Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
26. Oktober 2016 3 26 /10 /Oktober /2016 18:34

"So wahr mir Gott helfe"

 

Evangelische Kirchen kritisieren Hofer

Hofer bringt im Wahlkampf Gott ins Spiel.

Von Apa / 24.10.2016 - 16:52

 

Die Evangelischen Kirchen Österreichs protestieren gegen die Instrumentalisierung von Gott durch die FPÖ und ihren Bundespräsidentschaftskandidaten Norbert Hofer.

Der evangelische FPÖ-Kandidat hat für die Präsidentenwahl am 4. Dezember gerade eine Plakat-Kampagne mit dem Zitat "So wahr mir Gott helfe" gestartet. Die Spitzenvertreter der Evangelischen Kirchen kritisieren dieses Vorgehen.

<>

So wahr mir Gott helfe

<>

"Gott lässt sich nicht für eigene Absichten oder politische Zwecke instrumentalisieren", hieß es am Montag in einer Stellungnahme von Bischof Michäel Bünker (Evangelische Kirche nach Augsburger Bekenntnis), Landessuperintendent Thomas Hennefeld (Evangelische Kirche nach Helvetischem Bekenntnis) und Superintendent Stefan Schröckenfuchs (Evangelisch-methodistische Kirche). Selbstverständlich sei es "gutes Recht eines jeden Christenmenschen", sich öffentlich zum Glauben zu bekennen und sich mit der Bitte um Hilfe an Gott zu wenden. "Wir lehnen es jedoch ab, Gott für Wahlkampagnen zu bemühen", so die Repräsentanten der Evangelischen.

 

Kommentar.:[Diese klerikalen Manipulierer sind allesamt nur theounlogische Quatschköpfe, denn Gott macht was er will und nicht das was der Klerus meint, dass Gott es zu wollen hat. Und wenn es Gott in seinen Kram passt und gefällt, dann hilft er auch dem Hofer.

Und im übrigen ist Gott politischer als der Klerus glaubt, hat er doch laut dem AT Könige inthronisiert und auch wieder von den Thronen gestossen. Oder was ist z. B. MENE TEKEL UPHARSIN.? Und die gesamte Apokalypse ist ein einziges politisches Offenbarungswerk.

Dem Klerus ist also in nichts zu trauen.]

 

Bünker, Hennefeld und Schröckenfuchs wenden sich gegen eine Instrumentalisierung Gottes für eigene Absichten oder politische Zwecke. Dies sei gemeint, wenn es im Zweiten Gebot der Bibel heißt: "Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen, denn der Herr wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht." Gleichzeitig erinnerten die Kirchenvertreter daran, "dass Gott nach christlichem Verständnis jener Gott ist, wie er sich in der Bibel offenbart". Der Gott der Bibel sei kein "christlich-abendländischer", sondern ein universaler Gott, der Partei ergreife für schwache, arme und notleidende Menschen. Aus diesem Gottesverständnis resultierten der Einsatz und eine besondere Verantwortung auch für alle Schwachen in der heutigen Gesellschaft. Dazu zählen, so die Evangelischen Kirchen, "heute ganz besonders auch Flüchtlinge und Fremde".

 

Kommentar.:[Alles in allem reden sie nur theounlogischen Unfug und ihr Gott ist nur die Imagination ihrer Wunschvorstellungen.

Das Argument der Theologen "Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen, denn der Herr wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht." betrifft das jüdische Volk mit Bezug auf den Gott JAHWE und ist im Bezug auf "So wahr mir Gott helfe."falsch und unrechtens, denn.:

"Du sollst den Namen JAHWE, deines Gottes, nicht missbrauchen, denn JAHWE wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht."

Mit der Parole bzw. Aussage "So wahr mir Gott helfe." missbraucht aber niemand den Namen Gottes, denn Gott ist Allgemeinbegriff und nicht der Name Gottes, der Name Gottes laut Tora/AT ist JAHWE und dieser Name sollte laut der mosaischen Verordnungen nicht missbraucht werden.]

 

"Gott für die eigenen politischen Interessen einzuspannen und ihn in Verbindung mit dem Hinweis auf das christliche Abendland zumindest indirekt als Kampfansage gegen andere Religionen und Kulturen einzusetzen, erachten wir als Missbrauch seines Namens und der Religion", hieß es in der Stellungnahme weiter.

 

Kommentar.:[Also, alles nur hinterhältige Theologenlüge und Betrug, denn wenn Merkel oder sonstige Staatsoberhäupter ihre Hand auf die Bibel legen und schwören "So wahr mir Gott helfe." dann ist das alles so in Ordnung...

Der Klerus versucht Gott also zu seinem Monopol zu machen und für seine politischen Interessen zu instrumentalisieren.

Der Klerus hat so viel Können und Wissen von Gott wie die Kuh vom Stabhochsprung.

Gott ist immer mit denen, die Gottes Willen erfüllen.

Und Gott ist gegen Gender und gegen den Globalismus und gegen die Eine-Welt-Regierung des Satans.

Gott ist immer auf der Seite derer, die Wahrheit, Reinheit, Keuschheit wollen.]

 

Die FPÖ wies die Kritik umgehend zurück. "Die Verwendung des Zusatzes zur Gelöbnisformel des Amtseids 'So wahr mir Gott helfe' auch auf dem Plakat ist alles andere als ein Missbrauch des Begriffs Gottes", erklärte FPÖ-Generalsekretär und Hofer-Wahlkampfleiter Herbert Kickl. Genauso wenig wie der Begriff Gott missbraucht werde, wenn man jemanden mit den Worten "Grüß Gott" begrüßt, wenn jemand sich mit "Gott sei Dank" bedankt oder jemand die Worte "Um Gottes Willen" ausspricht, so Kickl.

 

Kommentar.:[Gut gekontert von der FPÖ, allerdings genauer betrachtet ist es ja all das nur hohles geistloses Phrasendreschen und Gelaber.]

 

Hofers Kontrahent im Kampf um die Hofburg, Alexander Van der Bellen, reagierte mit seinem eigenen Glaubensbekenntnis. Dieses liege im überparteilichen Dienst an Österreich, meinte er bei der Präsentation seiner Wahlplakate. "Österreich dienen - und keiner Partei" lautet einer der Slogans, den der frühere Parteichef der Grünen - wohl in Anspielung auf Hofers "So wahr mir Gott helfe"-Plakate - als "mein Credo als Bundespräsident" bezeichnete.

 

Kommentar.:[Van der Bellen will also Österreich ohne Gott dienen.

Na, dann fahr zur Hölle Österreich. Mit Van der Bellen als Fahnenträger vorn an.]

 

Österreichweit affichieren lässt Van der Bellen auch die Sprüche "Für das Ansehen Österreichs in der Welt", "Nur gemeinsam sind wir Österreich" und "Nein zum Öxit - gemeinsam stärker", jeweils begleitet vom Motto "4. Dezember: Van der Bellen wählen". Zu sehen ist er dabei vor wehender Österreich-Flagge bzw. dem Bergpanorama des heimatlichen Kaunertals. Bei der Präsentation sprach der frühere Grünen-Chef von einer Richtungsentscheidung. Es gehe es um die Kernfrage, wer Österreich in den kommenden sechs Jahren repräsentiere.

 

Kommentar.:[Auch das, was Van der Bellen da propagiert, sind alles nur hohle Phrasen und da insbesonders sein "Nur gemeinsam sind wir Österreich". Wenn man wollte könnte man Van der Bellen zum grünen Nazi stilisieren, man müsste es nur richtig anfangen und aufziehen.]

 

Die Katholische Kirche hielt sich bisher mit Reaktionen zur Hofer-Kampagne zurück. Hofer trat 2009 wegen einer seiner Meinung nach von höchsten katholischen Kreisen initiierten Kampagne und "Hexenjagd gegen die FPÖ und ihre Mitglieder" aus der katholischen Kirche aus und später in die Evangelische Kirche ein.

 

Michäl Prüller, Kommunikationschef der Erzdiözese Wien, meinte am Wochenende in einem Gastkommentar in der "Presse", dass "Gott" kein Begriff sei, auf den Katholiken oder Christen ein Copyright hätten. Auch Prüller führte das Zweite Gebot ins Treffen. "Es steht der Kirche nicht zu, über die Motive Norbert Hofers zu spekulieren. Aber wenn er Gott ins Spiel bringt, tut er das auf eigene Gefahr", so der Sprecher von Kardinal Christoph Schönborn.

http://www.salzburg.com/nachrichten/dossier/bundespraesidentschaftswahl-2016/sn/artikel/so-wahr-mir-gott-helfe-evangelische-kirchen-kritisieren-hofer-219433/

 

Kommentar.:[Wenn man das Wort Gott in den Mund nimmt oder auf irgend ein Papier oder Plakat schreibt, dann hat man damit noch lange nicht Gott ins Spiel gebracht, das ist nämlich so ein theounlogischer und pseudoreligiöser Denkfehler.

Wer weiss denn, welcher Gott jeweils gemeint ist und wer und was Gott überhaupt ist. Allah, Manitou, Zeus und Wotan... sind neben JAHWE auch Gott bzw. Gottheiten

Also so wahr mir WELCHER GOTT helfe.???

Alle pseudotheologischen Klugscheisser tun so als gäbe es nur ihren Gott als den einen und einzigen und wahren. Und bohrt man fragend nach, dann faseln sie wirres Zeug bezüglich und über ihren Gott daher, z. B. Gott ist Liebe...und so hiesse es dann ja, so wahr mir die Liebe helfe...usw. usf...Also hohles Blablabla.

Schaffen Sie - wer Sie auch immer sind - zuerst einmal Klarheit über Ihren Gott ganz gleich ob Kleriker, Politiker oder Bürger und vergessen Sie es nie.: WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VOM ALLERHEILIGSTEN ALLMÄCHTIGEN GOTT VERFLUCHT.

Das ist fundamentale Wahrheit.]

Gustav Staedtler

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in POLITIK Religion Christen Bibel NWO
Kommentiere diesen Post
6. Oktober 2016 4 06 /10 /Oktober /2016 17:46

Nie wieder Christen wählen,

die ihr eigenes Volk verraten, ausbeuten und quälen.

Nie wieder Christen wählen

<>

Als Deutscher sollte man wissen, dass Chistdemokraten und politische Christen im Allgemeinen den Muslimen und dem Islam aufgrund ihrer abrahamischen Religions- und Glaubensgemeinsamkeit näher stehen als dem deutschen Volk. Und von daher sind sie für das deutsche Volk eine ganz grosse Gefahr, die das Deutsch Sein schon längst verraten haben.

*

Es kommt von diesen geistlosen Pseudochristen und dem materialistischen Weltchristentum, dass man sich ein Kreuz um den Hals hängt und dadurch dann Christ ist, dass man in einem christlichen Haus geboren wird und Christ ist und dass man sich eine Bibel ins Regal stellt und damit ein halber Jude wird.

Der totale Schwachsinn. Die totale Unvernunft und Geistlosigkeit, aber typisch christlich. Und so treiben sie's nun mit Gender weiter.

Man fliegt als Neger nach Deutschland, und sobald man einen deutschen Pass in der Hand hat, ist man Deutscher und laesst sich auf Steuerzahlerkosten zum Weibchen umbauen, weil Frauen in Deutschland bevorzugt werden.

Durch die pseudochristliche Ideologie, Genderideologie hat der geist- und vernunftslose Genderfaschismus den besten Nährboden.

Da braucht man nur das Schloss Schwanstein zu einem Kreissaal umbauen, und jeder, der nun dort geboren wird, ist adelig.

Die Deutschen haben schon seit langem eine Vorliebe für etablierten Beschiss und Betrug.

Da wurde das blödeste Bauernmädel durch Heirat eine Frau Doktor oder Frau Professor. Die Frau Meisterin war da noch das wenigste. Die Quotenregelung ist da nur eine neue Variante.

Und nun wird jedes Schwein, das im Kuhstall geboren wurde, eine Kuh und jeder Chinese,... der in Deutschland geboren wird ein Deutscher, obwohl deutsch und Deutschland doch ganz offensichtlich und unverkennbar etwas mit germanisch und arisch zu tun hat, aufgrund dessen Mongolen niemals einen in der Wüste Gobi geborenen Deutschen als Mongolen akzeptieren und bezeichnen würden.

Aber die akademisch durchgedrehten intellektuellen Deutschen sind ja für irre und wahnsinnige Höchstleistungen bekannt. - Wird also Zeit, dass man dieser Spezie den Garaus macht und wieder auf den Boden deutscher Tatsachen zurückkehrt.

Gustav Staedtler

08.2016

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in POLITIK Deutschland WAHRHEIT Christen Religion
Kommentiere diesen Post
14. Mai 2016 6 14 /05 /Mai /2016 17:16

Wer die Wahrheit weder redet noch weiss, der hat niemals den heiligen Geist.

The holy spirit isn't a liar, the holy spirit is without world's desire.

Wer die Wahrheit weder redet noch weiss, der hat niemals den heiligen Geist.

* 1. Joh. 2.15 15 Liebt die Welt nicht, und auch nicht das was weltlich ist.! Denn wer die Welt und das Weltliche begehrt und liebt, in dem ist die Liebe zu Gott und das göttliche Begehren nicht. 16 Denn alles, was die Welt ausmacht [und also weltlich ist], ist sexuelles, sinnliches Begehren. Und die sexuelle Wollust, die Augenlust, die Ohrenlust und der Geltungsdrang, Karrierestreben, Anerkennungssucht, ist nichts Göttliches, sondern weltlich sexuell, 17 und die Welt mit ihren Gelüsten und Freuden aber vergeht; wer aber den Willen Gottes tut, der erlangt ewiges, glückliches, befriedigtes, göttliches Leben. [Der Wille Gottes (der göttliche Wille) aber ist Wahrheit, Reinheit, Keuschheit. Das Wesen Gottes, das göttliche Ego und also der Wille Gottes/der göttliche Wille, ist der Wille der Wahrheit zur Wahrheit und das beinhaltet den Willen zur geistigen Reinheit und zur seelischen Keuschheit. Und das ist, und darin besteht die Heiligkeit Gottes. Das ist es, was den Menschen göttlich macht, (gottgleich). Eins mit dem wahren Gott, die göttliche Einsheit, so wie Jesus eins mit Gott und also göttlich ist.] 18 Ihr Abkömmlinge Gottes, es ist Endzeit! Und wie ihr vernommen habt, daß der falsche Messias, der Anti-Christus, der Gegenerlöser kommt, so sind nun viele falsche Erlöser, falsche Messiasse, Anti-Christusse geworden und gekommen, und daran ist zu erkennen, daß Endzeit ist. [Der humanistische Liberalismus, die sexuelle und sinnliche Befreiung und alles materielle Begehrforcieren, der Materialismus, Sensualismus, das ausschweifende Leben das alles ist das Werk und Wesen des falschen Messias, des Anti-Christus, des falschen Befreiers, der falsche Erlösers. Das sind die Machenschaften des 666 Teufels, des Satans, des Feindes der Wahrheit, der Reinheit und Keuschheit. Das ist der Widersacher und Feind Gottes, der Feind des Heiligen, der Feind des Reinen, der Feind des Keuschen, der Feind des Göttlichen.

Wer die Wahrheit weder redet noch weiss, der hat niemals den heiligen Geist.

1. Joh. 2. 15 Desire/Love not the world, neither the things that are in the world. If any man love/desire the world, the love/desire of the [real God]Father is not in him. 16 For all that is in the world, the lust of the flesh, and the lust of the eyes, and the pride of life, is not of the [real God] Father, but is of the world. 17 And the world passeth away, and the lust thereof: but he that doeth the will of God abideth for ever. 18 Little children, it is the last time: and as ye have heard that antichrist shall come, even now are there many antichrists; whereby we know that it is the last time.

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Bibel Christen WAHRHEIT Religion Pfingsten
Kommentiere diesen Post
13. April 2016 3 13 /04 /April /2016 18:56

Amoris Laetitia.- Der Papst spinnt nun total. Die Freude der Liebe. - Die Wollust ist ein Geschenk Gottes.
Den Papst haben die guten Geister verlassen. Seine Lehren sind der Gestank Satans.

*

Amoris Laetitia.-.Die Wollust ist ein Geschenk Gottes.

Wenn die erotische Liebe ein Geschenk Gottes ist, dann ist sie auch zwischen Gleichgeschlechtlichen, bei Pädophilen, unter Tieren und sogar bei Zoophilen das Geschenk Gottes.
Die erotische Liebe, die sexuelle Zuneigung aber ist kein Geschenk Gottes, sondern die Liebe bzw. das Begehren des Weltgeistes zu sich selbst um seiner Existenz, denn ohne Sexualität ist existenzialistisches, irdisches Leben nicht möglich.
Erotische Liebe, das ist die Liebe der Welt zu sich selbst und ist die Selbstliebe des sogenannten Teufels; und diese Liebe beinhaltet die Feindschaft gegen Gott und gegen die Gottesliebe und von daher die Abneigung und den Hass gegen den Heiligen Geist der Wahrheit.

Und darum lautet das Gebot des Heiligen Geistes, ihr sollt die Welt und das Weltliche nicht lieben, denn wer die Welt und das Weltliche begehrt, liebt, in dem ist die Liebe Gottes und die Liebe zu Gott und dem und den Göttlichen nicht.


Da also wo die erotische, die sexuelle Liebe im Menschen ist, da ist Gott und die Liebe Gottes als auch die Liebe zu Gott nicht im Menschen.
Da wo die erotische, die sexuelle Liebe im Menschen ist, da ist die Liebe, das Begehren der Welt zum Weltlichen. Und das ist das physische Begehren, welches man allgemein als Liebe bezeichnet. Und das aber ist mystisch die alte Schlange, der Drache, die nimmersatte Gier, der sogenannte Teufel und Satan, das Tierische im Menschen.
Und das ist kein Geschenk Gottes, sondern eine schöpferische Zwangsläufigkeit für den biologischen Schöpfungsprozess in der Materie.

Im Buddhismus bezeichnet man die Sexualität als den Durst nach Leben, den es zu erlöschen gilt, um Frieden und Erlösung zu erlangen. Die Lehren des Jesus im Johannesevangelium zielen auf genau dasselbe.


Das Geschenk Gottes an die Menschen aber ist der Geist der Wahrheit, mit dem man seinen Durst nach irdischem Leben erlöschen kann und dafür göttliches Leben erhält. Den Geist der Wahrheit als das Geschenk Gottes aber muss der Mensch intensiv wollen, um ihn zu erlangen. Der Papst Franziskus hat dieses Geschenk ganz offensichtlich nicht erhalten, weil er es nicht wollte.
Gustav Staedtler
04.2016

*
Papst zu Liebe und Leidenschaft  
"Erotische Dimension der Liebe ist Geschenk Gottes"
08.04.2016
Amoris Laetitia
..."Wir dürfen also die erotische Dimension der Liebe keineswegs als ein geduldetes Übel oder als eine Last verstehen (...), sondern müssen sie als Geschenk Gottes
betrachten", schreibt er.

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_77494952/papst-franziskus-schreibt-ueber-sex-ehe-und-leidenschaft.html

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Religion PAPST Christen POLITIK
Kommentiere diesen Post
8. April 2016 5 08 /04 /April /2016 17:03
Christentum ist Himmelstourismus.

Die Apostel und da insbesondere der Paulus haben schon damals in den Anfängen des sogenannten Christentums Himmelstourismus betrieben, haben den Auszug aus Ägypten=der Dienerschaft, und Babylon=der Technowelt gar nicht in Betracht gezogen und haben ihre Schafe in der Welt belassen.
Die Herrschaft Gottes auf Erden ist nahe herbeigekommen... weck Tote auf...
schon hier ist was faul - Kranke heilen, Tote auferwecken, unreine Geister austreiben usw., was nützt das, wenn die Menschen sexuelle existenzialistische Egos bleiben und für alles Übel auch weiterhin empfänglich sind.?
Wo ist da die Herrschaft und das Reich Gottes auf Erden, - wo und was, wenn die Sexualität weiter dominiert.? Dann herrscht auch der Teufel und Satan weiter.
Und genau so ist es schon damals gewesen und weiterhin geworden. Das Reich des Teufels und Satans ist geblieben und hat seine Macht bis zum heutigen Tage ausgebaut.
Das Göttliche leuchtete nur ganz vereinzelt hier und da kurz auf.
Die Liebe und der Wille zur Wahrheit, Reinheit und Keuschheit, zur Heiligkeit war nicht zur Genüge vorhanden. Und von daher konnte das Reich Gottes auch nicht werden.
Da, wo der Wille zur Wahrheit, Reinheit und Keuschheit nicht ist, da kann auch das Reich Gottes nicht sein und auch nicht werden, da fehlt das göttliche Seelenpotenzial, da ist und bleibt Weltreich und also des Teufels und Satans Lügenreich und Herrschaft im Zyklos von Werden und Vergehen, Aufstieg und Zerfall, Zerstörung.
Solange also wie es kein genügendes wahrheitswilliges Seelenpotenzial in dieser Welt gibt, solange kann und wird auch das Friedensreich Gottes auf Erden nicht werden, denn solange dominiert der Sexos, der Weltgeist, der Teufel und Satan, das Übel, der Unfriede, ist Tierreich, Natur, Survival of the Fittest und damit der Zyklos des Leidens,
und des Allmächtigen Gottes Zorn- und Strafgericht bleibt in Kraft und bewirkt den Weltuntergang und also den Zerfall, die Vernichtung der jeweiligen Systeme und Weltreiche.
Ohne den Willen der Völker zur Wahrheit gibt es kein Heil, keinen Frieden, keinen Segen, keinen Bestand. Ohne den Geist der Wahrheit funktioniert nichts dauerhaft.
Ohne Wahheit ist keine Harmonie und kein Frieden mit Gott, dem Allerheiligsten Allmächtigen im Universum möglich.
Ohne Wahrheit gibt es keinen wirklichen Segen.
Ohne Wahrheit ist Wahn.
Segen ausserhalb der Wahrheit ist Unsegen und Fluch.
Ausserhalb der Wahrheit ist auch Reichtum nur Fluch, ist physischer Segen Fluch.
Ausserhalb der Wahrheit ist selbst Kindersegen Fluch.
Ausserhalb der Wahrheit ist Wohlstand Fluch.
Ausserhalb der Wahrheit ist alles verflucht.
Ausserhalb der Wahrheit ist alles verdammte Verdammnis.
Ausserhalb der Wahrheit ist und wird alles, was man als Segen betrachtet, zum Fluch.
Ausserhalb der Wahrheit ist alles Verdammnis und alles verflucht, da ist auch das grösste Glück nur von Gott verfluchtes Unglück, denn was ist Glück oder Segen ausserhalb der Wahrheit.?
Ausserhalb der Wahrheit ist nur Unheil, Zyklos des Leids.
Ausserhalb der Wahrheit ist die Hölle.
Ausserhalb der Wahrheit ist der Glaube, die Hoffnung und auch die Liebe nur irrer existenzialistischer Wahn.
Ihrer aller Erwachen wird die Hölle sein.
Ohne Wahheit ist alles nur Wahn.
Ausserhalb der Wahrheit ist alles nur Wahn.
Ausserhalb der Wahrheit ist Religion und/oder Ideologie nur Wahn.
Ausserhalb der Wahrheit ist nur der Wille und Wahn der Sexualität und mit ihr die Verdammnis.
Die Weltordnung ist da immer der Weg in den Ruin. Weltordnung und Weltsystem ist das Ausserhalb der Wahrheit. Weltordnung ist immer vorteilsorientierte sexuelle Hierarchie.

Der  Dumme ist ausserhalb der Wahrheit. Der Dumme, der Geistlose ist feindlich der Wahrheit. Der Dumme, der Geistlose hasst die Wahrheit.
Die Dummen hassen die Wahrheit.
Das Genie liebt die Wahrheit.
Das Genie ist verliebt in die Wahrheit.
Die Wahrheit ist genial.
Was weiss man, wenn man nicht weiss, was Wahrheit ist.?
Was hat man, wenn man Wahrheit nicht hat, noch kennt.?
Was will man, wenn man Wahrheit nicht will.?
Was will man, wenn man Sexualität will.?
Sexualität ist das total Minderwertige, die Gier nach Physis, Materie. Sexualität ist räuberische Gier, die mit List, Lüge, Tücke, Irreführung, Betrug... verbunden ist.
[Schwarze Löcher, die sich geben.]
Gustav Staedtler
03.2016

 

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Religion Christen Bibel POLITIK WAHRHEIT
Kommentiere diesen Post
23. Februar 2016 2 23 /02 /Februar /2016 19:39

VOM VATIKAN GEHT NUR LÜGE UND BETRUG AUS.
Der Wahrheit die Ehre geben, darin gründet das ewige Leben.
Die um der Wahrheit Willen gehasst und verfolgt werden, das sind die wirklich Heiligen, jene die für die Wahrheit einstehen, das sind die wirklich Heiligen.
Alles andere ist Blendwerk und Budenzauber. Ohne den Willen zur Wahrheit kann kein Mensch geistig sauber sein. Und ohne den Willen zur Warhheit kann auch niemand wirklich keusch sein.
Ohne den Willen der Wahrheit zur Wahrheit dominiert immer der andere Wille, der Wille der Sexualität, der Sensualität, der Wille des Materialismusses, der Wille des Existenzialismusses, der Wille der Welt zur Welt, der Weltwille.
Der Wille zur Wahrheit hingegen, das ist der reingeistige Wille, und das ist der wirklich göttliche Wille, das ist himmlischer Wille im Gegensatz zum irdischen und weltlichen Willen.
Da wo der Wille zur Wahrheit im Menschen nicht ist, da ist auch das Göttliche nicht im Menschen. In solchen Menschen dominiert immer der Weltwille, der Wille der Welt zur Welt, der existenzialistische Wille, und das ist der teuflich satanische Wille, der Geist der Irreführung, der Lüge, des Betruges, des existenzialistisch vorteilsbedachten Egoisten.
Das ist der Satan, das ist das Teuflische auf Erden.
Das Satanische ist der Weltegoismus, und das Teuflische ist der Geist, der dem Weltegoismus mit Irreführung, Lüge, Betrug und sonstigen Fähigkeiten dienlich ist, um damit den existenzialistschen Willen des Weltegos durchzusetzen. Und das ist Weltprinzip, ist suvival of the fittest.
Lüge, Irreführung, Betrug, also das Teuflische ist in diesem Zusammenhang etwas ganz weltlich normales, ein sehr wichtiger Teil des Überlebenskampfes. Und davon sind auch der Vatikan, der Papst und der Klerus nicht frei. Der Existenzialismus des Vatikans ist auch nur Teil des survival of the fittest und mehr nicht und in keinster Weise etwas göttliches. Mystisch gesprochen ist es die Hure, der Existenzialist, der sich um seines Überlebens Willen beständig anpasst, und um im Weltmachttrend zu dominieren mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln herumtrickst.

 

VOM VATIKAN GEHT NUR LÜGE UND BETRUG AUS.

Die katholische Kirche ist also eine Windeschlange, eine Hure.
Die USA und Europa und sonstige Grossstaatskomplexe sind mystisch betrachtet die Drachen oder sonstige Tiere.  Die Weltmachtkapazitäten sind also allesamt nur noch Lügner und Betrüger und so auch der Papst.
Wer auch immer in dieser Welt überleben will, der gehört zum satanischen Komplex und ist damit zwangsläufig Anti-Christus, Anti-Wahrheit und also Teil des globalen 666-Überlebenssystemes.
Und der nun von den Westmächten angestrebte Globalismus, Kolonialismus ist nur ein Resultat des Überlebensprinzips.
Insbesondere die westliche technologisierte Welt ist babylonisch agonisch und aufgrund dessen schon das teuflisch Satanische an sich.
Die Macht über die Rohstoffe ist das derzeit Wichtigste im Kampf ums Überleben, denn
der technologische westliche Machtkomplex hat bereits den natürlichen Überlebenszyklos ausgehebelt und muss nun um jeden Preis Existenz und Überleben sichern und ist von daher ein äusserst gefährliches Monster voller Lüge, Irreführung, Betrug, Hinterlist und Tücke, mit der Bereitschaft jeden möglichen vorteilsbedachten Raub und Mord zu begehen. Überleben um jeden Preis, das ist Priorität, denn mit dem Sterben und dem Verlust der Existenz setzt automatisch das unendliche Leiden, die sogenannte Hölle ein, der nicht mehr endene Junker, der totale Entzug für den  Materialisten - der Horror, der Untergang der westlichen Welt.
Und das ist mit dem Bibelwort gemeint, "Wer sein Leben liebt in dieser Welt, der wird es verlieren." Wer sein Leben, wer also die Existenz in dieser Welt begehrt, der wird alles verlieren, der hat sein Leben und Wohlbefinden in der Materie gesucht und wird mit dem Verlust der Physis wie ein Heroinsüchtiger ohne seine Droge in die nicht endende Qual stürzen.
Und dieses Faktum wiederum ist beschrieben mit der Geschichte vom armen Lazarus und dem reichen Mann, bei der der reiche Mann sich im Jenseits in der physischen Entzugsqual befindet. Und vor diesem Problem steht nun die ganze Weltgesellschaft und da insbesondere die Reichen und die technologisch verseuchte, leidensscheue am Wohlstandstropf hängende westliche Weltgesellschaft. Lüge, Irreführung, Betrug, Hinterlist und Tücke ist ihr Lied und ihr tägliches Brot.

Gustav Staedtler

 

 

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Religion PAPST Christen Bibel
Kommentiere diesen Post
23. Dezember 2015 3 23 /12 /Dezember /2015 18:04

FRIEDEN

Peace, Paz, Paix, Pax.

Frieden

<><>

Ehre nur dem heiligsten Gott und Friede auf Erden nur den Menschen, die Gott wohlgefallen.

Im Reich der Lüge gibt es keinen Frieden.

Ohne Wahrheit kein Frieden.

*

[Die Menschheit ist also nicht Gott wohlgefällig.

Wer die Lüge und die Lügner nicht hasst, der kann Gott nicht wohlgefallen.]

<>

Ohne Wahrheit gibt es keinen Frieden. Wovon also träumt die Welt, und was faseln die Lügenpolitiker und ihre Lügenmedien.?

<>

Ohne den Geist der Wahrheit gibt es keinen Frieden, ohne den Geist der Wahrheit ist Frieden eine Unmöglichkeit.

Frieden gibt es nur für und unter jenen, die den Geist der Wahrheit und also den Willen zur Wahrheit haben.

Ohne den Willen zur Wahrheit ist Frieden eine Unmöglichkeit.

Da wo der Geist der Lüge, das existenzialistische Ego und also der Geist der Sexualität in den Menschen dominiert, da ist kein Frieden möglich.

Wer also die Lüge und die Lügner nicht hasst, der kann Gott nicht wohlgefallen.

Friede nur den Menschen, die Gott wohlgefallen.

Sexisten und Sensualisten sowie Matrerialisten, existenzialistische Egoisten sind zum Frieden nicht fähig und sind Gott nicht wohlgefällig.

<><>

FRIEDEN NUR DEN MENSCHEN, DIE GOTT WOHLGEFALLEN.

Wer die Lüge und die Lügner nicht hasst, der kann Gott nicht wohlgefallen.

*

Ehre dem Heiligsten Gott und Frieden nur den Menschen und auf Erden unter den Menschen, die ihm wohlgefallen.

**

Gepriesen sei der höchste Gott. Der höchste Gott aber ist der Allerheiligste Allmächtige Gott. Und Frieden auf Erden gibt es nur für die Menschen, die diesem Gott wohlgefallen.

Friede auf Erden nur den Menschen, die Gott wohlgefallen.

Gott aber wohlgefallen Lügner, Betrüger, Irreführer, Huren, Pädophile, Schwule, die Hündischen, die Feigen, die Pharmazeuten, die Giftmischer, die Unzüchtigen, die sexuell Entarteten, die Huren, die Homosexuellen, die Kinderschänder, Pädophilen, die Zoophilen, die Tierficker und die Mörder, die Götzendiener und alle, welche die Lüge lieben, überhaupt nicht. (s.u. Apokalypse Joh. 22.13-16.)

Und darum gibt es für diese auch keinen Frieden, weder im Himmel noch auf der Erde und auch nicht in der Hölle.

Der Engel sprach.: Frieden auf Erden den Menschen des göttlichen Wohlgefallens. Friede nur denen/ Friede nur für jene/ die Gott wirklich wohlgefallen.

Und das können nur jene sein, die die Wahrheit über alles lieben, denn Gott liebt die Wahrheit, Gott ist reinster Geist und ist Wahrheit und alle, die da die Wahrheit, die Reinheit und die Keuschheit über alles lieben, die gefallen Gott sehr wohl, diese sind die dem Gotte Wohlgefälligen und nur denen hat Gott Frieden verkündet bzw. versprochen. Und hierin liegt auch die Logik göttlicher Vernunft, welche allerdings nur jene erkennen, die den heiligen Geist Gottes haben.

G. Staedtler

2015

*

 

Bibeltexte

M. Luther/Auflage1938

Luk. 2. 14 Ehre sei Gott in der Höhe und Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen.

*

Ehre sei Gott in der Höhe und Frieden auf Erden den Menschen, die Gott wohlgefallen.

*

Übs. Carl Weitzsäcker/Auflage 1899,1900

Luk. 2. 14 Preis sei in der Höhe Gott, und auf Erden Frieden unter Menschen des Wohlgefallens.

*

Schlachter

Luk. 2. 14 Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden, an den Menschen ein Wohlgefallen!

*

NeÜ

Luk. 2. 14 "Ehre und Herrlichkeit Gott in der Höhe / und Frieden den Menschen im Land, / auf denen sein Gefallen ruht."

*

Bengel

Luk. 2. 14 Ehre sei Gott in aller Höhe und auf Erden Friede, an Menschen ein Wohlgefallen.

*

AV

Luk. 2. 14 Glory to God in the highest, and on earth peace, good will toward men.

<>

Apokalypse Joh.

22.13 Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende

(vgl. 21,6). 14 Selig sind die, welche ihre Kleider[/Psychen, Seelen] waschen, damit

sie ein Anrecht an den Baum (den Bäumen) des Lebens erlangen und durch die Tore

in die Stadt eingehen (können)! 15 Draußen sind und müssen bleiben die Hunde (die

hündischen, die Feigen] und die Zauberer (die Pharmazeuten, die Giftmischer), die

Unzüchtigen (die sexuell Entarteten, die Huren, die Homosexuellen, die

Kinderschänder, Pädophilen, die Zoophilen, Tierficker,)und die Mörder, die

Götzendiener und alle, welche die Lüge lieben und üben.«16 »Ich, Jesus, habe

meinen Engel gesandt, um euch dieses vor den Gemeinden (für die Gemeinden) zu

bezeugen.

*

Anmerkung

Der grösste Teil der Bibelübersetzungen ist fehlerhaft bis vorsätzlich falsch, um der politischen Anpassung der jeweiligen Epochen zu entsprechen und das insbesondere seitdem das Christentum Staatsreligion wurde.

 

 

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in WAHRHEIT Christen Religion Bibel
Kommentiere diesen Post
22. Dezember 2015 2 22 /12 /Dezember /2015 18:59
Jahreswende heute

Heute ist Sonnenwende, und damit beginnt ein neues kosmisches Jahr.
Der Jahreswechsel vom 31.12 zum 1.1 hingegen ist nur eine irre christliche Fiktion ohne jeglichen Wahrheitsgehalt, eine die Menschen verwirrende Glaubensdoktrin.
Wenn man weltweite Irrtümer beseitigt, dann entsteht automatisch eine neue Weltordnung, eine Weltordnung, die sich an Fakten, Tatsachen und an der Wahrheit orientiert anstatt an Galubensdoktrien und phantastischen Behauptungen.

Gustav Staedtler

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in POLITIK NWO Religion Christen Bibel j
Kommentiere diesen Post
19. August 2015 3 19 /08 /August /2015 18:21

Es ist wieder eimal der Jude,

der die satanische 666 Weltreligion

mit seinem Humanismus installiert hat.

Der Humanismus ist nur das jüdische Produkt seiner Agonie, die er durch seine Jahrhunderte dauernde Verfolgung auf dem ganzen Globus als Selbstschutz entwickelt hat, und die er dann als ein ihm hilfreiches Machtbollwerk dem modernen weltweiten Chirstentum einimpfte.

NATHAN DER LISTIGE SATAN.

NATHAN, WEISER ODER LISTIGER SATAN.?

 

Die Ringparabel “Nathan der Weise” beinhaltet und spiegelt

beispielhaft den ganzen Betrug der Religion, der Frömmigkeit und des Glaubens und offenbart also auch für den Geistigen die Irrlehre des Glaubens, die irre Lehre der Glaubenskraft, welche das Angenehme und Wohlgefällige vor Gott sein soll, um so etwas zur positiven Wirkung zu bringen.

<>

Lessings "Nathan der Weise" ist auch nur eine der typischen illusionären [jüdischen] Lügengeschichten.

Der Jude Nathan in Lessings Geschichte ist in keinster Weise weise, sondern typisch jüdisch listig, betrügerisch, und in gar keinster Weise hat sie etwas mit Wahrheit zu tun, sondern alles in allem ist diese Parabel nur Irrtum, diabolisch jüdische Irreführung, Lüge und Betrug.

 

Schon die Konstellation der Protagonisten, der Hauptdarsteller ist illusionäre Idealisierung, also triviale Schönmalerei.

Und dass ein Mensch dadurch, dass er mit Luxusgütern Handel treibt ein weiser und guter Mensch sein kann, ist eine betrügerische Lüge und zeugt nur von der grossen Hinterlist oder Geistlosigkeit des Erzählers bzw. des Schriftstellers, denn wer seinen Reichtum oder Wohlstand auf eine derartige Weise erlangt, der kann nur vom Übel sein, der kann nicht wirklich weise sein, sondern nur ganz das Gegenteil - nämlich der Erzeuger des Übels des materialistischen Begehrens und ist so der Erzeuger allen daraus folgernden/resultierenden Übels bis hin zum Krieg, ja bis hin zur Hölle; er ist als Kaufmann und Geldverleiher der Seelenverführer und Seelenverderber, der Verführer zum materialistischen Begehren und damit der Widersacher und Feind Gottes, nämlich jener, der die Seelen der Menschen von der Liebe und dem Begehren nach dem rein Geistigen, dem Heiligen und also von Gott selber abhält. Er ist der materialistische Begehrschürer, der als Kaufmann Menschen dazu verführt das erste Gebot Gottes zu missachten und statt dessen dem Materialismus, Mammonismus zu frönen und so dem geld- und machtgierigen Juden, dem Kaufmann und Bänker anstatt Gott zu dienen.

Und die List und Tücke des Nathan offenbart sich dann auch in der Erzählung seiner Ringparabel, die letztendlich darauf hinzielt, dass da die Originalreligion - nämlich das Judentum - die wahre Religion sei bzw. ist, denn er gibt ganz klar zu erkennen, dass die anderen Ringe lediglich brilliante Kopien und also Fälschungen sind, weil ihnen nämlich die innere Kraft fehlt, und dass sich dies ja letztendlich beweisen wird.

Was also nützen Religionen, die keine innere Kraft haben.?

 

Die wahre Religion soll ja bewirken, den Träger vor Gott und den Menschen angenehm zu machen, und das aber, so sage ich euch im Geist der Wahrheit, kann überhaupt kein Ring, kein Edelstein und keine Religion - auch nicht das Judentum, nicht das Christentum, nicht der Islam, der Buddhismus oder der Humanismus, Kommunismus... Diese Eigenschaft ist nämlich eine Unmöglichkeit, denn wer den Menschen und der Welt angenehm ist, vor dem ekelt sich der Gott. Und wer dem Gott wirklich angenehm ist, den hasst und befeindet die Welt und der Mensch.

Niemand kann dem Licht und der Finsternis gleichsam angenehm sein. Niemand kann gleichsam den reinen Geist und die unreine Materie lieben.

 

Die Menschen lieben allerdings derartige Lügengeschichten wie die Nathans des Weisen, weil sie die Wahrheit weder hören noch vor Augen geführt haben wollen.

Dies ist eben das grosse Problem der Menschen, und derart ist dann auch die ganze literarische Abhandlung um Nathan den Scheinweisen, den Satan, und damit ist dann auch der Herr Ephraim Lessing nur ein besonderer Herr von Münchhausen, ein besonderer Lügenbaron, der selber als weise betrachtet werden will und aber nur seine eigene menschliche Eitelkeit und selbstbetrügerische Weltverliebtheit damit spiegelt und offenbart.

 

Das ist wahrlich die Sahneschokolade für die so selbstverliebte Bourgeoisie, die bürgerliche Gesellschaft, die Gutmenschengeschichte, hinter der sich die ganz teuflisch satanische Bosheit verbirgt.

[Ja, ja, ja. DIE WAHRE RELIGION, bla, bla,bla.

Schon diese Frage zeugt von Unwissenheit, Geistlosigkeit und dummer Hörigkeit.

Zitat Ringparabel bzgl. des Ringes.:"Er hatte die geheime Kraft vor Gott und Menschen angenehm zu machen, wer in dieser Zuversicht ihn trug."]

<>

Die Ringparabel Nathans des Weisen beinhaltet und spiegelt

beispielhaft den ganzen Betrug von Religion, der Frömmigkeit und des Glaubens und offenbart für den geistig Hellen die Irrlehre des Glaubens, die irre Lehre der Glaubenskraft, welche das Angenehme und Wohlgefällige vor Gott sein soll, um [mit ihr, der Glaubesnkraft] etwas zur Wirkung zu bringen.

 

Auch die Nathansparabel weist in erster Linie auf den Glauben und nicht auf Wissen hin, also auf die Kraft des Wahnes, die Magie des Glaubens, denn wer in der Zuversicht, also im Glauben den Ringt trägt, bei dem soll er zur vermeintlich positiven Wirkung gereichen; und damit ist der ganze Betrug, Wahn und Aberglaube installiert, und das Misslingen in allem vorprogrammiert und des Juden teuflisch satanischen Geistes Verführung gelungen.

 

Der Mensch glaubt nun nämlich das Unmögliche und vergeudet seine Kraft und sein Leben für eine Illusion, nämlich seinen ganzen Glauben, seinen ganzen Willen dafür einzusetzen, vor Gott und den Menschen wohlgefällig, angenehm sein zu wollen. Und so befindet er sich im Wahn und auf dem Weg seines eigenen Verderbens, seiner geistigen Umnachtung zum Irrwahn und der Unerlösbarkeit.

 

Der vermeintlich weise Nathan entpuppt sich also bei genauer Betrachtung als der listig satanische Teufel, der Lügner und Betrüger von Grund auf, er, der die Menschen zum Glauben an das Unmögliche verführt, der die Geistes- und Lebenskraft des Menschen über die Eigenmächtigkeit des Glaubens, der da den Wahn menschlichen Eigenwillen spiegelt, zerstört.

Er zerstört auf diese Weise die Seele, denn der Wille des Glaubenden richtet sich nicht nach dem Suchen der Wahrheit und dem Glauben der Wahrheit, sondern dahin, den Menschen und andererseits dem Gott angenehm zu sein, aber den Gott und des Gottes Forderungen kennt er gar nicht.

 

Und so bemühen sich diese Art von Gläubigen dann, den Menschen wohlgefällig zu sein und glauben im gleichen Zuge, dass dies das Gottwohlgefällige sei. [Und hieraus erwächst der Humanismus.]

Und damit sind sie dann in ihrem eigenwilligen Glauben und Wahn gefangen gelegt und können dadurch nicht mehr zur Erkenntnis der Wahrheit und des wahren Gottes kommen. Sie sind also mit ihrem falschen Glauben [das Gottwohlgefällige zu tun] im Irrtum gefangen gelegt.

 

Und darum soll man und darf man als Mensch nicht eigenmächtig glauben, nicht eigenmächtig lieben und nicht eigenmächtig handeln, sondern alles in allem auch in seiner Psyche/Seele und seinem Geist einzig und nur den allmächtigen Gott wirken lassen. Und so braucht man weder vor Gott noch vor den Menschen angenehm zu sein, denn so ist man immer und grundsätzlich dem Gott angenehm, weil man nichts Eigenes mehr will und also den Allmächtigen Gott direkt durch sich wirken lässt.

Und wie der Allerheiligste Gott sich gegenüber den Menschen verhält, das ist des Allmächtigen Gottes Sache und nicht die eigenmächtige Sache des Willens und/oder Glaubens des Menschen.

 

Ein weiterer grossbetrügerischer Aspekt der Ringparabel ist dann die Kopie der Ringe und die damit verbundene Verbreitung dieses irren Glaubens, zu glauben man solle, müsse oder wolle angnehmn vor Gott und den Menschen sein. Und damit ist das Irrtum und der Wahn des GUT SEIN WOLLENS erzeugt, anstatt sich die Frage zu stellen, was denn das wirklich Gute und was das wirklich Böse ist.

Und damit hat der verführerische teuflisch satanische Weltgeist/Jude sein Ziel erreicht und seinen Sieg errungen. Nun glauben die Menschen gut sein zu müssen ohne wirklich zu wissen was gut ist.

Und so tun sie dann das, was ihnen als Menschen angenehm ist und als gut dünkt. Und dies aber ist bezogen auf den Menschen immer das prosinnliche, materialistische Wohlbefinden und alles was an materialistischem und sexuellem Wohlstand damit zusammenhängt. Und das ist aber die Liebe zum Weltlichen und ist also die Liebe des Sexos, der Sinnlichkeit zur Physis, zur Materie. Und so fördert man den Materialismus und das sinnliche Begehren und damit das Expandieren und Florieren des Handels, der Geldwirschaft und der Geschäftswelt, wovon Nathan der listig kluge, jüdische Kaufman dann problemlos profitiert, alles ausbeutet und versklavt, immer reicher wird und alles um sich herum zum Wahnsinnn des materiellen Begehrens verführt und so dann als der Teufelsfürst auf dem Kaufmannsthron seine ganze böse Macht ausübt und den gutmütigen Weisen [den Gott] schauspielert und markiert, die dummen Menschen wie Vieh registriert und abkassiert.

ES IST VOLLBRACHT. ER HAT ES GESCHAFFT - der Jude - sein teuflisches Reich inszeniert und installiert, alles um sich herum zum gottlosen Übel des sinnlich angenehmen Wohlwollens verführt, den Weg in die ewige Verdammnis planiert.

 

Gewusst wie man als der von Gott Verfluchte die ganze Menscheit in die Irre führt, und als Gottverdammter Höllenfürst davon dann profitiert.

Die Wahrheit hat den Juden nie interessiert, die hatte er schon ganz am Anfang in seinen Schriften ausradiert und dann auch auf Golgatha massakriert. Und damit aber war und ist er von Gott verflucht und verdammt zum nicht endenden Leid, zu einem Leben als Tier im Tierreich. Und alles was im da bleibt, um sein Verdammungsleid zu lindern ist es alle anderen Menschen, Seelen für sich zu verskalven, um so als das mächtigste listigste Tier im globalen Revier in grösstmöglichstem Wohlstand und Sicherheit zu leben. Denn nur so kann er selber seiner noch tieferen Verdammnis des zu vernutzenden Versklavten entkommen, nur so kann er in der Hierarchie der Verdammten und von Gott Verfluchten in dieser Welt obenan sitzen. [In diesem Zusammenhang muss man wissen, dass der Gott Jahwe die Juden, richtiger die jakobitischen Stämme, das sogenannte Israel bei Nicht-Einhaltung des mit ihm geschlossenen Bundes zur totalen Versklavung verflucht hat.]

 

Er der Jude muss also um nicht zu den Versklavten zu gehören, zum Versklaver, zur listigsten Drachenschlange mutieren, um so die Erde samt den Völkern zu beherrschen und zu seinem grösstmöglichen Vorteil regieren zu können.

Der Kaufmann und Verführerfürst zum sinnlich materialistischen Begehren, der Teufelsfürst, der Weltfürst, der leibhaftige Satan, der Bänker und Kaufmann mit seinen insbesondere christlichen humanistischen Helfershelfern, seiner Judikative, seinen Polizisten und Soldaten, des Satans Weltreich, der materialistisch kapitalistische Diktator, Welt-Imperator, der Jude der Feind der Wahrheit und der Heiligkeit, der Existenzialist und Materialist, der da der Feind Gottes ist.

Ja, wer die Wahrheit hasst, der ist von Gott verflucht, so wie seit vielen tausend Jahren schon der Jud.

Gustav Staedtler

03.2006

<>

Der Jude als Jude hat und erlangt den Willen zur Wahrheit nicht und ist und bleibt von daher Sexist, Existenzialist und Materialist und ist und bleibt von daher vom allmächtigen Gott getrennt.

Etwas anderes ist dem Juden als auch jedem anderen Wesen ohne den heiligen Geist der Wahrheit nicht möglich, auch dem an Jesus glaubenden Christen nicht. Dies ist eine unabänderliche ewige Gesetzmässigkeit.

<>

https://de.wikipedia.org/wiki/Nathan_der_Weise

Die Ringparabel “Nathan der Weise”

reicht bis etwa um 1100 zurück, wo sie von spanischen Juden erfunden wurde.

 Dieser Ring wurde über viele Generationen hinweg vom Vater auf den Sohn vererbt, und zwar [falls mehrere Söhne vorhanden waren] stets an jenen, den der Vater am meisten liebte. Nun aber hat der Vater von dem die Erzählung handelt, drei Söhne, die ihm alle gleichermassen lieb sind, so dass er nicht weiss, wem von den dreien er den Ring hinterlassen soll. Schliesslich behilft er sich, indem er von einem Goldschmied zwei weitere Ringe herstellen lässt, die beide dem ursprünglichen Ring gleichen. Er hinterlässt jedem Sohn einen Ring, wobei er jedem versichert, sein Ring sei der echte.

Nach dem Tode es Vaters ziehen die Söhne vor Gericht, um klären zu lassen welcher von den drei Ringen der echte sei.

Der Richter aber ist ausserstande, dies zu ermitteln. So erinnert er die drei Männer daran, dass der echte Ring die Eigenschaft habe, den Träger bei allen anderen Menschen beliebt zu machen; wenn aber dieser Effekt bei keinem der drei eingetreten sei, dann könne das wohl nur heissen, dass der echte Ring verloren gegangen sein müsse.

Jedenfalls solle ein jeder von ihnen trachten, die Liebe aller seiner Mitmenschen zu verdienen; wenn dies einem von ihnen gelinge, so sei er der Träger des echten Ringes.

<>

Brie Kommentar.: Das Ganze ist wieder einmal eine so typische jüdische Frechheit, den Gott im übertragenen Verständnis dieser Parabel als Betrüger und Lügner darzustellen, ein Vater, der da einen jeden seiner “geliebten” Söhne lügnerisch versichert ihm den echten Ring vermacht zu haben. Der Gott der Wahrheit ist dies nicht, so wenig wie der Gott der Juden der Gott der Wahrheit ist. Was also für ein Gott ist dieser Gott.? Der Gott der Wahrheit und Liebe ist dieser Vater gewiss nicht, sondern ein Teufel, ein diabolischer Lügner von Grund auf, der sogar alle seine Söhne belügt, betrügt und in die Irre führt. Und das nennen diese Irren, Intellektuellen, Dichter und Denker “Liebe.” und “Weisheit.”

Die Ringparabel ist also genau betrachtet der in die Irre führende Wahnsinn.

 

Und dies soll keinem Analysten und Kritiker dieser so berühmt gewordenen Parabel aufgefallen sein.? Kaum zu glauben.

Nur die Dummen anerkennen und loben die Weisheiten der Juden, die sich uns bis zum heutigen Tage als Lügner, Betrüger und Raubmörder präsentieren, Eli Wiesel, Rothschild, Scharon, Shimon Peres, Netanjahu….. und all die jüdischen Grössen vor ihnen. In und

von der Welt geehrt, im Lichte der Wahrheit und vor der Heiligkeit Gottes aber nur Ekel und Unwert.

<>

Die Ringparabel hat auch wieder einmal den tausend und eine Nacht Hintergrund.

Der Jude verbreitet beständig Lügengeschichten und erfindet Ideologien, um als der von Gott verfluchte Verdammte sein Leben zu retten. [Der Jude, ist unzweifelhaft ein richtig leibhaftiger agonisch teuflischer Satan, für den es in Ewigkeit keine Rettung und kein Heil gibt.]

<>

Wenn die Lüge Teil der Liebe ist, dann ist der Teufel ein aussergewöhnlich liebender Gott. Und dann ist der Krieg ein grosses Fest der Liebe. [Ein grosses Liebesereignis.]

<>

Das Gros der deutschen Dichter und Denker waren also auch nur Volksverdummer und Hirnverrenker.

Gustav Staedtler

07.2015

Repost 0
3. April 2015 5 03 /04 /April /2015 18:01
VOM GOLDENEN KALB ZUM GOLDENEN KRUZIFIX.

Dadurch dass man den Lügnern und den Lügen glaubt, dadurch ist man schon verblödet. Und also funktioniert die Verblödung des Volkes in erster Linie über die Glaubensfreiheit, denn damit liefern sie, die da die Lügen glauben, den Beweis dafür, dass sie dumm sind, und dass man sie als professioneller Lügner problemlos dirigieren und also irreführen kann.

(Christkind, Weihnachtsmann, Wohlstand für alle, ewiges Wachstum und ewiges Leben, der Humanismus, der Rechtsstaat, die freiheitliche Demokratie, die Gleichberechtigung, das Volk ist der Souverän.....)

Und desweiteren wird daraus erkennbar, dass die Christenheit total verblödet ist. Sie glauben an Jesus Christus wie kleine Kinder an den Weihnachtsmann und den Osterhasen. Sie glauben nicht an den Inhalt messianischer Lehren, insoweit diese noch vorhanden sind, und sie befolgen diese Lehren auch nicht. Und - wer aber sind sie dann.?

Ihr goldenes Kalb ist ein goldenes Kruzifix, mit dem sie und um das sie herumtanzen und singen Gott segne uns, der Osterhase hat uns auch in diesem Jahr wieder viele goldene Eier gelegt.

Gustav Staedtler

2015-04-02

www.phosphoros.over-blog.de

 

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Religion WAHRHEIT Christen POLITIK
Kommentiere diesen Post