Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
14. Oktober 2011 5 14 /10 /Oktober /2011 15:25

Wir leben in der Demokratie der Entmuendigten

von Gustav Staedtler, Dienstag, 27. September 2011 um 14:44

 
 


Wir leben in der Demokratie der Entmuendigten.
DADA DAS IST DIE IMMER WIEDERKEHRENDE REBELLION
GEGEN DIE UNTERDRUECKUNG DES GEISTES.
  
2000 IN SPAIN A PROPHET WITHOUT FRAME AND SHAME
 
Wir leben in der Demokratie der entmuendigten Massen.
Das Volk weiss als geistlose Masse nicht mehr was es machen soll und ihr Fuehrer und Diktator ist noch nicht erstanden. Die Demokratie und der Rechtsstaat haben es total verbloedet und entmuendigt. Das Volk taumelt nur noch dahin und die Reichen, der Klerus und die parlamentarischen Woelfe fressen sich satt und fett an ihnen.
Weiser merke dir.: Die Wahrheit ist unverbesserlich genial.
Weiser merke dir.: Wahrheit ist ein rotes Tuch fuer jedes boese Tier.
»:«
DIE DERZEIT HERRSCHENDE KLASSE duldet nur noch die Demokratie der geistlosen Konsumenten, die zu jeglicher geistigen Beurteilung unfaehig sind.
Wir leben also in der Demokratie der Entmuendigten und von daher in einer Verwaltungsdiktatur, die man als rechtsstaatliche Demokratie bezeichnet.
»:«
Das gesamte westliche Staatswesen befindet sich unter der Herrschaft der materialistischen Gier, und das bedeutet, dass diese Art der demokratischen Gier zwangslaeufig die Politik der weltweiten Ausbeutung und Versklavung betreiben muss.
Gestern, Heute & Morgen.
Innerhalb kuerzester Zeit hat man, entgegen der geistigen Aufklaerung, die totale  materialistische Verdunkelung bewirkt.
Aus der Goetterdaemmerung wurde das daemonische Abendgrauen.
Als die Wahrheit im Zenit stand, haben sie ihr wieder nicht die Ehre gegeben, haben sich wieder fuer Irrtum, Betrug und Luege entschieden.
Und so haben nun auch diese alle wieder den Beweis geliefert, auch der moderne Mensch ist nur ein geistloses Raubtier.
Die gesamte westliche Welt ist nur noch eine nach vollen Fressnaepfen bruellende Herde.
Europa ist nur noch ein gieriges, geistloses Rauptierrudel.
Die westliche Welt, und da insbesondere Europa, ist ein Volkskomplex, dessen Wille nur noch der materialistische Wohlstand ist, ein Raubtier mit vielen, vielen Koepfen, das gierig nach Luxus, dem Blut und Fleisch seiner Nachbarvoelker bruellt.
Die ganze westliche Welt ist eine einzige verfluchte Ausbeutergesellschaft, eine gottverfluchte Wohlstandsbestie.
Moneyman und die leibhaftige Geldgier.
Die materialistische  Wohlstandsgier bestimmt das ganze politische und allgemeine Leben.
Bier, Brot und Spiele fuer das Volk mit 230 Volt.
Gustav Staedtler.
 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Europa
Kommentiere diesen Post

Kommentare