittelmässigkeit, die er selber will, also der typische unautonome Sklave, der den Ausgang aus seinem Kerker gar nicht sucht, weil er die Freiheit nicht will. Das Exit und also das Extrem macht ihm Angst und also auch die Erkenntnis über das Ding, den Gegenstand seines Selbst.

Die Wahrheit aber ergründen, wollen, suchen und finden ist immer der Weg ins Extrem, denn es ist der Weg in die Freiheit, die Suche nach dem wahren Wesen allen Seins, auch wenn man dabei den totalen Abgrund und den totalen Teufel und Satan [in sich] entdeckt.

Um aber Wahrheit zu entdecken, muss man sie auch wollen, und etwas wollen aber erfordert Eifer und also Anstrengung, selbst wenn es nur darum geht den Verstand und also das Denken einzuschalten. Um Oberflächen zu erkennen/zu sehen bedarf es des angestrengten Denkens nämlich nicht, und selbst wenn sich die Wahrheit ganz direkt vor uns oder sogar in uns befindet, wird sie sich ohne die Anstrengung des Geistes und also ohne den ernsthaften Willen zur Wahrheit und so ohne ernsthaftes Bohren nicht erkennnen lassen.

 

Und noch etwas zu diesem Poe Spruch, wieso endet seine Weisheit an der Oberfläche, wieso geht er über die Oberfläche nicht in die Höhe hinaus, von Höhe ist da keine Rede. Er hat wohl nicht erkannt, dass wenn man einen tiefen Brunnen bohrt, dieser am anderen Ende der Erde in den Himmel mündet. Man muss halt immer nur weiter bohren und schreiten und eingefahrene Praktiken und alte Werkzeuge ablegen, denn niemand kann hier auf Erden und in der endlichen Welt einen derart tiefen Brunnen bohren, ohne dass er am Ende wieder aus dem Gegenstand Erde heraustritt, und zwar mit einem erweiterten Wissen und Horizont.

Wie also verbohrt man sich, und wie bohrt man den Abgrund.?

Was ist denn der Abgrund, was ist ohne Grund ausser die bodenlosen Fässer, Rohre und Quellen.? Wohin also stürzt das, was in den Abgrund stürzt.?

 

Die Suche nach der Wahrheit schadet den Illusionen und falschen Vorstellungen im Hirn als auch vor Augen.

[In eine bodenlose Tiefe oder Höhe zu stürzen ist doch der Fall in die Freiheit, denn wo könnte man da schmerzhaft aufprallen und zertrümmert werden.? Bei zu hoher Fallgeschwindigkeit würde man wie ein Komet verglühen.

Die Angst des menschlichen Wesens aber fürchtet sich beim Sturz in den Abgrund vor einem ihn vernichtenden Aufprall, der aufgrund der Beschaffenheit des Abgrundes aber gar nicht möglich ist. Der Sturz in diese Welt, also unsere Zeugung und Geburt, ist ein Sturz in den Abgrund, bei dessen Fall wir wie ein Komet vergehen, verglühen, also sterben. Manche prallen irgendwo auf und zertrümmern sich selbst und/oder anderes.

Im Regelfalle aber driften wir alle wie Planeten oder Sterne durch den Raum und vergehen in ihm, erlöschen wie Planeten, Kometen auf ihrem Sturz, ihrer Reise im oder durch den Abgrund.]

Diese so simplen Erkenntnise liegen allen Menschen ganz dicht vor der Nase und dennoch erkennen sie diese ohne geistiges Bohren nicht. Und so ist es auch mit der Wahrheit.

 

Was nun abschliessend allerdings noch fehlt ist, dass die Poeschen Klugscheisser behaupten, die Wahrheit steht uns dicht vor Augen, und ich hätte mich mit dieser meiner analytischen Kritik wie Allen Poe sagt verbohrt und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Nun,-- sie sehen den Wald mit ihren Augen, aber sie wissen nicht was das ist und woraus dieser besteht und wissen auch nicht wozu und wohin ihre Reise durch diese Welt geht.

Resumee, sie wissen nicht was Wahrheit ist und wovon sie reden, wenn sie sich mit Wahrheit beschäftigten und sich mit deren Weisheiten schmücken, um irgendwie zu glänzen. Schon die Absicht, des glänzen wollens mit der Weisheit oder Wahrheit ist Zeichen der Unredlichen, der Betrüger und Lügner, der Lohnpudler, des eitlen Egos der Wahrheitsfeinde. )*

WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT ZU EWIGER VERDAMMNIS. Dies wollen sie nicht erkennen und also auch nicht bekennen, denn so und damit kann man nicht glänzen und Lohn abschöpfen bei denen, deren Bewunderung und Ehre man begehrt und haben will.

Die Wahrheit will autonome Freunde machen und keine Bewunderer und Sklaven.

[Möglicherweise war es das, was Allen Poe in seinem Leben auch suchte, was aber in den USA nicht möglich war und immer noch nicht möglich ist, und in den USA nie möglich werden wird, denn die USA sind das Haus des totalen Selbstbetruges, des Betruges und der Lüge und damit die Sklavengaleere des Wahnsinns. USA ist die für den Untergang bestimmte Arche des geistigen Unrates und allen menschlichen Abschaums.]

 

DICHTER UND DENKER ODER NUR HIRNVERRENKER.? GEDANKEN ZU EDGAR ALLEN POE.

DIE GALEERE DES WAHNSINNS.

 

Der Menschheit verkündend,

dass ihre Reise in die Freiheit geht,

haben sie sie mit den Ketten der Lüge

auf der Galeere des Wahnsinns gefangengelegt.

Und so in die Ketten der Lüge gelegt

behaupten sie, dass ihre Reise

in die Freiheit geht.

 

Im Kerker des Irrtums gefangengelegt,

lernen sie liturgisch murmeln

ihr Lügengebet.

Tag für Tag und Jahr für Jahr

wiederholen sie die Lügen mit ihrem Bekenntnisritual.

 

Tag für Tag, Jahr für Jahr

steigern sie sich tiefer hinein

ins Labyrinth des Wahns,

der Lüge, des Irrtums und Selbstbetrugs,

um die Wahrheit und die Ketten

an ihren Händen und Füssen

nicht erkennen zu müssen.

Und so weben sie sich mit ihren Lügen

das Irrtumsgewand der Finsternis,

um sich zu schützen

vor dem Tag der Wahrheit,

dem Tag des Lichts.

 

Auf der Galeere des Wahnsinns

in die Ketten der Lüge gelegt

lernen sie singen das Freiheitslied vom Freiheitsglück.

Im Kerker des Wahnsinns gefangengelegt,

gehüllt ins Gewand der Finsternis

singen die Völker der Welt ihr Freiheitslied.

Das Lied ihrer Freiheit der Lüge und Gier,

das Lied der Freiheit des bestialischsten Tiers.

 

Auf der Galeere des Irrtums und Wahnsinns gefangengelegt,

im Hirn das wahrheitsfeindliche Mal

bekennen sie sich zur Welt der Lüge und des Selbstbetrugs

Tag für Tag mit ihrem Lügenritual.

Tag für Tag Lügenritual,

Jahr für Jahr Lügenritual im Sinnlichkeitswahn.

Lügenritual im Lügenwahn.

LÜGENRITUAL, LÜGENRITUAL, LÜGENRITUAL.

EWIGER SINNLICHKEITSWAHN. USA, UNENDLICHER LÜGENWAHN.

Gustav Staedtler

2005/2015

»»»»»«««««

In der Literaturgeschichte gibt es vergleichbare Schicksale, wahre Verdammnisse – Männer, in deren gewundene Stirnfalten das Wort ‚Pech’ in rätselhaften Zeichen eingegraben ist. […] Vergebens zeigt ihr Leben Talente, Tugenden, Begnadung, die Gesellschaft bricht über sie den Stab und klagt sie charakterlicher Laster an, die nur aus der Verfolgung durch die Gesellschaft entstanden sind. […] All die Dokumente, die ich gelesen habe, haben in mir die Überzeugung gefestigt, dass die Vereinigten Staaten für Poe nichts als ein großes Gefängnis waren, das er mit der fieberhaften Erregtheit eines Wesens durchstreifte, das für eine schönere Welt geschaffen ist – als für diese von Gaslicht erhellte große Barbarei – und dass das Geistesleben des Dichters und sogar des Trunkenbolds eine einzige ununterbrochene Anstrengung war, sich dem Einfluss dieser widerwärtigen Atmosphäre zu entziehen.“–

Charles Baudelaire: Edgar Poe, sa vie et ses œuvres

 

Diesen Post teilen

Repost0