Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
27. August 2013 2 27 /08 /August /2013 16:09

SEXUELLER MISSBRAUCH UND SEXUELLE AUFKLÄRUNG.
Medienrummel um den Missbrauch der Vergangenheit, um so vom Missbrauch der Derzeit abzulenken.
Man erhält bezüglich des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen den Eindruck, dass man an der Aufdeckung und Bekämpfung sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen an Schulen, kirchlichen Einrichtungen und Kindergärten etc. gar kein wirkliches Interesse hat.
Es würde gar kein Problem machen eine halbjährliche schriftliche anonyme Schülerbefragung bundesweit durchzuführen, auszuwerten und weiter zu recherchieren.
Desweiteren könnte man eine halbjährliche Schülerbefragung durch geschulte Psychologen und Psychiater unter Ausschluss der Erzieher und des Lehrpersonals im grossen Stil abhalten, so dass Betroffenen, also sexuell Missbrauchten, die Gelegenheit gegeben wird im Schutz der Allgemeinheit ihren sexuellen Missbrauch publik zu machen (bekannt zu geben).
Und es beteht ja auch die Möglichkeit dies geheim und schriftlich zu tun.
DIE-DOFFEN-HETEROS-5-.jpg
Im Übrigen stellt sich bezüglich all desssen nun die Frage, wo denn der Erfolg der sexuellen Aufklärung und Früherziehung geblieben ist, wenn Schüler auch im Jahre 2010 immer noch nicht den Mut und die Kraft aufbringen sexuelle Vergehen ihnen gegenüber frank und frei öffentlich zu machen.

Wo also ist der Rechtsstaat beim Bürger angekommen und was nützt die sexuelle Aufklärung, wenn junge Menschen auch in der Derzeit ihr Recht auf Unversehrtheit nicht ganz unproblematisch einfordern können.?

Man scheint kein wirkliches Interesse an der Aufdeckung, Eindämmung und Beseitigung des Problems zu haben, so dass der Verdacht entsteht, dass der Missbrauch von Minderjährigen viel weiter und extremer verbreitet und erwünscht ist als allgemein publik und dies auch und insbesondere durch Frauen.

Typisch für diese verantwortungslose Verdrängung des Problems ist es, dass man sich nur um weit in der Vergangenheit liegende Fälle kümmert, obwohl der sexuelle Missbrauch von Minderjährigen durch Frauen und Männer ein Tagesthema ist und auch schon immer war.
stoppschild-paedophilie.jpg
Es war mit der Entstehung der Bundesrepublik ein Problem und ist auch heute 2010 trotz Aufklärung und Sexualkundeunterricht immer noch ein Problem.

Und ein weiteres damit verbundenes Problem ist es, dass viele missbrauchte Kinder und Jugendliche nichts offenbaren, weil sie selber materiell, finanziell oder auch anderweitig davon abhängig profitieren und so dann automatisch in die heimliche Prostitution rutschen.

Und man muss davon ausgehen, dass insbesondere der sexuelle Missbrauch Minderjähriger durch Frauen wesentlich höher liegt als allgemein bekannt, denn in der heutigen Gesellschaft verdrängt man verharmlosend grundsätzlich den sexuellen Missbrauch durch Frauen. Der grosse Buhmann soll der Mann sein und bleiben, auch wenn er es nicht ist, denn die weibliche Art des Missbrauchs ist subtiler, geheimer und wird deshalb verkannt.

DER MISSBRAUCH VON MINDERJÄHRIGEN IST ALSO EINES DER GRÖSSTEN GESELLSCHAFTSPROBLEME DER DERZEIT.
Schon in den 70er Jahren war es bekannt, dass auch Politiker am sexuellen Missbrauch von Minderjährigen und geistig Behinderten beteiligt waren, aber nichts geschah, die Opfer wurden ignoriert und isoliert.
Wen wundert es da, wenn der Staat nichts wirklich Durchgreifendes gegen den sexuellen Missbrauch an Kindern unternimmt.?
Von der Lüge erzogen, um die Liebe betrogen, die Kinder des Mommons waren nie wirklich Kind.
Sagen Sie Herr Präsident, was ist erlaubt, dass man es denkt in ihrem Volk, in ihrem Land und in ihrem Parlament.?
Sagen Sie Herr Präsident, wie soll die Welt sich ändern, wenn die Zukunft ohne Warhheit ist, wenn im Angstwahn man erstickt, die Dekadenz die Kindheit frisst.?

*
Vorsätzlich Fehler zu begehen, das nennen sie Politik machen.

*
OHNE WAHRHEIT IST UND BLEIBT MAN DER EWIGE VERLIERER.

WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT.
Gustav Staedtler./. 8.08.2010./.veritasindeum
VERITAS --- VENI --- VIDI --- VICI.

*
Mehr zum Thema.:

www.zartbitter.de

Diesen Post teilen
Repost0
26. August 2013 1 26 /08 /August /2013 15:24

SCHWULENMACHT UND POLITIK.
GOTT IST ABSOLUTE HEILIGKEIT, UND DIE ABSOLUTE HEILIGKEIT IST NICHT SCHWUL.
Was wird das Nächste sein, dass uns die teuflisch satanischen Schwulen und ihre prodekadente Teufelslobby verbieten wollen und/oder werden, etwa das Wort Teufel und Satan.?
JEDEM-DAS-SEINE-10-.jpg
Was werden diese von Gott Verdammten und auf ewig Verfluchten denn noch machen können, da sie dahin, woher sie kamen, nicht zurück können und dahin, wohin ihr Evolution führt, nämlich in die unabänderliche Hölle, diese nicht verhindern können.?
Sie werden also ihren Machtbereich in dieser Welt ausweiten und festigen müssen um die Zeit, die ihnen hier auf dieser Erde noch verbleibt, so problemlos als nur möglich verbringen zu können. Und hierzu müssen sie die Gesetzgebung zu ihrem Vorteil massivst beeinflussen, das Volkswesen vom religiösen Einfluss reinigen, also entspiritualisieren und die wichtigen Posten und Ämter im Staats- und Machtapparat vereinnahmen und diese dauerhaft zu besetzen versuchen.
*
Was also sind und machen Politiker heutigen Tages.?
Was sind das für Typen, die da politische Verantwortung und politische Führung übernehmen.?
Es können doch nur die irren KÖPFE DES ÜBELS sein, die da auch weiterhin die Wege für die Unarten, die Dekadenz, die Abartigkeiten, die Gier, die Versklavung und die Ausbeutung in dieser Welt und Zeit bereiten. The Leader to Ruin.
Die Führer in den Ruin. Die aus dem Himmel/den subtilen Dimensionen hinausgestossenen Kapazitäten des Teufels. (siehe Apokalypse/Offenbarung 12) Doch ihre Tage sind gezählt.
Glaubt es oder glaubt es nicht, ändern tut's eh nichts.
Glaubt es oder glaubt es nicht, die Wahrheit ändert es nicht.
Glaubt es oder glaubt es nicht, die Wahrheit ändert sich dadurch nicht.
Der Weg an der Wahrheit vorbei, der führt in den totalen Ruin.
GEILE-SCHWULE-1.jpg
DIE WAHRHEIT IST SCHWULENFEINDLICH, DENN GOTT IST GEIST ABSOLUTER WAHRHEIT, LOGIK UND VERNUNFT.
Gott ist absolut intelligenter Geist. Absolute Heiligkeit. Gott ist Geist der absoluten Wahrheit.
DIE SCHWULEN SIND WAHRHEITS- UND KEUSCHHEITSFEINDLICH,
UND DAS IST HEILIGEN- UND HEILIGKEITSFEINDLICH.
Das ist Gottesfeindlich.

Wer die Wahrheit hasst, der ist von Gott verflucht.
Die Homosexuelen/Schwulen sind vom Allerheiligsten Allmächtigen Gott zur totalen Vernichtung und ewiger Verdammnis verflucht.
Logos Theon

Logos Theon
Gustav Staedtler
08.2013

Diesen Post teilen
Repost0
26. August 2013 1 26 /08 /August /2013 15:11

 

 

PAEDOPHILIE, EIN TIEFENPSYCHOLOGISCHES PROBLEM UND DER WEG IN DEN TOTALEN RUIN.

  DEKADENZ-I.jpg

  Kommentar zu Eva Hermans Artikel.:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/warum-guttenberg-gehen-musste-und-trittin-und-cohn-bendit-immer-noch-da-sind-.html

 

Frau Eva Herman.

Ich bin heute 62 Jahre alt und habe die Gruenenbewegung in ihrer Entstehungsphase in den Anfaengen der 70er Jahre durch Zufall in Schleswig-Holstein kennengelernt und dort fuer mich etwas ganz Erschreckendes und Abstossendes festgestellt, und zwar, dass deren Frauen bzw. Partnerinnen sich in der Hauptsache paedophil und sexuell paedophil betaetigten, so dass diese die ganzen Dorfjugendlichen zur sexuellen Aktivitaet auf ihren Bauernhof in die Betten einluden, waehrend ihre Maenner mit schwerer Arbeit beschaeftigt waren.

 Was sagen Sie denn als Frau nun dazu.?

Die gruenen Huren haben die Jugend des ganzen Dorfes versaut.

 

Einige Jahre danach traf ich diesen Gruenenklub dann als aktive gruene Protestler in der Kreistadtnaehe als zugezogen wieder, wo sie dann anfingen ihre politischen Aktivitaeten und Proteste zu organisieren und auszufuehren, waehrend ihre Hurenweiber weiterhin hauptsaechlich mit ihren sexuellen Aktivitaeten beschaeftigt waren.

 

  Mein Eindruck war dadurch der, dass ihre Maenner nur sexuell hoerige Werkzeuge dieser bassen Huren waren und geblieben sind.

Die Paedophilie war, so wie ich es wahrnahm, also von total versinnlichten Weibern bewirkt worden in Duldung und Mitwissen ihrer Ehemaenner bzw. Partner, zu denen auch ihre eigenen Kinder gehoerten.

 

Es waere also angebracht die ganze paedophile Szene bis in die Tiefe hinab zu untersuchen und zu offenbaren.

Man wird sich gewiss wundern wo dann da die Wurzeln der Paedophilie/sexuellen Entgleisungen zu finden sind.

Ich persoenlich habe aufgrund dieser Erlebnisse die gesamte gruene Szene angeekelt gemieden, denn es war ganz offensichtlich, dass man auch mich und meinen Freundeskreis sexuell aktiv dort einbinden wollte.

 

Wir haben es also bei bestimmten Gruenen genau betrachtet mit verkappten Hexenzirkeln zu tun.

Doch das entschuldigt nicht die Paedophilie, Luege, Betrug, Raub und Mord der Christen und auch nicht den von Nationalisten.

Suende wird ja nicht durch Partei- oder Religionszugehoerigkeit etwas besseres oder schlechteres; und ein verlogener und betruegerischer Christ ist nicht besser als ein ehrlicher Muslim, nur weil er glaubt Jesus sei fuer all seine Suenden gestorben -

fuer ehrliche Buddhisten aber nicht.

Den Rest koennen Sie Sich moeglicherweise selber denken.

Da wo Gott selber nicht das Fundament im Menschen ist, da kann und wird er fallen; und darum sind gefallene Christen ebenso wie gefallene Atheisten und Laizisten ohne Gott.

  Wer die Wahrheit hasst, der ist von Gott verflucht, ob Christ, ob Buddhist, Hinduist, Muslim...oder Jud'.

DIE DEKADENZ BEGINNT MIT DER ENTARTUNG DES GEISTES AUS DER REINHEIT DER WAHRHEIT UND ALSO DER ABSOLUTEN LOGIK UND VERNUNFT.

Schreibt es in euren Verstand.:

Wahrheit, Reinheit, Keuschheit sind des Glueckes Unterpfand.!

Gustav Staedtler

Maerz 2011

 

http://phosphoros.over-blog.de/article-das-grune-ego-ist-so-schwarz-wie-das-rote-119667619.html

P. S.

Eine andere paedophile Begebenheit schilderte mir eine damals 20-jaehrige Freundin aus christlich- juedischer Familie, naemlich, dass ihre eigene Mutter sie als Kleinkind immer wieder an ihrer Klitoris sexuell stimulierte, um ihr Lust zum Leben zu verschaffen, denn sie war ein sehr schwaechliches Kind und eine Fruehgeburt gewesen.

 

»»:««

 http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/warum-guttenberg-gehen-musste-und-trittin-und-cohn-bendit-immer-noch-da-sind-.html

 

  03.03.2011 Artikel senden | Drucken

 

 Warum Guttenberg gehen musste und Trittin und Cohn-Bendit immer noch da sind.

Eva Herman

Karl-Theodor zu Guttenberg ist zurückgetreten. Er ist nun nicht mehr Bundesverteidigungsminister. Ein neuer Anwärter stand bereits 24 Stunden später fest: Thomas de Maiziere. Da soll keiner mehr sagen, niemand sei ersetzbar. So schnell kann es gehen und die Lichtgestalt von heute ist verwirbelt mit dem Schnee von gestern.



Die Hetzjagd auf den Ex-Minister war unerträglich, auch wenn sein Fehler, für den er jetzt die Konsequenzen gezogen hat, bestimmt keine Petitesse war. Der Rummel erinnerte allerdings nicht nur einmal an die Affäre Sarrazin. Wie damals, so sind es auch heute – neben zahlreichen Renommierten aus Bildung und Wissenschaft – vor allem die Rot-Rot-Grünen, Politiker wie Medien, die sich nun zufrieden die Hände reiben. Haben doch »Sitte und Anstand«, die beispielsweise Grünen-Fraktionschef Trittin öffentlich jetzt schon gefährdet sah, wieder gesiegt. Oder?

Sitte und Anstand? Nur wer unter euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein, sagte Jesus zu den Schriftgelehrten und Pharisäern (Joh. 8,7) Eine liebevolle Empfehlung, die auch im Fall Guttenberg anwendbar gewesen wäre. Doch ausgerechnet aus dem Munde jenes Mannes kamen fast täglich neue Kritik, neue Anwürfe, neue Rücktrittsforderungen, der selbst mehrere bundesweite »Affären« erfolgreich hinter sich brachte, ohne selbst zurückzutreten, Jürgen Trittin. Schon vergessen? Beispielsweise, als der Sohn des 1977 von RAF-Terroristen ermordeten Generalbundesanwaltes Siegfried Buback, Michael Buback, Trittin öffentlich vorgeworfen hatte, er habe nach dem Tod seines – Bubacks – Vaters einer Gruppe angehört, die in einem »Nachruf« Freude über das Attentat geäußert habe. »Sitte und Anstand«?

....

Diesen Post teilen
Repost0
23. August 2013 5 23 /08 /August /2013 15:38

WO DER TEUFEL IST UND WAS ER MACHT.

Ich sage Politiker sind Teufel, und sie aber behaupten Politiker sind Menschen.
Ich sage.: Gott aber schuf den Menschen als Mann und Weib und nicht als Schwulen.
Folglich dessen sind Schwule keine Menschen der göttlichen Schöpfung, sondern Teufel, Auswurf des Unreinen, der vernunftslosen Sexualität.
und Politiker die Homosexualität fördern oder tolerieren sind folglich dessen auch keine von Gott erschaffenen Menschen sondern Teufel.
Und dass der sogenannte Teufel in Menschengestalt auf dieser Erde erscheint und sein Unwesen treibt ist nichts wirklich Neues und also gerade in der Derzeit nur eine Definationssache. Da aber wo der gute Wille im Menschen fehlt, da leugnen die teuflischen Teufel zu sein. Wahrheitsliebe und Keuschheit waren noch nie des im Menschen wirkenden Teufels Eigenschaft.
JEDEM-DAS-SEINE-9.jpg
Politiker sind Teufel und Satane.
Politiker sind Teufel und keinen Menschen, denn Gott schuf den Menschen als Mann und Weib und nicht als Schwule oder sonstig sexuell entartete Wesen.
Hätte Gott den Menschen als Schwulen geschaffen, so würde es die Menschheit heute nicht geben. Gott aber ist nicht so dumm wie die teuflischen Politiker und die Schwulen.
Und die Schöpfung hat eine Aufgabe und ein Ziel, und dazu gehört es auch das Unreine und Unvernünftige abzusondern. Und die Unvernünftigen das sind die Teufel und die Satane und folglich dessen auch die unvernünftigen Politiker, die Deratiges, das Unreine, Entartete und das Dekadente befürworten, tolerieren, fördern.
Wer das Unreine praktiziert oder toleriert, der ist teuflisch satanisch.
Wer die Wahrheit, Reinheit, Keuschheit befeindet, der ist teuflisch satanisch und von daher von Gott verflucht.
Homosexualität und Pädophilie sind das Resultat entarteter vernunftsloser Sexualität, und die ist das teuflisch Satanische und also das von Gott zu ewiger Verdammnis Verfluchte.
Und die Wollust war schon immer der breite Boulevard in den Ruin.
Sans la vérité tu es perdu.
Gustav Staedtler
08.2013

»»:««

GOTT IST NICHT SCHWUL, DER TEUFEL ABER SEHR WOHL.
Gott schuf den Menschen als Mann und Weib und nicht als Schwulen, also sind Schwule keine Menschen göttlicher Schöpfung, sondern Teufel.
Und dass dem so ist, wird dadurch erkennbar, dass die Homosexuellen sich überall einmischen und in allen Gesellschaftsschichten und Vereinigungen eingeschlichen haben und auch weiter einschleichen, um ihren homosexuellen Einfluss in die Gesellschaft zu bringen und dies nicht nur in Sportvereinen, Kindergärten, Kunst und Politik usw, sondern auch und insbesondere in Kirchen und religiösen Gemeinschaften und sogar in den Klöstern.
Und das ist der Beweis dafür, dass sie Teufel sind, denn die Sexualität - welcher Artung auch immer - hat in Klöstern und wirklich spirituellen Gemeinschaften nichts zu suchen.
Das aber interessiert die Homosexuellen überhaupt nicht, sondern ist für sie das ganz besonders beliebte und reizvolle Betätigungsfeld, nämlich um die Asketen und Heiligen mit ihrer sexuellen Unreinheit und ihren unreinen Ambitionen zu verunreinigen. Und das ist ganz offensichtlich das Teuflische, das diabolisch Sexuelle, mystisch geredet die alte Schlange. Und das Keuschheitsfeindliche ist das Satanische.
Homosexuelle, Huren und Hurer schleichen sich ein, um andere Seelen mit ihrer Unreinheit, Sexualenergetik zu verunreinigen, um Wahrheit, Reinheit und Keuschheit zu zerstören, das Begehren in Richtung Sinnlichkeit und Materialismus zu lenken, und das ist die typische Machenschaft dessen, was man Teufel nennt und der Beweis dafür, dass sie Teufel und Satane sind.
***
Da allerdings wo es tatsäschlich nur um Wahrheit, Reinheit, Keuschheit geht, da werden sie - sobald sie sich einschleichen - als die hinterhältigen Teufel erkannt, aufgedeckt und bekämpft.
Und um das zu verhindern wollen diese schwulen Teufel überall in der Gesellschaft und insbesondere in der Politik ihren sexuellen Einfluss als etwas ganz normales und positives geltend machen, um die Gesetzgebung für ihre diabolisch satanischen Machenschaften zu verändern und zu benutzen.
Schwule sind verantwortungslose, sexuell egomanische Psychen und von daher schon die Zerrütter der Gesellschaft. Sie sind der Auswurf sexueller Unvernunft, aus der natürlichen Harmonie und Ordnung  getretene geistlose Sexualität, und von daher Chaosträger und Chaoserzeuger und also ganz reale Teufel. Übler als das normale natürliche Tier. Sexos im Wahn.
Welcher Schwule und welcher Sexist, welche Hure hat sich jemals wirklich um den Willen und die Verordnungen Gottes gekümmert.?
Bei Derartigen dominieren immer Sinnlichkeit und Materialsmus.
*
Ja, ja, ich weiss, das Wort Teufel das mag man nicht mehr hören, doch das liegt eben daran, dass man selber zu sehr Teufel, sexualdiabolisch ist.
Und das Wort Gott mag man nicht mehr hören, weil man die Vernunft und selbst die übrig gebliebenen Reste göttlicher Vernunftsverordnungen ablehnt und Wahrheit, Reinheit und Keuschheit hasst.
Und das aber ist alles nur der Beweis für das Wirken und Treiben des teuflischen Satans, der diabolischen Sexualenergetik, die sich durch Menschen als Medien und Werzeuge der Sexualenergie auf dieser Erde ausbreiten und Herrschaft und Macht erlangen will.
Und die arbeitsscheue Sexualität kollaboriert aufgrund ihrer extremen Wohlstandssensualität immer mit der Technologie und dem leicht und schnell und viel zu raffenden Geld und forciert so die Ausbeutung und den Ruin der Erde und Menschheit.

[In der Schöpfungsgeschichte wird das Menschheitspaar aufgrund seiner sinnlichen Entartung durch übersteigertes sinnliches Begehren aus dem paradeischen Wohlfühlzustand verstossen und aufgrund dessen zur Arbeit verflucht und verdammt. Aber auch diese göttliche Verfluchung und Verdammnis war ein Akt göttlicher Vernunft, um den ausgeuferten sinnlichen Wohlstandswahn des Menschen zu deren eigenen Wohl wieder einzudämmen.
Das Paradeus/Paradeis sollte kein der Sinnlichkeit  förderliches Schlaraffenland sein noch werden, sondern ein Wohlstandsbereich zum Zwecke der Vergeistigung. Als physisches Wesen sollte der Mensch Ruhe, Musse und Zeit haben sich dem Geistigen, dem Göttlichen zuzuwenden, das ist PARA-DEUS im Garten Eden.
***
Der Mensch aber, und da in erster Linie das sinnlichere Weib, entschied sich für den Materialismus, dem was der Sexualität und also der Sinnlichkeit wohlgefällig und angenehm war und ist, nämlich der Physis anstatt dem Geist.
Die Gier, das teuflisch Satanische war im Menschen erwacht und dominierte. Eva korrespondierte mit dem Sexos anstatt mit dem rein logischen Geist Gottes und wurde dadurch vom Sexos der alten Drachenschlange, den man mystisch den Teufel und Satan nennt, zur sinnlichen Gier verführt, zum Begehren über das Lebensnotwendige hinaus. Und dieser sinnliche materialistische Giertrend geht bis in die Derzeit hinein.
Die sinnlich materialistische Gier hatte den Garten Eden und so das Paradeus zerstört, denn Gott war und ist kein Obst- und Gemüsegärtner und auch kein Grosskaufhausmanager für Penthousehuren und Schnullerplayboys, die ihren sinnlichen und sexuellen Befürfnissen leben.]
DIE-DOOFEN-HETEROS-.jpg
Man wird also auf dem Weg, den die moderne sinnlich orientierte Menschheit nun weiter geht, die Menschheit und Welt immer weiter und tiefer ins Chaos und den Wahn sexueller und materialistischer Gier stürzen, und so wird die Erde dann immer mehr zum Vorhof der Hölle, des Leids.
Wohlan denn, erfolgreiche Reise zur Hölle.
Die Hölle ist kein touristisches Erholungsgebiet, sondern Bereich und Zustand totaler sinnlicher und sexueller Unbefriedigtheit, und also der Entzug all dessen was der Sexualität und Sinnlichkeit Befriedigung ermöglichte.
WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VON GOTT VERFLUCHT ZU EWIGER VERDAMMNIS.
Logos Theon.

Diesen Post teilen
Repost0
23. August 2013 5 23 /08 /August /2013 14:46

 

Das GRÜNE EGO ist so SCHWARZ wie das ROTE

 

WIR DISTANZIEREN UNS VON ALLEM, WAS UNSERER GRÜNEN EXISTENZ SCHADEN KÖNNTE.

Wir distanzieren uns von den Pädophilen.

 

Cohn-Bendit und/oder Adolf Hitler.?

A.-H.--prixnobelpaix---braun-110.jpg

 

Wenn Adolf Hitler sich vom 3. Reich oder der Diktatur distanziert, darf er dann auch wieder in der Politik mitmachen und sich erneut zur Wahl stellen.?

Cohn-Bendit und Konsorten die glauben, sie bräuchten sich nur von ihrem pädophilen oder sonstigem Unwesen zu distanzieren und schon sind sie wieder rehabilitiert und als Politiker, ja sogar als Europapolitiker voll akzeptabel und können gut bezahlt auch weiterhin ihre hinterhältige Macht ausüben bis sich die Zeiten gändert haben und sie ihr pädophiles Übel, sobald es wieder IN ist, auf's Neue treiben.

Und in der Zwischenzeit nutzt man dann gut bezahlt durch des Volkes Steuergeldleistungen seine Macht und seinen Einfluss, um die Redlichen und Sittsamen auszubeuten, zu unterdrücken, zu befeinden, zu entmachten und zu vernichten.

daniel-cohn-bendit-200x300.jpg

 

Ja, denkste aber ohne mich. Cohn-Bendit & Co.

Gottes ärgste Flüche zu eurer totalen Vernichtung und Verdammnis gegen Dich und Deinesgleichen.

Und gänzlich raus und weg vom Thronsaal und aus der politischen Verantwortung mit solchen Seelenmördern und Seelenschändern wie dich Cohn-Bendit.

Mit euren ganz abgefuckten Politikmethoden da kann sich dann auch Stalin vom Stalinismus distanziert und für die Demokratie oder das plädieren was gerade beliebt und gefragt ist, und schon kann er die Macht auf's Neue übernehmen und seine Interessen in ein anderes oder neues Imperium einbauen.

OHNE MICH "Cohn-Bendit und Konsorten weg mit euch und zwar gänzlich, ohne Wiederkehr.!"

Sich von alten Aussagen und Statements distanzieren heisst ja nicht gleich, dass man von seinem Wahn geheilt ist.

Wer die Wahrheit hasst, der ist von Gott verflucht.

Gustav Staedtler

2013

http://phosphoros.over-blog.de/article-politiker-die-abkommenschaft-des-teufels-und-satans-119606658.html

 

 

http://phosphoros.over-blog.de/article-wo-der-teufel-ist-und-was-er-macht-119668320.html


»»:««

 

Pädo-Aktivisten im linken Mileu

Kuscheln mit den Indianern

 

Im alternativen Milieu der 70er und 80er diskutierte man über befreite Sexualität - auch zwischen Kindern und Erwachsenen. Wie kam es dazu, dass Pädophilie zeitweise salonfähig war?

http://www.taz.de/!51494/


***
TRANSPARENZ.
Da stellt sich beüzglich des ganzen Homo- und Pädophielenproblems doch die Frage, wussten die zur Wahl aufgeforderten Bürger eigentlich immer ganz genau, wann sie eine schwulen oder pädophilen Abgeordneten gewählt haben, oder hat man dies vor ihrer Wahl verheimlicht, wenn ja, dann war es vorsätzlicher Betrug, und derartig gewählte Personen befinden sich zu Unrecht in ihren Positionen und müssen also von ihren Posten wieder entfernt werden.
Homosexuelle müssen sich als zur Wahl stehende Personen auch als solche eindeutig von Vornherein zu erkennen geben. Der wahlberechtigte Bürger hat das Recht zu wissen, mit wem und was er es bei zur Wahl stehenden Personen zu tun hat.
Und desgleichen Transparenz gilt auch bezüglich der Einsetzung von Klerikern, Pädagogen, Psychologen in ihre Posten und Ämter. Und mit Wahrung der Privatsphäre hat desbezüglich niemand zu argumentieren, der erzieherische Aufgaben und Verantwortung für Jugendliche erhält und übernimmt und/oder im öffentlichen Dienst von öffentlichen Geldern seine Existenz begründet.
Es muss alles ans Licht und offenbar werden.
Es sind nämlich ganz grosse Übeltäter am Werk, Leute, die Einfluss auf Gesetzgebung und Macht gegenüber dem Volk durch ihre Positionen ausüben und andere mit ihrer Macht kriminalisieren, während sie ihre Verbrechen legalisieren.
Der Weg an der Wahrheit vorbei führt in den totalen Ruin.
Wer die Wahrheit hasst, der ist verflucht.

WIR FORDERN TRANSPARENZ UND GERECHTIGKEIT.
Wo kommen wir hin, wenn man das Übel nicht mehr hassen darf.?
Doch unweigerlich unter die Herrschaft und das Diktat des Übels.
Und der Anfang dieses Übels ist der Rechtsstaat, denn der ermöglicht die Gesetzgebung des Übles. Und die Demokratie ermöglicht durch die Wahl von Abgeordneten die Judikative des Übles. Und damit ist der Übelstaat perfekt  funktionsfähig. Das Diktat der Vernunft ist abgeschafft, und die Unvernunft der geistlosen, sinnlichen Mehrheitsmasse mit ihren Abgeordneten setzt ihren Willen per Gesetz und exekutiver Gewalt durch.
Es fehlt nun also nur noch die Quotenregelung für Schwule im Staatsdienst, insbesondere in der Justiz, der Polizei, dem Militär aber auch in den politischen Parteien und Ämtern. So wird sich dann alles ohne irgendwelche wirklich gravierenden Probleme zum weiteren und noch grösseren Übel weiterentwickeln.
UND WER SIND JENE, DIE DIES WOLLEN.?
Und wer und was ist das Kriminelle.?
Etwa die ewig Gestrigen oder die Vernünftigen oder die Moralischen - oder - die Toleranten, - oder wer und was und wo und wie ist das Übel.?
Prozentual besteht die Mehrheit der Pädophilen doch auch aus Schwulen bzw. Psychen die psycho- und sexualenergetische Defekte haben/aufweisen. Derer Problem ist es, dass nicht genügend Gleichartige zur Befriedigung ihrer verquerten asymetrischen Bedürfnisse in ihrem noch mehrheitlich normalen hetrosexuellen Umfeld zu finden sind. Und von daher bleibt jenen nichts anderes als sich an der noch sexuell unbedarften und einfältigen Jugend zu vergreifen um diese erzieherisch umzupolen und ihren sexuellen und sinnlichen Bedürfnissen anzupassen.

GEILE-SCHWULE-4.jpg

Ich kenne diese Probleme aus meiner eigenen Kindheit und Jugend, in der immer wieder Homosexuelle und/oder Bisexuelle mich für ihre sexuellen Ambitionen vereinnahmen wollten, so dass ich zeitweise wie ein gejagtes Opfer sogar ganze Lebensbereiche mied, um nicht von ihnen belästigt und verfolgt zu werden.
Da ist man dann für sein Leben geschockt, wenn beim Trampen der Fahrer plötzlich während der Fahrt seine Hose öffnet seinen steifen Penis herausholt und einen ganz massiv auffordert ihm wärend der Fahrt einen zu blasen, ihn also oral zu befriedigen. Und weil man sich aber weigert, dann irgendwo in der Walachei bei strömendem Regen auf der Autobahn rausgeschmissen wird. Und derartiges ist mir mehrfach während meiner Jugend und Jungmannszeit auch im Kirchenbereich widerfahren.
Und während der Kinder- und Jugendzeit der 50er- 60er Nachkriegsjahre musste man damit rechnen von irgend welchen frustrierten kapitulationsgeschädigten Männern, denen ihre Frauen oder Mädchen zum Feind übergelaufen waren als Sexualersatz missbraucht zu werden, denn die schmucken Besatzungssoldaten, die Briten, Dänen, Amis etc. waren sehr beliebt bei den jungen deutschen Frauen und Mädchen. Und bei denen war ja auch im Gegensatz zu den deutschen Verliererjungs was zu holen z. B. Nylonstrümpfe, geile Unterwäsche, Stöckelschuh, Kaffee, Schokolade, Zigaretten, Kaugummi, und so manche bekamen auch Kinder von ihnen, allerdings meistens zum Ärgernis der ganzen Familie, denn diese schmucken Siegerboys waren meistens schon woanders verheiratet.
Da kann einem derart frustrierten deutschen Jungmann die Lust an den Weibern aber vergehen, zumal man vor der Kapitulation noch ein deutsches Herz und eine deutsche Seele war und an Treue und Ehre bis zum letzten Blutstropfen geglaubt hatte.
Ja, Denken schadet nicht nur den Illusionen, sondern auch denen, die all ihr Übel vergessen machen wollen.
Gustav Staedtler
2013

http://phosphoros.over-blog.de/article-paedophilie-ein-tiefenpsychologisches-problem-und-der-weg-in-den-totalen-ruin-119715796.html

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
19. Juli 2013 5 19 /07 /Juli /2013 14:50


Homosexuelle verderben die Gesellschaft/Menschheit.
Dienstag der 16.7.2013
HOMOSEXUALITÄT VERDIRBT MIR DIE GUTE LAUNE.

SCHWUL,SCHWULER AM SCHWULSTEN


Als ich und meine Lebenspartnerin am heutigen Dienstagabend, dem 16.7.2013 gegen 22 Uhr das Grundstück, auf dem wir wohnen kurz vor dem Abendessen wegen einer Besorgung verliessen, um auf die Hauptstrasse hinunterzugehen, da kamen zu unserer Verwunderung plötzlich von der Hauptstrasse her zwei junge Männer Mitte zwanzig und gingen in die dort im Grundstück stehenden Büsche, die von den Strassenlaternen erhellt waren und von Passanten manchmal auch als Piss- und Kackecke benutzt werden.
Wir, die wir uns noch oberhalb des Hanges etwa 15-20 Meter Luftlinie davon entfernt befanden, stutzten und blieben dann, um sie zu beobachten im Sichtschutz eines Busches stehen, da wir annahmen, dass es irgendwelche Drogentypen seien, die dort ihre Geschäfte oder ihren Drogenkonsum, wie von uns schon desöfteren beobachtet, tätigen würden.
Es blitzte dann bei diesen beiden Personen kurz ein Licht auf, und dann sahen wir wie sie sich an sich und ihrer Bekleidung zu schaffen machten und sahen wie diese beiden Typen, der kleinere gebückt der grössere hinter ihm stehend dem kleineren in den Arsch gefickt hat; anfänglich waren sie auch noch oral aktiv. Das Ganze dauerte etwa 15-20 Minuten.
Wir standen da fühlten uns angeekelt, aber auch von ihnen bedroht, so dass wir es nicht wagten während ihrer Ekelfickaktivitäten auf dem direkt an ihnen neben den Büschen vorbeiführenden Fussweg an ihnen vorbei auf die Hauptstrasse zu gehen. Wir waren von dieser Angelegenheit so derart tangiert, angeekelt und angewidert, dass wir uns abwendeten und miteinadner flüsternd einige Meter nach oberhalb ins Grundstück zurückgingen. Von dort aus sahen wir sie dann wieder auf die Hauptstrasse gehen, und was wir nun sahen, das waren zwei Personen, denen man äusserlich nichts Übles ansieht, zwei unauffällige Männer, die schwatzend Richtung Altstadtzentrum gingen.
Aber ekelhaft und widerlich solche Personen in seiner Nähe zu wissen und zu haben. Was die für ein Benehmen haben, die gehen in die Pissecken wie die Strassenköter, um dort ihren Geschlechtsverkehr zu machen. Und so etwas sollen die Normalbürger nun als gleichwertig und ganz normal tolerieren; das ist doch zum kotzen und ausspeien, so etwas kann man doch nicht tolerieren und gesetzlich schützen.
Wo sind wir denn da, ausser in niedersten Tierbereich.?
Ist das etwa eine moderne, zivilisierte und kultivierte Gesellschaft.?
Wenn die Politiker derartiges in ihrem Staatswesen haben wollen, dann sollen sie dafür sorgen, dass diese Homosexuellen sich wenigstens wie Menschen benehmen und nicht zum öffentlichen Ärgernis werden, und solche Abartigkeiten in der Öffentlickeit zu praktizieren grundsätzlich verbieten, denn derartiges können auch Kinder und Jugendliche mitbekommen und werden es dann mitansehen müssen,
was diese Homos dann möglicherweise noch ganz aufgeilend finden und ihnen dann zwecks Publikation sogar noch ganz recht ist, um ihren Nachwuchs und ihre neue Gefolgschaft zu rekrutieren.
Nach dem Motto "Warum machen wir es nicht alle einfach auf der Strasse, ist doch ganz normal.?" "Why don't we do it in the road.?"
Also ihr braven Bürger wo geht die Reise hin.?
Soll der Staat diesen Sexknallern doch wie den Fixern öffentliche Räumlichkeiten und HIV-Vorbeugung einrichten und zur Verfügung stellen, denn der Staat mit seinem Toleranzwahn ist doch der Verursacher dessen.
Mich ekelt das Ganze nur noch an, denn derartiges ganz real zu erleben ist psychisch fühlbar unangnehm ekelhaft.
Für uns stellte sich im Nachhinein bezüglich dieses Geschehens dann die Frage, ob diese homosexuellen Typen uns sogar schon ganz vorsätzlich tangieren und nerven, um Toleranz zu erzwingen und um mit derartigen Methoden ihren Freiraum zu erweitern, möglicherweise auf diese Art sogar die Psychoenergien von anderen Psychen abzuziehen oder beeinflussen, denn in Zusammenhang mit diesem homosexuellen Aktivitäten hatten wir etwas ganz sonderbares an uns beobachtet.
Als wir, Brigitte und ich Gustav, uns kurze Zeit vorher noch in unserem Wohnbereich aufhielten, Brigitte das Abendessen vorbereitete während ich am Komputer sass und Schreibkorrekturen erledigte, da bekam ich plötzlich migräneartige Kopfschmerzen und fühlte mich irgendwie leicht bedroht. Und Brigitte hatte plötzlich in ihrem Unterleib Schmerzen/Kneifen und meinte sie hätte diese Schmerzen, weil sie sich undiszipliniert verhalten hatte und vor der regulären Essenszeit herumgefuttert hatte.
Und diese Unterleibsschmerzen aber lösten sich in dem Augenblick auf als diese schwulen Typen ihren Fick am Knick beendet hatten. Meine migräneartigen Kopfschmerzen und das Bedrohungsgefühl hatten allerdings schon beim Verlassen des Wohnraums nachgelassen und sich in einen unangenehmen Schädel-Hirndruck umgewandelt, der die ganze Zeit und auch während und nach dem erlebten Homosexakt bis zum jetzigen Zeitpunkt anhält. Am Morgen nach dem Schlaf schien er fort zu sein, aber als mir das am Vorabend Erlebte wieder ins Bewusstsein kam, und nun da ich es niederschreibe, ist dieses unangenheme Hirndruckgefühl wieder verstärkt da, es ist einem Kater nach einer Saufnacht vergleichbar, aber wesentlich anhaltender und unangenehmer und nicht so brandig.
Brigitte sagte zu diesem Homosexerlebnis sie findet es ganz, ganz befremdlich wenn Schwule insbesondere Männer miteinander ficken was da dann energetisch abgeht.
Ziehen sie dann aus dem Umfeld Sexual- und/oder Psychoenergien oder voneinander, denn im heterosexuellen sind männliche und weibliche Energien im Umfluss und werden ausgetauscht. Und wie funktioniert das bei gleichgeschlechtlichem Sex, da stimmen dann doch die energetischen Polaritäten nicht. Und auch sie fand das was sie da erlebt hat komisch ekelhaft.

Mich verärgert das Ganze insbesondere dadurch, dass man selber ganz direkt und persönlich nervlich und psychoenrgetisch spürbar mit diesen abnormen Sexpraktiken und der dadurch entstehenden und freigesetzten Sexualenergetik tangiert wird. Es ist ganz offensichtlich psychoenergetisch und nervlich schmerzhaft spürbar und dazu noch unangnehm bis widerlich die Lebensqualitaet mindernd und von daher eine ganz enorme reale Belastung und Schädigung des normalen Psychenumfeldes und also des Gesellschafts- oder Volkskomplexes im allgemeinen, dessen Ausmasse und Auswirkungen im medizinischen wie psychologischen noch nicht erforscht und von daher fast unbekannt sind. Und das wird für die gesellschaftliche bzw. menschliche Zukunft etwas ganz gefährliches, und es wird mit absoluter Sicherheit noch unvorhersehbare Negativfolgen für die ganze Menschheit haben, denn es wird das gesamte globale mentale psychoenergetische Umfluss- und Spannungsfeld total verändern, vergleichbar dem Klimawandel und der Nuklearverseuchung der Erde. So entsteht dann auch fast unmerklich der Mentalwandel, und damit nimmt dann das Chaos in rapider Geschwindigkeit zu.
*
Und dann ist da noch ein anderes widerliches Phänomen, welches bezüglich des Afterficks am Knick nachwirkt und psychisch und geistig belastet.
Jedesmal wenn wir nun zwanfgsläufig auf diesem Weg von unserem Grundstück zur Hauptstrasse hinuntergehen, werden wir des dort erlebten Ekels erinnert. Wirklich ekelhaft. Damit ist für uns nun also die Lebensqualität für eine gewisse  Zeit extrem beeinträchtigt/gemindert. Ich wünsche mir etwas Erfreulicheres in meinem Hirn und meinem Geist als Erinnerung zum reflektieren.
*
Wir die wir dieses Drecksekels nicht teilhaftig sind noch sein wollen wir werden aber von ihnen beeinträchtigt und krank gemacht und sollen uns dann deshalb die teuren Medikamente und therapeutischen Behandlungen kaufen, oder wie denken die verantwortungslosen Schwulen, Politiker und Lobbyisten sich das.?
Und darum plädiere ich  bezogen auf die Homosexuellen für deren steuerliche Mehrabgaben, damit sie die von ihnen verursachten Schäden finanzieren, so auch ihre HIV-Vorsorge etc. und also die normalen Heterosexuellen nicht damit belasten.
Und was das Adoptionsrecht für Homosexuelle anbetrifft, stellt sich die Frage was diese eigentlich wirklich damit beabsichtigen, denn im Gros werden sie ja ganz normale heterosexuelle Kinder adoptieren, so dass der Schutz dieser Kinder auf Unversehrtheit und ihre freie Entfaltung der Persönlickeit damit nicht mehr gewährleistet ist.
Wollen derartige homosexuelle Paare etwa zurück zur Heterosexualität, oder wollen sie das Kind zur Homosexualität manipulieren bis dressieren.?
Von den Homosexuellen werden wir desbezüglich keine wirklich ehrliche Antwort erwarten können noch erhalten, denn diese haben keinerlei fundierten und übergeordneten Einblick in und über ihre Sexualenergien und Psychozustände.
Eine normale gesunde Entwicklung solcher schon sexualenergetisch, mental  und erziehungsbedingt vergewaltigten Kinder ist doch ganz unzweideutig nicht mehr gegeben, so dass genau genommen in derartigen Fällen eine Grundgesetzverletzung und also eine Straftat vorliegt.
Die Homosexualität ist schon das Resultat von sexuellen und psychoenergetischen Defekten, die zum grössten Teil aus der nun über die Jahrhunderte immer mehr zunehmenden Hurerei der weiblichen Psychen und den dadurch verursachten energetischen Ungleichgewichten und Defekten resultieren. Und nun wollen derartig homosexuelle Defektpsychen Kinder erziehen und werden diese also zwangsläufig mit ihrer unausgeglichenen Psycho- wie Sexuallenergetik beinflussen.
Da stellt sich mir die Frage, wer und wie soll man die dadurch verursachten Seelenschäden an diesen Kindern jemals wieder beheben können.? "UNMÖGLICH.!"

Man muss in einem zivilisierten Staat das Recht haben und behalten sich einen Lebensraum zu suchen und/oder zu schaffen, in dem man sich von dem was einem missfällt enthalten und frei entfaltend leben kann.
Ich will nicht von Schwulen, Lesben, Fixern, Nutten, Huren, Pädophilen und sonstigem Psychenunrat und Seelenmüll umringt das Leben eines von abartigen Kaputtnix oder Geilschweinen beständig begierten und/oder getätschelten Hundes im Rotlichtviertel oder Nuttenslum fristen.
Anormale Psychen belasten und schädigen ihr Umfeld das ist 100% sicher. Und deshalb fordere ich auch als 64 Jähriger immer noch das Recht auf die freie Entfaltung meiner Persönlichkeit für ein menschenwürdiges Leben in gegenseitiger Achtung von guter Sitte und Moral, Reinheit, Keuschheit und Wahrheit.

Wir alle wissen doch durch unsere Lebenserfahrungen um die sexuellen Ambitionen und Kräfte in uns und müssen uns von daher um unseres eigenen Wohles gegenseitig ermahnen und zurechtweisen: "LASST UNS VERNÜNFTIG BLEIBEN.!"
Wir wollen doch nicht in einer Gesellschaft und Welt leben, in der es drunter und drüber geht und die sexuellen Kräfte und sinnlichen Begierden mit uns machen was sie wollen. (Und das heisst auch es dürfen keine homosexuellen Psychen in unserem Umfeld sein und wirken und möglicherweise sogar öffentliche Ämter und politische Funktionen innehaben. Solche Peronen dürfen keine Macht und keinen Einfluss aufs Volk und in unsere Gesellschaft haben.) Ein schwuler König und Hofstaat kann sein Volk und Land nur ruinieren.

Es gäbe noch so manches zu diesem heiklen, gesellschafts- und volksgefährdenden Thema zu sagen, schliesse hier aber vorerst ab, um das Vorhandene veröffentlichen zu können.
Gustav Staedtler.
17.07.2013

Diesen Post teilen
Repost0