Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
30. Mai 2012 3 30 /05 /Mai /2012 16:16

 

Gutes oder schlechtes Karma.-. Kommentar zum Dalai Lama.-.-1-20

GUTES KARMA.

Die Weisheiten des Dalai Lama

und die Weisheit des heiligen Gustav.

*

Geben Sie Sich einaml die Muehe diese Abhandlung – auch wenn sie Ihnen zu religioes oder befremdlich spirituell erscheint – bis zum Ende durchzulesen.

Moeglicherweise entdecken Sie dabei, dass Logik und Vernunft der wahre Gott ist und nicht die Pseudospiritualitaet eines Dalai Lama oder die von Religionen.

Und wenn Ihnen das Wort Gott verstaendlicherweise zuwider ist, setzen Sie fuer Sich ganz einfach nur den Begriff „absolut logischer Geist“ ein, denn hierfuer ist das Wort Gott in dieser Abhandlung nur ein Synonym. (Ebenso verhaelt es sich mit dem Wort Heiligkeit.)

Die allgemeine Deutung und Vorstellung der Worte Gott, heilig, allmaechtig duerfen Sie ganz beruhigt vergessen.

Gott ist hier das Synonym fuer den absolut logischen Geist und Wahrheit.

»:«

Religionen sind nur Massenpsychosen.

Die Wahrheit und das Heil fuer den Menschen sind woanders zu finden.

»:«

Gustav Staedtler

»»:««

Herren und Damen diese Botschaft hat der DALAI LAMA am Anfang des Jahres 2006 verbreitet.

 Lesen Sie und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung und Ihr eigenes Urteil.

Meinen Kommentar finden Sie im Anschluss.

Image Detail

*

GUTES KARMA.

*

Dies sind die Worte des DALAI LAMA zum Beginn des neuen Jahrtausends am 1.1.2006.

 Nur ein paar Sekunden sind noetig, um sie zu lessen und ueber sie nachzudenken.

*

Behalte diese Nachricht nicht.

Das Mantra muss deine Hende in 96 Stunden verlassen haben.

Du wirst eine angenehme Ueberaschung erleben, selbst wenn du nicht aberglaeubisch bist.

»»:««

 

KONTEMPLATION MEDITATION

Kommentar der heilige Gustav.:

*

 

Empfehlungen des Dalai Lama fuer das Leben im neuen Jahrtausend.:

»» :««

 

1. Dalai Lama.:

Beachte, dass grosse Liebe und grosser Erfolg immer mit grossem Risiko verbunden sind.

*

»» :««

Kommentar der heilige Gustav.

*

 Was ist denn GROSSER ERFOLG.?

Und was ist GROSSE LIEBE in dieser Welt, als ein BUNTER NEBEL oder wie eine SEIFENBLASE, die sich mit dem Aufgang der Sonne aufloest.?

ILLUSIONEN.!

Und so lohnt es sich nicht fuer Erfolg und Liebe ein Risiko einzugehen oder danach zu streben.

Und darum strebe nur nach der absoluten Wahrheit und dem heiligen Frieden, so bist du immer auf dem RISIKOLOSEN LICHTEN PFAD, dem ewig erfolgreichen Weg zur ewigen Liebe der Einsheit im heiligen Frieden.

»»:««

*

2. Dalai. Lama.:

 Wenn du verlierst, verliere nie die Lektion.

*

Kommentar der heilige Gustav.

*

Wenn du verlierst, dann bist du ausserhalb der Einsheit und dem Movement des wahren Gottes, dann bist du ausserhalb der Wahrheit und also auf dem Weg der ewigen Verdammnis.

        ENTWEDER MAN VERLIERT DAS UEBEL, UM DAS WIRKLICH GUTE ZU GEWINNEN, ODER MAN IST DER AUF EWIG VERFLUCHTE VERDAMMTE,

DIE SEELE OHNE DEN REINEN GEIST GOTTES.

DIE SEELE OHNE WAHRHEIT,

 denn alles was ich verlieren kann, das gehoerte nie wirklich zu mir.!

Und das ist meinem Glueck auch nie zutraeglich gewesen und so verliere ich nur das Uebel.

Und das Uebel das ist der weltliche Eigenwille

SO IST ES.

»»:««

*

»»:««

3. Dalai. Lama.:

 Habe Respekt

» Respekt vor dir selbst,

» Respekt vor anderen,

» und uebernimm Verantwortung fuer deine Taten.

*

»» :««

Kommentar der heilige Gustav.

*

RESPEKT VOR SICH SELBST. ?

BLA, BLA, BLA.

Wer ist man denn SELBST, und wer und was sind die ANDEREN,

ausser die Manipulierten und Irregelehrten derer, die sich hier auf Erden LEHRER, MEISTER, FUEHRER etc. nennen. ?

WER SIND DIE MENSCHEN DIESER WELT DENN NOCH SELBST.?

Was ist ein Mastschwein selbst und was ist ein dressierter Esel oder Hund.?

Und vor wem soll er RESPEKT haben, etwa vor seinem Dompteur.?

Und was fuer einen Respekt soll er vor sich selbst haben.? Wie sollen unautonome Obrigkeitshoerige Psychen Respekt vor sich und anderen haben.?

Und wer ist er selber, und wer der Dompteur,

 ausser ein

 EKEL VON WELTEGO.?

»»:««

Die Verantwortung fuer die Taten derer, die ihr manipuliert habt, die habt ihr die Fuehrer und Manipulateure zu tragen und nicht jene, die ihr von Kindheit an zu euren Marionetten gemacht habt.

IHR DIE LEHRER UND ERZIEHER, DIE POLITIKER UND GESETZESMACHER UND IHR ALLE, DIE DIES UNTERSTUETZT UND MIT AUSGEFEUHRT HABT.

Ihr seid fuer die Taten des Volkes und die Seelen eurer Manipulation und Fuehrung verantwortlich und nicht das Volk.

Wer seine Kinder erzieht, der ist auch verantwortlich fuer deren Taten und Leben ihr gottverfluchten Grossverbrecher.

NIEMAND VON EUCH HATTE JEMALS EIN WIRKLICHES RECHT ZUR ERZIEHUNG UND VEREINNAHMUNG, BESTRAFUNG, VERWALTUNG UND NUTZNIESSUNG VON SEELEN

».IHR DAEMONEN.«

»»:««

*

4. Dalai. Lama.:

 Bedenke.: Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Gluecksfall.

*

Kommentar der heilige Gustav.:

*

DER EIGENWILLE IST IMMER DER GROESSTE UNGLUECKSFALL.

Gluecklich jene, die in der selbstlosen heiligen Hingabe an den allerheiligsten Geist leben, sie erlangen immer was sie wollen, denn ihr Wille ist der Wille des ALLERHEILIGSTEN GEISTES WILLE und dessen Wille erfuellt sich unabaenderlich.

 *

5. Dalai. Lama.:

 Lerne die Regeln,

damit du sie brechen kannst.

Wenn du verlierst, verliere nie die Lektion.

Kommentar der heilige Gustav.:

*

Der Eigenwille ist in jedem Falle das Negative und das, was man mit ihm erreicht, ist Uebel, so der Wille die Wahrheit nicht will.

Der irdische weltliche Eigenwille aber kann die Wahrheit nicht wollen, denn die Wahrheit ist das rein Goettliche auch schon im Willen zur Wahrhaftigkeit.

Und so sind die Wuensche und der Wille des menschlichen Eigenwillens irdischer, sinnlicher Art  immer das Uebel, ob man das Gewollte erreicht oder nicht.

DER EIGENWILLE IST SCHON DAS UEBEL UND ALSO DER URGRUND DES LEIDES UND DER ERZEUGER DES UEBELS UEBERHAUPT

und so auch der Erzeuger des schlechten Karma.

So betrachtet ist KARMA IMMER UEBEL,

 denn das was als das Gute in dieser Welt erscheint ist auch nur Uebel.        

GUT IST NAEMLICH EINZIG DIE WAHRHEIT, DER REINSTE HEILIGE GEIST, GOTT SELBER.

Und der muss in uns inkarnierend wirken, denn erst dann ist alles in allem was wir tun oder lassen gut.

LEBEN IN DER VOELLIGEN HINGABE, IM VERTRAUENDEN MOVEMENT DES ALLERHEILIGSTEN ALLMAECHTIGEN GEISTES DER ABSOLUTEN HEILIGKEIT.

Darin findet sich das ganze Glueck und die ewige Freiheit.

DAS IST DER WEG DER WAHRHEIT, DER LICHTE PFAD.

»»:««

6. Dalai. Lama.:

 Lasse niemals einen Disput eine grosse Freundschaft zerstoeren.

*

Kommentar der heilige Gustav.:

*

Da wo ein Disput eine Freundschaft zerstoeren kann, da war niemals eine wirkliche Freundschaft.

Gluecklich zu preisen wer solche Freunde verliert und von ihnen durch den Disput, Streit befreit wird.

»»:««

*

7. Dalai. Lama.:

 Wenn du feststellst, dass du einen Fehler gemacht hast, ergreife sofort Massnahmen, um ihn wieder gut zu machen.

 *

 

Kommentar der heilige Gustav.:

*

Wenn man feststellt, dass man einen Fehler begangen hat, dann ist man  ausserhalb des Movements des Allerheiligsten Allmaechtigen Geistes Gottes.

Und darum stellt sich die Frage, wer behauptet da, dass man einen Fehler begangen habe, denn Fehler sind relativ und der wirkliche Fehler besteht im ausserhalb des Movements Gottes des allmaechtigen Geistes zu sein.

Jede andere Beurteilung und Verurteilung auch die vermeintlich eigene ist subjektiv.

WER SICH AUSSERHALB DES MOVEMENTS DES ALLMAECHTIGEN BEFINDET, DER BEGEHT NUR FEHLER.

UND WER SICH IM MOVEMENT DES ALLMAECHTIGEN BEFINDET, DER BEGEHT NIEMALS FEHLER.

»»:««

ICH KANN KEINE FEHLER BEGEHEN, WEIL ICH IM MOVEMENT DES ALLMAECHTIGEN LEBE UND WANDLE UND ALSO BIN ICH SO UNFHELBAR.

SO IST ES.

DA IST NAEMLICH NICHTS, WAS ICH AUS MIR SELBER WILL UND WIRKE UND TUN KANN.

Es geht nicht darum irgend eines Meisters Willen zu erfuellen, sondern bestaendig im Movement Gottes des Allmaechtigen Geistes zu sein, der da der wahre Meister ist.

 

»»:««

OHNE DEN GEIST DER ABSOLUTEN WAHRHEIT

 SIND SIE ALLESAMT NUR VERLIERER, DENN SIE SIND AUSSERHALB DES MOVEMENTS GOTTES DES ALLMAECHTIGEN.

SO IST ES.

»»»:«««

 

 

8. Dalai. Lama.:

 Verbringe jeden Tag einige Zeit allein.

*

Kommentar der heilige Gustav.:

*

 

Das hier ist doch nur die ganz billig bloede Manipulation.

*

»»:««

 

Ich empfehle.: Verbringe den groessten Teil deines Lebens allein, denn nur die Gemeinschaft und der Kontakt mit heiligen Seelen ist positiv, erbauend und heilsam.

 Jeglicher Kontakt mit sinnlich materialistisch orientierten und gefaerbten Psychen ist negativ, belastend und ist und bewirkt nur schlechtes Karma.

Und darum meide die sinnlichen und materialistischen Psychen und verschliesse dich ihrem Einfluss. Und so bitte den allerheilgsten Geist um seinen Schutz, deine Reinhaltung und deinen Verschluss.

Der heiligeGustav.

*

 »»:««

 

 

9. Dalai. Lama.:

 Oeffne der Veraenderung deine Arme, aber verliere dabei deine Werte nicht aus den Augen

*

 

Kommentar der heilige Gustav.:

*

???WELCHER VERAENDERUNG SOLL MAN SEINE ARME OEFFNEN UND DENNOCH SEINE WERTE NICHT AUS DEN AUGEN VERLIEREN.???

Da stellt sich doch zuerst einmal die zwingende Frage. Was sind meine Werte, und was ist die Veraenderung,

und lassen sich die Veraenderungen mit meinen Werten auch nur im Geringsten vereinbaren.?

Kann ich mich als Spiritueller dem Materialistischen und den Veraenderungen einer immer sensueller werdenden materialistischen Welt oeffnen ohne meine Werte zu verlieren.??

ICH SAGE NEIN.

Kann der Asket sich der zunehemenden Genussucht oeffnen, kann ich mich ohne meine Reinheit als Wahrheitsliebender zu verlieren, meine Arme, meinen Mind, Geist, meine Seele, meine Psyche fuer den Irrwahn der Sinnlichkeit und der Fantasia der Luegenwelt oeffenen.?

ICH SAGE NEIN.

Der Heilige und jeder, der die Heiligkeit anstrebt, der kann sich fuer die Veraenderungen der Welt und deren Bewegungen nicht oeffen ohne seinen Wert, die Heiligkeit und so den himmlischen Frieden zu verlieren.

Die gesamten weltlichen Veraenderungen sind Uebel, denen man sich nicht oeffenen soll und darf, sondern von denen man sich distanzieren muss, um die Heiligkeit und den Frieden zu erlangen und um die ewige unwandelbare Heiligkeit und den himmlischen Frieden zu wahren. Und so muss man um dessen zurueckkehren in die Reinheit und den Frieden des unwandelbaren lichten Seins absoluter Wahrheit.

Sich mit dem Weltlichen wie auch immer zu befassen, auch als Lehrer, verursacht fuer den eigenen Frieden Stoerungen.

Die Welt und das Weltliche veraendern sich; die Heiligkeit der Wahrheit und des Friedens des reinen Seins aber ist unveraenderlich.

Moege das Weltliche, das Veraenderliche vergehen.

 

MEINE HEILIGKEIT BLEIBT IN EWIGKEIT EWIGES REINSTES SEIN, IN SICH SELBST ZUFRIEDENES GLUECKLICHES SEIN.

*

DA WO DER WILLE ZUR WAHRHEIT, REINHEIT, KEUSCHHEIT, WELTENTSAGUNG NICHT IST, DA IST DAS UEBEL. 

»»:««

 

10. Dalai. Lama.:

 Bedenke, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist.

 *

Kommentar der heilige Gustav.:

*

Dies hier hat der DALAI LAMA selber aber nicht bedacht, als er all diesen unweisen Unfug von sich gab.

»»:««

 

11. Dalai. Lama.:

 Lebe ein gutes, ehrbares Leben.Wenn du aelter geworden bist und zurueckdenkst, wirst du es noch einmal geniessen koennen.

*

Kommentar der heilige Gustav.:

*

Und was ist das ehrbare Leben.?

Das was in der Welt und vor den Menschen das Ehrbare ist, das sind die Werte, die man brechen muss,

 denn das in der Welt Ehrbare ist das Uebel gegenueber der Heiligkeit und ist die Blasphemie.

 Wer die Ehre in der Welt und bei den Menschen sucht, anstrebt und begehrt, der ist gegenueber der Heiligkeit nichts wert, der hat die Heiligkeit entehrt.

UND DARUM SUCHE DEINE EHRE NUR IN DER HEILIGKEIT DER WAHRHEIT UND WAHRHAFTIGKEIT UND NIEMALS BEI DEN MENSCHEN UND IN DER WELT, DENN DAS IST DEINE EIGENE ENTWERTUNG UND DIE BLASPHEMIE GEGENUEBER DER HEILIGKEIT.

Und wer die Vergangenheit geniesst, der hat die HEILIGKEIT IM JETZT verloren und ist so ausserhalb des Allerheiligsten Allmaechtigen Movement, der ist nicht im Fluss, sondern ein sterbender Fisch auf dem Trockenen.

Wer im Movement des Allerheiligsten Allmaechtigen Heiligkeit lebt, der lebt im JETZT, und die VERGANGENHEIT ist ein vergangenes Kleid. IM JETZT IST DIE EWIGKEIT DER WAHRHEIT.

I am the eternal Rock.

Truth is my name.

IM JETZT IST DIE EWIGKEIT DER WAHRHEIT.

IM JETZT IST DIE HEILIGKEIT DER WAHRHEIT WIE EIN FELS IM MEER, WIE EINE BRUECKE UEBER FLIESSENDEM WASSER.

Wer den Rueckblick geniesst, der hat die HEILIGKEIT im JETZT verloren.

Alles was vergehen kann das gehoerte nie wirklich zu mir, Wahrheit ist mein ewiger Wille, Heiligkeit mein Wesen.

GENIESSE DIE HEILIGKEIT, GENIESSE DIE WAHRHEIT, SIE IST OHNE VERGAENGLICHKEIT, EWIGES HEILIGES SEIN.

Der heilige Gustav.

»»:««

 

12. Dalai. Lama.:

 Eine liebevolle Atmosphaere in deinem Heim ist das Fundament fuer dein Leben.

*

Kommentar der heilige Gustav.:

*

Wenn der Geist der Wahrheit nicht das Fundament fuer das Leben ist, dann ist alles in allem was man will, tut oder laesst der unabaenderliche Weg in den Tod des ewigen Verderbens ewiger Verdammnis.

Eine sogenannte liebevolle Atmosphaere ist in dieser Welt der physischen Erscheinungen immer Teil der Spiritualitaet feindlichen Versinnlichung und also Materialismus. Und so traegt also die Liebe und Pflege  des Aeusserlichen zur Verunreinigung des Inneren, der Seele und des Geistes bei.

Um der Heiligkeit der Seele und des Geistes ist die schlichte Nuechternheit und die Pflege der Askese und so die Weltentsagung das Beste was der Mensch tun kann.

WER SICH MIT DER PHYSIS AUFWERTET, DER IST WENIGER WERT ALS SIE.

Verliert er die Physis mit dem Tode ohne den Schoepfergeist in sich aufgenommen zu haben, ist er an sich selbst weniger Wert als die minderwertigste Materie.

(Er kann im Hoechstfalle mit seiner Restenergie, die dann sein Selbst = Ego  ausmacht, in der minderwertigsten Materie , da er keine Geist hat, um etwas zu gestalten und zu ordnen brodeln.

Er ist in diesem Zustand nur sexuelle Gierkraft.)

WER EINEN STEIN ZU TRAGEN BEGEHRT,

 DER IST WENIGER ALS DER STEIN WERT.

WER DAS WEIB BEGEHRT, DER IST WENIGER ALS DAS WEIB WERT.

WER DIE ERDE UND WELT ZU LIEBEN UND ZU PFLEGEN BEGEHRT, DER IST WENIGER ALS DER DRECK UNTER SEINEN FUESSEN WERT. 

»»:««

 

*

13. Dalai. Lama.:

 In Auseinandersetzungen mit deinen Lieben sprich nur ueber die aktuelle Situation.

Lasse die Vergangenheit ruhen.

 

*

Kommentar der heilige Gustav.:

*

Das ist seit Jahrhunderten URGROSSMUTTERS UND OMAS FAMILIENWEISHEIT, aber nicht die Weisheit eines wirklich Weisen oder Heiligen.

»»:««

 

14. Dalai. Lama.:

 Teile dein Wissen mit anderen.

 Dies ist eine gute Moeglichkeit, Unsterblichkeit zu erlangen.

 *

 

Kommentar der heilige Gustav.:

*

Ohne den dauerhaften Willen zur Wahrheit erlangt niemand jemals ewiges Leben.

Unsterblichkeit erlangt man nur durch den Willen zur absoluten Wahrheit.

Richtiger man hat mit dem Geist der absoluten Wahrheit das Unsterbliche und so das ewige Leben.

WAS ABER MEINT DER DALAI LAMA MIT UNSTERBLICHKEIT.?

Die boese Gier des Sexos ist naemlich auch unsterbliches ewig seiendes Leid.

Die Hoelle ist unsterblich und wer in ihr lebt der erlangt, hat ewiges Leid. 

Die grossen Idioten sie glauben, dass ihr Geist unsterblich sei und so auch ihre Weisheit und Wahrheit, dass die Erde eine Scheibe ist, denn auch der unreine unlogische Geist lebt ewig, allerdings vom Allerheiligsten Allmaechtigen Geist verdammt abgebunden, isoliert im Hoellenzustand nicht endenden Leides.

DREI MAL DREI ERGIBT SIEBEN.

 So steht es gross und breit ueber dem Hoellenportal geschrieben.

GOTT IST TOT.!

DIE LIEBE IST DAS GROESSTE.!

WERDE DER DU BIST.!

LIEBE DEINE FEINDE UND DIE ARBEIT MACHT FREI.......!!!

*

 

 

Ewige Wahrheit, Licht und Klarheit,

Frieden, Frieden, ewigen Frieden, kein Wunsch und Begehren mehr, das sei meine unsterbliche Weisheit, meine Unsterblichkeit.

»»:««

 

15. Dalai. Lama.:

 Gehe sorgsam mit der Erde um.

 *

Kommentar der heilige Gustav.:

*

Nun da sie alles fuer ihren uebersteigerten Wohlstand ruiniert haben, reden doch alle Existenzialisten vom pflegen der Erde

Und wozu,

 etwa um lange leben zu koennen auf Erden .?

Und welcher wirklich Heilige wuenscht lange auf Erden zu leben.?

WER EINEN STEIN ZU TRAGEN BEGEHRT,

 DER IST WENIGER ALS DER STEIN WERT.

WER DAS WEIB BEGEHRT, DER IST WENIGER ALS DAS WEIB WERT.

WER DIE ERDE UND WELT ZU LIEBEN UND ZU PFLEGEN BEGEHRT, DER IST WENIGER ALS DER DRECK UNTER SEINEN FUESSEN WERT.

*

Die Erde ist in sich selbst als schoepferischer Zyklos der Gier=Sexos nicht zu verbessern, auch nicht mit der besten menschlichen Pflege. Der Versuch sie zu pflegen hat sie nur   immer mehr zerstoert.

MAN MUSS DIE NATUR NATUR SEIN LASSEN.

Was koennnte der Mensch am Urwald pflegen.?

WENN DER MENSCH DEN URWALD PFLEGT, DANN IST DER URWALD KEIN URWALD MEHR.

Wenn der Mensch die Erde pflegt, dann ruiniert er sie und sich selbst.

Also lasse dir genuegen mit dem Lebensnotwendigsten, denn uebersteigertes Begehren und uebersteigerte Beduerfnisse erzeugen schlechtes Karma und ruinieren die Erde.

*

DAS BESTE WAS DER MENSCH TUN KANN IST DEN URWALD URWALD SEIN ZU LASSEN.

DER URWALD PFLEGT SICH SELBST AM BESTEN.

DIE NATUR ERHAELT DEN ZYKLOS DER NATUR AM BESTEN.

UND WIRKLICHER SEGEN UND WIRKLICHE PFLEGE KOENNEN ALSO NUR AUS DEM ALLMAECHTIGEN SCHOEPERGEISTE KOMMEN, AN DIESEM ABER HABEN DIE WELTLICHEN IRDISCHEN KEINERLEI INTERESSE.

»»:««

 

16. Dalai. Lama.:

 Begib dich einmal im Jahr an einen Ort, an dem du noch nie gewesen bist. *

Kommentar der heilige Gustav.:

*

Das ist doch nur die ganz billige PILGERREISEMANIPULATION, um den  buddhistischen RELIGIONSTOURISMUS zu beleben und zum profitablen Vorteil des Klerus zu  foerdern. »»:««

17. Dalai. Lama.:

 Bedenke, dass die beste Beziehung die ist, in der jeder Partner den anderen mehr liebt als braucht.

 

 *

Kommentar der heilige Gustav.:

*

UND WOHER SOLLEN DIE ARMSELIGEN PSYCHEN DIE GANZE LIEBE BEKOMMEN, DIE KRAFT ZU GEBEN.?

Kein einziges weltliches Wesen kann irgend etwas geben ohne es vorher genommen zu haben.

In einer sexuellen Partnerschaft ueberwiegt immer der Gebrauch, das geben um etwas zu nehmen,

anstatt der Liebe, die da Einsheit im Frieden ist.

*

Und wie lieben sich sexuelle sensuelle materialistische Seelen, ausser dass sie sich gegenseitig brauchen, gebrauchen und verbrauchen muessen, denn dies ist das unabaenderliche Prinzip des sexuellen Weltlebens. LIEBE ABER IST NUR IN DER ABSOLUTEN HEILIGKEIT DER ABSOLUTEN WAHRHEIT,

 DEM EWIG REINEN IN SICH SELBST ZUFRIEDENEN AUTONOMEN SEIN.

»»:««

 

18. Dalai. Lama.:

 Messe deinen Erfolg daran, was du fuer ihn aufgeben musstest.

 *

Kommentar der heilige Gustav.:

*

DAS WAS DER DALAI LAMA HIER LEHRT,

 DAS IST NUR GANZ PLUMPE LIEBESMANIPULATION.

Was koennte ein weltliches Wesen denn als Erfolg werten, ausser sensuellen materiellen Gewinn.? Nach diesem Prinzip funktioniert jedes Spermium, und erst unter dieser Voraussetzung kann es dann etwas in dieser physischen Erscheinungswelt geben, so auch Wohlwollen, Zorn oder sogenannte Liebe. Im fundamentalen Wesen aber bleibt es Begehren und also Gier, solange es sinnlich sexuell funktioniert und also nicht wirklich geistig ist.

Was also kann ein sexuelles sinnliches Wesen wirklich aufgeben.?

Ohne den Willen zur absoluten Wahrheit gibt es keinen wirklichen Erfolg, keine Freundschaft, kein Heil, keinen Frieden und demzufolge auch keinen wirklichen Gewinn, sondern immer nur die beduerfnisbedingten Handels- bzw. Geschaeftsbeziehungen des sinnlich-sexuellen materialistischen Prinzips.

OHNE DEN PERMANENTEN WILLEN ZUR HEILIGKEIT DER ABSOLUTEN WAHRHEIT GIBT ES ALSO KEIN HEIL, KEINE ERLOESUNG UND KEINEN FRIEDEN.

Was ist denn ERFOLG in einer Welt, die sich bestaendig wandelt und deren Werte sich bestaendig aendern und in der letztlich doch immer nur das Materielle zaehlt und also der ERFOLG sich am materiellen und also am sexuellen ERFOLG misst.?

Es geht in dieser sexuellen physischen Welt um das vorteilsbedachte Vereinahmen und also um das Reissen und Raffen der Materie, der Physis; und diese Faehigkeit ist in ihrer Gesamtheit von ihrer Wurzel her immer Sexualitaet. Die niedrigste Form ist da der raubmoerderische Betrug mit List und Tuecke.

 Siehe die Schlange.-. die Hure, der Betrueger, der Dieb und Moerder.

Was kann man denn schon gewinnen in der Welt der Vergaenglichkeit, und was wenn man seine Freiheit fuer andere aufgab, und was wenn man die Wahrheit und also Allmacht nicht gewinnt.?

Wenn man mit der Aufgabe weniger erlangt als man hat, dann sollte man es lassen und nicht glauben, dass GEBEN seliger sei als NEHMEN und die SELBSTAUFGABE einen groesseren Gewinn braechte, denn man muss abwaegen, ob man sich fuer ein HOEHERES oder fuer ein NIEDERES aufgibt.

Wer sich also fuer die Welt, das Weltliche, das Weib oder seinen Naechsten

 anstatt fuer die ALLMACHT DER HEILIGKEIT DER WAHRHEIT aufgibt, der wird immer verlieren.

WER ETWAS UNWERTERES ALS ER SELBER IST BEGEHRT, DER SOLLTE WISSEN, DASS ER WENIGER WERT IST ALS DAS, WAS ER BEGEHRT.

 

Wer also Materielles, Physisches begehrt, der ist selber noch weniger wert als das, was er begehrt,

Wer sich mit dem Physischen aufwertet, der ist weniger wert als es. Und wer sich mit der Physis befriedigt, der ist das Ekel-Sex der totalen Armut im Leid, ist selber noch groessere Unzufriedenheit als diese.

 

*

Als weltlich irdisches sinnlich sexelles Wesen muss man also den heiligen Geist absoluter Wahrheit immer vermehrter in sich aufnehmen, anders kann man nicht vergeistigen, anders kann man das sexuelle Weltego nicht bewaeltigen, nicht besiegen, nicht beseitigen und kann demzufolge auch nicht wirklich erloest werden, nicht frei, nicht wirklich freundschaftlich, nicht wirklich friedlich sein und also niemals wirklich gluecklich werden bzw. sein. 

  »»:««

 

19. Dalai. Lama.:

 Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen.

 *

 

Kommentar der heilige Gustav.:

*

 

Was meint der Dalai Lama hier mit dem Wort Liebe.?

DER DALAI LAMA REDET NUR NOCH UNWEISEN STUSS.

WAS ER HIER VON SICH GEGEBEN HAT, DAS KOENNTE VON EINER CHRISTLICHEN GROSSMUTTER DES LETZTEN JAHRTAUSENDS STAMMEN.

 

*

 

 

DALAI LAMA

SCHICKE DIESES MANTRA E-MAIL AN MINDESTENS 5 LEUTE WEITER UND DEIN LEBEN AENDERT SICH.

*

0-4 Leute:   So wird dein Leben sich leicht verbessern. 

5-9 Leute:   So wird sich dein Leben zu deiner Zufriedenheit verbessern.

9-14 Leute:  So wirst du in den naechsten 3 Wochen mindestens fuenf Ueberraschungen erleben.

9-14 Leute & mehr: So wird sich dein Leben drastisch verbessern, und alles, was du dir ertraeumt hast, wird Formen annehmen.

 

BEHALTE DIESE NACHRICHT NICHT.

DAS MANTRA MUSS DEINE HAENDE IN 96

STUNDEN VERLASSEN HABEN.

 

 

»»:««

Kommentar der heilige Gustav.:

*

 

Hier mit dieser Methodik will der DALAI LAMA ganz offensichtlich schlechtes Gewissen erzeugen, um so vorsaetzlich zum Verteilen seiner Weisheiten zu manipulieren und um so gutes Gewissen zu erzeugen.

DIES SIND DIE MACHENSCHAFTEN EINES SOGENANNTEN DAEMONS, DEMAGOGEN.

Und einem derartigen irrefuehrernden Verbrecher und Demagogen hat man den Friedensnobelpreis verliehen, einem Daemonen, der mit seinen Machenschaften weltweit Unfrieden erzeugt.

Wenn jemand wie der DALAI LAMA mit derartig trivialen Weisheiten seine Anhaenger zu manipulieren sucht, dann muss er davon ausgehen, dass die Menschen und also seine Anhaenger, die er erreichen und beeinflussen will, moralisch und geistig niedrigstes minderbemittelstes Niveau sind.

Der DALAI LAMA sucht also ganz bewusst die ungeistigen Menschen und also die orientierungslosen Fuehrer- und Hirtensuchenden Dummschafpsychen. Und diese Sorte von Mensch aber kann nur sinnlich materialistisch sein, Psychen die den vermeintlichen guten Hirten suchen und/oder wuenschen. Und wer und was aber ist da der gute Hirte, - doch gewiss nicht der kriegerische Wildhammel und auch nicht der Schlachthofdirektor, sondern der sanfte Scherer und Melker, der da zu den fetten Weiden und dem Wein gewordenen Wasser fuehrt.

Und das aber ist das Uebel der Sinnlichkeit und nicht der lichte geistige Pfad der Wahrheit und Spiritualitaet den Durst nach dem irdischen Leben zu erloeschen, so wie der wahre BUDDHA lehrte und lebte.

 

»»:««

*

Dalai Lama.:

DU WIRST EINE SEHR ANGENEHME UEBERRASCHUNG ERLEBEN, (SELBST WENN DU NICHT ABERGLAEUBISCH BIST.)

 

 

»»:««

Kommentar der heilige Gustav.:

*

WAS IST DENN WIRKLICH ANGENEHM, AUSSER DIE WAHRHEIT UND DER HIMMLISCHE FRIEDEN.?

 

Wenn ein irrer Betrueger wie der DALAI LAMA das Oberhaupt der Buddhisten ist, dann kann der Rest nicht besser sein.

Und so kann man dem organisierten Weltbuddhismus gesamt den Abschied geben, ihn beseitigen und fuer immer END-SORGEN.

ES IST AN DER ZEIT DIESEM DAEMONEN UND DEREN WERK EIN ENDE ZU MACHEN.

»»:««

 Diese Art der Manipulationen ist zwar werbetechnisch klug, aber vom boesen Geist des ueblen Eigenwillens.

Mit diesen Worten und Willen erzeugt

 der Dalai Lama nur schlechtes Karma.

Und dies betrifft ebenfalls den Papst, den Klerus und alle Theologen und Politiker, alle jene, die da nicht in der bedingungslosen Selbstaufgabe gegenueber dem Allerheiligsten Allmaechtigen Geist leben und also ausserhalb des heiligen Movements sind und demzufolge eigenmaechtig wirken und so also nicht in der heiligen Bewegung durch den Allmaechtigen Gott selber leben, lehren und wirken.

Sie wollen ihren EIGENWILLEN durchsetzen und offenbaren so ihr Ausserhalb des wahren Gottes

und ebenso alle jene, die ihnen glauben und folgen.

*

Der DALAI LAMA

ist also ein ganz uebler Irrefuehrer und mystisch geredet ein Daemon, ein seelenverderbender und seelenzerstoerender Irrlehrer.

»»:««

GUTES KARMA.?!?

BLA, BLA, BLA.

Gutes Karma erlangt man nur durch den dauerhaften Willen und die dauerhafte Liebe zur Wahrheit, ansonsten ist da nichts zu machen, denn das eigenstaendige Gutes tun ist immer Fehlverhalten und

Uebeltat vor Gott und erzeugt deshalb nur Leid, Zorn und schlechtes Karma, denn kein weltliches und also individuelles Wesen kann wie auch immer aus sich selbst Gutes tun.

Das GUTE und so das Gutes tun besteht naemlich in der bedingungslosen Hingabe an den Allerheiligsten Allmaechtigen Geist und Gott und so im dauerhaften Leben, Lieben und Wollen, im Movement, der Bewegung, Fuehrung, Belehrung, Bewahrung, des Geistes der absoluten Wahrheit des Allerheiligsten Allmaechtigen.

Nur das Leben in der bedingungslosen Hingabe an den Allerheiligsten Gott = Geist macht von aller Schuld frei. Und das bewirkt Unschuld und also das wirkliche HEIL, EWIGES HEIL UND EWIGES GLUECK,

und so also sogenanntes GUTES KARMA, naemlich UNFEHLBARKEIT UND SO EWIGE UNSCHULD.

Der DALAI LAMA aber lehrt leben und handeln im Eigenwillen oder den erlernten Geboten und Lehren und so dem Willen des Lehrers zu entsprechen.

Und das aber ist Leben ausserhalb des heiligen Movements, der heilgen Bewegung und Fuehrung durch den Allerheiligsten Allmaechtigen Geist = Gott selber.

»»:««

 »»»»»»»»»»»»»»»:«««««««««««««


DAS
WAS DER RECHTSSTAAT

UND DER KLERUS

WIRKT, TREIBT
UND LEHRT
IST NUR
DEN GALGEN,
DEN TOD 
UND
DIE EWIGE HOELLENQUAL WERT.
*
LOGOS THEON
Gustav Staedtler
2006
»»»»»»»»»»»»»»»»»:«««««««««««««««««
Sie nennen es Politik, Religion und Kultur
 das Volk zum Luxusprunken zu verfuehren
und mit dem Materialismus
 in den ewigen Ruin zu manipulieren.
Da wo Politik, Wirtschaft,  Kunst, Religion und Kultur der Wahrheit nicht dienlich und zutraeglich sind, da sind sie nur die das Volk versklavenden und ausbeutenden Komplexe, Idole und Parasiten.
»»»»»»»»»»»»»»»»»:«««««««««««««««««
Sie nennen es Politik, Religion, Kunst, Sport und Kultur
 das Volk und die Erde fuer den groessten Unfug auszubeuten
 und zu ruinieren.
»»»»»»»»»»»»»»»»»:«««««««««««««««««
Das Volk brilliant in den Ruin fuehren
das nennen sie Politik, Kunst und Kultur.
»»»»»»»»»»»»»»»»»:«««««««««««««««««
*
»»»»»»»»»»»»»»»»»:«««««««««««««««««
Vorsaetzlich Fehler zu begehen,
das nennen sie Politik machen.
»»»»»»»»»»»»»»»»»:«««««««««««««««««
*
DA WO DER DAUERHAFTE WILLE UND DIE LIEBE ZUR WAHRHEIT  IM MENSCHEN NICHT IST,
DA IST DER MENSCH ALS MENSCH NICHTS WERT.
DA IST VOM  MENSCHEN AUCH NICHTS ZU RETTEN.
DA IST DER MENSCH NUR TIER.
Da ist GOTT nicht im MENSCHEN. 
*
»»»»»»»»»»»»»»»»»:«««««««««««««««««
Das Volk bravouroes in die Hoelle fuehren
das nennen sie Religion.
»»»»»»»»»»»»»»»»»:«««««««««««««««««

»»»»»»»»»»»»»»»»»:«««««««««««««««««
WAS DUERFEN WIR DENKEN,
REDEN, SINGEN, MALEN, FILMEN, SCHREIBEN.???
»»»»»»»»»»»»»»»»»:«««««««««««««««««
Gustav Staedtler

*
!!!. - WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VOM ALLERHEILIGSTEN ALLMAECHTIGEN GOTT AUF EWIG VERFLUCHT -
UND WIRD ERBARMUNGSLOS VERNICHTET - .!!!
!!!. - DIE WAHRHEIT IST UNVERBESSERLICH GENIAL - .!!!
!!!. - DIE EVOLUTION BEGEHT KEINE FEHLER - .!!!
© Gustav Staedtler ./.veritasindeum
!!!.---- VERITAS --- VENI --- VICI -----.!!!

Zur weiteren Verbreitung freigegeben.
 
»»»»:««««

Verbreiten auch Sie – aber bitte mit Verstand und Bedacht -  im Kampf um die Wahrheit und wahre Gerechtigkeit diesen Beitrag und/oder stellen ihn in Ihnen zugaengliche Foren .

»»»»:««««
DRUCKEN ODER SAMMELN SIE DIESE MEINE BEITRAEGE,
BEVOR MAN SIE ZENSIERT, LOESCHT ODER VERBIETET,
DENN IN EUROPA IST DIE MEINUNGSFREIHEIT TROTZ ANDERSLAUTENDER PROPAGANDA NICHT WIRKLICH GEWAEHRLEISTET.
»»»»:««««
Gustav Staedtler
2006 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Religion
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Présentation

Recherche

Liens