Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
22. Juni 2017 4 22 /06 /Juni /2017 18:07

MERKEL MUSS WEG.!“

DIE BANDITEN (Les Brigandes) 2017

 

VERBOTEN, ZENSIERT, VERSCHRIEN, VERSCHWIEGEN, GEMIEDEN.

VON DEN MEDIEN MIES GEMACHT.

Merkel und ihr Europa zittern und fürchten sich vor ein paar niedlichen lebendigen Banditinnen, die mit ihren kritischen Liedern der herrschenden Klasse und ihrer Politik Furore bieten.

Doch damit beweisen sie wie alle totalitären Regime vor ihnen nur ihre Angst vor der Zukunft.

Mit der MERKEL-BRD ist eine ganz abartige liberale DDR im vereinten Deutschland installiert worden. Man ist mit allen Mitteln der rechtsstaatlichen Hinterlist und des Betruges ganz eifrig darum bemüht die Meinungsfreiheit und damit die Opposition völlig zu ersticken und also wie in der DDR unmöglich zu machen.

DIE ETABLIERTEN PARTEIEN UND DIE HERRSCHENDEN KLASSEN BEFINDEN SICH AUF IHRER ENDZEIT-PARANOIA.

Schon der kleinste Pieps trifft und erschüttert sie bis ins tiefste Mark und Bein.

Sie schlottern nur noch vor Angst wie alle Bestien vor ihnen, in deren Hirnen sich der Wurm festgefressen hat.

MERKEL MUSS WEG.!

Ja, da sind welche, die lieben das alte Drachenweib und ihre Brut nicht,

und darum, muss man per Gesetz das Hassen verbieten, um so das Lieben, welches man Toleranz nennt, zu erzwingen.

LOBLIEDER WILL AUCH KANZLERIN MERKEL WIE ALLE TYRANNEN HÖREN.

MERKEL MUSS WEG.!

Das ist schon zuviel unerträglicher Hass und vielzuwenig Liebe zur Mutti...

 

MERKEL MUSS WEG.! Wer wagt derartiges zu fordern.?

Wer wagt da Derartiges zu sagen oder gar lauthals zu singen.?

 

Da hört für Tyrannen der Spass auf.

Das hat mit Meinungsfreiheit nichts mehr zu tun, das ist hinterhältiger Hass und verkappte Volksverhetzung.

Tyrannen sind doch nicht blöd.

ALLE MÜSSEN MERKEL LIEBEN, SO STEHT ES IN IHRER NEUEN VERFASSUNG GESCHRIEBEN.

Wer Angela Merkel nicht liebt ist Freiheit und Wohlstand nicht wert.

 

ALLE MÜSSEN MUTTI MERKEL LIEBEN, DENN SIE WILL IMMER NUR UNSER BESTES. – wie alle Tyrannen vor ihr.

ABER WIR WOLLEN NICHT.

Mutti Merkel get away from me, we don’t need your education, we don’t need your thought control.

 

Also reisst alle Fenster und Türen auf und spielt immer wieder diesen Song „MERKEL MUSS WEG!“, so dass es lauthals auf alle Strassen und in alle Gassen tönt und sich als Ohrwurm in den Köpfen festsetzt, denn so leistet man lebendigen Widerstand, und bis zur Wahl ist noch viel Zeit.

 

He, WAS HAST DU GESAGT.?

Hast du gesagt.: MERKEL MUSS WEG.!

JA, HAB ICH GESAGT und mitgesungen.

Mal sehen wie lange noch, bis sie auch das Singen verbietet.???

Und darum muss Merkel weg.

JA, MERKEL MUSS WEG, UND KOMM NIE WIEDER ZURÜCK.

Merkel hau ab. Wir brauchen deine Gedankenkontrolle und deine Umerziehung nicht.

Verbreiten auch Sie diese Aktion.

Hier der Link zum Original AudiVideo

http://lesbrigandes.com/merkel-muss-weg/

http://lesbrigandes.com/

<>

Chanson der Banditinnen.

Deutscher Trext

 

Les Brigandes.:

"Merkel muss weg!"

 

Sie ist ein übles Weib, ein echter Diktator.

Sie hat bei euch (Deutschen) den Terror reingeholt.

Ihr werdet ersäuft in Scham und Angst.

Merkel ist der Typ von Tyrann der perfide Feind des deutschen Volkes.

Eine Hexe, die mit den wahren Gefühlen spielt.

 

Refrain

La, ha, ha, Merkel muss weg.!

La, ha, ha, Merkel muss weg.!

La, ha, ha, ha, ha, Merkel muss weg

und komm nie wieder zurück.

 

Die Millionen, die da glauben das Richtige zu denken

schlafen in Frieden hypnotisiert vor dem Fernseher.

Seit langer Zeit verleumdet man sie (das deutsche Volk) fürchterlich.

Aber wenn ihre Töchter vergewaltigt werden, weil sie unverschleiert auf die Strasse gehen, dann wird es zu spät sein mit dem Protestieren zu beginnen.

 

Refrain

La, ha, ha, Merkel muss weg.!

La, ha, ha, Merkel muss weg.!

La, ha, ha, ha, ha, Merkel muss weg

und komm nie wieder zurück.

 

Wir sind tolerant.

Wir sind gut.

Aber wir akzeptieren die Unterwerfung nicht.

Islam ist eine Sache, die niemals unsere Religion sein wird.

Auch wenn sie unsere Häuser plündern, unsere Güter rauben,

die Kirchen und Tempel niedergebrennen und sie uns letztlich köpfen wollen, um den rechten Weg (die Scharia) zu vollenden.

[Islam ist eine Sache, die niemals unsere Religion sein wird.]

 

Refrain

La, ha, ha, Merkel muss weg.!

La, ha, ha, Merkel muss weg.!

La, ha, ha, ha, ha, Merkel muss weg

und komm nie wieder zurück.

 

http://alles-schallundrauch.blogspot.pt/2017/06/les-brigandes-singen-merkel-muss-weg.html

<>

Repost 0
1. Juni 2017 4 01 /06 /Juni /2017 18:32

AfD - da ist auch nicht drin was draufsteht.!

Ist die AFD nur eine national etikettierte Regenbogenpartei,

oder ist die AFD etwa eine liberale Genderpartei mit nationalem Etikett.?

*

 

Was ist an der AfD noch alternativ.?

Mit wie vielen Lesben, Schwulen und Pädophilen ist die AfD denn nun in ihren höheren Etagen bestückt.?

Kann man dies einmal ordentlich und sauber ersichtlich aufgelistet bekommen bevor man wählt was man nicht haben will.?

(Kanzlerin Merkel ist doch auch so ein durch Desinformation, Unwissenheit und Täuschung gewählter verkappter Bindgänger mit nachhaltiger Negativstrahlung.)

Was für eine Alternative zu was also will oder soll die AfD nun sein.?

Und wer, ausser der alte Petry-Pretzellkader haben eine derart marode Alternative wozu eigentlich aufgebaut, so dass sie je nach politischem Belieben immer ganz leicht zum Zusammenbruch gebracht werden kann.?

Bestechlich, schwul und lesbisch ist doch keine Alternative für Deutschland.

Will man mit und in der AfD also nur hoch dotierte und also gut bezahlte faule Jobs für dreiste Typen aufbauen, einrichten und vereinnahmen, um das Volk noch mehr zu schröpfen und ganz kräftig zu verarschen.?

Ein heutiges Deutschland der Deutschen braucht wieder normale Kinder, normale Menschen und Familien, um das was von Deutschland und den Deutschen übriggeblieben ist zu erhalten und zu verteidigen.

Wovon also träumt die AfD Spitze, von was für einem Deutschland mit Zukunft.? Wie soll das funktionieren mit Schwulen, Lesben, Freizeitnutten, Regenbogenehen, Pädophilen und sonstigen Kaputtnicks, die einen Staat und Volkskörper nur schädigen können.?

Also - entweder - AfD oder eine neue Gender-FDP mit warmen Schwestern und Brüdern.?

Eine Alternative für Deutschland sind Lesben und Schwule und sonstige volkszerrüttende Module niemals, ebensowenig wie eine Petry-Pretzell-Regenbogen-Dynastie. Derartige Komplexe zerrütten von innen die Alternative und letztlich das ganze Volk.

Auch in der AfD scheint man den Zusammenhang zwischen Volk, Land, Staat und Verstand verloren zu haben.

Charakterstarke Personen und Führungskräfte braucht Deutschland und keinen national etikettierten Regenbogenfaschismus voller schwabbeliger Psychen, die nicht einmal wissen, ob sie Männchen oder Weibchen sind und von daher auch nicht wissen können, ob sie einen Mittel-, Links- oder Rechtsstaat wollen. Ach ja, klar scheissegal wenn es einem nur um die fetten Pfründe in 'nem faulen Job geht. Was hat man denn als ein in der freien Wirtschaft Erfolgloser schon zu verlieren, als Spitzenkandidat kann man doch nur gewinnen, verlieren können nur die Wähler und also das Volk. 500.000 Euro sind doch ein prima Pappenstiel, und den bezahlt doch eh die dumme Wählerklientel. Vier Jahre 500 000 Euro macht 2 Mio.

Welche Nutte, welche Dolmetscherin, welcher Kleinunternehmer... kann dies so risikolos wie in der Politik wo absahnen.?

Also, da ist nur noch Verantwortungslosigkeit weit und breit. Jeder ist sich selbst der Wichtigste, das ist die Yuppieweisheit auch in der AfD.

Das Wahl-Volk wird von diesen akademischen Penunsenjägern, intellektuellen Parasiten und sonstigen Zeckengesocks nur noch verarscht und ausgesaugt.

Eine wirklich alternative Politik sind sie gar nicht in der Lage auch nur ansatzweise zu gestalten, denn desbezüglich ermangelt es ihnen allen am Charakter.

Mut zur Wahrheit, bla, bla, bla, wo ist eure Wahrhaftigkeit.?

Gustav Staedtler

<>

<>

https://afdwatchafd.wordpress.com/2017/05/12/causa-afd-prostituierte-iris-dworeck-danielowski-aus-koeln/

 

Causa AfD Prostituierte Iris Dworeck-Danielowski aus Köln

12. Mai 2017 / nobbie

 

Die Heilpraktikerin der AfD

 

zuerst erschienen beim Recherchebüro Correctiv.org,

 

Autor Marcus Bensmann.

Die Rechtspopulisten nominieren in NRW eine einzige Frau auf den ersten Listenplätzen. Und gerade diese Kandidatin ist sehr speziell.

 

Die AfD-Politikerin Iris Dworeck-Danielowski aus Köln ist die bisher einzige Frau, die es bei der Wahlversammlung der AfD auf einen Listenplatz geschafft hat. Sie kommt von ganz links. Die Kölner Heilpraktikerin begann ihre politische Karriere in der PDS.

 

Die AfD steht für ein klassisches Familienbild. Bei der Nominierung der ersten zehn Kandidaten für den NRW-Landtagswahlkampf vergangene Woche blieb sich die Partei treu. Nur eine Frau hat es bisher auf die Liste geschafft. Iris Dworeck-Danielowski aus Köln konnte am letzten Sonntag in Soest den zehnten Platz ergattern. Am kommenden Samstag, 10. September, wird die Kandidatensuche in Werl fortgesetzt. Die ersten 30 Plätze gelten als aussichtsreich, um in den Landtag einzuziehen, wenn die AfD etwa 15 Prozent der Stimmen erreicht.

 

Die Nominierung der Kandidaten für diese Plätze verläuft zäh. Es geht um viel Geld. Ein Landtags-Abgeordneter bekommt im Jahr knapp 120.000 Euro brutto, und dazu kommen noch rund 48.000 Euro für Mitarbeiter. In der gesamten Wahlperiode kommt ein Abgeordneter so auf weit über 500.000 Euro an privaten Einnahmen.

 

Die Aussicht auf diese Fleischtöpfe macht die 400 AfD-Delegierten auf der Wahlversammlung in NRW unberechenbar. Selbst der bundesweit bekannte NRW-Sprecher Marcus Pretzell schrammte letzten Samstag für die Spitzenkandidatur an einer Niederlage vorbei und erhielt gegen einen blassen Gegenkandidat nur knapp über 50 Prozent.

 

Die 38jährige Dworeck-Danielowski hat es aber nun geschafft. Sie ist auf einem aussichtsreichen zehnten Platz der Landesliste und kann damit rechnen, im kommenden Jahr in den Landtag einzuziehen.

 

Von der PDS zur AfD

Dworeck-Danielowski vertritt in einer internen Kandidatenvorstellung ein rückwärts gewandtes Familienbild. Sie sagt, sie sei gegen „Quoten“. Für die AfD sei sie „sofort Feuer und Flamme“ gewesen. Diese sei „endlich eine Partei, die sich gegen die Gleichstellungspolitik und für echte Gleichberechtigung einsetzt.“ Die parteiinterne Kandidatenvorstellung liegt correctiv.org vor.

 

Der politische Hintergrund der Heilpraktikerin und „Fachfrau für Versicherungen“ ist schillernd. Sie kommt von ganz links. Von 1994 an war sie nach eigenen Angaben zwei Jahr lang Mitglied bei der PDS. So hieß die Linkspartei damals im Westen. Im Kommunalwahlkampf 2014 entschied sie sich dann für die AfD.

 

Die verheiratete Frau und Mutter zweier Kinder ist überzeugt, dass die AfD „sich für Familienförderung, besonders kinderreicher Familien“ einsetzt. Mit dem Parteiprogramm ist diese Aussage nicht wirklich in Übereinstimmung zu bringen – zumindest dann, wenn beide Elternteile berufstätig sind. Im Programm wettert die AfD gegen Krippenbetreuung. Es heißt dort: Die „AfD fordert daher, dass bei unter Dreijährigen eine Betreuung, die Bindung ermöglicht, im Vordergrund steht. Die Krippenbetreuung darf nicht einseitig staatlich bevorzugt werden.“

 

Zu ihren Stärken zählt Dworeck-Danielowski ihr „sprachliches Geschick” und ihre „Kommunikationsstärke“. Sie schreibt: „Die Parlamente sind voll von Frauen, die durch Quoten ihre Mandate erlangt haben und die lediglich am Kuchen der männlichen Macht beteiligt werden wollen.“ Das Land brauche stattdessen Frauen, die das Mutterbild mit Hingabe repräsentieren.

 

Kommunikatorin schweigt

Dworeck-Danielowski schreibt, sie habe „die Fähigkeit, mit Charme und Intellekt Menschen für meine Interessen bzw. die Interessen meines Arbeitgebers oder die Interessen unserer Partei zu gewinnen“. Nach eigenen Angaben ist Dworeck-Danielowski seit zehn Jahren für einen Versicherungskonzern im Direktvertrieb tätig.

 

Im AfD-Bezirk Köln ist Dworeck-Danielowski bisher stellvertretende Vorsitzende, zuvor war sie dort als Pressesprecherin tätig.

 

Mit der Presse reden mag sie aber offenbar nicht. Correctiv.org hat vergeblich versucht, die Landtagskandidatin zu erreichen. Auf der Webseite des Kreisverbandes Köln steht keine Telefonnummer. Auf Emails haben weder Dworeck-Danielowski noch der Vorstand des Bezirks Köln reagiert. Und auch die Pressesprecherin der AfD in NRW, Renate Zillessen, wollte auf Nachfrage keine Telefonnummer nennen und verwies stattdessen auf die Emailadresse, über die bislang keine Reaktion kam.

Warum ich über AfD-Spitzenfrau Iris Dworeck-Danielowski geschrieben habe

 

Autor: David Schraven

 

Wir haben über das Geheimnis der AfD-Spitzenfrau Iris Dworeck-Danielowski geschrieben. Hier erkläre ich nochmal, warum.

 

In den vergangenen Stunden haben uns viele Leute dafür kritisiert, dass ich über die Vergangenheit der AfD-Spitzenfrau Iris Dworeck-Danielowski als Teilzeit-Prostituierte geschrieben habe. Die meiste Kritik bezog sich auf den Umstand, dass Sex eine Privatsache ist und nicht in die öffentliche Arena gehört. Auch Sexarbeit ist nichts böses.

 

Wir nehmen Kritik ernst. Schließlich machen auch wir Fehler und freuen uns, wenn Menschen sich kritisch mit unserer Arbeit auseinandersetzen. Dass wir den Artikel auf Social Media zunächst als „Sexskandal“ bezeichnet haben, war missverständlich. Das hätte ich besser machen können. Wenn das Wort jemanden stört, möchte ich mich dafür entschuldigen.

 

Dennoch bin ich überzeugt, dass es richtig war, über die Lücken in der offiziellen Biografie der AfD-Kandidatin Iris Dworeck-Danielowski zu berichten. Ich will die Gründe hier zusammenfassen und erklären, warum das Ganze für mich, für uns relevant ist und wo der Skandal liegt.

 

Mir geht es nicht darum, eine Frau zu kritisieren, weil sie als Prostituierte gearbeitet hat. Das ist ein Job, den Leute ergreifen können oder nicht. An dem Job ist nichts Illegales oder Verwerfliches. Es geht auch nicht um die sexuellen Vorlieben der AfD-Kandidatin. Die gehen uns nichts an.

 

Geheimnisse machen erpressbar

Es geht darum, dass Iris Dworeck-Danielowski als erste Frau auf der Liste für den Landtag NRW kandidiert. Sie ist nicht irgendwer. Sie ist eine der Spitzenfrauen der Rechtspopulisten. Sie schickt sich an, die Geschicke des größten Bundeslandes mitzubestimmen. Und zwar für eine Partei, die ein Frauenbild aus den 50er Jahren durchsetzen will. Sie steht damit für eine Partei, die sich gegen Gleichberechtigung und gegen die Emanzipation auch von Sexarbeiterinnen einsetzt.

 

Sie sagt wörtlich: Die AfD sei „endlich eine Partei, die sich gegen die Gleichstellungspolitik und für echte Gleichberechtigung einsetzt.“

 

In unseren Recherchen haben wir nachgewiesen, dass die AfD eine Partei ist, die in ihrem Programm ein völkisches Familienbild als staatlichen Erziehungsauftrag durchsetzen will.

 

Aber selbst das alles wäre noch kein Skandal, wenn Iris Dworeck-Danielowski bei der Kandidatenkür für die AfD-Liste für den Landtag offen über ihre Sexarbeit gesprochen hätte. Wenn sie erklärt hätte, dass sie als Teilzeit-Prostituierte Geld verdient hat. Sie hat das Gegenteil getan. Sie hat genau diese Tätigkeit verschwiegen. Sie hat gesagt, sie habe eine Ausbildung als Heilpraktikerin und habe gut zehn Jahren lang für einen Versicherungskonzern im Direktvertrieb gearbeitet.

 

Wenn sie die Wahrheit über ihre Tätigkeit erzählt hätte, wäre sie vermutlich kaum auf den besten Frauenplatz der AfD-Landesliste in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Zuletzt hatte die AfD in Mecklenburg-Vorpommern eine Kandidatin von ihrer Landtagsliste gestrichen, weil sie verheimlicht hatte, junge Frauen aus Norddeutschland für den Escort-Service „Beauty Escort 4You – German Beautys“ angeworben zu haben.

 

Iris Dworeck-Danielowski hat einen wesentlichen Teil ihrer Biografie verschwiegen. Sie hat damit ihre Chancen erhöht, auf einen aussichtsreichen Listenplatz bei der Landtagswahl zu kommen. Genau dieser Punkt rechtfertigt eine Veröffentlichung.

 

Jeder Kandidat, der ein solches Geheimnis hat, macht sich erpressbar in einer Partei, die für ein Weltbild steht, das sich gegen Gleichberechtigung und gegen Emanzipation wendet. Parteiinterne Gegner können sie erpressen, aber auch Leute die nicht zur AfD gehören. Kriminelle oder Geheimdienste. Nahezu jeder.

 

Der Skandal ist also nicht, dass eine AfD-Kandidatin als Prostituierte gearbeitet hat. Der Skandal ist, dass sie dies vor ihrer Partei vor der Wahl der Landtagskandidaten verschwiegen hat.

 

Unserer Ansicht nach muss es ein Kandidat oder eine Kandidatin, die sich um ein öffentliches Amt bewirbt, ertragen, dass man ihre biografischen Angaben überprüft und auf Lücken hinweist – gerade wenn das Geheimnis im Widerspruch zur Idee der eigenen Partei steht.

 

Das gilt für Kandidaten der AfD genau so wie für Kandidaten aller anderer Parteien.

 

AfD-Watch zum Thema:

 

Autor: Nobbie

Wie sehen wir diese Thematik

 

Aktuell sieht es so aus, dass Frau Dworeck schlicht gelogen hat, als sie sich für einen Listenplatz zu einem Mandat für die Landtagswahl bewarb. Sie bekam den Listenplatz 10, was sehr aussichtsreich erscheint. Am Ende ist es eine Manipulation der Wahl, weil sie mit Lügen diesen Platz ergaunerte.

 

Wenn wir uns nun die inhaltliche Politik der AfD anschauen, und diese mit den Tätigkeiten der Dame vergleichen, kommen wir zu dem Schluss, dass diese absolut nicht zusammen passen. Hier kann man wieder sehen, dass AfD Wasser predigt, aber Wein konsumiert! Frau Dworeck steht gegen fast alles, was AfD in ihrer Familienpolitik ausmacht.

 

Auch die Erklärung vom Correctiv Team ist nachvollziehbar. Wer so eine Vergangenheit hat, ist erpressbar.

 

Allerdings sind die Begründung des Gerichts nicht nachvollziehbar, welche die Verbreitung des einen Artikels des Correctiv Teams verboten hat. Es würde gegen die Privatsphäre von Frau Dworeck verstoßen. Dem ist aber nicht so. Es geht hier nicht um das Privatleben, sondern um das Berufsleben, welches dann relevant wird, wenn diese Frau im Parlament sitzt und über eine halbe Million Euro Steuergelder einkassiert!

 

Jetzt will ich mal auf die Dame selbst eingehen, welche ja auch ihre Erklärung dazu abgegeben hat. Alles erstunken und erlogen! Klar war das Profil, welches das Correctiv Team auswertete nicht mehr aktuell. Die Dame hat ja auch woanders inseriert, und da entnehme ich, dass sie noch immer aktiv ist. Es ist irrelevant, dass sie nun verheiratet ist. Wäre sie nicht mehr aktiv, hätte sie wohl die Profile gelöscht.

Warum berichten wir darüber

 

Nur weil es schlüpfrig wird, lassen wir so etwas nicht unter einen Tisch fallen. Uns interessiert nicht ihre sexuellen Vorlieben, und somit ist es uns auch egal. Der Beruf der Prostitution ist zwar kein normaler Beruf, welcher vom Jobcenter vermittelt wird, aber er ist auch meiner Ansicht nach ein Beruf aus der Mitte unserer Gesellschaft.

 

Wir werden immer alles über die AfD berichten, egal ob schlüpfrig oder ein Leak mit Daten. Moralapostel kann ich nur an ihre Verklemmtheit appellieren!

 

Weiter führende Quellen:

https://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2016/09/07/die-frau-der-afd-nrw/

 

https://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2017/05/03/warum-ich-ueber-iris-dworeck-danielowski-geschrieben-habe/

 

http://meedia.de/2017/05/03/wie-das-recherchebuero-correctiv-das-sexleben-einer-afd-politikerin-enthuellte-und-sich-damit-einen-shitstorm-einfing/

 

http://meedia.de/2017/05/11/der-angebliche-afd-sex-skandal-hat-fuer-correctiv-ein-juristisches-nachspiel-gericht-verbietet-verbreitung-des-artikels/

 

http://meedia.de/2017/05/12/afd-sex-skandal-bericht-auch-innerhalb-von-correctiv-umstritten-ethikrat-befasst-sich-mit-dem-fall/

 

http://crazyslip.net/BigBottomBlondy

 

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/showthread.php?t=187451&styleid=97

»»:««

Maischberger outet Lesbe im AfD-Bundesvorstand

Alice Weidel sieht keinen Widerspruch darin, sich als homosexuelle Frau mit Partnerin und Kind in der extrem homophoben Partei zu engagieren.

http://www.queer.de/detail.php?article_id=25787

Repost 0
30. Januar 2017 1 30 /01 /Januar /2017 16:54

AFD die PETRY-PARTY.?

LIEBESCLUB ODER ALTERNATIVE VERNUNFTSPARTEI.?

Herren und Damen, man erhält den Eindruck, dass die AfD-Parteivorsitzende Frauke Petry nun von allen guten Geistern verlassen wurde, in einer derartigen Situation, wie der im Wahlkampfjahr 2017, sich als Parteivorsitzende schwängern zu lassen ist doch wirklich verantwortungslos.

Etwas derartiges ist verantwortungslos und nicht das was ein Herr Höcke über deutsche Kultur gesagt hat.

Aber die deutsche Restvernunft ist wohl auch bei der AfD kleiner als eine Haselnuss oder das berüchtigte Senfkorn.

 

Frauke Petry begeht genauer betrachtet die gleichen emotionalen Fehler wie Angela Merkel. Erfolg und Anerkennung wirken wie Drogen.

Und so gehen auch ihr die Emotionen durch, man fühlt sich stark und belastbar....WIR SCHAFFEN DAS....

Und von daher ist sie als Parteiführerin eigentlich unakzeptabel bis untauglich.

Die Zeiten sind bitter ernst, das scheint aber der AfD nicht klar zu sein.

Man erhält also den Eindruck, dass es auch bei der AfD mit der Vernunft nicht weit her ist.

Privatsphäre ach ja, ja,-- bla, bla...und was, wenn der Krieg verloren ist? - Wir hatten eine schöne Party....Wir hatten eine schöne Petry....Wir hatten die Chance zur Nummer 1 in Deutschland... aber...es gab ja Wichtigeres.

 

Was also will die AfD eigentlich.?

Tausende setzen ihre Zeit und Energien auf eigene Kosten für den Kampf um den politischen Wechsel ein, und die Parteivorsitzende kümmert sich um ihr tete a tete. Man erhält so den Eindruck, dass auch AfD-Politiker Politik als gut bezahlten Spielkram betrachten.

Verantwortungsbewusstsein sieht anders aus.

Desbezüglich sollte die Parteispitze sich an Putin ein Vorbild nehmen.

Wo also steht die AfD.?

Der erhabenen Worte und Reden als auch der Kritik an anderen gibt es immer mehr als genug, und wo, was und wie sind die alternativen Taten der eigenen Vernunft.?

Eros flattert durch die Partei.

AfD = Amor für Deutschland.?

Charakterstarke Männer braucht Deutschland an der Spitze, anstatt erfolgsverwöhnte in sich selbst verliebte Frauen und Galionsfiguren.

Gustav Staedtler.

<>

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/panorama/AfD-Chefin-Petry-Hochzeit-und-Schwangerschaft-article3433363.html

23.12.2016 Leipzig/Düsseldorf. In Leipzig haben sich Frauke Petry und ihr Parteikollege Marcus Pretzell das Jawort gegeben. Zugleich verkündete die AfD-Vorsitzende baldigen Familienzuwachs.

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry (41) und ihr Lebensgefährte Marcus Pretzell (43) haben sich am Donnerstag in Leipzig das Jawort gegeben. „Für einen Moment halten wir heute in Liebe inne und feiern im engsten Kreis unsere Hochzeit“, schrieb Petry auf ihrer Facebook-Seite. Gleichzeitig gab sie bekannt, dass sie schwanger ist…...

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Deutschland POLITIK Demokratie Frauen
Kommentiere diesen Post
4. März 2013 1 04 /03 /März /2013 16:19

 

Gefunden auf Gedankenmomente.:



Ein göttlicher Dialog

 

Mamon:

Ich bin der, der diese Welt geschaffen hat. Ich bin ihr Wille und mein Wille ist ihre Prophezeiung. Alles was ist, ist durch mich geworden und alles was geschieht, wird in meinem Namen geschehen.

Ich bin Mamon, der Herr, Dein Gott.

 

Freigeist:

Ich kenne viele Götter und bin gekommen den Größten aller zu finden, doch Deinen Namen kenne ich nicht. Ich suche nach dem, der in aller Munde, in allen Köpfen und den letzten Winkel dieser Welt vorgedrungen ist. Es ist der vor dem sich die Könige verbeugen und an dessen prächtigem Geschmeide auch noch der ärmste Bettler hängt. Der Glaube an ihn ist so mächtig, das auch die ärgsten Feinde, die unterschiedlichsten Stände, selbst jene die zu anderen Göttern beten, in ihrem Glauben an ihn einig sind.



Mamon:

Ich bin der den Du suchst. Einst nannte man mich das goldene Kalb. Ich habe so viele Namen wie die Welt Sprachen hat. Es ist mein Glaubensbekenntnis welches die Menschen unter meinem Willen eint und es ist das Symbol meines Glaubens, meine heilige Hostie, die von den Menschen Geld genannt wird. An diesem mächtigen Symbol meiner Göttlichkeit hängt das Schicksal der Welt und jedes einzelnen Menschen.

 

Freigeist:

Dann bist Du der den ich suche und ich kenne Dich gut. Ich habe Dich studiert. Kein anderer Gott forderte einen gleich hohen Blutzoll, kein anderer brachte mehr Leid und Unrecht über diese Welt. Ich bin nicht gekommen um Dich zu verehren, das tat ich zu lange und der Preis den ich zahlte, war hoch. Ich bin hier um mit Dir zu streiten, ob Du Wahrheit oder Lüge bist.

Weiterlesen hier.:http://heinzsauren.wordpress.com/2013/02/18/ein-gottlicher-dialog/



»»:««

Und hier noch ein anderer Aspekt des Mammon.:

 

GOTT MAMMON.

GOTT MAMA.

 

Sich mit dem Gott MAMMON auseinander zu setzen heisst genau betrachtet sich mit dem inneren Wesen und dem Geist des Weibes auseinanderzusetzen, denn das Weib ist Mammon, ist Verkoerperung des Materialismusses, ist MATER/MUTER/MAMO/MAMA.

 

»»:««

AMERICAN-LIBERTY.jpg

»»:««

 

Die weibliche Psyche repraesentiert in dieser Welt den Materialismus Kapitalismus in seiner Urform, woraus auch der allgemein bekannte Begriff, "das aelteste Gewerbe der Welt" resultiert. Die weibliche Psyche treibt Handel mit der Physis, die sie selber ist und hat. Und das ist der Kapitalist und das Wesen des Mammon, sich als physisches Selbst zum begehrenswerten Wert und so zur Gottheit, zum Goetzen zu machen und darueber dann seinen Willen durchzusetzen, was die MUTER dann schon mit jedem Saeugling betreibt, diesen naemlich ueber die Nahrungsgabe nach ihrem Willen zu manipulieren, zu dressieren, zu dirigieren, und das Kind lehrt und erzieht ihr dankbar zu sein, sie die MUTER/ MATER, das MAMMON zu lieben, zu verehren, ihr zu dienen, weil sie die MUTER ihm das Leben gegeben habe. Und auf diese Weise macht sich das Weib, die MUTTER ganz offiziell zum zu verehrenden Gott. Auf diese Weise erzieht und belehrt sie das Kind dahingehend, dass die Physis, die Materie das Leben sei und versperrt dem Kinde so den Weg zur hoeheren Geistigkeit.

 

Die Existenz in der Physis aber ist nicht das Leben, sondern der Befriedigungsfaktor fuer die Sexualitaet.

Das sogenannte Leben, also die Existenz in der Physis/Materie resultiert aus der sexuellen Gierkraft und physischen Substanzen. Die Physis/Mater/Muter gibt dem SEXOS Existenz, also Erscheinung.

Haette das Spermium keine Gier, wuerde es im Ei keinen Koerper aufbauen.

Die Kraft des irdischen Lebens resultiert also aus der sexuellen materialistischen Gier. Und von daher ist fuer die Sexuellen, die Unspirituellen die Physis, die MATER, die Mutter, das Weib ein GOTT, der Gott Mammon ihr Befriedigungsfaktor, und das nennen sie LEBEN.

Die sogenannte Arbeit ist demzufolge also auch nur das Resultat der Gier und ist also Teil von Verdammnis. Nahrungssuche, Jagd, Nahrungsaufnahme ist alles Teil von Verdammnis resultierend aus der Gier der Sexualitaet.

»»:««

 

AMERICAN-WOMAN-Wohlstandsbiest.jpg

»»:««

Das Weib ist also zu betrachten wie eine Made, die in der fetten Scheisse/Physis badend sich durchfrisst, fuer die sinnliches Wohlbefinden alles ist, was aber im Reich der Vergaenglichkeit der Materie dauerhaft eine Unmoeglichkeit ist. Der Tod stuerzt den Sexos immer wieder zurueck in die Armutsqual seiner unbefreidigten Gier, in den ZYKLOS DER GIER.

 

Der Materialist/Mammonist kann sich am Tode nicht erfreuen, denn der Tod stuerzt ihn immmer wieder zurueck in sein Armutsleid unbefriedigter Gier, also in den Zustand von Qual. Und also ist fuer den Materialisten, Sensualisten, Sexisten die Welt der Physis sein Himmel. Und darum will er mit dem Tode auch nicht konfrontiert werden, denn der beraubt ihn seines Wohlbefindens, seines Glueckes, seiner Liebe und verursacht ihm seine ihm ureigene Hoelle, aufgrund dessen er ewig in der Physis sein und bleiben will und also auch solange als nur moeglich auf dieser Erde leben will. Und hierzu sind ihm, wie wir nun sehen, alle ihm zur Verfuegung stehenden Moeglichkeiten recht, selbst wenn er dafuer seine eigenen Kinder zuechtet und schlachtet, ausschlachtet, um so selber seine Existenz in dieser Welt aufrechterhalten zu koennen.

 

Wir leben also in einer sehr ungeistigen, unspirituellen Zeit von agonischen Materialisten/Mammonisten, Existenzialisten, fuer die der Kapitalismus zum Zwecke des Vorteils und Erhaltes ihrer ganz persoenlichen Existenz, ihres sexuellen Egos etwas ganz Wichtiges ist. WITHOUT MONEY NO FUNNY.

 

Spiritualitaet, reine Geistigkeit ist fuer jene keine Option. Sie sind die auf ewig verdammten, verfluchten SEXISTEN/MAMMONISTEN/MATERIALISTEN.

HOELLENBRUT, Verkoerperung von nicht zu befriedigender Gier, deren hoechstes Begehren es ist, in der Welt der Physis einen ewigen, dauerhaften Koerper zu erlangen, das waere fuer sie ewiges Leben und groesstes Glueck, und das ist es, wonach der Mammonist und Kapitalist strebt, und diesem Wahn sind auch die meisten Religioesen verfallen, sie begehren ewig zu leben in der Physis.

Diese alle verehren das Mammon, die Physis, die Materie als ihren Gott.

Das Begehren des reinsten SEINS reinsten Geistes interessiert diese nicht. Und hierin unterscheiden sich die beiden wesentlichsten Psychenarten.

*

 

OHNE WAHRHEIT IST UND BLEIBT MAN DER EWIGE VERLIERER.

WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT.

Gustav Staedtler./. 2013./.veritasindeum

VERITAS --- VENI --- VICI.

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Frauen
Kommentiere diesen Post
1. Juni 2012 5 01 /06 /Juni /2012 16:17

Das Weib der erste Satan auf Erden.

 

Es ist und war doch immer schon das Weib, welches den Mann als Werkzeug fuer ihre Gewalttaten benutzte.

Was heisst es da also “Frauen sind nicht so gewalttaetig wie Maenner.”?

Das Weib ist ein extrem hinterhaeltiger und hinterlistiger Luegner und Betrueger vom innersten Wesen her.

Es hatte doch auch laut den religioesen und mystischen wie psychologischen Einsichten und Erkenntnissen die Eva den Kain als ihr moerderisches Werkzeug benutzt, um den Abel zu erschlagen und um so das Territorium fuer sich und ihren animalischen Sohn, die animalische Menschheitsline vereinnahmen zu koennen.

Und so hatte sich auch schon am Anfang der Menschheitsgeschichte  des Weibes tief verwurzelte Animalitaet offenbart und bewiesen,

das was das Weib in ihrer extremen Sinnlichkeit und also ihrer animalischen Sexualitat bis in die heutige Zeit hinein geblieben ist und spiegelt.

Eva war also der erste reale Satan der sogenannten Menschheitslinie, der animalischere Teil des Wesens Mensch, der vom geistigeren und also goettlicheren Teil des Wesens Mensch abgespalten wurde und seine Animalitaet schon im sogenannten Garten Eden bewiesen hatte, indem die weibliche Psyche ihrer sinnlichen Begierde folgend die sogenannte verbotene Frucht nahm und also wie jedes Tier ihrer Gier folgte anstatt dem Geist und also der Vernunft.

Im heutigen profemininen Weltsystem sind die Werkzeuge der Gewaltat des Weibes Polizisten und Militaers, Sicherheitskraefte etc., also der Macht- und Gewaltapparat des Staates, ein von der weiblichen Psyche manipuliertes und bis zur kritiklosen Hoerigkeit abhaengig gemachtes und benutztes Werkzeug zur Befriedigung weiblicher Sinnlichkeit und also Sexualitaet.

Das Weib ist also der verborge Satan, Herr und Gebieter ueber die geistlosen kainitischen Maennermassen, die weiberhoerigen Idioten, die der heimlichen und verschwiegenen Weiberherrschaft Macht und Kraft verleihen wie hirnlose Kampfhunde und Arbeitsesel aller Sparten.

DIE HURE REITET DAS DUMME, HOERIG VERLIEBTE TIER.

DAS WEIB RIETET DEN DUMMEN, HOERIG VERLIEBTEN MANN.

DIE USA ALS DIE SUPERHURE REITEN DAS DUMME, HOERIIGE DEUTSCHLAND/EUROPA. 

»»:««

Gott zu dienen, das heisst dem absolut logischen Geist, der Wahrheit zu dienen anstaat seiner oder seines Weibes Sinnlichkeit und den geistlosen sexuellen Beduerfnissen und folglich dessen auch nicht der Sinnlichkeit und dem Luxus anderer wie dem Materialismus der geldgierigen Juden oder Amerikaner oder sonstiger Reicher.

»:«

»:«

Als Mann sollte man wissen, es geht den Weibern immer nur um die Vorherrschaft, und das nennen

sie dann Liebe.

Wenn Huren laecheln am Traualtar im weissen Kleid,  Mann, dann ist das dein Verkauf in die Sklaverei.

Dadurch dass man geliebt und begehrt wird erlangt man naemlich Vorherrschaft.

Die Liebe zum Weib aber ist der Weg in den totalen Ruin und die Hoelle.

Was man liebt, dem dient man gerne.

Und darum lieben die vermeintlich schlaueren und Weltmachtgierigen das Geld und da hauptsaechlich die Weiber die Maenner mit Geld, und dienen diesen um des Geldes Willen und ruinieren die Welt und fahren mit ihren Geldraffermaschinen zur Hoelle.

OHNE DEN DAUERHAFTEN WILLEN UND DIE DAUERHAFTE LIEBE ZUR WAHRHEIT GEHT ES IMMER IN DEN RUIN UND LETZLICH IN DIE HOELLE, IN DAS NIE ENDENDE LEID.

Nur die Liebe zur Wahrheit macht frei.

Logos Theon

Mai 2012

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Frauen
Kommentiere diesen Post