Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
7. März 2013 4 07 /03 /März /2013 16:07

MESSIAS MERKEL UND MINISTER SCHAEUBLE

DIE CHRISTDEMOKRATISCHEN APOSTEL DER SCHWULEN.

Kanzlerin Merkel und ihre Regierung sollen Deutschland in den totalen Ruin fuehren.

Also fuerchtet euch nicht.

Es geschieht.

Oder zweifelt ihr noch daran.?

»»:««

Schaeuble-u.-Merkel.jpg

»»:««

Kanzlerin Merkel sie und ihre Mannschaft sind doch ganz offensichtliche Volksverfuehrer und Irrlehrer.

Seit wann gehoeren denn Homosexualitaet und Lesbentum zu den juedisch christlichen Werten.?

Wohl erst seitdem das Christentum demokratisch, wohl erst seitdem die Christenheit Christdemokratisch geworden ist und Angst hat von den Sodomiten nicht mehr gewaehlt zu werden und also Angst hat die Macht zu verlieren. Beweis dafuer, dass sie ihre Regierungsmacht nicht von Gott erhalten haben.

»»:««

Merkelmonster_schatten.jpg

»»:««

Wenn man glaubt, dass man mit Toleranz und Akzeptanz des Uebels und des gottlosen Dreckes Macht und Existenz erlangen und halten kann, dann kennt und dient man Gott ganz offensichtlich nicht, sondern dem Teufel und Satan.

Welches Judentum vertritt denn die homosexuellen Werte und propagiert Homo-Ehe.?

Welcher Christus, Minister Schaeuble, ist Zeitgeist und aendert seine Werte.?

 

Sie, Minister Schaeuble, sind doch ganz offensichtlich von Gott verdammt und verflucht zu nicht endender Verdammnis, und dass ich hiermit die Wahrheit verkuende, wird die Zukunft zeigen.

Christus war doch bisher immer das Synonym fuer Wahrheit, Reinheit und Keuschheit.

Es fehlt nun nur noch, dass sie behaupten Jesus war schwul und hat die Schwulen geliebt, deshalb lag sein Lieblingsschueler Johannes auch in seinem Schosse.

Wenn man sie so sieht und reden hoert dann erkennt man, dass bei ihnen alle Sicherungen durchgebrannt sind.

Politik ist fuer sie also das Mitrudern auf den zeitlichen Wellen und das Mittreiben auf dem Fluss in den ewigen Abgrund ewiger Verdammnis.

Sonderbar, dass man sie noch nicht fuer geisteskrank erklaert hat, aber das liegt mit Sicherheit an der Konstruktion des Rechtsstaates und der unrechtmaessigen Machtverteilung. Auch sie Minister Schaeuble sind doch ganz offensichtlich ein christdemokratischer Irrlehrer.

 

Minister Schaeuble.

Wo sind denn die juedischen und christlichen Schwulenvorbilder.?

Waren Koenig David oder Salomo etwa schwul.?

Waren irgendwelche Propheten schwul.?

War der Messias Jesus schwul oder paedophil.?

War die Mutter Maria lesbisch, oder war Eva lesbisch.?

Und welche paepstlichen Groessen waren denn schwul.?

Und sagen sie, war Martin Luther etwa schwul.?

Homosexualitaet war und ist im Wandel der Werte nie etwas Neues.

Das heutige Europa und sie, die CDU, hinken desbezueglich der Zeit mal wieder hinterher.

Die Roemische Dekadenz war doch auch durch und durch schwul.

Die Werte Sodoms und Gomorrhas, Babylons, Aegyptens und Roms, so sollten sie doch eigentlich wissen, sind doch auch alle in Schutt und Asche gefallen.

Und darum so lehrte es doch der Christus, sollte man sich um die ewigen Werte bemuehen, die keinem Wandel unterworfen sind.

Homosexualitaet ist kein Wert, sondern ein Unwert.

Aber sie scheinen schon als Kind in der Sonntagsschule nicht aufgepasst zu haben, oder ab welcher Kommunion wurde ihnen und ihren Parteigenossen Homosexualitaet als christlicher Wert vermittelt.?

 

Bei ihrer Partei fehlt das Grosse A vor dem C,.-.ACDU.-.Antichristliche Demokratische Union.

Sie sollten ihre Partei umbenennen in HDU Humanistische Demokratische Union, dann faellt es nicht so auf, dass sie Antichristus 666 sind.

»»:««

Schaeuble_5.jpg

»»:««

Angesichts veraenderter Werte muss man als Christ nun den Teufel und Satan als seinen Naechsten lieben, tolerieren, akzeptieren und ihm als 666 Steuerzahler dienen. Und damit sind dann die Christdemokraten auch nicht mehr das kleinere Uebel, sondern das groesste.

Seid also dem Teufel und Satan Untertan, denn er ist euch von Gott gegeben. (Frei nach Saulus Paulus von Tarsus, dem Apostel der Heiden.)

 

Und der deutsche Bundespraesident und Theologe Pfarrer Joachim Gauck muss angesichts seines Schweigens ein Theo-Unloge sein, wenn er zu dem neuen christlichen Wert der Homosexualitaet und Homo-Ehe steht anstatt dagegen aufzubegehren und zu opponieren.

Wie also sollte es moeglich, dass ein solcher Praesident ein guter Praesident fuer Deutschland ist, denn er muss diese Gesetze ja letztendlich mit seiner Unterschrift rechtskraeftig machen, so dass er dadurch mitverantwortlich und mitschuldig an allen damit verbundenen Folgerscheinungen ist und dafuer also auch das gerechte goettliche Strafurteil unabaenderlich erhalten wird. Und das wird fuer ihn und alle Mitverantwortlichen fuerchterlich sein.

 

Fuer sie, Minister Schaeuble, und ihre CDU sind also Wahrheit,

Reinheit, Keuschheit keine glaubhaften fundamentalen, unveraenderlichen, christlichen Werte mehr. Und damit sind sie also ein richtiger Teufel, ein richtiger pseudochristlicher satanischer DIABOLOS, den der deutsche Obersatan Merkel an die Christdemokratische Meinungsfront geschickt hat.

»»:««

merkel_wie_sie_ist.jpg

»»:««

Minister Schaeuble, ihrer Argumentation folgend muessen Sodom und Gomorrha von Gott wohl aus Versehen in Schutt und Asche gelegt worden sein. Oder glauben sie etwa, das haben boese Teufel gemacht, moeglicherweise, solche fundamentalistischen unhumanistischen Teufel wie die islamischen Ayatollas und ihre heiligen Gotteskrieger.?

 

Heutigen Tages duerfte Gott laut ihren neuen Werten und ihrer Machthabe Sodom und Gomorrha nicht mehr in Schutt und Asche legen, so z. B. Berlin, Hamburg und Bremen, wegen ihrer vielen Schwulen und Lesben, Paedophilen, Huren, Nutten, Tierfickern und sonstigem Scheiss und Dreck in Schutt und Asche legen. Da wuerden sie den Gott bzw. Gottes Exekutive mit USAmerikanischer Millitaerhilfe wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit festnehmen und nach Den Haag ausliefern oder ihn gleich wie Gaddafi, wo immer sie den Gott erwischen, abknallen, denn die neuen Christdemokratischen Werte muessen unbedingt teuflischer Art sein, damit die in die Irre gefuehrte Christenheit gesamtheitlich zur Hoelle faehrt.

Ja, ja Minister Schaeuble, sie sind schon so ein richtiger Politdeibel, kein Wunder, dass der deutsche Papst bei derartigen Zukunftsaussichten fuer die Christenheit zuruecktritt.

»»:««

schaeuble-gollum.jpg

»»:««

Ja, ja CDU, man muss nun den Teufel und Satan von der Kette lassen, denn es ist ja Endzeit und also FINALE TOTALE.

Und es ist doch wirklich scheissegal wie schnell oder langsam man nun zur Hoelle faehrt. Es gibt fuer Deutschland und die Welt sowieso kein Heil mehr. Fuer Luegner, Betrueger, Irrefuehrer, Entartete, Sexisten und Materialisten gibt es keine Himmelsplaetze.

WAHRHEIT, REINHEIT, KEUSCHHEIT SIND DES GLUECKES UNTERPFAND.

OHNE WAHRHEIT IST UND BLEIBT MAN DER EWIGE VERLIERER.

WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT.

Logos Theon.

Gustav Staedtler./. 2013./.veritasindeum

VERITAS --- VENI --- VICI.

»»:««

»»:««

»»:««

 

http://de.nachrichten.yahoo.com/sch%C3%A4uble-dr%C3%A4ngt-cdu-gleichstellung-homo-paaren-123634992.html

 

Schäuble drängt CDU zur Gleichstellung von Homo-Paaren

Rösler: Koalition muss Signal setzen

AFP – Sa., 2. Mär 2013

Schaeuble_3.jpg

..Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat seine Partei zu einer Angleichung der Rechte gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaften mit der Ehe aufgefordert. "Wenn die CDU Volkspartei bleiben will, dann muss sie veränderte Realitäten zur Kenntnis nehmen", sagte Schäuble dem "Tagesspiegel". Dies bedeute nicht, dass die Partei traditionelle Positionen und Werte aufgebe. Wer glaubhaft für Werte einstehen wolle, müsse sich immer auch fragen, welchem Wandel diese unterworfen seien.

 

FDP-Chef Philipp Rösler forderte die Regierungskoalition auf, ein "starkes Signal für eine freie und tolerante Gesellschaft zu setzen". Im "Focus" schlug er vor, die steuerliche Gleichbehandlung von eingetragenen Lebenspartnerschaften mit einer Änderung des Jahressteuergesetzes umzusetzen.

 

CSU-Chef Horst Seehofer sagte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" dagegen, es gebe "jetzt und auch bis zum Sommer überhaupt keine Veranlassung, die steuerliche Behandlung gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaften gesetzlich neu zu regeln". Eine Neuordnung des sogenannten Ehegattensplittings werde es in dieser Legislaturperiode mit der CSU "ganz sicher" nicht geben.

 

Der Bundesrat hatte sich am Freitag für die steuerliche Gleichstellung homosexueller Lebenspartnerschaften ausgesprochen und einen Gesetzentwurf gebilligt, der das Ehegattensplitting auch für eingetragene Lebenspartnerschaften vorsieht. Mit dem Gesetzentwurf muss sich nun der Bundestag beschäftigen. Ob er dort eine Mehrheit finden wird, ist unklar.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Deutschland
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Présentation

Recherche

Liens