Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
5. Juli 2016 2 05 /07 /Juli /2016 18:30

Europas Mann des Jahres.
Die Eliten sind nicht das Problem. Das Volk ist das Problem.

Europas Mann des Jahres.

*
Ja, ja, das Volk ist das Problem in der Demokratie.
Das Volk war schon immer das Problem, das wussten auch schon alle Diktatoren und Tyrannen und selbst die dummesten Könige. Und deshalb gibt es ja auch die Diktatur in den verschiedensten Formen, denn kein Huhn, kein Schaf, keine Kuh weiss, was für den Bauern gut ist. Und der Bauer was nicht was für das EU-Parlament und seine Sonnenkönige gut ist.

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Europa BRD Deutschland Demokratie POLITIK
Kommentiere diesen Post
1. Juli 2016 5 01 /07 /Juli /2016 19:20

Herzliche Grüsse von den Verschwörungstheoretikern.

In der Demokratie ist das Volk das Problem

*
In der Demokratie ist das Volk das Problem.
*

Schulz:"Die Briten haben Regeln missachtet, es ist nicht die EU Philosophie, dass die Menge über ihr Schicksal bestimmt"

Damit hat er sich als Diktator zu erkennen gegeben.

 

Schulz: "The British have violated the rules. It is not the EU philosophy that the crowd can decide its fate".

http://www.zerohedge.com/news/2016-06-27/president-european-parliament-it-not-eu-philosophy-crowd-can-decide-its-fate

 

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Demokratie Deutschland Europa
Kommentiere diesen Post
29. Juni 2016 3 29 /06 /Juni /2016 18:40

DIE FREIE WESTLICHE WELT UND DAS FREIE EUROPA.

Wir haben Demokratie.

Wir haben Meinungsfreiheit.

Wir haben Pressefreiheit.

Wir haben Glaubensfreiheit.

Wir haben Reisefreiheit.

Wir haben Konsumfreiheit.

Wir sanktionieren jeden, der an uns nicht glaubt

und nicht unserer Meinung ist.

Wir sind die Demokratie.

<>

Geheimpapier enthüllt Putsch von oben:

Merkel und Hollande wollen europäischen Superstaat

Gerhard Wisnewski

28.06.2016

 

»Jetzt oder nie!«, sagen sich die EU-Eliten: Entweder halten wir den Laden jetzt zusammen oder es wird nie mehr klappen.

Nach der verheerenden Brexit-Niederlage suchen Merkel und Co. ihr Heil in der Flucht nach vorn: Britische und polnische Medien enthüllen einen Geheimplan für die »Vereinigten Staaten von Europa«.

Im Handstreich sollen die EU-Mitgliedsstaaten entrechtet und ein europäischer Superstaat errichtet werden.

<>

DIKTATOREN MIT ROSAROTEN BRILLEN UND TAUBEN OHREN.

Fühlt sich ein Staatswesen bedroht, reagiert es mit Verhärtung nach innen und außen. So auch die EU.

Wer den Spitznamen »EUdSSR« für die Europäische Union bisher für einen bösen Witz hielt, der wird nun eines Besseren belehrt. Und auch, wer den Ausdruck »Staatsfeind« für Angela Merkel für übertrieben hielt.

 

Nach der verheerenden Brexit-Pleite planen die EU-Eliten nämlich genau das: eine handstreichartige Entrechtung der Mitgliedsstaaten und die Errichtung eines Superstaates, sprich: einer neuen Sowjetunion (UdSSR).

 

Wurde die EU bisher mit pseudodemokratischem Getue regiert, lässt man nach dem britischen Austritt die Maske fallen.

Nachdem das »demokratoide« Gesäusel nichts mehr hilft, holt man jetzt die Keule heraus, die man schon die ganze Zeit in der europäischen Flagge eingewickelt hatte. Ebenso klar wird jetzt, warum François Hollande sein Land seit über einem halben Jahr mit dem Ausnahmezustand regiert – weil er nämlich gar keine freien Wahlen in Frankreich mehr haben will (die er ohnehin nicht gewinnen könnte).

 

»Endlösung« Diktatur?

»Wie es scheint, sind die Briten mehr als einer Gewehrkugel ausgewichen, als sie sich davongemacht haben ...

Die Außenminister Frankreichs und Deutschlands sind angeblich dabei, einen Plan zu enthüllen, die individuellen Mitgliedsstaaten im Rahmen eines ›Ultimatums‹ zu beseitigen«, berichtet die Website zerohedge.com und nennt das »die schockierend vorhersehbare Endlösung für Europas existenzielle Krise nach dem Brexit«.

 

»Wie heute bekannt wurde, wollen die europäischen Staatschefs die Gunst der Stunde des Brexits nutzen und ihren lange gehegten Plan enthüllen, die Staaten des Kontinents in einem GIGANTISCHEN SUPERSTAAT zu verschmelzen«, meldete auch der britische Express mit heutigem Datum (online, 28.6.2016). Demnach planen insbesondere Deutschland und Frankreich nicht weniger als einen Staatsstreich in der Europäischen Union.

»Im Rahmen dieser radikalen Vorschläge werden die EU-Staaten das Recht auf eine eigene Armee, eigene Strafgesetze, eine eigene Steuergesetzgebung und Zentralbank verlieren, während all diese Befugnisse an Brüssel übertragen werden sollen.«

Außerdem würden die Mitgliedsstaaten den Rest der Kontrolle über ihre Grenzen einbüßen, einschließlich des Rechts, Migranten aufzunehmen und zu verlegen.

 

»Keine Macht den Technokraten«

Nachdem der Plan von dem polnischen TV-Sender TVP Info enthüllt worden sei, herrschten Wut und Panik in dem Land. Angeblich soll der Vorschlag noch heute, am 28. Juni, der sogenannten Visegrád-Gruppe präsentiert werden. Das ist ein loser Zusammenschluss der osteuropäischen Staaten Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn.

Während es an allen Ecken und Enden kracht, lügen sich die Staatschefs von Frankreich, Deutschland und Italien die EU schön: Laut Daily Mail erklärten die drei, »dass die EU ein Erfolg sei und dass der Block unverzichtbar sei, um ›den ökonomischen und sozialen Fortschritt für unsere Völker zu sichern und Europas Rolle in der Welt zu behaupten‹« (online, 27.6.2016).

Womit wahrscheinlich jener ökonomische und soziale Fortschritt gemeint ist, der Ländern wie Griechenland und Spanien hohe Arbeitslosenzahlen und zunehmendes soziales Elend beschert hat. Polens Außenminister Witold Waszczykowski erteilte dem provokanten Papier demnach auch schon vorab eine deutliche Absage.

Das Ganze sei keine gute Idee, da sich die EU seit ihren Gründungstagen stark verändert habe, zitierte der Express Waszczykowski. »Die Stimmung in den europäischen Staaten hat sich geändert. Europa und unsere Wähler wollen die Union nicht in die Hände von Technokraten legen.«

»Es ist schwierig, sich vorzustellen, dass der Rest Europas nun die Reihen schließen und eilig in Richtung einer noch weitergehenden Integration marschieren wird«, zitiert der Express auch den früheren Generaldirektor des italienischen Schatzamtes, Lorenzo Condign: »Es gibt einfach keinen politischen Willen.«

In Wirklichkeit bestehe genau das gegenteilige Risiko, nämlich dass sich die zentrifugalen Kräfte durchsetzen und die Integration noch schwieriger machen würden. Es sei nahezu unmöglich, dass sich Europa in Zeiten eines solchen Aufruhrs für noch mehr Integration entscheide.

 

»Lasse nie eine Krise ungenutzt verstreichen ...«

In Wirklichkeit ist der Zeitpunkt absolut logisch. Gerade in Zeiten eines solchen Aufruhrs, und nachdem die Europäische Union nun vor dem Zusammenbruch steht, heißt es für die Eliten: Jetzt oder nie. Entweder wird der Laden jetzt noch schnell zusammengehalten und zementiert oder es wird zu spät sein. »Wie es scheint«, so Zerohedge, »ist der berühmte Satz ›lasse nie eine Krise ungenutzt verstreichen‹ den EU-Offiziellen nicht unbekannt«…

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/geheimpapier-enthuellt-putsch-von-oben-merkel-und-hollande-wollen-europaeischen-superstaat.html

<>

Kommentar.

Die EU will Weltmacht, auch wenn sie es nach aussen verneint.

Um des Überlebens gibt es keine andere Möglichkeit.

Wäre dem nicht so, würde die EU sich auflösen und mit einer Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft genügen lassen.

Sie haben die Demokratie initiiert, um die Diktatur und Tyrannei der hinterhältigen Bestien, Raubtiere und Schweine zu praktizieren.

Die grössten Lügner stehen zur Wahl.

Die EU ist eine 666-Bürokratenaristokratie und Verwaltungsdiktatur.

A beast with many heads in one disgusting mind of might.

G. Staedtler

06.2-16

http://phosphoros.over-blog.de/2016/06/demokratie-die-aristokratie-der-besten-lugner-und-betruger.html

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Europa POLITIK Deutschland
Kommentiere diesen Post
28. Juni 2016 2 28 /06 /Juni /2016 18:31

SPÖ: Schwulenlobbyist wird neuer Bundesratsvorsitzender

Der steirische Bundesrat Mario Lindner kommt beim Staatsakt am 8. Juli zu seinem großen Auftritt.

DEN WAHNSINN REALISIEREN.

<>

Der österreichischen Bundespolitik bleibt auch nichts erspart.

Mit Christian Kern amtiert in Österreich ein roter Bundeskanzler, der sich noch nie einer Wahl gestellt hat.

Der Grüne Alexander Van der Bellen könnte trotz massiver Unregelmäßigkeiten am 8. Juli 2016 zum Bundespräsidenten vor der Bundesversammlung angelobt werden.

Und diese Bundesversammlung soll SPÖ-Bundesrat Mario Lindner, ein bekennender Schwulenlobbyist, leiten.

Als solcher outet sich nämlich der obersteirische Bundesrat in einem Interview mit dem Kurier vom Sonntag, der ab dem 1. Juli 2016 für ein halbes Jahr die Länderkammer des österreichischen Parlaments leiten soll. In diese Funktion fällt auch der Vorsitz in der Bundesversammlung.

 

Mario Lindner ist ein Conchita Wurst-Fan ohne festen Lebenspartner.

Dem Kurier verriet er, dass er bereits mit dem Büro des designierten Bundespräsidenten intensive Kontakte zur Angelobung pflege. Gleichzeitig verrät Mario Lindner sein Engagement für Homosexuelle:

Für den letzten Landler-Kirtag in Liezen hat er Conchita Wurst als Stargast gewonnen, bei der Regenbogen-Parade in Wien wird Lindner als Redner auftreten.

Er selbst hat zwar noch keinen Lebenspartner gefunden, er wünscht sich aber, dass Ehe und Adoptionsrecht für alle gleich werden.

https://www.unzensuriert.at/content/0020945-SPOe-Schwulenlobbyist-wird-neuer-Bundesratsvorsitzender

 

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in POLITIK Europa NWO gender HomoPaedo
Kommentiere diesen Post
21. Juni 2016 2 21 /06 /Juni /2016 18:40

Brexit und der politische Mord

Brexit &amp; Der politische Mord

Die manipulativen Absichten hinter dem Politikermord der Abgeordneten Jo Cox in England sind schon zu offensichtlich, als dass man darüber wirklich trauern könnte, denn es geht ja bei diesem Mord ganz offensichtlich darum den Brexit zu manipulieren.
Wer auch immer diesen psychisch defekten Mann zu dieser unsinnigen Tat manipuliert hat, hat es mit voller Absicht getan.
Deshalb wäre es schon interessant zu erfahren, wer die verborgenen telepsychopathischen Manipulierer dieses Mordes sind und ob der Täter während der Tat unter Psychopharmaka
stand?
Wie auch immer ist das Ganze wieder eine abgekartete politische Sache, und nur die ganz Dummen und die professionellen Betrüger reden vom Zufall und vom Rechtsextremismus.
Eine wirklich grossartige Inszenierung, denn bei vollem Verstand begeht auch ein Rechtsextremer eine derartig blöde Tat nicht.
Da fehlt es jetzt nur noch, dass ein Anti-EUler, ein Antieuropäer die Queen umbringt. Dann wird England mit Sicherheit in der EU bleiben. Wer weiss, was sich die abgefuckte
, dekadente Satansbande bis zum Donnerstag noch einfallen lässt, um ihre europäische Wollust zu retten.
Gustav Staedtler

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in POLITIK Europa NWO
Kommentiere diesen Post
16. Juni 2016 4 16 /06 /Juni /2016 18:05

Demokratie, die Aristokratie der besten Lügner und Betrüger.

Demokratie, die Aristokratie der besten Lügner und Betrüger.

<>

Demokratie, die Aristokratie der besten Teufel und Satane.

Demokratie das ist ganz offensichtlich das Werk des teuflischen Satans, der mit dieser politischen Methodik immer die Mehrheit der Geistlosen, der Sinnlichen Wohlstandswähler auf seiner Seite sieht und hat und sich von ihnen zum Führer wählen lässt.

Die Edlen und Heiligen hingegen finden in dieser von Sex und Sinnlichkeit geprägten existenzialistischen Welt keine Mehrheit und sollen durch die Demokratie von der Regentschaft ausgeschlossen werden und bleiben, denn das Ziel der Edlen, der Reinen und Heiligen ist keine materielle, sinnlich wohlstandsausgerichtete Volksführung und Geschäftsstrategie und Politik und von daher für die Mehrheit der Gesellschaft unerwünscht.

Und deshalb hatte man schon lange vor Christus die Aristokratie der Edlen verworfen und abgelehnt und die Aristokratie der Unedlen, der Unreinen, der Lügner, der Irreführer und Betrüger und also der Teufel und Satane über die Demokratie installiert. Und damit ist mit der Demokratie dem teuflischen Satanspack die Herrschaft auf dieser Erde so lange gesichert wie man die Völker sensualisiert, sexualisiert, materialisiert.

 

Demokratie, die Aristokratie der besten Lügner und Betrüger.

<>

Und diese volks- und seelenzerstörende Methodik aber betreiben auch die Weltreligionen, insbesondere das Christentum.

Das Christentum hat diese Art der volksverdummenden Herrschaftsform sogar ganz besonders spezialisiert, indem sie ganz vorsätzlich die Völker sexualisiert und materialisiert und also förmlich Volksnutzviehzucht und Konsumaffendressur betreibt.

Und darum seid fruchtbar und mehret euch.! Seid aller weltlichen Obrigkeit untertan.! Seid fleissig und gebet den Lügnern und Betrügern ohne Murren den Zehnten, die Steuer, die Ehre und den Gehorsam bis in den Tod...!

Selig sind die Einfältigen.

Gustav Staedtler

 

Repost 0
3. Mai 2016 2 03 /05 /Mai /2016 19:53
Pseudoaristokratie

Das Leben im 21. Jahrundert ist eine einzige Vergewaltigung.
Im 20. Jahrhundert da genügten noch Benimmregeln,
heute wird alles mit Zwängen und Gesetzen durchgesetzt.
Von Freiheit ist nichts wirklich übriggeblieben.
Selbst das natürliche Scham- und Ekelgefühl wird per Gesetz verboten und abgeschafft, und das Arschlecken dient nun tatsächlich der sexuellen Lustgewinnung, was im 20. Jahrhundert wirklich nur sarkastisch oder verächtlich gemeint war.
Und für diesen Fortschritt zurück zum Tier hat die Menschheit nun Jahrmilliarden an Evolution gebraucht.
Ich bin, weil ich fühle. Und wenn dann der totale Entzug kommt, dann werden sie fühlen, dass sie immer noch sind, ewig seiend im höllischen Zustand.
Ich bin, denn ich leide, welcome to hell.

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in POLITIK Deutschland Europa USA NWO Merkel BRD
Kommentiere diesen Post
11. Dezember 2015 5 11 /12 /Dezember /2015 18:25

LÜGENSTEUER

Der moderne Journalist und die heutigen Medien haben sich dem Pragmatismus verschworen. Und darum gibt es nun die Medienzwangsgebühren, die Lügensteuer, denn freiwillig würde das Volk ihre Lügen und Propaganda nicht bezahlen.

LÜGENSTEUER

Die heutigen Journalisten sind der laizistische Klerus des Satans, und die Medienanstalten, Verlags- und Funkhäuser sind ihre Kathedralen, Dome und Kirchen.
Und die Zwangsgebühr das ist die moderne Art der Kirchensteuer für des Satans dämonisch laizistische Lügenkirche, die Lügensteuer, eine Gebühr die nämlich kein normaler Mensch freiwillig entrichten würde, und es ist der Beweis für das satanische Zwangssystem, den Lügenstaat.

G. Staedtler

 

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Journalismus Deutschland GEZ NWO Medien Europa
Kommentiere diesen Post
3. Dezember 2015 4 03 /12 /Dezember /2015 18:38
MIT SICHERHEIT IN DEN RUIN.

Wie teuer ist denn nun die Herstellung eines dieser neuen 20 €-Scheine.?
Auf die Art und Weise wie sie Geld produzieren wird alles immer wertloser, wird das Geld immer teurer; und das aber muss das Volk erwirtschaften.
Wenn die Herstellung eines dieser vermeintlich fälschungssicheren 20 €-Scheines einen Euro kostet, dann sind die 20 € nur noch 19 € wert. Und wenn die Verwaltung dann auch noch einen Euro kostet, dann ist er nur noch 18 € wert. Und wenn sie nun einen 20 €-Schein haben wollen, dann müssen sie 22 € bezahlen. Und dieses Dilemma ist auch nicht durch bargeldlosen Zahlungsverkehr zu beseitigen, denn auch Buchungskarten und der bargeldlose Zahlungsverkehr hat dank seines gesamten Sicherheits- und Verwaltungsapparates, der Patent- usw. kosten einen derart hohen Kostenaufwand, dass ihr reales Guthaben, welcher Form auch immer, immer kleiner wird.
Wenn sie also 2000 € in der Tasche haben, dann haben sie tatsächlich nur 1800 € in der Tasche, wenn sie es auf der Bank haben noch weniger.
Diese meine Analyse ist nur hypothetisch.
Die ganz exakten Summen und Wertverhältnisse kann man nur von einem ehrlichen Finanzfachmann erfahren, und den aber gibt es nicht.


Das Volk wird nur noch irregeführt, belogen und betrogen augebeutet und versklavt.


Und wenn man nun glaubt man könne durch Zinswirtschaft die Verluste wettmachen, dann irrt man sich ganz gewaltig, denn so beteiligt man sich nur an der destruktiven Ausbeutung der Erde und betreibt damit Selbstzerstörung.
Und um die durch die Ausbeutung entstandenen Umweltschäden,  Katastrophen usw. zu beheben, muss man dann wieder mehr Steuern- und Versicherungsbeiträge entrichten und verliert auf diese Weise seine vermeintlichen Gewinne.
Und nur die superreichen Grossbetrüger und all jene, die wie die Politiker von Steuergeldern leben und ihre Einkünfte den beständig steigenden Unkosten anpassen, profitieren letztlich von diesem dämonischen Teufelskreis, denn sie alle zahlen letztendlich keine Steuern, sondern kassieren diese mit ihren Diäten und Gehältern oder über ihre Organisationen ein und verdienen also auch an jedem Feuerwehreinsatz, jedem Rettungswagen, jeder Wasserpumpe, jedem freiwilligen Helfer, jedem Gummistiefel und selbst an jedem Sandsack, an jeder Katastrophe, an allem Elend und jedem Betrug.  
G. Staedtler
12. 2015
http://phosphoros.over-blog.de/article-money-makes-the-world-go-down-95964615.html

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in POLITIK Geld Europa NWO
Kommentiere diesen Post
22. Oktober 2015 4 22 /10 /Oktober /2015 16:04

Die Flüchtlingskrise eine "Historische Bewährungsprobe Europas."
Auf Merkels dummerhaftiges Suggestionsgekeule fallen nur noch die ganz Dummen und Systemhörigen herein. Europa ist längst gescheitert und wird seit langem nur noch von den parasitären Profiteuren künstlich aufrechterhalten.

 

 

Verantwortung und Last

*
Die Völkerfamilien haben das, was heute Europa ist, nie gewollt.
Europa hängt am Tropf geistig als auch physisch und wird von den Politikern nur noch künstlich am Leben erhalten. Europa hat kein inneres Leben, denn selbst die europäischen Völker untereinander haben keine wirklich gegenseitige Integration vollzogen.
Und diese Tatsache glauben Politiker nun mit neuen Zwangsverordnungen aussereuropäischer Völkerzuwanderungen zu bewerkstelligen und zu erreichen. (Die spinnen total die Politiker.)
Was sie also im Höchstfalle erreichen können, das ist ein multinationaler Arbeitsmarkt voller Missgunst, Neid und Eifersucht.
Wer als Hausherr seine eigenen Familienmitglieder gegenüber Fremden benachteiligt, der muss sich nicht wundern, wenn ihm, auf welche Art auch immer der Hass, der von ihm Vernachlässigten und Übervorteilten den Garaus machen wird.
Diese Art der Merkel Politik ist typische Art und Psychologie der Hure und Buhlerin im Haus der Familie, die da die Fremdlinge gegenüber der eigenen Familie bevorteilt, um sich so Bewunderer und Liebhaber auf Kosten und zum Nachteil der eigenen Hausgenossen zu  machen. Was schert die Hure die eigene Familie, sie buhlt und liebäugelt mit jedem Fremden um ihr eigenes Imperium aufzurichten und Macht über die eigene Familie, über das eigene Volk zu erlangen.

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Deutschland POLITIK Merkel Europa Medien
Kommentiere diesen Post