Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
15. Juni 2012 5 15 /06 /Juni /2012 16:51

Wahrheit.-.Das Thema des 21. Jahrhunderts.

Gustav Staedtler

547169_354646997941120_1988451593_a.jpg

Gedanken zu Heinz Saurens Prolog Wahrheit.

http://heinzsauren.wordpress.com/

»:«

599969_354615404610946_869683917_a.jpgDer andere Blick.

Gustav Staedtler.-.Kommentare zu Heinz Saurens Prolog Wahrheit. 

Sauren.: "Willkommen auf GEDANKENMOMENTE

Bevor Sie nun auf diesen Seiten die Wahrheit suchen, denken Sie kurz über die Wahrheit nach, die Sie suchen."

G.S.:»Suche die absolute Wahrheit.«

Sauren.: "Für gewöhnlich bedeutet, die Wahrheit zu kennen, sich ihrer sicher zu sein. Doch der Wahrheit die Ehre zu geben, heißt nicht sie zu kennen, sondern sich zu dem Nichtwissen um sie zu bekennen."

Kommentar G.S.:.-.Und deshalb macht man die Augen zu vor der Wahrheit, der Realitaet, der Wirklichkeit und den Tatsachen, und weiss von nichts. Das war bisher immer so, nicht nur im 3. Reich, sondern auch davor und danach und heutigen Tages.

Man will nicht wissen und bekennt nichts zu wissen von all dem Uebel und dem Unrecht, das im Namen der Freiheit, der Demokratie, der Gerechtigkeit, des Humanismus und des Wohlstands begangen wird.

208895_354613687944451_1837473255_a.jpg

So sicher wie man weiss, dass die Kriege der USA unrechtmaessig sind, so sicher ist es auch, dass man davon nichts wissen will je mehr man davon selber profitiert nichts zu wissen; und fuer wahr haelt man, was einem am wenigsten Probleme bereitet und zum groesstmoeglichen eigenen persoenlichen Vorteil gereicht, und das darf dann auch die groesste Luege sein. Und genau an diesem Punkt bzgl. dieses Psychophaenomens setzen die Religionen und Ideologien sowie die politischen Systeme an und fuettern und trichtern von Geburt an das Volk, den Menschen mit Unwahrheiten und falschen Informationen, die sie als Wahrheiten darstellen, deklarieren, propagieren.

Und so sind dann die Menschen nicht mehr in der Lage,

vernuenftig und logisch zu denken und befinden sich in einem permanenten geistigen Labyrinth gefangen, aus dem sie nicht mehr durch eigene Befaehigung herauskommen koennen.

Nur die Wahrheit macht frei, doch dazu bedarf es eines Neuanfangs fuer den Menschen, und der aber ist ohne seinen Willen zur Wahrheit nicht moeglich.

»»:««

Sauren.: So sicher wie es Wahrheiten gibt, so sicher ist auch, dass wir von ihnen nicht viel wissen. Für uns als Menschen sind Wahrheiten nicht diese selbst, sondern nicht mehr als das, was wir für wahr halten.

Kommentar G.S.:.-.Dies sollte man nicht verallgemeinern.

Sauren.:Auch die Ansichten über Wahrheit, die sie hier lesen, sind ein solches für wahr halten, eine solche Wahrheit. Niemand kann jedoch tatsächlich sagen, dass sie auch wahr sind.

Wir können Wahrheiten nicht erkennen, sehr wohl aber unser für wahr halten vertreten.

Wir können nie wissen, ob wir die Wahrheit sagen, wenn wir etwas für wahr halten. Aber wir können uns zu dem, was wir sagen bekennen, wenn wir ausreichend gute Gründe erkennen, dass das von uns für wahr gehaltene, auch wahr sein könnte. So handeln wir nach bestem Wissen und Gewissen.

Kommentar G.S.:.-.Ich sage.: Ohne Wahrheit befindet man sich in der Unwahrheit, einem bestaendigen Irrtum. Das ist sicherer als der Sonnenauf- und der Sonnenuntergang; und zu bekennen, dass die Erde eine Kugel ist, bedarf es dazu der Aufrichtigkeit.?

Was ist Wissen und Gewissen, wenn man die Wahrheit nicht zum wichtigsten Kriterium und zum hoechsten Wert, Gut gemacht hat.?

Entscheidet dann nicht der Bauch, das sinnliche Ego, die Sinnlichkeit und Sexualitaet.? Und so mordet man dann mit dem besten Gewissen fuer seinen Bauch oder den Bauch der Familie oder den Bauch der Nation.

»»:««

Sauren.: Der Irrtum bleibt jedoch ein beständiger Begleiter unseres für wahr halten und ist nie ausgeschlossen wo Menschen etwas für wahr halten, so aufrichtig sie dabei auch sein mögen.

»:«

Kommentar G.S.: 3x3 ergibt 9, daran besteht kein Zweifel. Aufrichtigkeit hat sehr viel mit Wahrheit zu tun, aber sehr wenig mit dem, was man fuer wahr haelt. Wenn man bekennt etwas Unwahres oder Falsches gesagt zu haben, oder sogar ganz vorsaetzlich aus Berechnung oder aus Angst gelogen zu haben, dann ist das ein Akt

von Wahrheitswillen. Die bekannte Unwahrheit oder Luege oder das Irrtum ist damit offenbart, ausgeraeumt und moeglicherweise beseitigt aber dadurch keine Wahrheit.

3x3 ist 7.-.ist dies eine falsche Wahrheit.?

3x3 ist 9.-.ist dies eine richtige Wahrheit,

oder hat dies alles mit Wahrheit nichts zu tun.?

Die unbekannte Megamenge ist Grundlage der Mathematik.-.Mehr oder Weniger = Plus oder Minus ergeben die logischen Recheneinheiten und darum ist 3x3=9, ebenso wie 5+4=9, 10-1=9 etc. und niemals 7.

Ist Mathematik eine Wahrheit oder eine Unwahrheit.?

Hat Mathematik etwas mit Wahrheit oder mit Unwahrheit zu tun.?

Was ist Suggestion, wenn man den Willen zur Wahrheit nicht hat.?

Ist dann nicht jedes Wort, ja jeder Gedanke, den man hegt und aeussert Unwahres, Irrtum oder Luege und Teil des vorteilsbedachten, individuellen, sensuellen, sexuellen, materialistischen Egowillens.?

Die Welt befindet sich im totalen IRRTUM; wenn dieses IRRTUM aufgeloest wird oder ist, wird man wissen, dass diese Welt eine UNWAHRHEIT war, Wahrheit nicht war, keine Wahrheit war.

»:«

»Als Philosoph sollte man in erster Linie Etyomologie, Psychologie und Logik studieren.«

»»:««

Sauren.: Auch die Hohepriester unsere hoch gelobten Wissenschaften sollten sich auf ein für wahr halten beschränken, da das Wissen um das Ganze, welches mit all seinen Zu- und Umständen eine Wahrheit wäre, auf Grund der Beschränktheit der menschlichen Parameter, sich jedem menschlichen Wissen-Wollen entzieht.

Kommentar G.S.: *Was ist unter dem Wort DAS GANZE zu verstehen.? Definieren sie einmal DAS GANZE, was es beinhaltet oder beinhalten sollte oder beinhalten koennte.

»:«

Es ist gar nicht noetig das GANZE gesamtheitlich auf einmal zu erfassen und zu wissen. Die Kunst besteht darin, im Augenblick, im JETZT, im Movement der Wahrheit des grossen Geistes im Universum zu leben, URVERTRAUEN im Willen zur WAHRHEIT.

*Was ist unter dem Wort DAS GANZE zu verstehen.? Definieren sie einmal DAS GANZE, was es beinhaltet oder beinhalten sollte oder beinhalten koennte.

Wenn ich sage.:”Wer die Wahrheit hasst, der ist verflucht,” dann rede ich damit die absolute Wahrheit. Ich habe damit die absolute Wahrheit verkuendet. Ohne den Willen zur Wahrheit ist der Mensch heillos verloren und verdammt, zum unabaenderlichen Scheitern verurteilt.-.Daran besteht kein Zeifel.

»»:««

DAS GANZE.?.-.Im Urzustand, der sogenannten Ursuppe befand sich denkfaehiger Geist und durch diesen denkfaehigen Geist ist alles geworden, was war und ist. Und dieser schoepferische, denkfaehige, intelligente Geist ist der Gestalter der Ursuppe, der absolut logische Schoepfergeist.

»:«

Sauren.: Es ist gerade die Unfähigkeit von uns als Menschen, die Wahrheiten nicht erkennen zu können, die uns die Welt verstehen lässt. Diese Unfähigkeit ist unsere eigentliche Fähigkeit, diese Ungewissheit unsere Gewissheit, da wir durch sie die Unwahrheiten erkennen können.

Immer dann, wenn uns eine vermeintliche Wahrheit offenbar wird, sollten wir um ihre Unwahrheit wissen.

Immer, wenn wir aufgefordert werden die Wahrheit zu sehen, sollten wir spüren, dass wir uns einer Unwahrheit zuwenden sollen. Immer wenn wir auf jemanden treffen, der von sich behauptet die Wahrheit zu kennen, können wir sicher sein, dass er die Unwahrheit sagt.

 

Kommentar G.S.: Und was versteht der Mensch bzgl. der Welt.?

Fressen und Gefressen werden ist Weltprinzip und insoweit Wahrheit, wahr, und diese Wahrheit kann der Mensch sehr wohl erkennen. Und was sollte daran unwahr sein.? Glauben sie nun, dass sie sich bzgl. dieser Tatsache, Wirklichkeit einer Unwahrheit zuwenden sollen.? Und sind sie sich sicher, dass ich damit die Unwahrheit denke, rede, schreibe.?

Ja, ich bin so einer, der da behauptet die Wahrheit zu kennen. Und wenn ich sage.: “Wer die Wahrheit hasst, der ist verflucht.!”dann ist dies absolute Wahrheit und wahr, dann denke, rede, schreibe ich absolute Wahrheit.-. Hypothesen, Behauptungen usw. sind keine Wahrheiten.

Ohne Wahrheit befindet man sich in der Unwahrheit, einem permanenten totalen Irrtum, dies ist keine Hypothese, keine Annahme, keine Vermutung, keine Unwahrheit, es ist absolut wahr. Was sollte oder koennte hieran unwahr sein.?

»»:««

Sauren.: Mittels Kritik hinterfragen wir Wahrheiten, die dann oft zu Unwahrheiten werden. Kritik ist der Weg, der es uns ermöglicht Unwahrheiten zu erkennen; ihr beständiges Zweifeln an Wahrheiten erklärt uns unsere Welt.

Auch sie »die Kritik» vermag es nicht uns Wahrheiten zu geben, aber sie bringt uns diesen näher, indem sie uns von Unwahrheiten entfernt. Unwahrheiten, die teilweise aus Unwissenheit, teilweise aber auch absichtlich als Wahrheiten dargestellt werden.

 

Kommentar G.S.:.-. Ohne Wahrheit befindet man sich im totalen Irrtum.-.was koennte hieran unwahr sein.? Man kann es kritisieren und analysieren, doch es aendert die Wahrheit dieser Aussage nicht, und also bleibt dann nur noch das Leugnen bzw. die Ignoranz oder das Nicht glauben, das Nicht wissen wollen.

»»:««

Sauren.: Wir Menschen aber haben ein Recht auf die Unwahrheit, da wir nur, wenn wir diese erkennen, uns vor falschen Wahrheiten schützen können.

Unwahrheiten sind für uns ungefährlich, da wir die nicht bestehende Wahrheit ihrer Aussage erkannt haben. Falsche Wahrheiten sind jedoch das für wahr halten von Unwahrheiten und führen uns dazu die falschen Dinge zu tun, die wir mit dem Wissen der ihnen innen wohnenden Unwahrheiten nicht tun würden.

Kommentar G.S.: Logisch.-.Wenn jemand Luegen, Unwahrheit, Irrtuemer glaubt und fuer Wahrheit oder wahr erachtet, dann begeht er Fehler, denkt, redet, handelt und lebt aufgrund seines irrigen Glaubens und seiner Irrtuemer falsch; er folgert unlogisch und befindet sich so gesamtheitlich im Irrtum.

Ich sage und propagiere dies kompakt mit den Worten.:

OHNE WAHRHEIT IST MAN DER UNABAENDERLICHE VERLIERER.” Was sollte an dieser Aussage falsch oder unwahr sein, es ist absolut logisch und also Wahrheit.

»».««

Sauren.: So ist es eine Frage unserer persönlichen Prämissen, als Folge einer individuellen Bewertung der uns bekannten Unwahrheiten, wie wir mit der Welt und der Gesellschaft in der wir leben umgehen.

 

Kommentar:G.S..-.Ist verstaendlich aber hat mit dem, was Wahrheit an sich ist, nichts zu tun, ist nur Welt und Gesellschaftsrealitaet.

Sie verwenden eine sehr eigenartige Therminologie.-.FALSCHE WAHRHEITEN.-.Warum nicht irreale Behauptungen, Irrtuemer etc.?

»:«

Ich empfehle mich Ihnen, in diesem Sinne

Heinz Sauren

»»»:«««

Wahrheit.-.Das Thema des 21. Jahrhunderts

 Kommentar: Gustav Staedtler.:

Heinz Sauren.: Unwahrheiten sind für uns ungefährlich, da wir die nicht bestehende Wahrheit ihrer Aussage erkannt haben.”

Kommentar G.S.: “Unwahrheiten sind fuer uns ungefaehrlich,” ist ein Irrtum und also unwahr, nicht wahr, es entspricht nicht den Tatsachen und ist demzufolge eine Unwahrheit.

Selbst als Unwahrheit Erkanntes ist und bleibt solange es nicht gaenzlich beseitigt ist, gefaehrlich und schadet, denn solange Unwahrheiten, Irrtuemer, Luegen in den Koepfen und Hirnen und also im Geist der Menschen aktiv sind, solange ist auch das Umfeld durch Tele- und Psychopathien damit belastet und das ganze Psychenumfeld davon tangiert und belastet, und das ist sehr gefaehrlich.

Irrtuemer, Unwahrheiten, Luegen muessen daeshalb total beseitigt werden und zwar insbesondere aus den Koepfen, und also dem Geist der so leichtglaeubigen, dummen Menschen.

Der sogenannte christliche Kalender ist hierfuer ein immer noch wirkendes Musterbeispiel fuer gefaehrliche Unwahrheiten, Irrtumer und katholischen Weltmachtwahn bis in die Derzeit, die ganz vorsaetzliche Irrtumsverbreitung, Hirn- und Geistvergiftung auch und insbesondere durch Glaubensdogmen, Orthodoxie zum Zwecke der Volksverbloedung und also der Entmachtung der Allgemeinheit, denn WISSEN IST MACHT. WISSEN BEFREIT VON FALSCHEN VORSTELLUNGEN UND ALSO VON UNWAHRHEITEN, und das aber zerstoert automatisch die Macht der sogenannten Autoritaten, die in Wirklichkeit gar keine Autoritaeten sind, sondern parasitaere von den Leistungen anderer abhaengige, existentialistische Volksausbeuter, die nicht als das, was sie wirklich sind, erkannt werden wollen, Irrefuehrer, Luegenlehrer, Irrtumsverbreiter, vorsaetzliche Wahrheitsignoranten und Wahrheitsverfaelscher zum Zwecke der Verdummung und Entmachtung leichtglaeubiger Psychen, Menschen.

Septo ist das Wort fuer 7.

Okto ist das Wort fuer 8.

Novo ist das Wort fuer 9.

Dezi ist das Wort fuer 10.

Im christlichen Kalender und also dem in der Westlichen Welt gueltigen Kalender aber steht Septo=September fuer 9 und also den 9. Monat. Okto=Oktober fuer den 10. Monat. Novo=November fuer den 11. Monat und Dezi=10 fuer den 12. Monat. Und dies ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was an vorsaetzlichen Unwahrheiten gelehrt und verbreitet wird und womit man die Allgemeinheit total verbloedet und im Geist verwirrt, so dass man falsch und unlogisch denkt, falsch assoziiert, falsch rechnet usw. und also Unwahres bis Luege selber redet und verbreitet und so das Medium der Wahrheitsfeinde von Geburt an wird und ist und so zwangslaeufig machtlos ist.

Und so redet die Masse der Weltgesellschaft Unwahres, denkt und handelt unlogisch und befindet sich damit in einem Labyrinth.

Hirnschiss nenne ich derartige volksverbloedenden Machenschaften, die aller Logik und Vernunft widersprechenden Lehren, Behauptungen und Dogmen irrer Orthodoxie. Dezi-mber der 12. Monat im Dezimalsystem. Dutzend = Dezi. Doof im Kopf.

Und selbst wenn man nun um all dies weiss, ist man dennoch von diesem Irrwahn nicht frei, er grassiert weiter auch im eigenen Hirn und Geist und haelt gefangen in einem Denkschema und also in einem daemonischen Geist, in einer Welt des Irrtums, falscher Vorstellungen und also des Wahnes.

Und ebenso verhaelt es sich mit Banalitaeten und Trivialitaeten wie einem huebschen Liedchen, in dem man lernt, dass die Sonne bei Capri im Meer versinkt, der Mond als Sichel bezeichnet und dargestellt wird, in dem ein Stern zu sehen ist, eine Unmoeglichkeit selbst bei Neumond, dann also wenn der Mond scheinbar am Himmel nicht erscheint, allein der irrige Begriff Neumond oder das Wort Finsternis fuer die Nacht usw.

Waere es in der sogenannten Nacht wirklich finster, dann koennte niemand die Sterne sehen.

Sabbat ist das Wort fuer 7 und nicht fuer Ruhetag.

Das Wort Schwein stammt aus dem Griechischen und bedeutet Vielgebaerer und nicht Dreckstueck etc.

Insbesondere die westliche Gesellschaft ist so derart irregetrichtert, der Logik und Vernunft und Wahrheit entfremdet und feindlich, dass nur noch ihre totale Vernichtung das Problem loesen und das Positive bewirken kann.

Die Kultur des Westens ist nur noch ein einziger gefaehrlicher Wahn.

Reif fuer die entgueltige ewige Zwangsinternierung, Verdammnis in die sogenannte Hoelle, in der Wahrheit, Logik,Vernunft etc, naemlich ganz scheissegale Qualscheisse sind.

» Von falschen Wahrheiten zu reden entspricht meines Erachtens der Darstellung als sei der Mond eine falsche Sonne, die Finsternis das falsche Licht usw. Wie waere es mit der unwahren Wahrheit und der wahren Unwahrheit.? Eine wirklich sonderbare Didaktik, ein sonderbares Denkschema.-. eine Levelmanipulation um auf den gewuenschten Level, Mind zu ziehen und so Menschen, Psychen und Geist fuer sich zu vereinnahmen. Philosophie als Droge.!? In der Antike nannte man Derartiges auch Daemonie.

Ich sage.: Mensch, wer du auch immer bist, suche die Wahrheit, wenn du sie ernsthaft suchst, dann hast du sie schon, auch wenn es dir nicht bewusst ist.

Als Mensch in einer Welt des Irrtums und der Unwahrheit an sich ist das unablaessige wollen und suchen nach der Wahrheit das Massgebliche.

»:«

Kommentar G.S.: Wenn wir Wahrheit nicht wissen koennen, dann brauchen wir sie auch nicht zu wollen oder zu suchen. Und dann brauchen wir sie doch auch gar nicht wissen zu wollen. Und genau nach diesem Denkschema lebt die buergerliche Gesellschaft mit ihren Scheuklappengesicherten Rosarotbrillen, und so bedarf es dann auch des Willens zur Wahrheit nicht.

Den Willen zur Wahrheit aber gibt es bei bestimmten Menschentypen, Psychen, und das ist genau genommen schon Beweis genug dafuer, dass die Moeglichkeit besteht, dass der Mensch die Wahrheit erkennt. Ansonsten gaebe es diesen Willen nicht im Menschen.

Wer zur Erkenntnis, dem Wissen der Wahrheit gekommen ist, der ist bzw. wird durch diese auch befreit und den physischen, materialistischen Abhaengigkeiten enthoben. Bei derartigen Menschen/Psychen erlischt die Gier, das Beduerfnis nach dem irdischen Leben.

Wenn man voraussetzt, bzw. wenn es so waere, dass der Mensch die Wahrheit nicht erkennen kann, dann kann der Mensch auch niemals wirklich frei denken, dann kann der Mensch auch keinen wirklich freien Geist haben oder erlangen, dann ist der Geist des Menschen beschraenkt und damit unfrei, und der Freigeist ist dann auch kein wirklich freier Geist, sondern ein beschraenkter Geist, der sich nur einbildet frei zu sein, ebenso wie der Religioese glaubt, dass er ein Erloester, ein Freier, ein Befreiter durch seinen Glauben ist.

»»:««

Kommentar G.S.: Ach, wie schnell man doch die Unwahrheit redet oder zum Luegner wird.

Da verabschiedet man sich mit dem obligatorischen

Auf Wiedersehen” auch gegenueber jenen, die man gar nicht wiedersehen will. Da wuenscht man aufgrund der Etikette einen “Guten Tag” und wird zum Heuchler usw...

»»:««

Heinz Sauren, sind sie der Ansicht, dass es die absolute Wahrheit nicht gibt.?

»:«

Wenn alles relativ ist, dann ist dies doch ein Absolutum.

Was aber ist relativ, was assoziiert jemand mit dem Begriff RELATIV.?

»:«

Wer die Wahrheit hasst, der befindet sich dadurch doch in bestaendigem Irrtum und Unwahrheit und kann aufgrund dessen nur Fehler begehen, falsch handeln und also Uebles tun, ob nun mit gutem oder mit schlechtem Gewissen, bewusst oder unbewusst.

Was koennte denn gut an dem sein, was der Wahrheitsfeind, Wahrheitsignorant tut; er hat doch genau genommen gar kein sogenanntes Gewissen oder Bewusstsein; er lebt und handelt nur nach den ihm als gut oder schlecht, richtig oder falsch getrichterten Werten. Und die koennen dem jeweiligen ebenfalls Weltegomanen wahrheitsignoranten Zeitgeist entsprechend gestern so und heute so und morgen wieder anders sein.

Er ist also schon von daher und also aufgrund seiner Wahrheitsignoranz bzw. Wahrheitsfeindlichkeit verflucht und verdammt.

Gibt es da noch einen Zweifel.?

Ein solcher Mensch kann dann auch nicht erkennen, dass er sich im totalen Irrtum befindet.

Gibt es da noch einen Zweifel.?

»»:««

197726_354618401277313_188191350_a.jpgWas der Bibel recht ist, das ist der Wahrheit billig.

»»:««

Die ganze Welt ist eine Unwahrheit, und wer die Wahrheit nicht kennt, der kann sich demzufolge nur in permanenter Unwahrheit und also im bestaendigen Irrtum befinden, egal was er auch immer tut, er betrachtet sein Irre sein, seine Irrtuemer, seinen Irrwahn als Realitaet, als das einzig Wahre; er ist damit unabaenderlich irre und will letztlich die Wahrheit gar nicht, ja er hasst die Wahrheit und wahre Wirklichkeit sogar, weil diese ihm seinen Irrwahn, der seine Realitaet und seine Wahrheit ist, zerstoeren wuerde.

Und fuer diesen seinen Wahn ist er sogar bereit zu kaempfen und sein Leben einzusetzen; und hieraus resultieren dann Religionskriege, Konfessionskriege, ideologische und politische Weltanschauungskriege, so auch der Kampf um den Kommunismus und derzeit der Kampf um den Erhalt des Materialismus Kapitalismus, und so auch der ganz simple Kampf um die Aufrechterhaltung des materiellen Wohlstands unter der Etikette Humanismus.-.ALLES NUR IRRER WAHN.-.Die Wahrheit die wollen sie gar nicht, die hassen sie schon mit ihrer Aeusserung “DIE WAHRHEIT GIBT ES GAR NICHT.” so wie sie behaupten Gott gibt es nicht, ohne dies auch nur im Geringsten zu definieren.

Um ueberhaupt einen Anhaltspunkt eine etwaige Vorstellung von Wahrheit zu bekommen stellt sich doch die zwingende Frage.:

Was koennte Wahrheit denn sein, und was koennte Wahrheit beinhalten.?

Und obwohl die Welt voller Luege, Betrug, Raub, Mord und Krieg und Qual ist, behauptet und propagiert die Weltgesellschaft dennoch nicht “Es gibt keine Liebe,” sondern sie produzieren lieber neue Unwahrheiten, Irrtuemer, Luegen; und ohne jegliche Skrupel lehren sie “Die Liebe ist das Groesste,” “Die Liebe ist Gott.” oder “Gott ist die Liebe.” “Wir sind frei.” “Wir sind erloest.” Irre Idioten, Verkoerperungen des totalen Selbstbetruges, die auf der ganze Linie unheilbar sind. Das Heil findet sich in ihrer aller totalen Vernichtung. Sie sind Teil der unwahren, wahrheitsfeindlichen, physischen Welt, die da den Willen zur Wahrheit nicht hat und von daher das der Vergaenglichkeit und somit der Vernichtung Unterlegne ist.

Diese ganze Welt hat eine begrenzte Existenz und also keine wahre Wirklichkeit.

Und selbst das innerste Wesen des Weltmenschen ist nur das Irre, ein sinnlich sexuelles Ego, dessen innere Gier, die nicht zu stillende Sucht nach der Physis ist. Doch auch dies wollen sie in ihrer Wahrheitsfeindlichkeit nicht wahrhaben und quatschen bzgl. ihrer boesen Gier von Liebe.

Sie haben alles so sehr zum Fressen, zum Vernutzen gern, selbst die Organe ihrer Kinder. Sie sind Totalmaterialisten. Sie sind unverbesserliche, alles wirklich Gute verachtende Bestien.

»»:««

Wahrheit.-.Das Thema des 21. Jahrhunderts.

179960_354613841277769_1349953986_a.jpg

Frei kann der Geist erst sein, wenn er der Allerheiligste Allmaechtige Geist ist, und also der absolut reine, pure Geist absoluter Intelligenz und souveraener Macht ist.

Was aber will der Freigeist.???

Was wollen die Religionen.???

Was wollen die Spirituellen.???

Koennen sie mit einem wirklich freien Geist jemals in Harmonie gelangen, leben, sein – oder hindert ihr unfreies Ego sie daran.???

»:«

Wer und/oder was ist man, wenn man als Mensch behauptet, dass der Mensch die Wahrheit nicht kennen kann.?

In erster Linie geht es darum die Wahrheit immer zu wollen, dann wird sie sich schon finden lassen.

»:«

Da, wo der Wille zur Wahrheit im Menschen nicht ist, da kann nur das Uebel im Menschen sein.

La vérité ne s'arrete pas devant toi.

Mensch wer du auch immer bist.:

Die Wahrheit macht nicht halt, weder vor dir noch vor mir.

In diesem Verstaendnis.

Gustav Staedtler.

2012

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in WAHRHEIT
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Gustav Staedtler 06/29/2012 15:27

»»»:«««
Wahrheit.-.Das Thema der 21. Jahrhunderts.
2.Teil.
»»:««
Wahrheit das groesste Problem der Welt.
Wahrheit der Staatsfeind Nummero 1.
Problem Wahrheit.
»»»:«««
Das groesste Problem in dieser Welt ist die Wahrheit, denn diese Welt und Gesellschaft funktioniert auf der Basis von Luege, vorsaetzlicher Irrefuehrung, Betrug, Heuchelei, Unwahrheit usw., um so
das jeweilige individuelle, sensuelle, sexuelle Ego zu erhalten, zu schuetzen und zu versorgen.
Und von daher kann das “Survival of the Fittest” nicht ohne Wahrheitsfeindlichkeit praktiziert werden und funktionieren.
Und damit ist es eindeutig klar, das “Survival of the Fittest” ist der unabaenderliche, sichere Weg in den totalen Ruin und Untergang.
»»:««
H. Sauren, wie sie ja selber in ihrer Abhandlung bekennen und schreiben, sind ihre Ansichten ueber die Wahrheit ihr fuer wahr halten, ihre Sicht der Dinge.
Die Sicht der Dinge aber hat mit dem, was Wahrheit an sich ist, nichts zu tun.
Fuer wahr halten ist ja nicht die Wahrheit, sondern etwas aehnliches wie der Glaube der Religioesen. Dass aber der Mensch an sich vergaenglich, sterblich ist, ist eine Wahrheit und nicht die Sicht
der Dinge.
Das Werden ist dem Vergehen unterworfen. Das ist eine absolute Wahrheit und unabaenderliche Gesetzmaessigkeit und kein fuer wahr halten oder eine moegliche Sicht der Dinge.
Wenn sie aber von ihren Ansichten der Dinge, die sie als Wahrheit bezeichnen, behaupten, dass diese nur ihr fuer wahr halten sind, dann entspricht dies einem bzw. ihrem Glauben bzgl. der
Wahrnehmung dessen, was sie als Wirklichkeit erachten und also vermuten, glauben, dass es so sei. Und das aber hat mit Wahrheit rein gar nichts zu tun, sondern ist insgesamt nur ihr fuer wahr
halten und also ihr Glaube.
Sie sind also genau betrachtet ebenso ein Glaeubiger wie die Religioesen, die auch nicht wissen und auch gar nicht wissen wollen, denn sie halten das Geglaubte fuer wahr.
Auch ihnen - so erhaelt man beim lesen ihrer Abhandlung den Eindruck - genuegt lhr Glaube, ihr fuer wahr halten. Und das bekennen sie, um damit Glaubwuerdigkeit zu untermauern.
Wer aber behauptet, dass er die Wahrheit nicht weiss, und dass der Mensch die Wahrheit nicht kennen kann, den braucht man bzgl. der Wahrheit auch nicht zu konsultieren und nicht ernst zu
nehmen.
Er ist und bleibt ein Hypothesenspekulant und also ein mit Vorsicht zu geniessender und zu behandelnder Existenzialist.
Da ist jeder Bettler wahrhaftiger und der Wahrheit naeher.
Und der Philosoph, der keine Wahrheit zu vermitteln hat, weil er und der Mensch die Wahrheit gar nicht kennen noch wissen koennen, ist damit doch ein Scharlatan, ein Maerchenerzaehler, ein
Hypothesenspekulant, ein Gauckler der mit Hypothesenhandel seine Existenz begruenden will wie jeder Pfaffe, jeder Theologe.
Er beschaeftigt sich mit Gedankenkonstruktionen, die er durch die Faehigkeit des Schreibens in Schriftstellerei umlegt, und wird dann so zum Lohnschreiber oder Geschichten- bis Maerchenerzaehler
gegen Lohn und ist dadurch von seinen Kunden abhaengig und so dann wesentlich gefaehrlicher und schaedlicher als der Bettler, denn er will kein ehrlicher Arbeiter oder offensichtlicher Bettler sein
dieser Philosoph ohne Wissen.
Er dieser Philosoph weiss, dass er nichts weiss, aber dafuer will er geehrt und gut versorgt, bezahlt werden, und will leben wie die Katz im Wohlstandshaus, die freundlich schnurrt und prima
mauzt.
Man weiss, dass sie nichts weiss wie der Philosoph auch.
Man weiss, dass man nichts weiss un dauch nichts wissen kann, aber man hat noch nicht erkannt, dass man doof und parasitaer ist.
Diese Art von Philosoph hat noch nicht wirklich erkannt, was zu tun ist, naemlich einer redlichen Arbeit nachzugehen, denn all sein studieren hat ihm kein wirkliches Wissen verschafft.
(* Was aber ist redliche Arbeit.?)
Wenn er aber ein intellektueller Existenzialist ist, dann scheut er die angestrengte Arbeit die Revolution, den Freiheitskampf und schaut sich nach einem parasitaeren Beruf um und wird dann je nach
Veranlagung und Laune ein Pfaffe, Theologe, Angestellter im oeffentlichen Dienst, Beamter, Paedagoge, Jurist, Politiker usw. Und in dieser Position kann er nun seine Inkompetenz voll ausleben; und
dass er nichts weiss, ist ihm dabei sehr hilfreich, naemlich um als ein vom Steuersklavenvolk gut versorgter, abgesicherter, anerkannter Parasit mit zum Teil sogar akademischem Titeln zu tun was
ihm an Gaukelei einfaellt und an Scharlatanerie gefaellt,
so zum Beispiel Rechtschreibreformen erfinden, Gesetzestexte neu formulieren oder revidieren, Bibeltexte interpretieren, Stuss als Kunst zu produzieren und die nachfolgenden Generationen bloede
trichtern, denn man weiss ja von den klugen Philosophen und dem eigenen philodoofieren, dass man nichts weiss und auch nichts wissen kann. Und also alles scheissegal, macht man nun die Jugend
bloede, denn die braucht auch nichts zu wissen, denn es gibt da bekanntlich nichts zu wissen. Hauptsache die neuen Generationen sichern nun die weitere Versorgung fuer die alten unwissenden
philodoofen Staatsbediensteten, die nun doch etwas ganz geheim gehaltenes wissen,- naemlich.-.
“Man muss die Jugend dumm halten, damit sie fleissig arbeiten, viel konsumieren um ihr schwer verdientes Geld schnell zu verlieren, Steuern zahlen, sich im Wohlstand aalen, kritiklos sterben und
dem Staat, der Partei oder der Kirche ihren verbliebenen Besitz vererben.”
Solche Bloedmaenner und Bloedfrauen merken rein gar nichts mehr, sie merken auch nicht, dass sie nichts mehr merken, sie sind so gluecklich verbloedet wie das Gras auf der Wiese, das man alle paar
Tage abmaeht oder abfressen laesst.
Man ist hierarchisch geordnete bewusstlos vegetative Biomasse.
Fressen und gefressen werden das ist das Prinzip auf Erden.
»:«
Ich persoenlich kann also nicht sagen, dass ich unwissend bin.
ICH WEISS UM DIE GEISTLOSIGKEIT DER MENSCHHEIT,
Ich weiss um die Geistlosigkeit der Weltgesellschaft und diese Geistlosigkeit resultiert aus ihrer Wahrheitsfeindlichkeit, aus ihrem innersten Ego-Willen und Wesen, der sensuell, sexuell
materialistischen Gier.
ICH WEISS, DASS ICH NICHTS WEISS werde ich so also nicht behaupten, um dadurch nicht zum Leugner und unwahrhaftig zu werden und ebenso werde ich nicht behaupten, man koenne die Wahrheit als Mensch
nicht wissen, erkennen, haben.
DER MENSCH KANN ZUM WISSEN/ DER ERKENNTNIS DER WAHRHEIT KOMMEN.-....DENN....-.
Wer die Wahrheit wirklich ernsthaft sucht, den hat sie schon gefunden.
Gustav Staedtler
»»:««
(* Was aber ist redliche Arbeit.?)
Was ist redliche Arbeit als Raedchen in einem parasitaeren kapitalistischen System.? Da kann keiner wirklich redlich sein, ausser der Aussteiger und Revolutionaer.

Brieveri 06/18/2012 17:47

Gefaelt mir, wie Sie seine Behauptungen widerlegen.
Die Irrtumsverbreitung durch den christlichen Kalender ist viel weitreichender und schaedlicher als man allgemeinhin annimmt.

Als Freigeist muesste man doch bestaendig im Kampf gegen Irrtuemer stehen, um selber vernuenftig voranzukommen, und da ist es ein Irrtum zu glauben, dass Irrtuemer, nachdem sie als solche erkannt
wurden, ungefaehrlich seien.

Anstatt positiv voranschreitend zu denken, muss man sich derzeit in dieser Welt wieder und wieder mit Luegendogmen wie dem sog. “Holocaust”, dem christlichen Kalender etc. auseinandersetzen, weil
die Macht diese zu beseitigen derzeit nicht gegeben ist.
Brieveri