Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
16. März 2018 5 16 /03 /März /2018 19:06

Geniesse dieses Leben.

LEBEN UND STERBEN WIE DIE MADEN IM FETTEN SPECK.

"Enjoy this life."

Und vergiss nicht das dafür nötige Geld zu beschaffen.

Die Schweizer scheinen es zu haben, aber garantiert nicht auf dem Wege des guten Karmas.

"Enjoy this life" heisst im Klartext Befriedige deine sexuellen und existenzialistischen Bedürfnisse, sorge dich nicht, sondern lebe.

Penthousehuren sorgen sich nicht. Die leben wie die Katzen auf dem Canapé. Für diese Parasiten sorgen nämlich andere, die Unternehmer, die Bänker, die Raubtierkapitalisten, Fast jeder wohlhabende Typ hat eine Konkubine und fast jede Konkubine hat eine Katze oder einen Hund.

Gibt es da noch Fragen, wie es funktioniert to enjoy this life.?

 

Schaut euch die Schwalben an. Sie erfeuen sich des Lebens, die fetten Brummer fliegen ihnen förmlich ins Maul.

Schaut euch die jungen Kälber an...und schaut euch all die unbedarften satten Dummköpfe an. Sie erfreuen sich des Lebens. Ihre sexuelle Seele freut sich ihrer problemlosen Bedürfnisbefriedigung auf Kosten anderer, die da leiden, und das ist der garantierte Weg zum schlechten Karma und in die ewige Hölle.

Sanfte Lügen verkaufen sich besser als die harte Wahrheit, diese Weisheit praktiziert der Klerus schon seit Jahrtausenden.

Lügen sind wie Drogen, die betäuben und illusionäre Zustände erzeugen.

Good, good, good vibration.

"Enjoy this life" heisst also im Klartext, Befriedige skrupellos dein sexuelles existenzialistisches Ego. Und das aber hat die ewige Verdammnis zur Folge.

Und man muss wissen, auch in der sogenannten Hölle geht das Leben der Toten ewig weiter.

Und ohne den Willen zur Wahrheit, Reinheit und Keuschheit ist da kein Herauskommen mehr. Ohne das Erlöschen der Gier, der Sexualenergie in der Seele ist kein Herauskommen aus dem ewigen Zyklos des Leids, und das Endstadium wird die sogenannte Hölle sein.

 

Sometimes I said to you by my side, when we didn't agree.:

So go your way. I go my way, my way, I got my trust in truth.

Gustav Staedtler

 

 

Mehr zum Thema hier.: http://phosphoros.over-blog.de/2018/03/tod-und-leben.html

Diesen Post teilen
Repost0
16. März 2018 5 16 /03 /März /2018 18:40

Der Weg an der Wahrheit vorbei führt in den totalen Ruin.

 

Diesen Post teilen
Repost0
13. März 2018 2 13 /03 /März /2018 18:38

DIE LIEBE UND DIE SELBSTLIEBE.

 

Liebe dich selbst!?

Wenn der Mensch die Wahrheit nicht liebt, wen und was liebt er dann?

Wenn ein Verstorbener, ein Toter die Wahrheit nicht geliebt hat, wen und was hat er dann geliebt?

"Liebe dich selbst!" - und wer und was bist du selbst?

Und wer und was ist dein Selbst? - Weisst du das? Wissen Sie das?

Wer und was sind Sie denn selbst Pascal Voggenhuber?

Liebe das, was du bist, den, der du bist! - Wer aber bist du als Mensch, der du die Wahrheit nicht liebst, - ausser existenzialistische Gier?

Wenn man die Wahrheit nicht liebt, was liebt man dann also?

Werde der du bist! - Und wer und was bist du, das so liebenswert sein soll oder ist?

 

Wenn du dich also selbst liebst, und liebst die Wahrheit nicht, wen und was liebst du da dann als dein Selbst, ausser dein existenzielles, sexuelles Ego und also die Gier gepaart mit Irrtum, List und Tücke und alledem, was man als existenzielles Ego zum Überleben so braucht. Vereinfacht gesagt, du liebst deine Gier. Das ist nämlich dein Ego und ebenso das Ego all derer, die das existenzielle Leben lieben.

Werde der du bist und liebe den oder das, was du bist, dein Ego; und damit liebst du den Teufel und Satan, der du bist, denn du bist und du liebst ja nicht die Wahrheit, das Göttliche.

Der Teufel und Satan aber das ist die Sexualenergie, das existenzielle Ego mit seinem Überlebenswillen und also seiner existenziellen Gier.

 

Wenn man also sich selber oder auch seinen Nächsten so liebt wie sich selbst, dann liebt man das existenzialistische Ego an sich selbst und auch an seinem Nächsten, man liebt die Sexualenergie, und das ist der sogenannte Teufel, und der liebt Sex, Sexualenergie und alle Genüsse dieser Welt, um sich daran zu befriedigen.

Gustav Staedtler

2018-03

Diesen Post teilen
Repost0