Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
19. April 2018 4 19 /04 /April /2018 19:51

WOHLSTANDS-SCHWEINEMASTSTALL-FRIEDEN

 

Die Mehrheit der Gesellschaft wird auch weiterhin die Lüge wollen, denn die Lüge ist ein sehr wichtiger Teil des Existenzialismusses.

Die Lüge ist pro Wohlstand, pro Sex, pro sensuell, pro materialistisch, pro Welt.

Die Lüge ist pro materiellem und sensuellem Vorteil.

Wer also seinen existenzialistischen Vorteil sucht, der ist auch immer pro Lüge. Das beweist die promaterialistische westliche Welt nun wieder einmal mit ihrer derzeitigen existenzialistisch ausgerichteten Machtstrategie und massiven Lügenpropaganda aufs Neue.

Und das pro Lüge ist auch immer insbesondere das Problem der Frauen als die schwächeren Existenzialisten.

Kriege, die um des Existenziellen geführt werden, auch die kleinen Ehekriege, beinhalten Lüge, denn Existenzialismus und Lüge sind untrennbar miteinander verbunden.

<>

Die Westmächte wollen den Krieg. Und der Tod von Millionen ist ihnen selbst in ihren eigenen Ländern kollateral scheissegal - vorausgesetzt es trifft sie selber nicht. Das ist die Stärke der Skrupellosen.

Und Putin aber träumt vom Frieden und Wohlstand.

Und das aber ist Schwäche. Das erkennen die skrupellosen Raubmörder, die christlichen Kolonialisten, die Wohlstandsfaschisten wie England, Frankreich USA, Spanien, Portugal....

Die Wahrheit interessiert den Westen nicht, denn sie sind fundamentale skrupellose Materialisten und Existenzialisten. Mit Ethik und Moral braucht man ihnen nicht zu kommen. Diese Masche praktizieren sie ja selber seit Jahrhunderten, um die Dummeren mit ihrem labilen Gewissen zu handycapen, denn Survival of the Fittest ist ihre satanische teuflische Weisheit. Da wo sie offensichtlich die Schwächeren sind, predigen sie Nächstenliebe und in der Steigerung dann die Feindesliebe um problemlos auszubeuten.

*

Leute, die also die Vernichtung der USA nicht wollen, die wollen ganz offensichtlich, dass die Ungerechtigkeit die Herrschaft behält und Überhand nimmt. Und was soll mit solch einem Frieden gewonnen sein?

 

Wer jetzt immer noch den Frieden will, der will den Fortbestand der Tyrannei der Ungerechtigkeit, denn um der Gerechtigkleit Willen muss die westliche Welt vernichtet werden.

Wer da also unbeduingt den Frieden will, der will nur die Aufrechterhaltung und Fortführung der Herrschaft der Ungerechtigkeit, von der er selber profitiert.

Selig sind die Friedfertigen, aber nicht jene Friedfertigen, die zu feige sind ihr Leben für die Wahrheit und Gerechtigkleit einzusetzen.

Die derzeit Friedfertigen das sind im Gros die Wohlstandsschweine und Penthousehuren, die ungestört in ihren Luxusappartemts und Wellnessmastanstalten liegen wollen, während draussen der Krieg um die Maisfelder und alle sonstig von ihnen gebrauchten Ressourcen kontinuierlich abläuft.

Solche Mastschweine und Penthousehuren sind für die säuische Friedfertigkeit geboren.

Was Ken Jebsen also mit seinen Friedenspredigten betreibt, das ist bis zu einem bestimmten Grad modernes Pfaffentum. Solche Friedensapostel arbeiten den Raubmördern und Versklavern förmlich in die Hand.

Man hat das christliche Abendland mit christlichen Lehren total verblödet. Das verdummte Volk glaubt nun ewig friedfertig sein zu müssen. Dabei sind sie selber die skrupellosen Übeltäter, die passiven Aggressoren und Ausbeuter, Versklaver und Mörder, das Rückgrat des mörderischen Systems seit mehr als einem ganzen Jahrtausend.

Ihr gesamter Wohlstand basiert auf Ungerechtigkeit. Aber da sitzen sie im Wohlstandsnest und faseln vom bedingungslosen Frieden und –Grundeinkommen, nennen sich unschuldige Zivilisten und glauben kleine Heilige zu sein.

Wie aber sollte jemand ohne den permanenten Willen zur Wahrheit ein Heiliger sein können?

Nichts wissen wollen und Selbstbetrug machen keinen Heiligen und auch keinen Frieden.

*

Frieden auf Erden ist der grösste Blödsinn und die totale Illusion.

Ohne den Geist der Wahrheit ist Frieden eine Unmöglichkeit.

Das wichtigste im existenziellen Leben sind die Waffen.

Wer das nicht kapiert, der kann sich gleich selbst die Kette ans Bein oder um den Hals legen und zum Hungerlohn auf der Galeere des Wahnsinns rudern bis er verreckt. Und man sollte wissen, die Lüge ist auch eine Waffe.

 

Mich wunderts, dass derzeit gerade die Nationalen so blöd sind vom Frieden zu träumen. Wenn sie klug wären, würden sie von siegreichem Widerstand oder Krieg träumen, aber nicht vom Frieden.

Aber wie man sieht, sind sie selbst zu feige ihre Stimme für die Wahrheit und Gerechtigkeit zu erheben und also für einen Krieg noch viel weniger. Auch sie wollen also nur im Wohlstand schwelgen und von der Ausbeutung anderer profitieren, und das nennen sie wie alle Wohlstandsschweine und Reihenhausnutten dann Frieden.

Da wo die Lügner und die Lüge herrschen, da wird nie Frieden werden.

Europa und das christliche Abendland, sie haben geglaubt, man könne mit Irreführung, Lüge und Betrug ein tausend jähriges Friedensreich schaffen. Irrtum.

Die Wahrheit ist auf diesem Globus schon seit langem nicht mehr gefragt. Man interessiert sich nur noch für Lügen aller Art, so auch der Papst.

Das Survival of the Fittest basiert auf Lüge, List und Tücke, Heuchelei, Täuschung, Betrug...

Der Fuchs wird dem Hasen glatt sagen, er wolle mit ihm nur ein wenig grasen.

Weiser merke dir,

Wahrheit ist ein rotes Tuch für die böse Gier.

Gustav Staedtler

 

 

mehr zum Thema

Mit Lügen kann man viel erreichen

http://phosphoros.over-blog.de/2018/02/frieden-stiften.html

 

»»:««

 

Die Akademiker und Systemintellektuellen wollen dem Volk den Willen zur Wahrheit brechen, um es nach Art des Klerus völlig hörig unter ihre Machtknute zu bekommen. Wir sollen uns schämen und ein schlechtes Gewissen bekommen, sobald wir die Wahrheit reden oder auch nur denken, denn Wahrheit ist Gefahr für den 666 Lügen-Staat.

Nach dem Motto, wer die Wahrheit redet, der ist dumm, der weiss nicht worauf es ankommt, der wird nie Karriere machen...

 

[Deutschlandfunk: ««Auch das Strafgesetzbuch kennt den Tatbestand der Lüge nicht. Es schützt zwar die Echtheit von Urkunden, nicht aber die Wahrheit. Die Diskussion in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften entpuppte sich als Podium zur Ehrenrettung der Lüge. Und tatsächlich stellt sich die Frage, ob die Lüge bei allen Gefahren, die sie birgt, nicht auch ein Instrument der Freiheit ist. Wer würde schon in einer Welt der absoluten Wahrheit leben wollen?»»]

 

Wir leben also was den sogenannten Rechtsstaat anbetrifft im Lügenstaat und also unter der Herrschaft des sogenannten Teufels, und das ist gar nicht witzig.

 

http://www.deutschlandfunk.de/diskussionsrunde-ueber-das-luegen-von-der-freiheit-die.691.de.html?dram:article_id=415796

Diskussionsrunde über das Lügen

Von der Freiheit, die Unwahrheit zu sagen....

 

»»:««

 

China hat mit 666 keine Probleme.

Der Teufel, die alte Drachenschlange ist ihr Wappentier.

 

http://www.deutschlandfunk.de/china-mit-gesichtserkennung-in-richtung-massenueberwachung.1773.de.html?dram:article_id=415748

 

China

Mit Gesichtserkennung in Richtung Massenüberwachung....

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare