Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
5. April 2018 4 05 /04 /April /2018 18:31

Terrorismus à la Merkel.

Nichts Neues im Westen.

 

Das, was Merkel und ihr Kabinett betreiben, ist aus existenzialistischer Angst motivierte Wahrheitsfeindlichkeit, ist ein völliges Desinteresse an der Wahrheit, und das psychische Phänomen der Verdrängung von Schuld.

Weil man nun aber bezüglich des erzeugten Disasters verantwortlich und schuldig ist, ignoriert man zum Selbstschutz die Fakten.

Bei allem, was durch Merkels Emotionalpolitk verursacht worden ist, gehört sie vor Gericht, denn sie ist es, die für alles daraus resultierende verantworlich ist, insbesondere, dass in Deutschland durch ihre Politik die Gewalt und das Unrecht eskalieren.

Und wenn das nicht den Straftatbetstand der Volksverhetzung erfüllt, was muss dann geschehen, damit er erfüllt wird?

Was Merkel zum Zwecke der Verhinderung des nationalistischen Neuaufkeimens migrationspolitisch verursacht hat, kann man auch als die heimliche Gründung einer Terrororganisation betrachten. Und von daher hat sie mehrere schwerwiegende Straftaten mit ihrer Migrantenpolitik begangen, Verfassungsbruch, Landfriedensbruch,... und letztlich auch Widerstand gegen die Staatsgewalt, denn alle Gewalt geht vom Volke aus.

Wie wäre es denn, wenn ein Politiker die weltweit bedrohten und verfolgten Mafiosis in sein Land einlädt und also alle Mafiosis in seinem Land herzlich willkommen heisst, weil sie in anderen Ländern verfolgt werden oder nicht reich werden können.?

Merkel könnte ja in ihrem christlich humanistischen Wahn auch noch alle wegen Drogen verfolgten Personen der Philippinen herzlich nach Deutschland oder nach Europa einladen.

Was ist das also für eine Politik, - ist das christlicher Humanismus oder das Anstacheln und Organisieren von Bürgerkrieg?

Nach liberaler Merkelpolitik wird es wohl weder das eine noch das andere sein, solange die eingeladenen Verbrecher auf ihrer und der Seite ihrer Regierung agieren und sich so als Pro-Merkelpotential integrieren.

 

Wenn allerdings ein syrischer Assad die russische Regierung um militärischen Beistand bittet, dann ist das nach Ansicht merkelscher Westpolitik ein Verbrechen.

Wenn aber Merkel, Junker & Co. Abertausende Kopfabschneider nach Europa einladen, dann ist das christlich humanistische Nächstenliebe.

Es ist also an der Zeit, dass der Jemen und die afrikanischen Staaten, China und Russland einladen, dass Libyien, China, Indien... und auch die südamerikanischen Staaten Russland und China um militärischen und politischen Beistand bitten und um militärische Hilfe bitten, denn vom westlichen Natobündnis geht nur noch Betrug und Unheil aus.

Die politischen Dummkrakehler werden sagen, damit eskaliert der Ost- Westkonflikt, worauf ich nur antworten kann, na und? Das wird er auch ohne dies, denn es geht ganz offensichtlich wieder zurück zur weltpolitischen Situation von vor dem Mauerfall, also zurück zum eisernen Vorhang und von daher auch zu den damit verbundenen Konflikten und Bedrohungsszenarien, so dass dem Osten gar nichts anderes übrig bleiben wird als sich weltweit Bündnispartner zu suchen, um so einen machtvollen Gegenpol gegen das verbrechrische Nato-Westbündnis zu bilden. Wie sich das dann in der Gesamtheit zusammensetzt und auswirkt wird man in der Zukunft sehen, da nun ja Teile des ehemaligen Warschauer Pakts Teil der Nato geworden sind.

 

Als wacher Ostpolitiker hätte man es schon Ende des vergangenen Jahrtausends wissen müssen, dass dem Westbündnis in nichts zu trauen ist.

Die damaligen sowjetischen Politiker waren leider viel zu gutgläubig und psychisch nicht in der Lage, einen derart skrupellosen satanischen Kapitalismus, wie ihn die westlichen Politiker praktizierten und praktizieren, nachzuvollziehen.

Man darf es nicht vergessen: "Von der westlichen Welt geht nur Lüge und Betrug aus." Und das wird sich auch nicht ändern, denn dies ist die Basis, das Fundament ihrer Machthabe. Das können leider nur wenige Intelligenzen verstehen.

Doch dieser Betrug beginnt schon mit der Bezeichnung "Christliches Abendland" und dem Wertanspruch "Humanismus." Dies sind zwei ganz fundamentale Lügen, die Millionen von Menschen glauben. Und das aber sind Säulen westlicher Kultur.

Man muss wissen, dass das ganze christlich abendländische Gebäude nur auf Lüge, Betrug, Heuchelei, Hinterlist, skrupellose Tücke und böse Gewalt gegründet und gebaut ist.

Psychologisch betrachtet handelt es sich bezüglich der westlichen Politik um die Strategie der Schlange, des sich einschleichen, faszinieren, nutzniessen und ausbeuten.

 

Das westlich europäische Bündnis kann man auch als eine Boa Costructa bezeichnen. Es ist allerdings eine Schlange mit vielen Köpfen, die derzeit noch von den USA dirigiert und geritten wird. Und von diesem Komplex, USA und Europa, kann nur Betrug und Übel ausgehen. Etwas anderes ist diesem Komplex nicht möglich.

Und Russland aber passt aufgrund seiner andersartigen Kultur und Mentalität in dieses Konzept nicht hinen. Darüber aber sollte es froh sein und also auch gar keine Freundschaft mit diesem Komplex anstreben, sondern sich weiter an nüchterne Geschäftssachlichkeit halten und mehr nicht.

Die westliche Welt ist nämlich ein einziger Komplex von Übel, Existenz gar nicht wert. Es ist der teuflisch satanische Wahnsinn.

Und das betrifft Europa ebenso wie die USA. Diesen bestialischen Machtkomplexen ist auch die offensichtlichste Lüge und der offensichtlichste Betrug scheissegal, denn es geht ihnen so oder so nur um ihr dreckiges dekadentes Überleben. Und alles andere ist dem untergeordnet. Wer das nicht kapiert oder nicht glaubt, dem ergeht es wie der Maus oder dem Kaninchen gegenüber der Schlange.

Russland hingegen ist keine Schlange und hat keine Schlangenmentalität, und es braucht diese Mentalität aufgrund seiner Grösse und seines Reichtums auch nicht. Und darum muss Russland sich hauptsächlich auf sich selbst konzentrieren.

Der grosse Psychofehler Russlands besteht darin, dass es schon seit Jahrhunderten immer wieder in Richtung dem Glanz und Gloria der Westeuropäer schielt und sich dabei so verhält wie ein wohlhabender Gutsherr, der betändig nach einer prunkenden Stadthure glotzt, denn er möchte auch zur High Society gehören, kapiert psychologisch aber nicht, was das heisst, denn dazu fehlen ihm die Eigenschaften der Schlange, aber es fasziniert ihn.

Schade, dass er sich selbst nicht genug ist.

Und deswegen verbrennt er sich immer wieder mal seine dummen Flossen oder bekommt einen giftigen Biss verpasst, denn die Schlange will alles, nicht nur ein paar Rubel, sondern das ganze russische Gut verschlingen.

Und deswegen wird er auch immer wieder psychologisch abgefeimt von den Glanz- und Glorianutten als unkultivierter Bauerntrottel beschimpft und als der böse Hinterweltler verschrien, damit er an seiner Eitelkeit gepackt zeigt, dass er tatsächlich so blöd ist darauf anzuspringen und sich anstrengt, den schönen Huren zu gefallen, um ihnen ganz elegant seine Reichtümer zu schenken, damit er die von ihm erwünschte Anerkennung von den gepuderten, geschminkten und glitzernden Hurenschlangen bekommt.

Ja, ja, welch elende Psychoscheisse, bauernblöd, wenn der Bär sich im graziösen Schlangentanz übt, wenn der Bauer sich in die Stadthure verliebt, wenn der Russe nach Paris, London, Madrid, Rom und Berlin schielt.

Europa und die USA sind Schlangengruben.

Ja, ja, elende Scheisse, wenn man doof ist und zur besseren Gesellschaft gehören will, die gar keine bessere Gesellschaft ist, sondern nur die skrupelloseren Bestien im Paillettenkleid, in Frack und Lack.

Aber damit offenbart der Russe dann wieder aufs Neue seine psychische Schwäche, da er sich selbst nicht genug sein kann, so dass man ihn mit westlichem Pomp und Protz, Glitter, Glanz, ködern kann.

Und also wird sich Russland vorsehen müssen, dass es ihm mit den europäischen Staaten nicht ebenso ergeht wie mit der Ukraine.

Russland kann Rohstoffe liefern, aber sie bezahlen nicht und drohen noch mit Stunk und Streit, denn die skrupellose Westbestie will alles kostenlos wie jede Grosshure. Sie bezahlt damit, dass sie sich bewundern lässt.

Die Dummen finanzieren den Rest, um das schwarze Loch glänzen zu lassen.

Also Russland, pass auf dich auf!

Besser 'ne warme Kartoffel in der Hand als 'nen glibschigen Hurenkuss oder das teuflisch zärtliche Lächeln einer Schlange.

Und Russland, vergiss nicht deine Waffen und deinen Verstand zu schärfen.

Ohne die Liebe zur Wahrheit, kann kein Frieden werden auf Erden.

Wahrheit aber ist für die Westmächte ein rotes Tuch.

Gustav Staedtler

<>

http://phosphoros.over-blog.de/2018/02/nordatlantische-terrororganisation.html

 

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-zahl-der-unterzeichner-der-gemeinsamen-erklaerung-2018-waechst-schnell/

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare