Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
30. April 2018 1 30 /04 /April /2018 16:24

Wir leben in der Demokratie der Entmündigten.

 

Wir leben in der entmündigten Demokratie.

Wir leben in der Demokratie der entmündigten Massen.

Das Volk als geistlose Masse ist der Souverän, und der weiss aus sich selbst schon seit langem nicht mehr was er zu seinem eigenen Wohle machen soll, und sein neuer Führer und Diktator ist noch nicht erstanden.

Die Demokratie und der Rechtsstaat haben das Volk total verblödet und entmündigt.

Das Volk taumelt wie eine besoffene Schweineherde völlig abgedröhnt dahin. Und die Reichen, die Eliten, der Klerus und die parlamentarischen Wölfe fressen sich satt und fett an ihnen, denn die herrschende Klasse duldet nur noch die Demokratie der geistlosen Konsumenten, eine Volksmasse, die zu jeglicher geistigen Beurteilung unfähig sein muss, damit die Schweinehirten mit ihrer eigenen Inkompetenz keine Führungsprobleme bekommen.

Wir leben also in der Demokratie von Entmündigten und von daher in einer Verwaltungsdiktatur, die man als rechtsstaatliche Demokratie bezeichnet.

 

Das gesamte westliche Staatswesen befindet sich unter der Herrschaft der materialistischen Gier, und das bedeutet, dass diese Art der demokratischen Gier zwangsläufig die Politik der Lüge und der weltweiten Ausbeutung und Versklavung betreiben muss.

 

Innerhalb kürzester Zeit hat man, entgegen der geistigen Aufklärung, die totale materialistische Verdunkelung bewirkt.

Aus der Götterdämmerung wurde das dämonische Abendgrauen.

Als die Wahrheit im Zenit stand, haben sie ihr wieder nicht die Ehre gegeben, haben sich wieder für Irrtum, Betrug. Lüge und Dekadenz entschieden.

Und so haben nun alle diese Nachkriegsgenerationen wieder einmal den Beweis geliefert, auch der so zivile, modern humanistische Mensch ist nur ein geistlos parasitäres Raubtier.

Und nur wer den hybriden Schweineblick noch nicht erlangt hat, der erkennt, dass die gesamte westliche Welt nur eine nach vollen Fressnäpfen brüllende Wohlstandsschweineherde ist. Und von daher ist Europa ebenso wie die USA nur ein im Wahn ihrer gierigen Sinnlichkeit befindliches skrupelloses Rauptierrudel.

 

Die westliche Welt, und da insbesondere Europa, ist ein Gesellschaftskomplex, dessen Wille und geistiges Niveau nur noch sensueller, materialistischer Wohlstand ist, aufgrund dessen sie auch den Krieg scheuen.

Aber dennoch ist dieses Europa ein hungriges Raubtier mit vielen, vielen Köpfen, das gierig nach Luxus, dem Blut und Fleisch seiner an Ressourcen reichen Nachbarvölker brüllt.

Und dafür wird ein starkes Millitär mit Berufskillern gebraucht, weil die Wohlstandsschweinegesellschaft eine solch inhumane Arbeit nicht leisten kann. Sie haben sich nämlich die Rolle des unschuldigen Zivilisten zugelegt.

Doch auch wenn sie es nicht wahr haben wollen, die ganze westliche Welt ist eine einzige gottverfluchte Ausbeutergesellschaft, eine gottverfluchte Wohlstandsbestie.

Die materialistische Wohlstandsgier bestimmt das ganze politische und allgemeine Denken und Leben. Von Kultur kann genau betrachtet keine Rede mehr sein. Heuchelei, Lüge und Betrug bestimmen in allen Schichten der Gesellschaft den gesamten existenzialistischen Alltag.

Antidiskriminierungsgesetze schützen die Teufel und Dämonen mit all ihren Lügen und Abartigkeiten.

Ideaale wozu, was für ein Fisch ist das?

Bier, Chips und Spiele für das Volk mit 230 Volt.

Was ist kaputt, wenn man nicht weiss was Heil ist?

Menschen die wie Aufziehpuppen durch die Strassen gehn und nur Handys sehn. Identität ist nicht erwünscht, weil sie stört. Konformität ist seit Jahrhunderten christliches Ideal. Das registrierte, nummerierte, konfirmierte Glaubensschaf. Vom Religionsfaschisten zum Globalisten. Sie sind allesamt Satanisten.

Weiser merke dir.: Wahrheit ist ein rotes Tuch für jedes böse Tier.

Gustav Staedtler.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare