Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
6. August 2014 3 06 /08 /August /2014 15:15

 

Gibt es auf dieser Erde überhaupt noch etwas, wo die USA ihre dreckigen Finger und ihren diabolisch satanischen Geist nicht im Spiel haben.?

<>

DU-SOLLST-.B2.jpg

 

<>

Die USA verhalten sich neuerdings wie eine beleidigte Nutte, mit der keiner mehr ficken will. Und nur noch jene, die bei keinem anderen mehr landen können, weil sie ihren Selbstwert verloren haben, laufen ihr immer noch hinterher, um sich mit ihr aufzuwerten und haben in ihrer Blödheit noch gar nicht bemerkt, dass sie sich mit ihr nur noch abwerten, so geistlos dumm sind diese pro-USA-Freier,-Geiferer und -Eiferer.

Solche Idioten haben sich selbst verloren, haben sich selber nie gefunden und sind noch nicht einmal der Schatten ihrer selbst, sondern nur der Schatten einer wertlosen USA-Kopie, weniger als der Schatten einer verblichenen und zerfetzten USA-Flagge im Wind.

Gustav Staedtler

2014

 

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in USA
Kommentiere diesen Post
31. Juli 2014 4 31 /07 /Juli /2014 16:22

Der-Verschwoerungskuss.-.jpg

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in USA
Kommentiere diesen Post
27. Mai 2014 2 27 /05 /Mai /2014 15:01

 

Wissen ist Macht.

Und darum wollen die USA wissen wer, wo, wann, wie und warum aus Angst vor ihnen in die Hosen kackt.

<>

OSZE-SCHNUEFFELEI.1.jpg

<>

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/3809719/NSAAffaere_Obama-laesst-OSZE-ausspionieren

 

21.05.2014 von Jürgen Streihammer (DiePresse.com)

Wien.

Der Auftrag kam von ganz oben.„Presidentially approved" (vom Präsidenten genehmigt) steht über dem Dokument, das die Aufklärungsziele der US-Geheimdienste auflistet. Und in diesem National Intelligence Priorities Framework (NIPF) scheint auch eine Organisation auf, die in der Wiener Hofburg residiert und seit Ausbruch der Ukraine-Krise wieder im Schlaglicht der Weltöffentlichkeit steht: die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

 

Der deutsche NSA-Experte Holger Stark bestätigte der „Presse", dass das Weiße Haus die OSZE als Aufklärungsziel ausgegeben hat. Der „Spiegel"-Journalist hat Einblick in einen Teil der Unterlagen des Whistleblowers Edward Snowden - und ist Ko-Autor des Buchs „Der NSA-Komplex". Demnach sollen die „außenpolitischen Ziele" der OSZE ausgespäht werden (Priorität 4), und alles zu „Waffenkontrolle und Waffenhandel" mit der höheren Priorität 3 - Erkenntnisse dieser Wichtigkeitsstufe werden bereits dem Außen- und Verteidigungsminister vorgelegt.

 

Die US-Botschaft will dazu keinen Kommentar abgeben.

Das NIPF-Dokument datiert vom 9. April 2013. In der Zwischenzeit ist Obamas Interesse an der OSZE vermutlich gestiegen. Die Ukraine-Krise hat die Organisation nach Jahren des Bedeutungsverlusts als Vermittlungsplattform zwischen Ost und West wiederbelebt - im Kalten Krieg war dies die wichtigste Aufgabe des OSZE-Vorgängers, der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE).

 

Dass die US-Geheimdienste Obamas Aufklärungsziele auch gewissenhaft in Angriff nehmen, zeigt das Beispiel der ebenfalls in Wien ansässigen Organisation erdölexportierender Länder (Opec): Das Opec-Netzwerk wurde erfolgreich ausgespäht - mithilfe der Spionagewaffe Quantum-Insert. Dabei wird eine Zielwebsite gespiegelt und der Zugriffsrechner mit Schadsoftware infiltriert.

Gehen Sie aber davon aus, dass NSA-Mitarbeiter in Wien auch vor Ort operieren", sagt Stark. Wenn buchstäblich Hand angelegt wird, sind dafür oft die sogenannten Tailored-Access-Operations-(TAO-)Einheiten verantwortlich. Sie haben das UN-Hauptgebäude in New York verwanzt - und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die IAEA in Wien, sagt Stark. Denn der internationalen Atomenergiebehörde räumt Obama mit Blick auf Waffenkontrolle die höchste Priorität (1) ein.

 

Wien ist für die US-Geheimdienste eben nicht irgendein Standort, es hat eine „besondere Bedeutung", wie es Stark ausdrückt. 17.000 Diplomaten tummeln sich in der Bundeshauptstadt, die als Drehscheibe zwischen Ost und West dient. „Es spricht alles dafür, dass neben den internationalen Organisationen auch die russische, iranische und nordkoreanische Botschaft in Wien zu den Hauptzielen zählen", sagt Stark.

Standort Wien wird doppelt genutzt

 

Die große Bedeutung Wiens drückt sich auch in einem „hohen technischen Aufwand" aus. Vienna & Annex (Wien und Anhang) ist auf einer Karte aus dem Jahr 2010 zu lesen, die alle rund 80 Standorte des gemeinsam von CIA und NSA betriebenen Special Collection Service (SCS) auflistet. „Das ist ungewöhnlich", sagt Stark. Den Zusatz „Anhang" tragen nur wenige Städte, darunter Kabul oder Athen. Anhang bedeutet, dass Wien in doppelter Hinsicht genutzt wird: Neben dem Einsatz eines SCS-Teams vor Ort - laut Stark in der US-Botschaft - steht auch Technik in Wien, die direkt aus der SCS-Zentrale in Laurel, Maryland, gesteuert wird.Stark hält es für wahrscheinlich, dass die NSA zuvor einen Internetknoten in Wien erfolgreich angezapft hat und nun aus der Ferne abruft. In Polen und Deutschland gebe es ähnliche Fälle, in denen die NSA Glasfaserkabel anbohre und die abgesaugten Informationen mit den hiesigen Diensten teile. Und Österreich ist eben nicht nur Ziel der NSA, sondern auch Partner - ein sogenanntes Third-Party-Land.

 

Die Spione in Wien erfüllen nach „Presse"-Informationen auch exotische Aufträge: Am 12. Jänner 2010 bebte die Erde in Haiti. Keine zehn Stunden nach der Naturkatastrophe mit zigtausenden Toten startete die Wiener SCS-Einheit einen Spähangriff auf die Staatsspitze der Inselnation. Die Erkenntnisse der Geheimoperation schafften es am nächsten Tag in den berüchtigten „President's-Daily-Brief". Das Geheimdokument versorgt Obama jeden Morgen mit den brisantesten Informationen aus aller Welt. Doch warum wurde Haiti aus mehr als 8200 Kilometern Entfernung belauscht? In Wien saß ein Linguist, der das Abgehörte sofort aus dem Kreolischen übersetzen konnte.

 

<>

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in USA
Kommentiere diesen Post
12. Mai 2014 1 12 /05 /Mai /2014 11:53

 

USA YOUR TIME IS UP.!

Verfassungsversammlung in den USA?

Verfassungsversammlung

USA Verfassung

<>

USA-your-time-is-up.-.-A-G.-Staedtler.jpg

<>

Kampf hinter den Kulissen

Unsere Medien schweigen sich mal wieder darüber.

 

Kein Wörtchen ist irgendwo darüber zu lesen. Dabei ist es eine wirklich seltsame Entwicklung die sich gerade in den USA abzeichnet. Etwas was es noch nie in dieser Art gegeben hat.

 

Eine Entwicklung mit der eigentlich auch niemand rechnet.

Und genau diese Entwicklung könnte entscheidend sein für den Fortbestand der JewSA und seinen besetzen Gebieten wie es auch in Deutschland so der Fall ist.

 

Bislang geschlossene Verträge werden auf einmal ungültig. Selbst die amerikanische Besatzungszeit könnte dem Ende entgegen gehen und Deutschland zu einem Friedensvertrag kommen.

 

Die Menschen wachen eben auf, auch in USA.

Selbst dort fangen sie an sich zu wehren.

 

Doch lest selbst, was mir heute als Email angeflattert kam.

Verfassungsversammlung in den USA – Kampf hinter den Kulissen

 

04. Mai 2014 Sehr seltsam: Eine noch nie dagewesene Entwicklung in den Vereinigten Staaten, und kein Schwein berichtet. Es gibt ein Gesetz in den USA, daß eine Verfassungsversammlung vorsieht, wenn zwei Drittel der Bundesstaaten das begehren. Und genau das ist jetzt passiert. Was soll da beschlossen werden? Und warum berichtet es keiner?

Der Landtag des US-Bundesstaat Michigan hat Anfang April als 34ster Bundesstaat in einer Sitzung gewählt und eine Resolution beschlossen, in der auch Michigan eine Verfassungsversammlung der USA fordert. Im Artikel 5 der US-Verfassung steht, daß, wenn zwei Drittel der Bundesstaaten eine solche Versammlung fordern, MUSS sie stattfinden.

In einer solchen Verfassungsversammlung steht die gesamte Verfassung zur Disposition. Es gibt nichts, was da unantastbar ist. Es kann sogar die US-Verfassung als Ganzes abgeschafft werden! Das würde den Bundesstaaten sogar ermöglichen, die gesamte Bundesregierung (Washington) zu demontieren – ohne daß diese dagegen Einspruch erheben kann oder zuerst zurücktreten müßte. Sie wäre einfach des Amtes enthoben. Auch Verträge, die die Bundesregierung unterschrieben hat, können für null und nichtig erklärt werden. Sogar ein Austritt aus der NATO ist möglich. Viele Amerikaner – und auch viele (naive) Abgeordnete sind tatsächlich der Meinung, man solle nicht weiter amerikanisches Blut vergießen, um die Probleme anderer Länder der Welt zu bereinigen. Mal abgesehen davon, daß die meisten Menschen auf der Welt das sehr begrüßen würden, wäre das das Ende aller geopolitischen Machtspiele der Strippenzieher hinter der US-Marionettenregierung.

Die Bundesstaaten können sogar die Haftung für alle Schulden ablehnen, die die Bundesregierung gemacht hat!

Mit der Beschlußfassung des Landtages von Michigan ist die Bedingung für das Abhalten einer Verfassungsversammlung nun gegeben. Das ist in der Geschichte der Vereinigten Staaten noch nie vorgekommen. Damit können die Staaten die Verfassung jetzt ändern, ohne daß irgendwer das noch verhindern kann. Jedenfalls nichtmit rechtsstaatlichen Mitteln. Die Bundesstaaten können auf diese Weise tiefgreifende Veränderungen herbeiführen – der Kongreß kann das in diesem Maße nicht.

Die Verfassung sieht in dem Artikel 5 zwei Möglichkeiten zu Ergänzungen oder Veränderungen der Verfassung vor. Die eine besteht in einer Zweidrittelmehrheit des Abgeordnetenhauses und des Senats. Danach wird die Änderung (“amendment”) an alle Bundesstaaten zur Ratifizierung gesandt. Das wurde bisher in allen 27 Verfassungsänderungen so gehandhabt.

Die Gründerväter haben aber – wie erwähnt – noch einen zweiten Weg zur Änderung, ja sogar zur Abschaffung der Verfassung, hineingeschrieben, die besagt, daß, wenn zwei Drittel der Landtage der Bundesstaaten eine Versammlung fordern, muß der Kongreß eine Versammlung zum Vorschlagen von Verfassungsänderungen einberufen.

Duncan Hunter, ein Republikaner aus Californien machte sofort nach dem Beschluß aus Michigan Druck auf John Boehner, den Sprecher des “House of Representatives”, er müsse nun Stellung dazu nehmen, daß die Michigan-Wahl die Zweidrittelmehrheit herbeigeführt habe, um die Verfassungsversammlung einzuberufen. Hunter gehört, genauso wie die Mitglieder des Michigan-Landtages zu denen, die die Pflicht zu einem ausgeglichenen Haushalt in der Verfassung verankern wollen. Und so etwas geht nur über eine Verfassungsversammlung. Das ewige Gezerre um Schuldendecke und ständiges Hickhack darum, ob die USA nun pleite sind oder die Schuldengrenze noch einmal anheben, geht jetzt schon in die sounsovielte Runde. Offenbar will man von Seiten der Konservativen die Bundesregierung auf diese Weise zu brutalen Einsparungen zwingen – mit unabsehbaren Folgen für die USA.

In der Luft liegt auch eine Prüfung und Revision der Federal Reserve. Die grenzenlose Geldschöpfung aus der Luft heraus hat den Dollar seit Bestehen der Fed um 98% entwertet. Die Vermögen verlieren ständig an Kaufkraft, im Alter drohen den US-Amerikanern Armut und Verlust der Ersparnisse. Die Bewegung, staatliches Geld zu drucken hat enorm an Anhängern gewonnen, und eine Golddeckung gilt vielen als die Rückkehr zur guten, alten, goldenen Zeit. Der Letzte, der staatliches Geld drucken ließ, war John F. Kennedy, der das allerdings nicht überlebt hat.

Auch die ausufernden Sozialkosten sind vielen US-Bürgern ein Dorn im Auge. Ganze Generationen von Sozialhilfeempfängern leben in vielen Familien. Gerade unter den Konservativen gibt es in den Staaten geharnischte Verfechter des Abbaus von Sozialleistungen.

Diese Verfassungsversammlung könnte pures Dynamit sein.

Dennoch wird nichts berichtet.

Stattdessen wird hinter den Kulissen herumgezerrt, um in den Bundesstaaten die Abgeordneten “herumzukriegen”, die Forderung nach der Versammlung wieder zurück zu ziehen. Einige Landtage haben das bereits getan, dann aber doch wieder die Versammlung gefordert. Offenbar sind die Mainstreammedien gehalten, nicht zu berichten, um das Feuer nicht noch anzufachen. Man will wohl von Seiten der Regierung abwarten, ob man die Forderung nach der Verfassungsversammlung nicht doch noch durch Widerruf einiger Bundesstaaten abwürgen kann.

Anscheinend ist aber die Verfassungsversammlung früher oder später “fällig”. Es gärt gewaltig. Zu viele unzufriedene Bundesstaaten, zu viele wütende Bürger, zu viele Arme und Arbeitslose, zu hohe Schulden, zuviel Reglementierung durch die Bundesregierung. Sollte die Bundesregierung hart reagieren und die Versammlung mit allen Mitteln verhindern, wird es möglicherweise zu Sezessionen kommen, und einzelne Bundesstaaten könnten aus der Union austreten.

 

Quelle:http://quer-denken.tv/index.php/464-verfassungsversammlung-in-den-usa

 

Leute ich muss wohl nicht extra betonen, dass dieses eine Chance für einen Weltweiten Neuanfang darstellt, wenn diese Geschichte wahr ist.

Bisher habe ich noch keinen Zweifel daran. Dafür spricht auch das Schweigen der Medien. Denn wenn das publik wird, deswegen verfasse ich ja dieses Artikel, dann spricht sich das wie ein Lauffeuer herum.

Ich möchte nicht wissen wie viele Menschen auf dieser Welt dem Ende Der USA wie es sie heute gibt entgegen fiebern.

Wir brauchen keine Friedensengel die uns die Taschen voll lügen und uns das Gegenteil von dem bringen was sie uns erzählen.

Liebe Grüße aus Uruguay

Uruguru

Publiziert von: ken P. J. Böring am Wednesday, 07 May 2014 17:37:42

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in USA
Kommentiere diesen Post
11. September 2013 3 11 /09 /September /2013 15:34

 

What's the truth heaven.?

 

Tell-me-God-in-heaven-1-big-bang-9.11-ff.jpg

Mr. President.

 

Tell me Mr. President,

what’s allowed to think in your land.?

What’s allowed to talk and paint free to write and sing.?

 

Tell me how the world could change,

if they make the same old mistakes

like the systems done before,

which have passed and gone

to the other shore.?

 

Tell me how the world could change,

if they hate the truth again and again

like the systems done before on the other shore.?

Gustav Staedtler

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in USA
Kommentiere diesen Post
5. September 2013 4 05 /09 /September /2013 14:59


Von Farce zu Farce.


DEMOKRATIE-DIKTATOREN-UND-KRIEG-1E-.jpg
Sie sind alle irre, das ist ganz klar.
Freiheitliche Demokratie und Rechtsstaat unter dem Diktat und Protektorat der USA.
Sie sind alle bekloppt.
*
Die Talfahrt geht weiter bis zum totalen Zusammenbruch.
Wenn man die USA nicht entmachtet, dann entmachten die USA den Rest der Welt.
Dieses Prinzip entspricht nämlich dem "Survival of the Fittest".
Und dieses Prinzip des Überlebens des jeweils Stärkeren wird bezüglich des materialistischen Kapitalismusses in Amerika für die USA weltweit angewandt.

Man ist von Anfang an in die falsche Richtung marschiert.
Der Weg an der Wahrheit vorbei, der führt in den totalen Ruin.
Gustav Staedtler
09.2013

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in USA
Kommentiere diesen Post
27. August 2013 2 27 /08 /August /2013 14:46

Von den USA geht nur Übel und Betrug aus.

THE-MATERIALISTIC-WARRIOR.jpg

Wir müssen davon ausgehen, dass USAmerikanische, israelische oder...  Kampfdrohnen während der Kampfhandlungen in Syrien die chemischen Kampfstoffe in das Gebiet eingeschossen haben, um so einen Invasionsgrund zu schaffen.
Jede List, jede Tücke ist den USA und deren Verbündeten recht. Obwohl die USA ganz unzweideutig das "survival of the fittest" verkündet haben, scheint der Rest der Welt es nicht registriert zu haben. 
Man muss sich darüber im Klaren sein, dass selbst wenn man
nachweislich syrisches Gifgas findet, dieses nicht unbedingt von Assads Truppen eingesetzt wurde. Geheimdienste wissen, wie man wo das Richtige zur rechten Zeit bekommt und einsetzt.
Es geht den Zionisten und dem Westen darum, Assad wie auch immer zu diskreditieren, und nach Möglichkeit mit ihm wie mit Gaddafi und Libyen zu verfahren.
Der Wahrheit und der Gerechtigkeit sind und waren Israel, die Juden, Zionisten und die USA nie verpflichtet. Für die Existenzialisten gilt.: DER ZWECK HEILIGT DIE MITTEL.
Und deshalb braucht man heilige Mittel um sie endgültig und total zu vernichten.
*
Obwohl die USA 2001 ganz unzweideutig das "survival of the fittest" verkündet haben, scheint der Rest der Welt es nicht registriert zu haben. Man verdrängt, weil man der Schwächere ist und putzt dem Drachen die Zähne im Glauben so am besten zu überleben.
Gustav Staedtler.
26.08.2013

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in USA
Kommentiere diesen Post
16. August 2013 5 16 /08 /August /2013 11:59

VON DEN USA GEHT NUR BETRUG AUS.
Man sollte nie vergessen, im Nahen Osten geht es um die Macht- und Herrschaftsdominanz Israels und des Zionismusses.
Und also müssen wir davon ausgehen, dass die USA ihre Finger auch ganz massiv beim ägyptischen Militärputsch gegen Mursi und die Muslimbruderschaft im Spiel hat, und zwar nicht direkt von Seiten der Obamaregierung, sondern von Seiten der Republikaner, die mit den Saudis kollaborieren und also die Saudis initiieren das ägyptische Millitär zu unterstützen und zu finanzieren, um die Machtinteressen Israels im Nahen Osten zu sichern. Möglicherweise arbeiten sogar G.W. Bush und Obama bei diesem Komplott zusammen.
Der Putsch gegen Mursi ist also kein ägyptisches Produkt, sondern von den islamfeindlichen Kräften der USA und Europas geschürt und gesteuert. Es geht nämlich - und zwar den sogenannten christlich zionistischen Kräften - darum die Ausbreitung des Islam - ob nun gemässigt oder fundamnetal - zu verhindern und säkulare Regierungen und Staaten zu installieren, da diese für den laizistischen, materialistischen Westen und Israel grundsätzlich leichter zu manipulieren und nutzzuniessen sind.
Islamische Regierungen und Staatssysteme entwickeln aufgrund ihrer Spiritualität immer zu viel Eigendynamik und das insbesondere gegenüber den materialistischen, laizistischen Westmächten. Und darum müssen sie entspiritualisiert und also materialisiert und konsumorientiert sensibilisiert werden.
Und das ist nur durch die Unterstützung und Förderung des sogenannten Liberalismus möglich.
Verführ das Volk und befreie es zur Gier, und schon dient es dir als der hörige sklavische Kunde. Das Spirituelle verebbt, und der Materalismus dominiert immer mehr. Es geht den Westmächten und Zionisten darum die islamische Welt gesamtheitlich zu destabilisieren und also zu entmachten, um globale Herrschaft zu installieren.

Die USA wollen nun in Syrien mitmischen, und da muss man sich bezüglich der Islamisten mit dem hörigen ägyptischen Militär den Rücken frei halten.
Die Saudis sind nur zum Schein die derzeitigen Buhmänner und Widersacher der USA. Ein fauler Trick, um abzutäuschen wer der wirkliche Drahtzieher ist.
Die Zionisten schlafen nicht damit sie Weltmacht erlangen.
Es wird mit allen Mitteln getäuscht, getrickst, verwirrt, abgelinkt, falschinformiert. Die Allgemeinheit und die Gegener sollen den Durchblick verlieren und resigniert aufgeben, damit man dann nach Belieben zuschlagen kann.
 ***

UNITED-SATANIC-ASSOCIATION-

Verführ das Volk und befreie es zur Gier und schon dient es dir als der hörige sklavische Kunde. Das Spirituelle verebbt und der Materialismus dominiert immer mehr.
(Und das geschieht immer und grundsätzlich zuerst beim Militär, denn da zählt in erster Linie die Waffenstärke, das Waffenpotenzial und also der Materialismus. Und von daher sind die Militärs immer die ersten Diener Satans im Staat. Ihre Stärke und Macht resultiert aus dem Materialismus, und das heisst im Klartext aus sehr viel Geld und nicht aus Geistigkeit, Gott/Allah.)

Die Priester des Mammon/Materialismusses übernehmen die Regentschaft, die Bänker, die Kaufleute, die Spekulanten etc. Und Justiz, Polizei, Militär und Beamtenschaft dienen immer dem, der sie finanziert und sie also bezahlt, denn sie haben keine Autonomie und sind also vom Geld und damit von den Reichen abhängig und diesen hörig. Eine eigene Meinung haben sie soviel wie jeder Hof- und/oder Kettenhund.
Und darum ist es um der Macht Willen das Wichtigste die Finanzmacht im Staat und Volk einzunehmen und innezuhalten, denn damit hat man insbesondere alles Unautonome zu seiner hörigen Dienerschaft und kann mit diesen den Rest des Volkes beherrschen.
Auch jede Militärdiktatuer ist auf's Geld angewiesen und also auf eine funktionierende Wirtschaft.
(Dumm also all jene, die das Staatswesen auf dem Materialismus gründen und aufs Geld ausrichten, sie können alle letztlich nur scheitern.)
Gustav Staedtler
21.07.2013
»»:««

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/f-william-engdahl/bruch-zwischen-saudis-und-washington-ueber-haltung-zu-aegypten.html

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in USA
Kommentiere diesen Post
12. August 2013 1 12 /08 /August /2013 15:41

DAS KAPITAL.
Big tits and big cars.
We are stars.
AMERICAN LIBERTY
Mit den skrupellosen und brutalen Methoden, mit denen sich nun der Kapitalismus aufrechterhält, hätte sich auch der Kommunismus weiter aufrecht erhalten lassen. Und von daher ist mit der kampflosen Aufgabe des Kommunismus gesamtheitlich mehr verloren als gewonnen worden. Ein wesentlicher Teil an Menschlichkeit ist damit nämlich verloren gegangen.
Der Kommunismus ist und war trotz all seiner Schwächen und Mängel das Humanere, aber die Menschen haben die aus dem Kommunismus erwachsenen Werte nicht zu schätzen gewusst, ihre egoistische Gier war und ist ihnen wichtiger als Genügsamkeit, Ruhe, Gelassenheit, Freundschaft und Frieden.
Missgunst, Neid und Eifersucht motiviert und wird von ihnen regelrecht wie eine Droge genossen. Beneidet zu sein, welch ein Genuss, das wertet ungemein auf.
Man ist doch wer, man hat doch was, die bewunderte erfolgreiche Gier, der kleine oder grosse Star. Big tits and big cars.
Die Hölle ist voller Gier,
und eine Welt voller Gier ist Hölle.
Gustav Staedtler.

http://phosphoros.over-blog.de/article-messias-und-kommunismus-survival-of-the-fittest-98307482.html



Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in USA
Kommentiere diesen Post
6. August 2013 2 06 /08 /August /2013 15:08

DAS MILITÄR IST DER GARANT FÜR DEMOKRATIE -
oder was uns Ägypten lehrt.

Entwurf für eine erneuerte moderne Demokratie.

Ägypten ein weltweites Vorbild für die moderne Demokratie.!
Da wo man das Volk entwaffnet und also entmachtet und entmündigt, da ist das Militär der Garant für Demokratie, und das Militär aber ist vom Kapital abhängig.
Wer also das Kapital hat, der hat auch die Macht über die Demokratie, vorausgesetzt er hat auch die Macht sein Kapital zu schützen und zu erhalten.
Und wer aber könnte dies besser als das Militär.?
Und von daher ist ein skrupelloses Militär der einzig wirklich glaubwürdige Garant für Demokratie.
Wer da nun einwendet, das sei aber keine Demokratie, der soll vorab den Beweis erbringen, dass das, was derzeit als Demokratie installiert ist, auch tatsächlich Demokratie ist.
Wo und was ist denn Demokratie, da wo das Volk von der herrschenden Klasse entmündigt, entwaffnet, enteignet und/oder verarmt ist.?
Wo und was ist denn Demokratie, da wo das Volk von den zur Wahl stehenden und/oder seinen gewählten Vertretern nicht vertreten wird.?
Wo und was ist denn Demokratie, da wo das Volk von der herrschenden, kapitalistischen Klasse verarmt und abhängig gemacht worden ist.?
Eine Militärjunta ist da doch unzweideutig die bessere Demokratie für das Volk, eine wesentlich bessere parlamentarische Demokratie als die einer Kapitalistenjunta oder die Demokratie einer Intellektuellen- und Akademikerjunta.
In der Militärjunta, der parlamentarischen Militärdemokratie haben nämlich die wirklichen, die realen Machthaber die Herrschaft, anstatt irgendwelche parasitären intellektuellen impotenten Inkompetenzen, die zur Aufrechterhaltung ihrer Herrschaft auf die Bereitwilligkeit und die gehorsame Funktion des Militärs angewiesen sind.
Und desweiteren kann man in einer Militärdemokratie dann auch alles nichtsnutzig Intellektuelle und Parasitäre abschaffen und so einen riesigen die Volkswirtschaft belastenden Kostenfaktor im Staatswesen zum Wohle der Demokratie und des Volkes einsparen, das Militär stärken und so die Demokratie sicherer machen, denn das war es doch, worum es bezüglich der demokratischen Machtgarantie ging.
Also, DAS MILITÄR BLEIBT SO GARANT DER DEMOKRATIE.
Die Ausbeuter, die Versklaver, die Parasiten, die Schmarotzer und alles nichtsnutzige Pack werden hier widersprechen, und falls man sie lässt auf die Barrikaden steigen und Widerstand leisten, um die beste Demokratie der Welt zu verhindern.
Und genau das aber gilt es zu verhindern und unmöglich zu machen, nämlich die Herrschaft der PARASITENDEMOKRATIE.
Knallt sie also alle vorher ab, um die gute Militärdemokratie herzustellen, zu sichern und zu garantieren.
WER DAS MILITÄR HAT, DER HAT DIE DEMOKRATIE.!
WER DAS STÄRKSTE MILITÄR HAT, DER HAT DIE MACHT,
UND WER DIE MACHT HAT, DER HAT DIE DEMOKRATIE.!
Wer das stärkste Militär hat, der hat die stabilste und beste Demokratie. Die Stärke des Militärs ist die Demokratie.

(Die "allmächtige USA" ist von daher also der Garant für weltweite Demokratie. Die USA bestimmen was und wie Demokratie zu sein hat. Die vom Militär dominierte und gesicherte DDR war keine Demokratie, das vom Militär dominierte Ägypten aber sehr wohl. Demokratie ist das, was USA- und ISRAEL-freundlich ist; alles andere ist parasitär und wird abgeknallt.)
DIE USA SIND SCHON SEIT LANGEM DIE MILITÄRDEMOKRATIE.
Das starke Militär ist die Demokratie.
Nur die ganz Dummen brauchen, um dies zu erkennen die Männchen in Uniform.
Gustav Staedtler.
5.08.2013

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in USA
Kommentiere diesen Post

Présentation

Recherche

Liens