Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
22. Juni 2017 4 22 /06 /Juni /2017 18:07

MERKEL MUSS WEG.!“

DIE BANDITEN (Les Brigandes) 2017

 

VERBOTEN, ZENSIERT, VERSCHRIEN, VERSCHWIEGEN, GEMIEDEN.

VON DEN MEDIEN MIES GEMACHT.

Merkel und ihr Europa zittern und fürchten sich vor ein paar niedlichen lebendigen Banditinnen, die mit ihren kritischen Liedern der herrschenden Klasse und ihrer Politik Furore bieten.

Doch damit beweisen sie wie alle totalitären Regime vor ihnen nur ihre Angst vor der Zukunft.

Mit der MERKEL-BRD ist eine ganz abartige liberale DDR im vereinten Deutschland installiert worden. Man ist mit allen Mitteln der rechtsstaatlichen Hinterlist und des Betruges ganz eifrig darum bemüht die Meinungsfreiheit und damit die Opposition völlig zu ersticken und also wie in der DDR unmöglich zu machen.

DIE ETABLIERTEN PARTEIEN UND DIE HERRSCHENDEN KLASSEN BEFINDEN SICH AUF IHRER ENDZEIT-PARANOIA.

Schon der kleinste Pieps trifft und erschüttert sie bis ins tiefste Mark und Bein.

Sie schlottern nur noch vor Angst wie alle Bestien vor ihnen, in deren Hirnen sich der Wurm festgefressen hat.

MERKEL MUSS WEG.!

Ja, da sind welche, die lieben das alte Drachenweib und ihre Brut nicht,

und darum, muss man per Gesetz das Hassen verbieten, um so das Lieben, welches man Toleranz nennt, zu erzwingen.

LOBLIEDER WILL AUCH KANZLERIN MERKEL WIE ALLE TYRANNEN HÖREN.

MERKEL MUSS WEG.!

Das ist schon zuviel unerträglicher Hass und vielzuwenig Liebe zur Mutti...

 

MERKEL MUSS WEG.! Wer wagt derartiges zu fordern.?

Wer wagt da Derartiges zu sagen oder gar lauthals zu singen.?

 

Da hört für Tyrannen der Spass auf.

Das hat mit Meinungsfreiheit nichts mehr zu tun, das ist hinterhältiger Hass und verkappte Volksverhetzung.

Tyrannen sind doch nicht blöd.

ALLE MÜSSEN MERKEL LIEBEN, SO STEHT ES IN IHRER NEUEN VERFASSUNG GESCHRIEBEN.

Wer Angela Merkel nicht liebt ist Freiheit und Wohlstand nicht wert.

 

ALLE MÜSSEN MUTTI MERKEL LIEBEN, DENN SIE WILL IMMER NUR UNSER BESTES. – wie alle Tyrannen vor ihr.

ABER WIR WOLLEN NICHT.

Mutti Merkel get away from me, we don’t need your education, we don’t need your thought control.

 

Also reisst alle Fenster und Türen auf und spielt immer wieder diesen Song „MERKEL MUSS WEG!“, so dass es lauthals auf alle Strassen und in alle Gassen tönt und sich als Ohrwurm in den Köpfen festsetzt, denn so leistet man lebendigen Widerstand, und bis zur Wahl ist noch viel Zeit.

 

He, WAS HAST DU GESAGT.?

Hast du gesagt.: MERKEL MUSS WEG.!

JA, HAB ICH GESAGT und mitgesungen.

Mal sehen wie lange noch, bis sie auch das Singen verbietet.???

Und darum muss Merkel weg.

JA, MERKEL MUSS WEG, UND KOMM NIE WIEDER ZURÜCK.

Merkel hau ab. Wir brauchen deine Gedankenkontrolle und deine Umerziehung nicht.

Verbreiten auch Sie diese Aktion.

Hier der Link zum Original AudiVideo

http://lesbrigandes.com/merkel-muss-weg/

http://lesbrigandes.com/

<>

Chanson der Banditinnen.

Deutscher Trext

 

Les Brigandes.:

"Merkel muss weg!"

 

Sie ist ein übles Weib, ein echter Diktator.

Sie hat bei euch (Deutschen) den Terror reingeholt.

Ihr werdet ersäuft in Scham und Angst.

Merkel ist der Typ von Tyrann der perfide Feind des deutschen Volkes.

Eine Hexe, die mit den wahren Gefühlen spielt.

 

Refrain

La, ha, ha, Merkel muss weg.!

La, ha, ha, Merkel muss weg.!

La, ha, ha, ha, ha, Merkel muss weg

und komm nie wieder zurück.

 

Die Millionen, die da glauben das Richtige zu denken

schlafen in Frieden hypnotisiert vor dem Fernseher.

Seit langer Zeit verleumdet man sie (das deutsche Volk) fürchterlich.

Aber wenn ihre Töchter vergewaltigt werden, weil sie unverschleiert auf die Strasse gehen, dann wird es zu spät sein mit dem Protestieren zu beginnen.

 

Refrain

La, ha, ha, Merkel muss weg.!

La, ha, ha, Merkel muss weg.!

La, ha, ha, ha, ha, Merkel muss weg

und komm nie wieder zurück.

 

Wir sind tolerant.

Wir sind gut.

Aber wir akzeptieren die Unterwerfung nicht.

Islam ist eine Sache, die niemals unsere Religion sein wird.

Auch wenn sie unsere Häuser plündern, unsere Güter rauben,

die Kirchen und Tempel niedergebrennen und sie uns letztlich köpfen wollen, um den rechten Weg (die Scharia) zu vollenden.

[Islam ist eine Sache, die niemals unsere Religion sein wird.]

 

Refrain

La, ha, ha, Merkel muss weg.!

La, ha, ha, Merkel muss weg.!

La, ha, ha, ha, ha, Merkel muss weg

und komm nie wieder zurück.

 

http://alles-schallundrauch.blogspot.pt/2017/06/les-brigandes-singen-merkel-muss-weg.html

<>

Repost 0
21. Juni 2017 3 21 /06 /Juni /2017 18:34

BIBEL, JÜDISCH-CHRISTLICHE WERTE UND HOLOCAUST.

 

Religions- , Glaubens- und Meinungsfreiheit das ist alles nur irrer Unfug und Betrug, solange es die Wahrheitsfreiheit und Wahrheitspflicht nicht gibt.

Alle Farben erlauben , aber das reine Licht verbieten, das ist so typisch der 666 Teufel und Diabolo mit seiner Demokratie, seinem 666 Rechts- und Satansstaat.

<>

<>

Man sollte sich endlich aufraffen und Mut fassen, der Wahrheit die Ehre zu geben und so den etablierten Lügnern und Betrügern Widerstand zu leisten, anstatt in den alten und neuen Lügen wohlstandsträge und unzufrieden weiter zu leben.

Es gibt nichts zu gewinnen in der Welt der Vergänglichkeit.

Wer sich hier nicht für die Wahrheit entshieden hat, der wird letztlich alles verlieren.

Er hatte eine fette, satte Wohlstandszeit, doch nach seinem Abgang aus der physischen Welt dann nur noch Armut und Leid.

*

Den Jesus Christus der Bibel den hat es nie gegeben, ebensowenig wie es jemals einen Holocaust gegeben hat. Beides sind nur Erfindungen von subjektiven Berichterstattern, Geschichtenerzählern und Schriftstellern.

Und so wie die Geschichten und schriftlichen Überlieferungen über das 3. Reich und die Juden im 3. Reich, so sind auch die schriftlichen Überleiferungen der Bibel und auch die vom sogenannten Jesus Christus nur Anekdoten.

 

Bezüglich dessen hatte ich 1998 in Lissabon im Gespräch mit einem Portugiesen ein gravierendes Schlüsselerlebnis. Er erzählte mir, dass er Arzt werden wolle wie der Apostel Lukas, der Jünger/Schüler des Jesus und Schreiber des Lukas-Evangeliums.

Als ich ihm daraufhin antwortete, dass der Lukas ein griechischer Arzt war, der Jesus nie persönlich gekannt hatte und folglich dessen nie ein direkter Schüler des Jesus war, da war er völlig schockiert und zog total perplex davon.

 

Dieses kleine Beispiel zeigt ganz klar, dass selbst die Christen, die dies eigentlich wissen sollten, mit völlig falschen Vorstellungen ihr ganzes Leben gestalten.

Ihr ganzes Wissen ist aufgebaut auf völlig falschen Informationen und Vorstellungen, so dass sie niemals zur Erkenntnis der Wahrheit gelangen können.

Und das aber ist auch die listige Absicht derer, die derartige Schriften unter dem Pseudonym authentisch und wahr verfassen, denn auf diese Weise kann man den Geist des Menschen völlig verwirren und verdunkeln, so dass der Mensch beständig mit falschen Informationen denkt und kombiniert . Er sitzt so dann in einem geistigen Labyrinth gefangen, und jedes seiner Denkergebnisse ist zwangsläufig falsch sein, auch wenn sich unter den Informationen einige Fakten oder Wahrheiten befinden.

Man kann so nie ein schlüssiges Ergebnis erreichen. Und das aber ist die Absicht und der Trick des sogenannten Teufels/Diabolos und so des listigen Juden und aller anderen Intellektuellen und Existenzialisten und war also auch das Interesse des Martin Luther und weitergehend bis in die heutige Zeit das Interesse der neuen Philosophen, Wissenschaftler und Theologen.

Und dass dem so ist und sie alle damit Betrüger sind, das interessiert sie nicht, denn ihr ganzes Interesse liegt ja nur in ihrem existenzialistischen Erhalt und Vorteil und nicht in der Wahrhaftigkeit und den Fakten oder gar in der Wahrheit, sondern ihrer aller Interesse liegt ganz im Gegenteil, sobald die Fakten ihrer Existenz gefährlich bzw. schädlich sind oder werden können.

Und so ist auch bei den sogenanten Humanisten das Vorrangigste ihre Existenz und ihre körperliche Unversehrtheit, also ihr Wohlstand.

 

Martin Luther hatte die Bibel als Existenzialist übersetzt und geschrieben und nicht als Wahrheitsoffenbarer und geistiger Fundamentalist. Und ebenso haben auch die subjektiv existenzialistischen Schreiber und Berichterstatter über das 3. Reich gehandelt. Und folglich dessen kann und muss man immer davon ausgehen, dass der grösste Teil der sogenannten biblischen/heiligen Schriften, ganz gleich ob neu- oder alttestamentarisch, unwahr und also falsch sind und ebenso all das, was insbesondere über das 3. Reich und den 2. Weltkrieg und sogar danach als authentisch berichtet und niedergeschrieben wurde.

Es hat wohl eine Judenverfolgung im 3. Reich gegeben, aber kein Holocaust.

Es hat wohl eine Messiasperson gegeben, aber keinen Bibel-Jesus.

Es gibt wohl einen Schöpfergott, aber der hat niemals in 6 Tagen die Welt geschaffen und sich am 7. Tage zur Ruhe gesetzt.

http://phosphoros.over-blog.de/article-schoepfungsgeschichte-fuer-fortgeschrittene-80453260.html

 

Es muss uns immer um die Wahrheit gehen, um die absolute Wahrheit und nicht um Geschichten auch bezüglich Hitler, des 3. Reiches und dem 2. Weltkrieg.

Was also ist bezüglich des 3. Reiches wirklich wahr.?

Und was ist bezüglich des Neuen Testamentes und der ganzen Bibel wirklich wahr?

Und was ist also bezüglich dessen, was wir durch Überlieferungen mitgeteilt bekommen, wirklich wahr? Denn es muss in erster Linie für den Menschen darum gehen die Wahrheit zu wollen anstatt etwas als wahr zu glauben.

Wo dem so nicht ist, ist der Mensch immer schon irre und also im Irrtum verstrickt.

Und von daher ist es besser einfältig zu sein und die Wahrheit zu wollen anstatt intellektuell gebildet und also mit Informationen vollgetrichtert, glaubend so wissend zu sein. All dies ist Irrtum und nur Einbildung.

 

Wie anfangs erklärt, arbeiten sie alle mit falschen Informationen, unfähig das Wahre vom Unwahren zu unterschieden kombinieren und addieren sie das Eine mit dem Andern, so dass alle ihre Ergebnisse zwangsläufig falsch sein müssen.

 

Auch das Matthäusevangelium ist mit 100%tiger Sicherheit von keinem echten Schüler und Nachfolger Jesu geschrieben worden.

Und die Schriften der Bibel sind alle mit 100%tiger Sicherheit gefälscht, und schon der Titel "Heilige Schrift" ist ein ganz infame Lüge.

Und dass man die sogenannten heilgen Schriften ganz schamlos gefälscht hat, ist eigentlich Beweis genug dafür, dass man mit anderen Schriften auch nicht getreuer umgeht, denn alles, wie schon gesagt, muss im den bestehenden Weltsystem, dem Existenzialismus zuträglich sein, so dass auch alle wissenschaftlichen Arbeiten und Fakten, die diesem Kriterium nicht entsprechen, verboten und unter Verschluss gehalten werden oder in verfälschter Form an die Öffentlichkeit gelangen, so dass auch die Universitäten die Wahrheit nicht kennen.

Und das heisst im Klartext, dass die Wahrheit verboten ist, denn die Wahrheit ist existenzgefährdend und zwar existenzgefährdender als eine Atombombe.

 

Dass man bezüglich des sogenannten Holocuast keine objektive Wahrheitssuche, keine Wahrheitsfindung und Faktenforschung zulässt, ist schon Beweis genug dafür, dass das ganze Gebilde eine existenzialistische Lüge ist, die bestens in das Schema Bibel und heilige jüdische Schriften passt. Infame Lügen, aber 100% proexistenzialistisch. Und man muss wissen, im Zeitalter des Humanismus und Materailismus ist Existenz wichtiger als Wahrheit, aufgrund dessen nun auch die sogenannten biblischen Schriften immer weiter revidiert, verfälscht und sondiert bzw. ausgesondert werden.

 

Das Wort "Heilige Schrift" bezogen auf die Bibel ist ebenso eine Lüge wie das Wort "Holocaust" bezogen auf die Judenverfolgung im 3. Reich. Es sind infame Lügen, mit denen insbesondere Christen, Juden und Humanisten ihre vorteilsorientierten, existenzialistischen Absichten verfolgen.

Und das ist Beweis genug für ihre Vernichtungswürdigkeit.

G. Staedtler

08.2016/05.2017

 

Siehe auch

http://holocaustleugnung.blogspot.pt/2009/05/holocaustleugnung-ist-wahrheitssache_15.html

 

 

Repost 0
16. Juni 2017 5 16 /06 /Juni /2017 19:22

Der Christ ist Antichrist.

Wenn der Zuhälter seinen Huren das Huren vergibt, dann wird er dadurch dennoch nicht heilig und seine Huren auch nicht.

Aber die moderne Pseudochristenheit glaubt, dem der da glaubt sei alles möglich und wollen mit ihrem Glauben anstatt Berge Bordelle in den Himmel versetzen.

Sie merken nicht, dass sie selber der Antichirst sind und warten seit Jahrhunderten auf sein Kommen.

Schon die Apostel sprachen vom Kommen des Anti-Christen.

Da fragt man sich wo die sich eigentlich befunden haben.

Die ganze Welt war antichristlich, denn die antike Welt war zu jener Zeit noch nicht missioniert und die Apostel selber haben den Pseudochristen installiert.

Die ganz damalige Welt war antichristlich, Anti-Chirstus.

Was für eine Weltsicht also hatten diese Apostel gehabt.?

Was ist denn zum Beispiel das Judentum und die Judenheit anderes als Antichristus.?

Und was war die römische und griechische Götterweltkultur anderes als Anti-Chirstus.?

Der Apostel Johannes beschreibt in seinen Briefen die damalige Situation, und die sieht so aus, dass sich aus den von ihnen missionierten Völkerschaften und Menschen der Antichrist entwickelt hatte,

nämlich jene, die sich nicht an die Fundamente der Lehre hielten und Wahrheit, Reinheit und Keuschheit verleugneten und Gegenteiliges praktizierten, lehrten und verbreiteten, so dass er sich genötigt sah dazu Stellung zu nehmen. [siehe Text. 1. Joh. 2]

 

Aus den Neubekehrten waren die Antichristen geworden, und nicht anders sieht es seitdem in der sogenannten Christenwelt aus, sie hat die geistigen Fundamente und so das Reich Gottes verlassen und ist in die Welt und also den Materialismus Sensualismus zurückgekehrt. Und schon das ist 666 der Anti-Christus. Dafür muss also kein globaler Weltdiktator oder Weltherrscher auftreten und alles und jeden registrieren und nummerieren, um alle Menschen in eine Weltwirtschaftswunderwelt zwangszuintegrieren. Deartiges ist nur das Endstadium der materialistischen Weltentwicklung.

Antichrist ist immer schon jeder Materialist, jeder Existenzialist und das auch ohne Nummer oder Kontrollchip.

Der Materialist ist Antichirst.

 

Bibel.:

1 Joh. 2

15 Liebt die Welt nicht, und auch nicht das was weltlich ist.! Denn wer die Welt und das Weltliche begehrt und liebt, in dem ist die Liebe zu Gott und das göttliche Begehren nicht.

*

16 Denn alles, was die Welt ausmacht [und also weltlich ist], ist sexuelles sinnliches Begehren. Und die sexuelle Wollust, die Augenlust, die Ohrenlust und der Geltungsdrang, Karrierestreben, Anerkennungssucht, ist nichts göttliches, sondern weltlich sexuell.

*

17 und die Welt mit ihren Gelüsten und Freuden aber vergeht; wer aber den Willen Gottes tut, der erlangt ewiges glückliches befriedigtes göttliches Leben.

[Der Wille Gottes (der göttliche Wille) aber ist Wahrheit, Reinheit, Keuschheit. Das Wesen Gottes, das göttliche Ego und also der Wille Gottes/ der göttliche Wille, ist der Wille der Wahrheit zur Wahrheit und das beinhaltet den Willen zur geistigen Reinheit und zur seelischen Keuschheit. Und das ist, und darin besteht die Heiligkeit Gottes. Das ist es, was den Menschen göttlich macht, (gottgleich). Eins mit dem wahren Gott, die göttliche Einsheit, so wie Jesus eins mit Gott und also göttlich ist.]

*

18 Ihr Abkömmlinge Gottes, es ist Endzeit! Und wie ihr vernommen habt, daß der Anti-Christus, der Gegenerlöser, der Falsche Messias kommt, so sind nun viele falsche Erlöser, Anti-Christusse geworden , und daran ist zu erkennen, daß Endzeit ist.

[Der humanistische Liberalismus, die sexuelle und sinnliche Befreiung und alles materielle Begehrforcieren, der Materialismus, Sensualismus, das ausschweifende Leben das alles ist das Werk und Wesen des falschen Messias, des Anti-Christus, des falschen Befreiers, der falsche Erlöser. Das ist die Machenschaft des 666 Teufels, des Satans, des Feindes der Wahrheit, der Reinheit und Keuschheit. Das ist der Widersacher und Feind Gottes, der Feind des Heiligen, der Feind der Reinen, der Feind des Keuschen, der Feind des Göttlichen.]

Gustav Staedtler

2016-05-16

Repost 0
1. Juni 2017 4 01 /06 /Juni /2017 18:32

AfD - da ist auch nicht drin was draufsteht.!

Ist die AFD nur eine national etikettierte Regenbogenpartei,

oder ist die AFD etwa eine liberale Genderpartei mit nationalem Etikett.?

*

 

Was ist an der AfD noch alternativ.?

Mit wie vielen Lesben, Schwulen und Pädophilen ist die AfD denn nun in ihren höheren Etagen bestückt.?

Kann man dies einmal ordentlich und sauber ersichtlich aufgelistet bekommen bevor man wählt was man nicht haben will.?

(Kanzlerin Merkel ist doch auch so ein durch Desinformation, Unwissenheit und Täuschung gewählter verkappter Bindgänger mit nachhaltiger Negativstrahlung.)

Was für eine Alternative zu was also will oder soll die AfD nun sein.?

Und wer, ausser der alte Petry-Pretzellkader haben eine derart marode Alternative wozu eigentlich aufgebaut, so dass sie je nach politischem Belieben immer ganz leicht zum Zusammenbruch gebracht werden kann.?

Bestechlich, schwul und lesbisch ist doch keine Alternative für Deutschland.

Will man mit und in der AfD also nur hoch dotierte und also gut bezahlte faule Jobs für dreiste Typen aufbauen, einrichten und vereinnahmen, um das Volk noch mehr zu schröpfen und ganz kräftig zu verarschen.?

Ein heutiges Deutschland der Deutschen braucht wieder normale Kinder, normale Menschen und Familien, um das was von Deutschland und den Deutschen übriggeblieben ist zu erhalten und zu verteidigen.

Wovon also träumt die AfD Spitze, von was für einem Deutschland mit Zukunft.? Wie soll das funktionieren mit Schwulen, Lesben, Freizeitnutten, Regenbogenehen, Pädophilen und sonstigen Kaputtnicks, die einen Staat und Volkskörper nur schädigen können.?

Also - entweder - AfD oder eine neue Gender-FDP mit warmen Schwestern und Brüdern.?

Eine Alternative für Deutschland sind Lesben und Schwule und sonstige volkszerrüttende Module niemals, ebensowenig wie eine Petry-Pretzell-Regenbogen-Dynastie. Derartige Komplexe zerrütten von innen die Alternative und letztlich das ganze Volk.

Auch in der AfD scheint man den Zusammenhang zwischen Volk, Land, Staat und Verstand verloren zu haben.

Charakterstarke Personen und Führungskräfte braucht Deutschland und keinen national etikettierten Regenbogenfaschismus voller schwabbeliger Psychen, die nicht einmal wissen, ob sie Männchen oder Weibchen sind und von daher auch nicht wissen können, ob sie einen Mittel-, Links- oder Rechtsstaat wollen. Ach ja, klar scheissegal wenn es einem nur um die fetten Pfründe in 'nem faulen Job geht. Was hat man denn als ein in der freien Wirtschaft Erfolgloser schon zu verlieren, als Spitzenkandidat kann man doch nur gewinnen, verlieren können nur die Wähler und also das Volk. 500.000 Euro sind doch ein prima Pappenstiel, und den bezahlt doch eh die dumme Wählerklientel. Vier Jahre 500 000 Euro macht 2 Mio.

Welche Nutte, welche Dolmetscherin, welcher Kleinunternehmer... kann dies so risikolos wie in der Politik wo absahnen.?

Also, da ist nur noch Verantwortungslosigkeit weit und breit. Jeder ist sich selbst der Wichtigste, das ist die Yuppieweisheit auch in der AfD.

Das Wahl-Volk wird von diesen akademischen Penunsenjägern, intellektuellen Parasiten und sonstigen Zeckengesocks nur noch verarscht und ausgesaugt.

Eine wirklich alternative Politik sind sie gar nicht in der Lage auch nur ansatzweise zu gestalten, denn desbezüglich ermangelt es ihnen allen am Charakter.

Mut zur Wahrheit, bla, bla, bla, wo ist eure Wahrhaftigkeit.?

Gustav Staedtler

<>

<>

https://afdwatchafd.wordpress.com/2017/05/12/causa-afd-prostituierte-iris-dworeck-danielowski-aus-koeln/

 

Causa AfD Prostituierte Iris Dworeck-Danielowski aus Köln

12. Mai 2017 / nobbie

 

Die Heilpraktikerin der AfD

 

zuerst erschienen beim Recherchebüro Correctiv.org,

 

Autor Marcus Bensmann.

Die Rechtspopulisten nominieren in NRW eine einzige Frau auf den ersten Listenplätzen. Und gerade diese Kandidatin ist sehr speziell.

 

Die AfD-Politikerin Iris Dworeck-Danielowski aus Köln ist die bisher einzige Frau, die es bei der Wahlversammlung der AfD auf einen Listenplatz geschafft hat. Sie kommt von ganz links. Die Kölner Heilpraktikerin begann ihre politische Karriere in der PDS.

 

Die AfD steht für ein klassisches Familienbild. Bei der Nominierung der ersten zehn Kandidaten für den NRW-Landtagswahlkampf vergangene Woche blieb sich die Partei treu. Nur eine Frau hat es bisher auf die Liste geschafft. Iris Dworeck-Danielowski aus Köln konnte am letzten Sonntag in Soest den zehnten Platz ergattern. Am kommenden Samstag, 10. September, wird die Kandidatensuche in Werl fortgesetzt. Die ersten 30 Plätze gelten als aussichtsreich, um in den Landtag einzuziehen, wenn die AfD etwa 15 Prozent der Stimmen erreicht.

 

Die Nominierung der Kandidaten für diese Plätze verläuft zäh. Es geht um viel Geld. Ein Landtags-Abgeordneter bekommt im Jahr knapp 120.000 Euro brutto, und dazu kommen noch rund 48.000 Euro für Mitarbeiter. In der gesamten Wahlperiode kommt ein Abgeordneter so auf weit über 500.000 Euro an privaten Einnahmen.

 

Die Aussicht auf diese Fleischtöpfe macht die 400 AfD-Delegierten auf der Wahlversammlung in NRW unberechenbar. Selbst der bundesweit bekannte NRW-Sprecher Marcus Pretzell schrammte letzten Samstag für die Spitzenkandidatur an einer Niederlage vorbei und erhielt gegen einen blassen Gegenkandidat nur knapp über 50 Prozent.

 

Die 38jährige Dworeck-Danielowski hat es aber nun geschafft. Sie ist auf einem aussichtsreichen zehnten Platz der Landesliste und kann damit rechnen, im kommenden Jahr in den Landtag einzuziehen.

 

Von der PDS zur AfD

Dworeck-Danielowski vertritt in einer internen Kandidatenvorstellung ein rückwärts gewandtes Familienbild. Sie sagt, sie sei gegen „Quoten“. Für die AfD sei sie „sofort Feuer und Flamme“ gewesen. Diese sei „endlich eine Partei, die sich gegen die Gleichstellungspolitik und für echte Gleichberechtigung einsetzt.“ Die parteiinterne Kandidatenvorstellung liegt correctiv.org vor.

 

Der politische Hintergrund der Heilpraktikerin und „Fachfrau für Versicherungen“ ist schillernd. Sie kommt von ganz links. Von 1994 an war sie nach eigenen Angaben zwei Jahr lang Mitglied bei der PDS. So hieß die Linkspartei damals im Westen. Im Kommunalwahlkampf 2014 entschied sie sich dann für die AfD.

 

Die verheiratete Frau und Mutter zweier Kinder ist überzeugt, dass die AfD „sich für Familienförderung, besonders kinderreicher Familien“ einsetzt. Mit dem Parteiprogramm ist diese Aussage nicht wirklich in Übereinstimmung zu bringen – zumindest dann, wenn beide Elternteile berufstätig sind. Im Programm wettert die AfD gegen Krippenbetreuung. Es heißt dort: Die „AfD fordert daher, dass bei unter Dreijährigen eine Betreuung, die Bindung ermöglicht, im Vordergrund steht. Die Krippenbetreuung darf nicht einseitig staatlich bevorzugt werden.“

 

Zu ihren Stärken zählt Dworeck-Danielowski ihr „sprachliches Geschick” und ihre „Kommunikationsstärke“. Sie schreibt: „Die Parlamente sind voll von Frauen, die durch Quoten ihre Mandate erlangt haben und die lediglich am Kuchen der männlichen Macht beteiligt werden wollen.“ Das Land brauche stattdessen Frauen, die das Mutterbild mit Hingabe repräsentieren.

 

Kommunikatorin schweigt

Dworeck-Danielowski schreibt, sie habe „die Fähigkeit, mit Charme und Intellekt Menschen für meine Interessen bzw. die Interessen meines Arbeitgebers oder die Interessen unserer Partei zu gewinnen“. Nach eigenen Angaben ist Dworeck-Danielowski seit zehn Jahren für einen Versicherungskonzern im Direktvertrieb tätig.

 

Im AfD-Bezirk Köln ist Dworeck-Danielowski bisher stellvertretende Vorsitzende, zuvor war sie dort als Pressesprecherin tätig.

 

Mit der Presse reden mag sie aber offenbar nicht. Correctiv.org hat vergeblich versucht, die Landtagskandidatin zu erreichen. Auf der Webseite des Kreisverbandes Köln steht keine Telefonnummer. Auf Emails haben weder Dworeck-Danielowski noch der Vorstand des Bezirks Köln reagiert. Und auch die Pressesprecherin der AfD in NRW, Renate Zillessen, wollte auf Nachfrage keine Telefonnummer nennen und verwies stattdessen auf die Emailadresse, über die bislang keine Reaktion kam.

Warum ich über AfD-Spitzenfrau Iris Dworeck-Danielowski geschrieben habe

 

Autor: David Schraven

 

Wir haben über das Geheimnis der AfD-Spitzenfrau Iris Dworeck-Danielowski geschrieben. Hier erkläre ich nochmal, warum.

 

In den vergangenen Stunden haben uns viele Leute dafür kritisiert, dass ich über die Vergangenheit der AfD-Spitzenfrau Iris Dworeck-Danielowski als Teilzeit-Prostituierte geschrieben habe. Die meiste Kritik bezog sich auf den Umstand, dass Sex eine Privatsache ist und nicht in die öffentliche Arena gehört. Auch Sexarbeit ist nichts böses.

 

Wir nehmen Kritik ernst. Schließlich machen auch wir Fehler und freuen uns, wenn Menschen sich kritisch mit unserer Arbeit auseinandersetzen. Dass wir den Artikel auf Social Media zunächst als „Sexskandal“ bezeichnet haben, war missverständlich. Das hätte ich besser machen können. Wenn das Wort jemanden stört, möchte ich mich dafür entschuldigen.

 

Dennoch bin ich überzeugt, dass es richtig war, über die Lücken in der offiziellen Biografie der AfD-Kandidatin Iris Dworeck-Danielowski zu berichten. Ich will die Gründe hier zusammenfassen und erklären, warum das Ganze für mich, für uns relevant ist und wo der Skandal liegt.

 

Mir geht es nicht darum, eine Frau zu kritisieren, weil sie als Prostituierte gearbeitet hat. Das ist ein Job, den Leute ergreifen können oder nicht. An dem Job ist nichts Illegales oder Verwerfliches. Es geht auch nicht um die sexuellen Vorlieben der AfD-Kandidatin. Die gehen uns nichts an.

 

Geheimnisse machen erpressbar

Es geht darum, dass Iris Dworeck-Danielowski als erste Frau auf der Liste für den Landtag NRW kandidiert. Sie ist nicht irgendwer. Sie ist eine der Spitzenfrauen der Rechtspopulisten. Sie schickt sich an, die Geschicke des größten Bundeslandes mitzubestimmen. Und zwar für eine Partei, die ein Frauenbild aus den 50er Jahren durchsetzen will. Sie steht damit für eine Partei, die sich gegen Gleichberechtigung und gegen die Emanzipation auch von Sexarbeiterinnen einsetzt.

 

Sie sagt wörtlich: Die AfD sei „endlich eine Partei, die sich gegen die Gleichstellungspolitik und für echte Gleichberechtigung einsetzt.“

 

In unseren Recherchen haben wir nachgewiesen, dass die AfD eine Partei ist, die in ihrem Programm ein völkisches Familienbild als staatlichen Erziehungsauftrag durchsetzen will.

 

Aber selbst das alles wäre noch kein Skandal, wenn Iris Dworeck-Danielowski bei der Kandidatenkür für die AfD-Liste für den Landtag offen über ihre Sexarbeit gesprochen hätte. Wenn sie erklärt hätte, dass sie als Teilzeit-Prostituierte Geld verdient hat. Sie hat das Gegenteil getan. Sie hat genau diese Tätigkeit verschwiegen. Sie hat gesagt, sie habe eine Ausbildung als Heilpraktikerin und habe gut zehn Jahren lang für einen Versicherungskonzern im Direktvertrieb gearbeitet.

 

Wenn sie die Wahrheit über ihre Tätigkeit erzählt hätte, wäre sie vermutlich kaum auf den besten Frauenplatz der AfD-Landesliste in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Zuletzt hatte die AfD in Mecklenburg-Vorpommern eine Kandidatin von ihrer Landtagsliste gestrichen, weil sie verheimlicht hatte, junge Frauen aus Norddeutschland für den Escort-Service „Beauty Escort 4You – German Beautys“ angeworben zu haben.

 

Iris Dworeck-Danielowski hat einen wesentlichen Teil ihrer Biografie verschwiegen. Sie hat damit ihre Chancen erhöht, auf einen aussichtsreichen Listenplatz bei der Landtagswahl zu kommen. Genau dieser Punkt rechtfertigt eine Veröffentlichung.

 

Jeder Kandidat, der ein solches Geheimnis hat, macht sich erpressbar in einer Partei, die für ein Weltbild steht, das sich gegen Gleichberechtigung und gegen Emanzipation wendet. Parteiinterne Gegner können sie erpressen, aber auch Leute die nicht zur AfD gehören. Kriminelle oder Geheimdienste. Nahezu jeder.

 

Der Skandal ist also nicht, dass eine AfD-Kandidatin als Prostituierte gearbeitet hat. Der Skandal ist, dass sie dies vor ihrer Partei vor der Wahl der Landtagskandidaten verschwiegen hat.

 

Unserer Ansicht nach muss es ein Kandidat oder eine Kandidatin, die sich um ein öffentliches Amt bewirbt, ertragen, dass man ihre biografischen Angaben überprüft und auf Lücken hinweist – gerade wenn das Geheimnis im Widerspruch zur Idee der eigenen Partei steht.

 

Das gilt für Kandidaten der AfD genau so wie für Kandidaten aller anderer Parteien.

 

AfD-Watch zum Thema:

 

Autor: Nobbie

Wie sehen wir diese Thematik

 

Aktuell sieht es so aus, dass Frau Dworeck schlicht gelogen hat, als sie sich für einen Listenplatz zu einem Mandat für die Landtagswahl bewarb. Sie bekam den Listenplatz 10, was sehr aussichtsreich erscheint. Am Ende ist es eine Manipulation der Wahl, weil sie mit Lügen diesen Platz ergaunerte.

 

Wenn wir uns nun die inhaltliche Politik der AfD anschauen, und diese mit den Tätigkeiten der Dame vergleichen, kommen wir zu dem Schluss, dass diese absolut nicht zusammen passen. Hier kann man wieder sehen, dass AfD Wasser predigt, aber Wein konsumiert! Frau Dworeck steht gegen fast alles, was AfD in ihrer Familienpolitik ausmacht.

 

Auch die Erklärung vom Correctiv Team ist nachvollziehbar. Wer so eine Vergangenheit hat, ist erpressbar.

 

Allerdings sind die Begründung des Gerichts nicht nachvollziehbar, welche die Verbreitung des einen Artikels des Correctiv Teams verboten hat. Es würde gegen die Privatsphäre von Frau Dworeck verstoßen. Dem ist aber nicht so. Es geht hier nicht um das Privatleben, sondern um das Berufsleben, welches dann relevant wird, wenn diese Frau im Parlament sitzt und über eine halbe Million Euro Steuergelder einkassiert!

 

Jetzt will ich mal auf die Dame selbst eingehen, welche ja auch ihre Erklärung dazu abgegeben hat. Alles erstunken und erlogen! Klar war das Profil, welches das Correctiv Team auswertete nicht mehr aktuell. Die Dame hat ja auch woanders inseriert, und da entnehme ich, dass sie noch immer aktiv ist. Es ist irrelevant, dass sie nun verheiratet ist. Wäre sie nicht mehr aktiv, hätte sie wohl die Profile gelöscht.

Warum berichten wir darüber

 

Nur weil es schlüpfrig wird, lassen wir so etwas nicht unter einen Tisch fallen. Uns interessiert nicht ihre sexuellen Vorlieben, und somit ist es uns auch egal. Der Beruf der Prostitution ist zwar kein normaler Beruf, welcher vom Jobcenter vermittelt wird, aber er ist auch meiner Ansicht nach ein Beruf aus der Mitte unserer Gesellschaft.

 

Wir werden immer alles über die AfD berichten, egal ob schlüpfrig oder ein Leak mit Daten. Moralapostel kann ich nur an ihre Verklemmtheit appellieren!

 

Weiter führende Quellen:

https://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2016/09/07/die-frau-der-afd-nrw/

 

https://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2017/05/03/warum-ich-ueber-iris-dworeck-danielowski-geschrieben-habe/

 

http://meedia.de/2017/05/03/wie-das-recherchebuero-correctiv-das-sexleben-einer-afd-politikerin-enthuellte-und-sich-damit-einen-shitstorm-einfing/

 

http://meedia.de/2017/05/11/der-angebliche-afd-sex-skandal-hat-fuer-correctiv-ein-juristisches-nachspiel-gericht-verbietet-verbreitung-des-artikels/

 

http://meedia.de/2017/05/12/afd-sex-skandal-bericht-auch-innerhalb-von-correctiv-umstritten-ethikrat-befasst-sich-mit-dem-fall/

 

http://crazyslip.net/BigBottomBlondy

 

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/showthread.php?t=187451&styleid=97

»»:««

Maischberger outet Lesbe im AfD-Bundesvorstand

Alice Weidel sieht keinen Widerspruch darin, sich als homosexuelle Frau mit Partnerin und Kind in der extrem homophoben Partei zu engagieren.

http://www.queer.de/detail.php?article_id=25787

Repost 0
23. Mai 2017 2 23 /05 /Mai /2017 18:41

MARTIN LUTHER

500 Jahre ein geehrter Irrer und Verwirrer.

Der Glaube macht's möglich.

 

Jesus hat sich geirrt und Martin Luther hat uns das wahre Evangelium gebracht und verkündet.

Er fand in der Bibel die grosse Gnade Gottes.

Und zwar nur um sein schlechtes Gewissen und also seinen Verrat an Jesus damit zu kaschieren, nämlich seine schwer wiegende Sünde, dass er das Klosterleben und die Bruderschaft um der Sexualität und also seiner Liebe zum Irdischen verlassen hatte.

Jesus kam nicht, um die Welt zu retten, sondern um sie zu richten und das Gute vom Üblen zu scheiden.

Aber Martin Luther kam dann, um die Welt und das Weltliche zu retten, weil er zum Göttlichen und so zum Richten und Scheiden unfähig war.

Martin Luther er wollte nur retten, die Menchheit und die Welt retten. Und dazu hat er das ganze Evangelium verdreht und verfälscht und wurde dadurch der falsche Messias und ist nun samt all seinen Gläubigen und Anhängern ein echter Antichrist, ein Anti-Christus-Komplex. Der ANTICHRISTUS mit dem CHRISTENETIKETT

Ja, der wahre Messias hat schon anfangs warnend gelehrt, es werden viele falsche Jesusse und Christusse kommen und viele verführen und in die Irre führen. Und Martin Luther ist einer der ganz grossen von ihnen.

Jesus konnte noch sagen.: Luk.14. 26. Wer zu mir kommt und nicht seinen Vater, seine Mutter, Weib und Kinder, Brüder und Schwestern haßt, dazu aber auch seine eigene Seele, der kann mein Schüler und Nachfolger nicht sein....

Das konnte und wollte Martin Luther nicht, sondern ganz das Gegenteil.

Er wollte raus aus dem Klosterleben, rein ins volle Ehe- und Weltenleben.

Jesus konnte sagen, wer mir und meinen Worten nicht glaubt, der ist gerichtet, und wer mir und meinen Worten glaubt, der ist gerettet.

Das konnte Martin Luther auch nicht sagen, aber er konnte von der grossen Gnade für alle faseln, weil er zur Erkenntnis der Wahrheit nicht gelangt war. Er wollte per Glaubenswahn die ganze Menschheit und da insbesondere die so blauäugigen Deutschen in den Himmel befördern.

Wäre er nämlich zur Erkenntnis der Wahrheit gekommen, dann hätte auch er sagen müssen "Wer die Wahrheit hasst, der ist von Gott verdammt und verflucht, der hat sich damit selbst gerichtet. Und wer diesen Worten nicht glaubt, der ist gerichtet."

Das konnte Martin Luther nicht sagen, weil er zur Erkenntnis der Wahrheit nicht gelangt war, und von daher zum Lehramt und zur Verkündung der Evangelien als auch der Übersetzung der Bibel nicht wirklich fähig noch befugt war.

Und hieraus wird dann auch erkennbar, dass die synoptischen Evangelien diabolisch jüdische Irrlehren und also des Teufels schlechter Same sind.

Wenn man z. B. einen Sack Getreide hat, und darin befinden sich 50% unfruchtbares Saatgut von Monsanto, 1% Weizen und der Rest, besteht aus der Saat verschiedenster Unkrautsorten, welcher Bauer wird diese Saat auf seinem Acker aussäen.?

Doch nur der ganz dumme Bauer, der sein Land und sich schädigen will, ich nicht.

Und so verhält es sich mit den Evangelien des Christentums und den sogenannten Heiligen Schriften der Juden und Christen. Viel Unkraut, viel Unfruchtbares, und das Restliche ist kein hochqualitatives Saatgut und also kein hochgeistiger Lehrstoff. Und die 1% von wirklich relevanter Saat- und also Lehrgut verstehen diese alle Wahrheit ignorierenden Theologen und ihre Schüler - weil es zu extrem ist - nicht als für sie brauchbar und bemühen sich darum insbesondere diese noch vorhandenen Reste an Wahrheit als von ihnen als Unkraut betrachtete Saat auszusondern oder genetisch zu verändern.

Wer so etwas auf einem guten Acker ausbringt, der schadet nur sich und anderen als Bauer, Landwirt, Gärtner oder... Ein derartiges Saatgut kann man, wenn sie es denn fressen, den Hühnern, wenn nicht dann aber den Schweinen zum Frasse vorwerfen. Und so ist es mit den sogenannten Heiligen Schriften der Bibel und der sogenannten Christenheit.

Sie sind gesamtheitlich ein grosser Sack voller untauglichen Inhalt. Sie sind genau betrachtet weniger wert als das Stroh und die Spreu. Sie sind wie giftige Chemikalien, die man isolieren und unschädlich machen muss.

Und dafür ist die Hölle der richtige Ort.

Gustav Staedtler

2017

Repost 0
19. Mai 2017 5 19 /05 /Mai /2017 18:58

HUMANER WAHN NÄCHSTENLIEBE

Raus aus den Kirchen.! Rein in die Wahrheit.!

*

*

Was ist humanistisch christliche Nächstenliebe, wenn keiner die Wahrheit liebt, wenn niemand ein Interesse an der Wahrheit hat.?

Es ist dann doch nur die Toleranz der Heuchler, der Lügner, der Betrüger und Raubmörder zur Heuchelei, zur Lüge und zum Betrug und Raubmord untereinander.

Eine wirklich sonderbare teuflische Liebe ist diese humanistische Nächstenliebe.

 

Da wo der Wille zur Wahrheit im Menschen nicht ist, da ist der Mensch vom Teuflischen und Satanischen schon immer völlig überwunden, vereinnahmt und besiegt.

Das Juden- und Christentum ist von daher vom sogenannten Teufel und Satan besiegt, manipuliert und gesteuert.

 

Da wo der dauerhafte Wille zur Wahrheit im Menschen nicht ist, da dominiert der teuflische Geist, der Geist der Lüge, der List und des Betruges im Menschen, da dominiert der existenzialistische sinnliche Wille der Sexualität und so der vorteilsorientierte Geist der List und Lüge in des Menschen Psyche und dies insbesondere im Politiker und Kleriker.

Und da geht es dem Menschen in erster Linie um seinen materiellen Wohlstand anstatt um die Wahrheit, Wahrhaftigkeit und die Weltentsagung.

Und derartige Menschen werden das Heil, die Erlösung und das ewige Leben niemals erlangen. Ihr Wille ist und bliebt der sinnliche, physische Wohlstandswille in der Welt und so das materielle Begehren, die sogenannte Liebe zur Welt. Und derart sind die modernen Christen alle und sind von daher von Gott Verdammte und von ihm zur Vernichtung Verfluchte. Der Wille und die Liebe zur Welt sind also immer schon Teil des von Gott verdammt seins. Gott wirklich zu lieben beinhaltet zwangsläufig die Welt zu hassen und zu lassen.

Niemand kann also Gott und die Welt gleichsam lieben.

Wer die Wahrheit ignoriert, der ist von Gott verflucht zu nie endender Verdammnis, und seine Verdammnis resultiert aus seiner sich immer weiter steigernden Ignoranz bis hin zum Wahrheitshass und Wahnsinn, dem Ausufern und Entarten der Sinnlichkeit. Und auf diesem sie ruinierenden Wege befindet sich die derzeitige Weltgesellschaft des 21. Jahrhunderts.

Zum Untergang verflucht in einer hoffnungslos verdammten Welt.

Walking on the broadway.

Der Weg an der Wahrheit vorbei, der führt in den totalen Untergang.

Gustav Staedtler

2016

 

Repost 0
19. Mai 2017 5 19 /05 /Mai /2017 18:00

666 Maasgeschneiderte Hasskriminalisierung.

Deutschland ist Antichrist 666.

 

Wir werden von totalitären Inkompetenzen regiert.

Die Gesetze, die derzeit erarbeitet und erlassen werden, verstossen immer ganz vorsätzlich gegen Glaubens- und Meinungsfreiheit, gegen die Religionsfreiheit und die Freiheit der Künste.

Man installiert und marschiert also ganz bewusst und vorsätzlich auf einen neuen Totalitarismus zu.

Aber auf diese Weise wird der 666 Antichristus immer offenbarer, verrät sich und zeigt sein wahres Gesicht als Weltchrist, Atheist, Weltsozialist, Genderist...

Mit den Antidiskriminierungsgesetzen und der Hasskriminalisierung verbietet man nun auch ganz direkt die biblischen und die wahren christlichen Lehren und Werte. Man zensiert mit derartigen Gesetzen indirekt die Bibel und die christlichen, messianischen Lehren.

Und von daher ist eine derartige Legislative, Judikative, Exekutive und Justiz Antichristus, der sogenannte 666 Antichrist, der die messianischen Lehren und die Christusnachfolge mit seinen Gesetzen behindert bis verbietet und eine authentische Religionsausübung völlig zu unterbinden versucht.

(Heimlich und schleichend revidiert man auch immer mehr Texte in den sogenannten heiligen Schriften und passt sie politisch korrekt den Mainstreamgesetzen an.

So extrem wahrheitsfeindlich war nicht einmal die DDR.

Wird das NEUE DEUTSCHLAND demnächst die Bibel verbieten wie Hitlers „Mein Kampf“ und/oder sie völlig umschreiben und mit Hirnwaschungskommentaren versehen.? )

Da ist im BRDeutschland ganz offensichtlich der 666 Anti-Christus mit Maas & CO, Gender & NWO am Werke, und Kanzlerin Merkel ist ein ferngesteuerter Engel des teuflischen 666 Satans.

*

*

Die Bibel, NT propagiert "Du sollst deinen Vater und deine Mutter hassen..."

Wenn nun aber Regierungen Antidikriminierungs- und Hassverbotsgesetze erlassen, dann sind sie damit ganz offensichtlich gegen die freie Ausübung der Religionen und also Antichrist 666, und ebenso ist die ganze Genderideologie und sind deren Anhänger antimessianisch, anti-Christus und also satanisches 666 Potenzial.

 

Die Bibel als auch das NT propagieren Hass.

(NT. Du musst Vater und Mutter hassen. Du musst die Lügner und die Lüge hassen... Du musst die Welt und das Weltliche hassen......um Gott wohlzugefallen.)

Luk.14. 26. Wer zu mir kommt und nicht seinen Vater, seine Mutter, Weib und Kinder, Brüder und Schwestern haßt, dazu aber auch seine eigene Seele, der kann mein Schüler und Nachfolger nicht sein....

Dies ist ein unerlässlicher christlicher Wert und ist die Voraussetzung zum Christ sein. Wer dies, wie auch immer, verbietet, der unerbindet damit die Religionsausübung des Christentums und macht die Erlösung des Menschen unmöglich. Und das ist Anti-Christus und also satanisch.

*

Wenn man laut der Bibel seinen Vater, seine Mutter hassen muss, um Gott wohlzugefallen, dann doch wohl auch alle Onkel und Tanten samt Anverwandten und Nachbarn, denn es geht bzgl. dieser Forderung ja darum Gott über alles einzig und nur zu lieben.

Aber das haben die sogenannten Christen genauso wenig begriffen bzw. begreifen wollen wie die Juden. Dafür ist das Leben im fetten Erdenspeck doch zu angenehm.

Und jene, die dann auch noch als Christen Antidiskriminierungsgesetze erlassen und Hass kriminalisieren, die sind ganz offensichtlich des Teufels und Satans beste Brut und Dienerschaft, die sind ganz unverkennbar antimessianisch, Antichristus und also der Antichrist, der Satan, denn sie verbieten per Gesetz, das zu tun, was die christlichen Lehren durch Jesus den Christus, den Messias ihnen geboten haben zu tun, nämlich zu hassen, den Materialismus zu hassen, die Welt und das Weltliche zu hassen, und also das Vergängliche um des Ewigen Willen zu hassen und zu lassen.

*

Die Liebe zur Welt und dem Weltlichen ist ganz das Gegenteil von der Liebe zu Gott und dem Göttlichen und ist von daher also Satanismus.

Schon die Liebe des Mannes zum Weib ist Satanismus, ebenso die Liebe des Weibes zum Mann.

Alle Liebe ausser die zur Wahrheit ist Liebe zum Weltlichen und Teuflischen und also gegenüber dem Göttlichen Satanismus.

Der Mensch soll einzig und nur Gott lieben. Und Gott ist Geist absoluter Wahrheit. Und seinen Nächsten, wer auch immer es ist, den soll man nur um seines Willens zur Wahrheit lieben.

Wenn also der Ehepartner, die Kinder... die Wahrheit nicht lieben, dann hat man sie auch nicht zu lieben und sie um der Liebe zur Wahrheit zu hassen und zu verlassen.

Und damit ist ganz klar definiert, dass der Mensch die Wahrheit über alles zu lieben hat, den Geist der absoluten Wahrheit soll er lieben und diesem mit dem Einsatz seines ganzen Lebens und all seiner Habe, all seinen Fähigkeiten und seinem ganzen Vermögen dienen.

Das ist dann die Erfüllung des wichtigsten Gebotes, des vorrangigsten aller Gebote, durch welches der Messias Jesus das ganze Gesetz und den Willen Gottes erfüllt hatte.

"Du sollst Gott über alles lieben und ihm einzig und nur dienen, wo nicht hat dies permanentes Scheitern bis hin zur Vernichtung und ewiger Verdammnis zur Folge."

Hiermit ist auch euch, den nachfolgenden Generationen, wieder einmal gesagt worden, was ihr zu tun habt, ob gross, ob klein.

Ob ihr euch dafür oder dagegen entscheidet steht euch frei, denn jeder richtet sich auf diese Weise selbsttätig. Dafür bedarf es keines himmlischen Gerichtssaales und Justizpalastes mit 12 oder 42 Richtstühlen und Richtern, denn dies ist das andauernde jüngste Gericht, Tag für Tag, Jahr für Jahr, Augenblick für Augenblick bis hin zum letzten Weltentag.

Für oder gegen die Wahrheit, das ist die alles entscheidende Frage bzgl. einer positiven oder einer negativen Zukunft, bzgl. Heil oder Verdammnis und Unheil für die gesamte Menschheit..

Die Liebe zur Wahrheit ist also das Wichtigste und nicht die Liebe zur Welt, zur Heimat und Familie und all dem Weltlichen und deren Errungenschaften.

 

Der Justizminister Maas und die derzeitge Bundesregierung offenbaren und beweisen mit ihrer Gesetzesgebung und Politik, dass sie die heilige Liebe, die NUR- LIEBE zu Gott mit ihren Gesetzen unterbinden wollen, und dass sie die Wahrheit und also den wahren heiligen Gott hassen.

*

Wer aber die Wahrheit hasst, der ist von Gott verflucht, auch wenn er Atheist oder Laizist ist und glaubt, dass es keinen Gott gibt, oder dass Gott tot ist, und ebenso verflucht ist wer sich Christ nennt und den Weg der Wahrheit verlassen hat, behauptet an Gott zu glauben..., die Welt liebt und auf dem Mainstream im pseudochristlich humanistischen Gendertrend mitagiert und mitmarschiert.

Der Weg an der Wahrheit vorbei, der führt unabänderlich in den totalen Ruin und Untergang und die völligfe Entmachtung und Vernichtung, dessen sollte sich jeder Mensch bewusst sein mit seiner Ignoranz gegenüber der Wahrheit

Gustav Staedtler

2017-03-22

<>

DIE BIBEL, MINISTER MAAS UND DER HASS.

 

Spr 8:13 Die Furcht des HERRN ist ein Hassen des Bösen;

Stolz und Übermut, schlechten Wandel und ein verdrehtes Maul hasse ich.

*

Spr 10:18 Wer Haß verbirgt, hat Lügenlippen, und wer Verleumdungen austrägt, ist ein Tor.

Und nun sollen die Menschen per Maas-Gesetz ihren Hass verbergen, um zu Lügnern und Heuchlern zu werden.

Wahrlich, wahrlich listig satanisch, satanisch Minister Maas.

*

Ps 26:5 Ich hasse die Versammlung der Boshaften und sitze nicht bei den Gottlosen.

Ps 31:6 (31-7) Ich hasse die, welche sich an eitle Götzen halten, und ich vertraue auf den HERRN.

*

Ps 139:19 Ach Gott, wolltest du doch die Gottlosen töten und

dass doch die Blutgierigen von mir weichen mussen.!

Ps 139:20 Denn sie reden von dir lästerlich, und deine Feinde erheben sich mit frechem Mut.

Ps 139:21 Sollte ich nicht hassen, HERR, die dich hassen und verabscheuen jene, die sich gegen dich erheben.?

Ps 139:22 Ich hasse sie mit vollkommenem Haß, sie sind mir zu Feinden geworden.

*

Ps 119:104 Von deinen Befehlen werde ich verständig; darum hasse ich jeden Lügenpfad.

*

Off 17:16 Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, und das Tier, diese werden die Hure hassen und sie einsam machen und nackt und ihr Fleisch verzehren und sie mit Feuer verbrennen.

*

Luk.14. 26. Wer zu mir kommt und nicht seinen Vater, seine Mutter, Weib und Kinder, Brüder und Schwestern haßt, dazu aber auch seine eigene Seele, der kann mein Schüler und Nachfolger nicht sein.

<>

Das Wort Heilig ist das Synonym für Reinheit.

 

Der allerheiligste Gott ist also der absolut reinste Geist, und der ist frei von allem Physischen. Und das ist die absolute Wahrheit. Von daher ist Wahrheit ein weiteres Synonym für Heilig.

Und hieraus wird erkennbar, dass das Physische nichts Heiliges ist, sondern etwas Unreines; Materie, Physis ist etwas Unheiliges.

Und der Geist, der sich mit der Physis beschäftigt, ist aufgrund seiner Verhaftung mit der Physis ebenfalls unrein, also ein unheiliger Geist, der sich mit der Physis befasst.

Und da der wahre Gott ein absolut heiliger Gott ist, deshalb ist er frei von allem Physischen und hat also keinerlei Verbindung zur Physis, hat keine Verhaftung mit der Materie und so der Welt, denn er ist der nur absolut reine Geist, absolute Heiligkeit und also absolute Wahrheit ohne Physis ohne Werden und ohne Vergehen. Heilgstes Sein, Seinsheit.

Wirkliche Heilgkeit ist also frei von aller Art der Physis.

Und das ist der wahre Allerheiligste Allmächtige Gott und Geist, der ist frei von allem Weltlichen, von allem Physischen.

Und dessen Forderung an den Menschen ist es, ihm gleich zu werden, nämlich frei von jeglichem Bezug zur materiellen Welt, dem Physischen, denn nur so wird auch der Mensch heilig. Und deshalb muss man die Materie und alles Physische verabscheuen, lassen und also hassen.

 

Die Sexualenergie im Menschen hat ihren Bezug zur Physis und ist von daher eine unreine Energie, Kraft, eine unreine Geistkapazität.

Das wirklich Heilige ist folglich dessen frei von Sexualität und der mit der Sexualität verbundenen Sinnlichkeit und dessen Begehren nach dem Physischen. Und das, was die frommen Gläubigen und Heiligen hassen sollen und um ihrer Erlösung hassen müssen, das will der deutsche Justizminister Maas samt der christlichen Merkelregierung per Gesetz verbieten. Und so unterbinden sie die Glaubens- und Religionsfreiheit, und werden mit derartigen Gesetzen die Religionsausübung unmöglich machen.

Der wahre Gott und die wirklich Heiligen können nämlich gar nicht anders als jegliche Abartigkeit, Lüge und Betrug, die Schwulen, Lesben, Pädophilen, Zoophilen, Nekrophilen und jegliche Sexualität lassen, verabscheuen und hassen.

Anders ist Heiligkeit und die Erlösung der Seelen gar nicht möglich.

Mit der derzeitigen Merkleregierung haben wir es also unverkennbar mit einer extrem satanischen Regierung zu tun.

Gustav Staedtler

2017-05-21

Zur Religionsfreiheit und der freien Ausübung einer Religion gehört es, die der Religion und deren Heiligkeitsverständnis entgegengesetzten Werte zu meiden und von daher zu diskriminieren, zu verabscheuen, zu hassen und als Unwerte ganz offen zu propagieren und zu meiden.

Wenn man nun aber wie die derzeitige Bundesregierung Antidiskriminierungs- und Hassverbotsgesetze erlässt, dann unterbindet man damit die Meinungsfreiheit und macht die freie Religionsausübung unmöglich.

Wozu denn Religion, wenn man das Unheilige nicht mehr hassen, diskriminieren und lassen darf.? Man ist doch auch nicht verpflichtet jeden Virus zu tolerieren.

 

 

Repost 0
17. Mai 2017 3 17 /05 /Mai /2017 17:53

RAUS AUS DER KIRCHE, REIN IN DIE WAHRHEIT.!

 

Sobald man dem Volk die Wahrheit von der Kanzel verkündet, verlassen sie die Kirche und lassen sich nicht mehr blicken.

Das aber heisst doch, dass jene, die in den Kirchen sitzen auch in den Kirchen nur die Lüge hören wollen.

 

Die Christenheit ist also die Gemeinschaft der Heuchler, Lügner, Betrüger und der Wahrheitsfeinde.

Und wer sich der Wahrheit wirklich annähern will, der gesellt sich nicht zu einer solchen Gemeinschaft, sondern der distanziert sich von ihr und der verlässt sie.

*

Du musst deinen Vater, deine Mutter und deine Familie hassen, ansonsten brauchst du gar nicht erst zur Predigt kommen.“

Wer von den braven Bügersleut wird da noch in die Kirche gehen.? - Da geht man doch lieber ins Kino, die Disco, die Kneipe oder zum Fussball.

*

Jesus der Christus hatte gesagt.: "Wer seine Familie nicht verlässt und hasst, der kann nicht mein Schüler sein"

Die heutigen Christen aber sind verheiratet, haben Kinder und Familie.

Ihre Evangelisten, Lehrer, Pastoren, Apostel und Priester sind ebenfalls verheiratet, sexuell aktiv und haben Kinder.

Was also sind das für Christen und wessen Schüler.?

Schüler und Nachfolger des Jesus können sie ja nicht sein, denn der war nicht verheiratet und hatte keine Kinderschar, sondern er hatte wie ein Lehrer eine Schülerschaft. Und so wie er gelebt hat, hat er seine Schüler aufgefordert ebenfalls zu leben.

Der Leher und Meister hatte gelehrt und gefordert, dass der Schüler seine Familie hassen und verlassen muss, denn diese Voraussetzung hatte der Lehrer und Meister auch selbst erfüllt, denn der letztendliche Wille des Meisters bestand darin, den Schüler zu einem Meister zu machen.

Und weil der Meister und Lehrer ehe- und familienlos war, musste der Schüler dies auch sein, denn der Schüler sollte ja ein neuer Meister werden.

Und was aber machen die heutigen sogenannten Christen, und was hat die sogenannte Christenheit seit Jahrhunderten gemacht.?

Sie haben weder ihre Familien, noch ihre eigenen Ehen verlassen bzw. aufgegeben, geschweige denn gehasst, und von daher sind sie also keine Schüler und Nachfolger des Jesus, haben von daher zum Meinster die Voraussetzungen nicht erfüllt und sind also zum Meister gar nicht befähigt, so dass ihre vermeintlichen Lehrer und Meister gar keine echten und wiklichen göttlichen Lehrer und Meister in der Ordnung des Christus sind.

Alle ihre sogenannten Lehrer, Pastoren, Theologen,... die die geforderten Voraussetzungen des Jesus und Christus nicht erfüllt haben, sind von daher auch keine Meister und zum Lehramt also gar nicht befähigt und also auch nicht berechtigt.

 

Wer und was sind also diese sogenannten Christen, ihre Kleriker, ihre Lehrer, ihre Evangelisten, ihre Apostel usw.? Sie sind doch ganz verkappte diabolisch teuflische Heuchler; eine Lügen- und Betrügerbande, die mit dem, was Gott, Christus und Jesus wirklich ist, gar nichts zu tun haben, denn die Voraussetzung zur Gottessohnschaft und zum ewigen göttlichen Leben war und ist die völlige Aufgabe des Weltlichen und also die Aufgabe der Familie und der weltlichen Sicherheiten. Und das aber hat die Christenheit gar nicht getan, so dass sie von daher die Teuflischen geblieben sind, und zwar noch übler als die sogenannten Heiden und das Heidentum, von dem sie behaupten, es verlassen zu haben.

 

Sie sind wie die Juden geworden, die auch glauben Gottes Volk zu sein, obwohl sie die göttlichen Verordnungen und Forderungen nicht erfüllen und ein weltliches, sinnlich irdisches Leben leben.

Diese alle sind übelste Teufel, sind in die Schülerschaft Gottes nicht eingetreten und hindern nun andere und selbst ihre Kinder daran, den messianischen Weg, den Weg der Wahrheit zu gehen.

 

Also was für Meister und Lehrer sind sie denn dadurch nun.?

Sie sind doch keine spirituellen Schüler und auch keine spirituellen Meister, denn zur Schüler- und Meisterschaft gehört es die Familien- und Ehelosigkeit und also die konsequente Weltentsagung zu leben.

Sie sind allesamt ganz offensichtlich nicht in die Schülerschaft des Christus eingetreten und können von daher den Weg der Wahrheit auch nicht gehen, denn der heilige Geist verlangt vom Menschen diese Voraussetzungen, um ihn als Schüler zu akzeptieren und dann auf dem Weg der Wahrhheit zu führen.

Und von daher muss es klar sein, dass da, wo der Wille zur Weltentsagung und zur Aufgabe von Ehe und Familie nicht ist, keine Schülerschaft, keine Gesellen- und keine Meisterschaft möglich ist, und dass eine Belehrung unter diesen Voraussetzungen nutzlos ist. Denn der heilige Geist der Wahrheit nähert sich keinem Menschen, der nicht bereit ist die erforderlichen Voraussetzungen zu erfüllen.

 

Wer also nicht bereit ist die Welt und das Weltliche aufzugeben, der kann auch zur Erkenntnis der Wahrheit nicht gelangen, den nimmt der heilige Geist, der Geist der Wahrheit als Schüler nicht an, und in den inkarniert er auch nicht, und solche können von daher auch niemals echte Meister und Lehrer werden.

Und von daher haben wir es, was die Christenheit anbetrifft, mit all jenen, die da ohne die unabdingbaren Voraussetzungen der Weltentsagung behaupten den heiligen Geist zu haben oder gar behaupten heilig zu sein, ganz unzweifelhaft mit ganz irren Lügnern und Betrügern zu tun, und also mit einem ganz üblen teuflischen, satanisch diabolischen Lügengeist und Machtkomplex.

Die Heiligkeit Gottes nähert sich nämlich keinem Weltliebenden und Prosexuellen, keinem Materialisten und keinen Sensualisten.

Siehe die USA-Evangelikalen, Pfingstler, Zeugen Jehovas, Protestanten, Freikirchler und auch die verschiedensten Gruppierungen von Katholiken.

 

Wahrheits-, Reinheits-, Keuschheitswille und also echter Weltentsagungswille sind die Voraussetzungen, um in die Schülerschaft des allerheiligsten allmächtigen Gottes und Messias aufgenommen zu werden. Wer etwas anderes behauptet, lehrt oder glaubt ist irre und von einem Lügengeist vereinnahmt und lehrt und glaubt Lügen.

Wahrheit, Reinheit, Keuschheit sind des ewigen Glückes und des ewigen Lebens Unterpfand.

Gustav Staedtler

2016

<>

Repost 0
9. Mai 2017 2 09 /05 /Mai /2017 17:59

AfD JA .-. Pretzell NEIN.!

Wer gegenüber seiner Familie verantwortungslos ist, der ist es auch gegenüber seinem Volk.

http://www.express.de/26845650

*

PRETZELL und die AfD.

Das Interview [http://www.express.de/26845650] und die Aussagen haben doch bewiesen, dass der AfD-Landeschef von NRW Marcus Pretzell kein wirkliches Verantwortungsbewusstsein gegenüber seinen Kindern und ebenso wenig gegenüber seiner Partei hat.

Er weiss nicht wer seine Kinder hüten soll, und er weiss auch nicht was im Parteiprogramm der AfD geschrieben steht.

Und woher will so ein Typ Verantwortungsbewusstsein für ein ganzes Land und Volk nehmen?

Er hat möglicherweise ein paar existenzielle Verantwortungsgefühle besonders gegenüber seinem Penis, aufgrund dessen er auch gleich wieder mit der Petry ein Kind gezeugt hat.

Wenn man nicht einmal das Parteiprogramm seiner Partei kennt, was will man dann als Politiker.? - Doch wohl nur 'nen lukrativen lässigen Job.

Kann das deutsche Wahlvolk soweit schon nicht mehr denken.?

Derartig verantwortungsloses Verhalten ist typisch Monetenjurist.

 

Herren und Damen,

was sagen Sie dazu, im Aufsichtsrat sitzen und nicht wissen, was das Unternehmen produziert.

Wozu sitzt so jemand dann im Aufsichtsrat.? - Doch wohl nur um für einen lässigen Job und seine Inkompetenz abzukassieren.

Kann das Volk so weit nicht mehr denken, oder ist es dem Volk scheissegal wie sehr es hintergangen und abgezockt wird.?

Das was solche Typen treiben ist doch genau betrachtet Hochstapelei.

Was halten Sie denn von einem Gymnasialdirektor, der nicht einmal weiss, was Gymnasium heisst.? Was meinen Sie warum so einer Gymnasialdirektor ist.? - Möglicherweise nur, weil er pädophil ist und weil der Direktorenjob gutes Geld einbringt.

 

Damen und Herren Wahlvolk,

schalten Sie mal wieder den Verstand ein, bevor Sie Ihr Kreuz auf einen Wahlzellel malen.

Wahlzettel sind keine Lottoscheine.

 

Wenn Sie eine Partei wählen, in der die Vorsitzenden nicht einmal ihr Parteiprogramm vollständig kennen, werden diese auch das nicht mehr wissen was sie gestern versprochen haben, und also werden Sie als deren Wähler auch mit Ihren schönsten Kreuzchen garantiert keinen Hauptgewinn erzielen.

Da ist es dann doch besser gar nicht zur Wahl zu gehen, zu Hause zu bleiben und einen richtigen Lottoschein auszufüllen.

Da haben Sie mehr Chancen, dass für Sie etwas dabei herausspringt. Und da dürfen Sie sogar 6 Kreuzchen machen.

Ja, denken schadet den Illusionen, aber es lohnt sich in die Realität zurückzukehren.

Also AfD JA, aber NEIN zu all den Postenjägern, Abzockern und Spaltern,

denn die sind gar keine Alternative und werden es auch niemals werden.

Gustav Staedtler

05.2017

<>

Peinliche Panne bei Wahlarena

Kennt AfD-Mann Pretzell sein eigenes Wahlprogramm nicht?

Von

20161100autoren-mh4633

Marcel Jarjour

04.05.17, 22:46 Uhr

AfD-Spitzenkandidat Marcus Pretzell blamierte sich bei einem Thema ganz gewaltig,

dpa

Sein Auftritt war mit Spannung erwartet worden: Wie schlug sich AfD-Spitzenkandidat Marcus Pretzell beim TV-Schlagabtausch der Spitzenkandidaten vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen?

 

Der Lebensgefährte von der entmachteten AfD-Parteichefin Frauke Petry kam dann bei einem Thema richtig ins Schwimmen und zog im Netz eine Menge Spott auf sich.

Als das Moderatorenduo Ellen Ehni und Sabine Scholt den AfD-Spitzenmann darauf festnageln wollten, wer denn im Hause Pretzell/Petry zu Hause bleibt, wenn der Nachwuchs da ist.

 

„Es hat ihnen nicht geschadet“

Doch eine konkrete Antwort blieb er schuldig. Pretzell ging gar nicht darauf ein, sondern begann über das Thema U3-Betreuung zu diskutieren, einem der wichtigsten Themen der AfD vor den Wahlen in NRW. Im Wahlprogramm der AfD ist verankert, dass eine Fremdbetreuung nicht dem Familienbild der Partei entspricht. Doch im Hause Petry/Pretzell ist da wohl das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Auf das Parteiprogramm und der Forderung, dass die AfD Fremdbetreuung eigentlich abschaffen will, wirkte er fahrig „Das mag da durchaus drin stehen“, sagte er stotternd.

Laut Pretzell sei eine Fremdbetreuung nicht immer ein Fehler – also ein Standpunkt komplett konträr zur Parteimeinung. „Meine Kinder wurden in jüngeren Jahren schon fremd betreut und es hat ihnen nicht geschadet.“

 

Wahlfreiheit für Eltern

Die AfD wolle Eltern eine echte Wahlfreiheit geben, ob die Kinder zu Hause bleiben oder in fremde Obhut gegeben werden, so Pretzell. „Wir fördern von staatlicher Seite die Fremdbetreuung mit sehr viel Geld und tun wenig für Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen wollen“, meinte Pretzell.

Stattdessen wolle man die Eltern gleich behandeln. Das dürfte dann doch nochmal für Diskussionen sorgen. Sowohl in der AfD und im Hause Pretzell/Petry. Im Netz kamen diese schwammigen Äußerungen jedenfalls überhaupt nicht gut an.

Quelle: http://www.express.de/26845650

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Deutschland POLITIK WAHRHEIT Demokratie BRD AfD
Kommentiere diesen Post
17. April 2017 1 17 /04 /April /2017 15:36

Merkelkratie for Germany.

Obama hilf.!

Angie und ihr Messias.

Billig ist er nicht.

Freue dich Deutschland, dein Heiland kommt zum EKD Kirchentag.

Er wird dich teuer zu stehen kommen.

Angie hat den Messias eingeladen, ein Wahlwunder für sie zu vollbringen.

Wieder so ein teurer Mutti Merkelspass.

Also Deutschland, mach dich auf das Horror-Wunder gefasst.

Nochmal 4 Jahre Merkel, Merkel, Merkel, nur noch Merkel.

Merkel for ever, Merkel for ruin.

Die Dämonen haben sich für die Lüge entschieden,

die Götter für die Wahrheit.

Dummheit soll weh tun.

Die Dummen belehren selbst die Götter vergebens.

Dummheit wird mit ewigem Leid und Schmerz bestraft.

<>

 

Der Messias Obama ist nicht billig.

Obama kassiert 400.000 Dollar pro Ansprache http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/05/obama-kassiert-400000-dollar-pro.html#ixzz4fwFNzDRt

<>

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/hahne-kritisiert-geplanten-auftritt-barack-obamas-auf-kirchentag-in-berlin-obama-ist-ein-abgehalfterter-messias-a2093790.html

Wirbel um Obama-Auftritt bei Kirchentag: „Warum zahle ich mit meiner Kirchensteuer Merkels Wahlkampf“

Epoch Times12. April 2017 Aktualisiert: 12. April 2017 10:22

Barack Obama soll auf dem Evangelischen Kirchentag in Berlin auftreten – gemeinsam mit Angela Merkel vor dem Brandenburger Tor. Der Theologe und ZDF-Moderator Peter Hahne ist entsetzt.

 

Ex-Us-Präsidennt Barack Obama will beim Kirchentag auftreten.

Der geplante Auftritt Barack Obamas auf dem Evangelischen Kirchentag in Berlin stößt auf Kritik: „Ist es nicht seine Politik, die Trump überhaupt erst möglich machte?“, sagte der Theologe und ZDF-Moderator Peter Hahne der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch).

 

Der frühere US-Präsident habe trotz seiner „Heilsversprechen“ das Häftlingslager Guantanamo betrieben und Syrien im Stich gelassen. Obama sei ein „abgehalfterter Messias“……..

»»:««

http://www.bild.de/bildlive/2017/02-obama-kirchentag-51244348.bild.html

Obama kommt zum Evangelischen Kirchentag in Berlin und Wittenberg

11.04.2017 - 02:34 Uhr

München - Barack Obama kommt zum Evangelischen Kirchentag in Berlin und Wittenberg vom 24. bis 28. Mai. Wie die Süddeutsche Zeitung aus Kirchenkreisen erfuhr, soll der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten bei der Abschlussveranstaltung in Berlin anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 reden. ...

 

Repost 0