Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
13. Oktober 2016 4 13 /10 /Oktober /2016 18:03

SATAN AN DIE MACHT.

WEIBER WISSEN WIE MAN’S MACHT.

Den gottverfluchten grünen, sozialistisch kommunistischen und kapitalistischen Genderkräften bleibt nun nichts anderes mehr übrig als der Dritte Weltkrieg, denn welcher noch vernünftige Mensch, welches noch vernünftige Volk will einen derartigen Höllenwahnsinn, to“ fuck everybody.“?

Die USA sind doch ganz offensichtlich nur noch für Vollidioten ein Vorbild.

Wofür stehen denn die Clintons, ausser für basse, entartete Sexualität, Lüge, Betrug und skrupellosen Mord.?

<>

SATAN AN DIE MACHT.  WEIBER WISSEN WIE MAN’S MACHT.

Und Merkel, wofür steht sie, Ehebrecherin und Hure im Christengewand.?

Doch ebenfalls für Gender und also das Satanische.

Und wofür steht der Fresssack Gabriel und alle Wohlstandsschweine seinesgleichen und wofür die grüne Pädodekadenz.?

Und was hat uns ein liberaler gelber Homofaschismus zu bieten.?

Global streben nun sensuell ausgerichtete amoralische Frauen an die Macht, um mit ihren gefühlten Wahrheiten alles besser zu machen. Anmassend blöde wie das Weib nun einmal ist, denkt es mit dem Bauche und quatscht mit dem Muttermund.

Die CDU als auch die CSU sind schon seit langem nicht mehr christlich, sondern diabolisch, satanisch genderfaschistisch. (Money, Sex and Drugs and Might and Crime, that’s the Politcians Way of Life. Überleben um jeden Preis.)

 

Der Weltsozialismus Kommunismus ist gescheitert, und nun wollen sie, die intellektuellen und ideologischen Kräfte, als letzte Möglichkeit des Erhaltens ihrer Macht und Existenz den Gender-Wahnsinn zur Weltherrschaft bringen. Aber sie haben wie eh und je ihre Rechnung ohne den Allmächtigen Geist gemacht.

3x3 wird niemals 7. Da können sie noch so viel das Arsch ficken auch an den Akademien, Fakultäten, Universitäten und Hochschulen auf Kosten der schuftenden Heteros üben. Sie sind und bleiben letztendlich die totalen Verlierer.

Der Weg an der Wahrheit, der Logik und Vernunft vorbei, der führt unabänderich in den totalen Ruin und Untergang. Gender streams to Hell. (Gender fliesst zur Hölle.)

 

Und nun fürchten all diese abartigen Genderfaschisten zu recht die aufstrebenden Nationalen und alle noch einigermassen vernunftsbegabten Kräfte, dass sie politische Macht erlangen und ihnen den Prozess und Garaus machen. Und deshalb wird nun gelogen und betrogen und alles mit permanenter Propaganda verbogen, dass man das Kotzen kriegt, sobald man sie reden hört, denn schon der Klang ihrer Stimmen verrät, dass sie lügen.

Sie selber bemerken es nicht mehr, weil sie immer so überzeugend authentisch wahr (wie der Lügenbaron) sein wollen.

<>

Existenzialisten insbesondere die Intellektuellen können und werden niemals wissen, was Wahrheit ist, denn Sex und also die Lüge ist ihr innerstes Wesen.

Die Gier kann sich ohne Lüge, Irreführung, Betrug und Raubmord nicht befriedigen und also nicht existieren, das weiss doch schon seit Menschengedenken jede dumme Bauernhure.

Das älteste Gewerbe der Welt betreibt keine Welt - und Wohlstand entsagende Eremitage, das macht ja nicht einmal der alle Welt verblödende, die Wahrheit verhöhnende und das Volk stets anscheissende Klerus. Auch die Komödianten Gottes wollen wie alle Hollywood Superstars etwas vom Leben der Hautevolee abhaben. Wozu sonst ist man der Star auf der Kanzel und vor dem Altar.?

Und nicht anders verhät es sich mit dem das Volk schröpfenden laizistischen Klerus, den Medienschaffenden.

Also wozu wird man Akademiker, Pfaffe, Kardinal, Papst, Politiker, Minister, Kanzler, Präsident etc., doch nicht, um asketisch zu leben und der Wahrheit die Ehre und das Regiment auf Erden zu übergeben, sondern, dumm wie man als gieriger Existenzialist nun einmal ist, will man hochgradig klugscheissend selber das Universum dirigieren. Ganz scheissegal, auch wenn man dabei alles immer wieder ruiniert, man kann ja wieder von vorn beginnen. Arbeiten und Aufbauen werden so wie so wieder nur die blöderen Dummschafe und Esel, die da glauben „Arbeit macht frei.“

Bisher ist es doch dank des unerschütterlichen Glaubens an den Fortschritt des Wahnsinns immer nur besser geworden, dafür ist das Handy doch der Beweis. Was also sollten die Parasiten fürchten, etwa Atombomben.? Haben sie doch, gewusst wie, schon überlebt, gestorben sind hauptsächlich immer die Dummen.

Also fürchtet euch nicht und weitermachen, noch ist der Globus nicht auseinandergeplatzt.

Worum geht es hier auf dieser Erde eigentlich, weiss das jemand.?

*

Weiber an die Macht, denn das Weib war doch laut ihrer heiligen Schriften der erste gelehrige Schüler des Satans auf Erden, dazu war der einfältige Mann nicht fähig, der musste es vom Weibe erst lernen ein Satan in Menschengestalt auf Erden zu werden.

Und was glaubt ihr, wer wird wohl der letzte Satan auf Erden sein.?

Schon mal so eine verliebte Gottesanbeterin bei ihrem Liebesspiel beobachtet.? Da kann man sehen und lernen was wirkliche Liebe ist.

Die hat ihren Adam zum fressen gern. In der modernen Zivilgesellschaft fressen sie die Renten oder sonstige Schätze und leben von den Errungenschaften ihrer toten Männer.

Survival of the Fittest, am längsten lebe Satan.

Na, kann denn Liebe Sünde sein.?

Oh, du grosse Scheisse, wenn der Schalter für die Weltwohlstandsfunktion abbricht und kein Mann mehr da ist, der ihn repariert.

Hillary for President.?

Gustav Staedtler

 

 

 

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in HomoPaedo USA POLITIK NWO gender Merkel Maenner
Kommentiere diesen Post
24. Mai 2012 4 24 /05 /Mai /2012 17:41

INFONETZ@GLOBAL.

Freiheit wird verboten.

Was heute noch nicht ist, das kann aber morgen schon sein.

 

Claudia am 9. Februar 2012

Obst und Gemüse im eigenen Garten demnächst genehmigungspflichtig?

[Update 12.2.11: Liebe Leute, ganz so schlimm ist / wird es wohl nicht! Das Thema ist komplexer, als ich es beim Lesen eines Blogbeitrags und (zweier weiterer Seiten) verstanden und einigermaßen empört gleich weiter gebloggt hatte. Wer nur sein eigenes Gemüse zieht und verspeist, den soll der volle Umfang des hier verhandelten Gesetzesvorhabens wohl nicht treffen. Wohl aber kann es Samentausch-Initiativen und Direktvermarkter/Hofverkäufer illegalisieren, was ich allerdings noch genauer erforschen will. Ein nächster Artikel zum Thema wird folgen - und das hier ist eine SELBSTKRITIK wegen zu schnellen Hinterher-Bloggens! Die Welt möge mir verzeihen! :-)]

 

Neuseeland ist zwar weit weg, aber in einer globalisierten Welt kann das, was dort passiert, morgen schon Gesetzesvorlage in der EU sein. Deshalb ist höchste Wachsamkeit (und auch gern voraus eilender Protest) angesagt:

Auf Betreiben zahlreicher Lobbyverbände u.a. aus den USA (z.B. US FDA = Monsanto & Co.) wurde weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit (!) ein Gesetz verfasst, das den Anbau eigener Nahrungsmittel genehmigungspflichtig machen will. Und das soll noch nicht alles sein: Überwacht werden soll der genehmigungspflichtige Anbau von Lebensmittelkontrolleuren, die auch von der Industrie gestellt werden können. Sie sollen die Gärten ohne Durchsuchungsbefehl, ja sogar “mit Waffengewalt” durchsuchen dürfen!

Selbstanbau kontrollieren, Artenvielfalt beschränken

Über GooglePlus und das Blog Greenexpress.de haben mich diese obermiesen Nachrichten erreicht. Man muss nicht lange grübeln, um darauf zu kommen, worum es diesen Konzernen geht, die immer ein paar willfährige Politiker für die “legale” Umsetzung ihrer üblen Machenschaften finden. Greenexpress listet die wichtigsten Auswirkungen des Gesetzes auf:

Zusammenfassung der wichtigten Auswirkungen des neuseeländigen Gesetzes für Nahrungsmittel (NZ Government Food Bill 160-2):

•das natürliche Recht des eigenen Nahrungsmittelanbaus wird zum gesetzlichen Priveleg;

•der Selbstvertrieb (Hofverkauf, etc.) wird gesetzlich kontrolliert und kann somit auch verboten werden;

•der Begriff Nahrungsmittel wird auch auf die Vorprodukte (Saatgut), Getränke (auch Wasser) ausgedehnt und somit der Kontrolle unterworfen;

•die zunehmende Kontrolle des Saatgutes durch einige wenige Konzerne wird dadurch gefördert und somit auch die Abhängigkeit der Abnehmer bis hin zu den Konsumenten;

•die Pflanzendiversität ist in Gefahr, besonders für landwirtschaftliche Nutzpflanzen, weil Neuzüchtungen die alten Sorten vom Markt verdrängen;

•kleine und mittelständische Unternehmen verlieren Marktanteile und Marktzugang zugunsten großen multinationalen Konzernen;

Link für weitere Informationen: www.nzfoodsecurity.org (engl. Website);

New food bill in New Zealand takes away human right to grow food

 

Was hier vorgeht, sollte uns allen klar machen: Profitorientierte Weltkonzerne wollen und werden uns JEDES RECHT nehmen, das wir nicht verteidigen – auch das bisher so natürlich und selbstverständliche Recht, eigenes Obst und Gemüse anzubauen. Sie wollen alles überwachen und sämtliche Gärtner zwingen, keine eigenen Samen mehr zu ziehen, sondern jährlich bei ihnen die wenigen Arten zu kaufen, die noch übrig bleiben, wenn sie weltweit den Durchmarsch gemacht haben!

Keine Samen mehr weiter geben, nichts mehr tauschen, jede neue Nutzpflanze genehmigen lassen, unangemeldete Kontrollen – ja, da ist es dann nicht mehr weit bis zu den alles überwachenden Kameras, die ja bereits die öffentlichen Räume erobern.

Das Recht auf Selbstanbau verteidigen!

Liebe Gartenfreunde, gegen diese Bedrohung sind unsere Problemchen mit dem “Drittel kleingärtnerischer Nutzung”, mit Heckenhöhen und Baumschnittfragen, Totholzhaufen-Akzeptanz und nachbarlichem Hickhack völlig belanglos. Diese Konzerne beschränken ihre Aktivitäten nicht auf Neuseeland – ich wette mal, die Lobbyisten stehen auch den Europa-Funktionären schon auf den Zehen! Natürlich alles im Namen der “Lebensmittelsicherheit”….

 

Mir fällt jetzt auf die Schnelle auch nicht gleich ein Programm dagegen ein. Erstmal sollte diese Bedrohung auf jeden Fall allgemein bekannt werden!!! Bloggt und teilt und mailt es also bitte weiter – und erzählt es auch dem Garten-Nachbarn, der nicht online ist. 

Wir bleiben dran am Thema.

http://www.das-wilde-gartenblog.de/2012/02/09/obst-und-gemuese-im-eigenen-garten-demnaechst-genehmigungspflichtig/

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Maenner
Kommentiere diesen Post
24. Mai 2012 4 24 /05 /Mai /2012 13:40

SEDUCAO.JPG

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Maenner
Kommentiere diesen Post
24. Mai 2012 4 24 /05 /Mai /2012 13:28
Wohlstand fuer alle.?!.-.ARBEITSGENIE PORTUGAL
Wohlstand fuer alle.?!
Dieses Bild spricht doch gesamtheitlich fuer sich selbst.
ARBEITSGENIE.-.PORTUGAL.

*

Vorsaetzlich Fehler zu begehen,
das nennen sie Politik machen.

*

OHNE WAHRHEIT IST UND BLEIBT MAN DER EWIGE VERLIERER.

 

Gustav Staedtler./. 2012./.veritasindeum

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Maenner
Kommentiere diesen Post
17. Mai 2012 4 17 /05 /Mai /2012 20:39
Himmelfahrt ist doch ticket to truth/Fahrkarte in den Frieden/Start ins Nirwana/stairway to heaven/Abschied nehmen von der Welt.
Ist das den dummen Religioesen noch gar nicht aufgeleuchtet.? Und Abschied nehmen von der Welt ist Abschied nehmen von Weib & Familie.
Und so ziehen wir mit dem Rucksack voller Spiritus an diesem Tage ueber den Globus und suchen das Tor zum Himmel.
Freiheit ist nur ein anderes Wort dafuer, keine Verlustangst mehr zu haben.-.Freedom is just another word for nothing left to lose.-.Liberté est juste un autre mot pour ne plus pouvoir perdre quelque chose.
Gustav Staedtler
2012
Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Maenner
Kommentiere diesen Post
22. Juli 2011 5 22 /07 /Juli /2011 12:38

SCHÖN WÄR'S.

SCHÖNE NEUE WELT.

Die Feministen und ihre miesen maennerfeindlichen Psychoaustricksereien.

Macht die Welt frauenfreundlicher, dann erledigen sich auch gleichzeitig alle Probleme der Maenner.” (Feministenzitat.)

 

Bitte hiermit die Vertreterinnen der “besseren Haelfte der Menschheit” dies einmal genauer zu definieren.!

Ist die Welt durch von Maennern hervorgebrachte Waschmaschinen, O.B.s, Bidets, Mixer, Netzstruempfe, Strickmaschinen... denn etwa frauenfeindlicher oder gar maennerfreundlicher geworden.???

 

Niemand hindert die Frauen doch daran Porsche und Motorrad zu fahren bzw. Rennwagenfahrer zu werden, fuer die Teilnahme an der Tour de France zu kaempfen oder eine eigene Tour de France zu installieren. Niemand hindert die Frauen daran fliegende Teppiche zu knuepfen, Gold- und Silberdukaten scheissende Esel zu klonen und Luftschloesser aller Art auf dem Mond zu bauen und noch viel weniger, dass sie sich in der Weltraumforschung verstaerkt engagieren, um endlich faehig zu werden auf den frauenfreundlichsten Planeten im Universum zu verschwinden und die Maenner auf der Erde in Ruhe zu lassen.

Wir werden auch ohne die Frauen auf dieser Erde aus- und klarkommen, denn es macht intelligenten Maennern keinerlei Probleme ihren maennlichen Nachwuchs in einem Reagenzglas zu zeugen und in einer kuenstlichen Gebaermutter aufzuziehen, ganz unbelastet von allen weiblichen Psychoeinfluessen, endlich wieder glueckliche Jungen und Maenner, die das Unglueck einer Frau begegnet zu sein nie kennen lernen werden.

Und sie werden aus geschichtlichen Dokumentationen zwar wissen, dass vor langer Zeit, als die Menschen noch sehr dumm und die Maenner noch unterdrueckte unglueckliche Menschen waren, es Frauen auf der Erde gegeben hat, seitdem diese aber in ihrem Vorherrschaft- und Machtbestreben sich selber als die bessere Haelfte der Menschheit erklaert habend die Erde verlassen hatten, alles viel viel friedlicher, besser, ruhiger und rundum angenehmer geworden ist, denn die Verkoerperung der machtgierigen sinnlichen Dummheit hatte die Erde verlassen, um sich ueberall im Universum als die Krone des zu Liebenden zu praesentieren und verehrt, geliebt und vergoettert endlich der wahre Gott zu werden.

Und niemand aber hatte sie, seitdem sie den Planeten Erde verlassen hatten, jemals vermisst. Und man weiss auch nicht auf welchem Planeten im Universum sie sich nun angesiedelt haben, oder ob sie sogar den Gott von seinem Thron stiessen, um eine bessere frauenfreundlichere Welt in der Weite des Univesums aufzurichten.

Was die kluge Maennerwelt in ihrer Intelligenz jedoch gemacht hatte, das war ein lueckenloses Ueberwachungssystem in ihrem Sonnesystem einzurichten, welches dafuer sorgte, dass kein Weib mehr auf diese Erde zurueckkehren konnte, um so auf der Erde das Unglueck zu verhindern.

Man nennt es WAS, das Weiber-Abwehr-System.

Die Maennerwelt geht aber davon aus, dass die Frauen trotz der ihnen von der Maennern ueberlassenen Technik und dem Know- How irgendwo im Universum verreckt sind.

 

Alle neueren wissenschaftlichen Pruefungen und Forschungen ergaben, dass seitdem die Frauen die Erde verlassen hatten, die Maenner immer intelligenter wurden; den Krieg gab es nicht mehr auf der Erde, denn die Maenner hatten eine wesentliche Stufe des Goettlichen erreicht.

Ihre gluecklichere Welt war frei vom Weib.

Ihre Welt war frei von dummer Machtgier und masslos gieriger Sinnlichkeit;

himmlische Kultur machte sich breit.

Ob gross, ob klein, mann nannte sich Freund.

Niemand vermisste das Weib.

Niemand betrieb das aelteste Gewerbe der Welt,

niemand erzeugte und verspruehte Eifersucht, Missgunst und Neid;

niemand vermisste das Weib.!

Man(n) war verliebt in die Intelligenz,

denn die machte das Leben so angenehm, so gluecklich, so friedlich, so frei.

Ihr ueber alles geliebter Gott war nicht das Weib,

sondern der absolut logische Geist.

Wahrhaftigkeit und Wahrheit war fuer alle eine Selbstverstaendlichkeit, denn man wusste nun,

OHNE WAHRHEIT IST MAN DER UNABAENDERLICHE VERLIERER.

Gustav Staedtler

2011

»»»:«««

SCHÖN WÄR'S. SCHÖNE NEUE WELT.

»»:««

Macht die Welt frauenfreundlicher, dann erledigen sich auch gleichzeitig alle Probleme der Maenner.” (Feministenzitat.)

Woher wissen die Feministinnen eigentlich, dass die Welt maennerfreundlicher wird, wenn man sie frauenfreundlicher macht.?

Haben die Weiber da irgendwelche Erfahrungswerte.?

Und woher wissen Frauen, was maennerfreundlich ist.?

Ist etwa das Denken und Schuften fuer das Wohl der Weiberwelt das Maennerfreundliche?

Armer Sisyphus.

Die Feministen stellen da irgendwelche ihnen genehme vorteilsorientierte Behauptungen auf und verlangen dann diese zu glauben und danach zu handeln. Diese Art der manipulativen Suggestion erinnert mich sehr an die Bibel und die Hirnschissreligionen.

Und woher sollen Maenner wissen, was frauenfreundlich ist.?

Ganz einfach, das diktieren den Maennern wie selbstverstaendlich die Frauen, denn den Wuenschen der Frauen zu entsprechen das ist frauenfreundlich.

Der Eigenwille des Mannes hingegen das ist das Frauenfeindliche.

Diese Einstellung das Weibes aber ist das Mannerfeindliche.

Und darum sollen diese ueberheblichen Weiber ihre Welt selber frauenfreundlicher machen.

Und wir klugen Maennner werden dann beurteilen, ob es so wirklich maennerfreundlicher wird. bzw. geworden ist.

Sollte dem nicht so sein, werden wir die Welt wieder maennerfreundlicher machen, wissend, dass die Feminsten perfide Luegner von Grund auf sind.

Ich warte schon lange auf die maenner- und umweltfreundlichen von Frauen erfundenen und geknuepften fliegenden Teppiche.

Doch wirklich maennerfreundlich kann die Welt nur dadurch werden, dass die Frauen selber angestrengt arbeiten, denken, forschen, erfinden... und dann mit ihren eigenen Faehigkeiten und Wissen die Erde verlassen,

oder sollen Maenner sich nun etwa dafuer schaemen, dass noch nicht alle Frauen in auf rosa Wolken schwebenden Himmelbetten in Amerika leben.???

Gustav Staedtler

2011

»»:««

http://allesevolution.wordpress.com/2011/07/15/welche-mitspracherechte-haben-manner-im-feminismus/

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Maenner
Kommentiere diesen Post

Présentation

Recherche

Liens