Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
9. Dezember 2014 2 09 /12 /Dezember /2014 15:25

 

 

 

ANALSEX DER WEG IN DIE HÖLLE

Analsex die Hölle für jedes Spermium

Wir-sind-Schwul-Schwul.-.A-silver-Kopie-1.jpg

Was ist das für ein Rechtsstaat, der den Abschaum fördert und schützt und das Reine und Heilige kriminalisiert?

Das Volk ist von der herrschenden Klasse so derart verblödet, dass es nicht einmal mehr weiss, ob es Männchen oder Weibchen ist.

Es fehlt jetzt nur noch, dass der Sexunterricht den nachfolgenden Generationen und also der Jugend beibringt, wie man durch Arschficken/Analsex Kinder kriegt, und dass Arschficken viel wichtiger ist als Kinder zeugen.

Männliche Spermien sollen sich durch die Scheisse wühlen, um menschliches Leben aufzubauen. Das ist doch eine Zumutung für jedes Spermium oder etwa nicht, und von daher doch ein Verstoss gegen die Menschlichkeit oder etwa nicht?

Aber soweit können durchgeknallte Doofficker und deren gewählte Volksvertreter wohl nicht mehr denken.

Die Eier des Weibes ins Klo oder in die Mülltonne und die Spermien des Mannes zum "Run ums Leben" in die Scheisse.

Und dann behaupten die modernen Gelehrten, es sei ganz normal und psychisch gesund, auch wenn es noch keine aus dem Arschloch Geborenen gibt.

Aber es würde ja nicht wundern, wenn die Wissenschaft derartige Scheisstypen möglich machen würde. Nur ich möchte unter einer solchen Scheissgesellschaft nicht mehr leben. Durch Analsex/Arschfick gezeugte und aus der Scheisse geborene Wesen, die sie dann Menschen nennen.

 

Wer also seine eigene Gene so derart verachtet, dass er sie zum Überlebenskampf in die Scheisse schickt, der muss alles Menschliche und seinen Verstand verloren haben. Solche schwulen Scheisstypen und deren Befürworter sollte man zum Überleben in eine Klärgrube oder in die Spülfelder werfen, denn nichts anderes ist es, wenn man seine Spermien ins Arschloch seines Nächsten schickt.

Was also am Analsex/Arschfick normal ist, das können nur extrem Geisteskranke erkennnen, Seelen die aus der Dimension der Schmeissfleigen in die der menschlichen Seele versetzt worden sind. Der Gott der Schwulen und Analficker muss also der Gott der Schmeissfliegen sein, und den nennt man den Belzebub.

 

Herren und Damen, es ist doch etwas extrem selbstverachtendes seine Gene und also seine Spermien zum Überleben in die Scheisse zu schicken. Das Ganze ist genau betrachtet schon eine höllische Dimension. Kein einziges der Spermien hat die Chance auf Erfolg und Befriedigung und also Überleben, sondern nur noch die Qual bis zum jämmerlichen Verrecken, um dann ausgeschissen zu werden.

Verbotene-Fruechte-A2-rainbow.jpg

Wenn ein Spermium in die Vagina eintritt, dann sorgt im Regelfalle die Chemie für den Run/Lauf in Richtung Ei. Und was erleben die Spermien, wenn sie ins Arschloch gefickt und geschickt werden? Da erwartet sie nur noch der Wahnsinn, Chaos und also die Hölle.

Da kann man diesen Schwulen und Analsexisten nur noch wünschen, dass - sollten sie noch einmal eine Wiedergeburtschance in diese Welt bekommen - schon als Spermium immer wieder in ein Arschloch gefickt und geschickt werden, denn damit ist ihnen die Hölle schon in dieser Dimension ganz sicher.

For ever no satisfaction/auf ewig keine Befriedigung.

Analsex/Arschfick ist also schon Teil des Zyklos der Hölle.

Allmächtiger Gott/Geist vergib ihnen nicht, denn sie wollen gar nicht wissen was sie tun, sie wollen nur ihren dumpfen Gelüsten, ihrer doofen Wolllust leben und also schaffe ihnen die reale ewige Hölle in ewiger Isolation, ein ewiges Leben, einen ewigen Lebenskrampf in einem ewig höllischen Arschloch, denn das ist der Höllenpfuhl, mit anderen Worten, ein Bereich, in dem es keine Befriedigung gibt, sondern nur noch die ewige Qual.

*

Wenn man allerdings dieses irdische Leben hasst und beendet wissen will, dann ist Homosexalität ein Zeichen dies zum Ausdruck zu bringen.

Liebt man das irdiche Leben aber und befürwortet oder betreibt dann Homosexualität, dann ist man ganz offensichtlich bekloppt im Kopf, dann ist man geistig und psychisch kaputt, dann ist die Sexualität entgleist, dann hat die geistlose Geilheit den Verstand überwältigt, und damit ist man dann unabänderlich auf dem Weg ins Chaos und die sogeannte Hölle.

Wenn man also das irdische Leben hasst und beendet haben will, dann kann man homosexuell sein, dann wäre Homosexualität etwas Normales und Verständliches, wo aber nicht ist es geistig und psychisch krank, ist die Sexualität aus der Kontrolle der Vernunft geraten. Und das aber ist leider seit der sogenannten Aufklärung die zunehmende Tendenz nämlich die sich immer weiter steigernde Dominanz der Sexualtiät in Richtung Wahnsinn der wahnhaften Sinnlichkeit und also in Richtung Höllenleid.

Wenn man nun aber dieses irdische Leben für sich grundsätzlich beenden will, dann ist es das Vernünftigste die Sexualität gänzlich abzustellen und ehe- und familenlos zu leben, anstatt sich, die Erde und Menschheit durch in den Wahn gesteigerte Sinnlichkeit und den daraus resultierenden Entartungen ins Unheil zu treiben.

 

SCHWUL,SCHWULER AM SCHWULSTEN

 

((Aber genau auf diesem Weg befindet sich die derzeitige Menschheit [Gesellschaft]. Sie evolutioniert in das, was man Hölle nennt. Und das nennen sie Liberalismus, Freiheit. Die Hölle wird nicht von Gott geschaffen, die erschaffen sie selber, indem sie sich nicht an die Ordnung halten.

Homosexuaität, Analfickerei das ist Teil höllischer Evolution.))

[Dass man also mit Analsex Fehlverhalten/Sünde begeht und sich folglich dessen übelstes Karma verschafft ist doch ganz offensichtlich. Und dies ist nur ein Aspekt für das NEIN zur Homosexualität und Ehe für alle.]

Gustav Staedtler.

2014-11

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in HomoPaedo
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Gustav Staedtler 08/02/2017 20:10

Diese Prohomosexuellen sind, wie das obige Schreiben beweist, ganz offensichtlich geistig minderbemittelt bis völlig doof.
Vernunft und logischs Denken ist, wie sollte es auch anders sein, nichts für Homosexuelle.
[Homosexualität ist doch das Resultat von Vernunftslosigkeit und Unlogik.
Durchgeknallte Sensualität und Sexualität, und das ist immer schon das Ausserhalb von Logik und Vernunft. Und das ist der Weg in den Ruin.
Doch das können die Irren nicht mehr erkennen.
Wie sollte man jemandem, der sich ausserhalb der Logik und Vernunft befindet, noch etwas plausibel machen können.?
Die Irren und Volldoofen erfassen nichts mehr mit dem Geist und Verstand. Sie orientieren sich an ihren Gefühlen. Und Sex ist wie Heroin. Ihr Ende wird höllisch sein.]

Ralf 07/27/2017 23:59

Dieser menschenverachtende, Steinzeitliche Schwachkopfkommentar ist völlig unterirdig.
Das man keine Kinder zeugen kann, mit Analsex ist klar.
Aber Schwule als Scheißtypen zu bezeichnen, die in die Fäkaliengrube gehören, ist einfach die Sprache eines muslimischen Islamistenteufels, oder eines alten, vergreisten, dummen Christensau.
Analsex mit Frauen geht aber,oder? Da gibt es auch keine Kinder, was bei solchen Typen wie diesen widerlichen Schmierfinken auch besser ist.
Ehe für Homos finde ich auch nicht gerade prikelnd, aber wenn,s schön macht, zufrieden, warum nicht! Steuern nehmen tut der Schurkenstaat von allen unmoralischen, oder für was sie die immer auch halten mögen.

Gustav Staedtler 08/02/2017 20:10

Diese Prohomosexuellen sind, wie das obige Schreiben beweist, ganz offensichtlich geistig minderbemittelt bis völlig doof.
Vernunft und logischs Denken ist, wie sollte es auch anders sein, nichts für Homosexuelle.
[Homosexualität ist doch das Resultat von Vernunftslosigkeit und Unlogik.
Durchgeknallte Sensualität und Sexualität, und das ist immer schon das Ausserhalb von Logik und Vernunft. Und das ist der Weg in den Ruin.
Doch das können die Irren nicht mehr erkennen.
Wie sollte man jemandem, der sich ausserhalb der Logik und Vernunft befindet, noch etwas plausibel machen können.?
Die Irren und Volldoofen erfassen nichts mehr mit dem Geist und Verstand. Sie orientieren sich an ihren Gefühlen. Und Sex ist wie Heroin. Ihr Ende wird höllisch sein.]

Présentation

Recherche

Liens