Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. Oktober 2014 5 03 /10 /Oktober /2014 15:21

 

DIE REBELLION GEGEN DIE UNTERDRÜCKUNG DER FREIHEIT DES GEISTES.

<>

MASTER OF EVIL 666

 

DADA DIE IMMER WIEDERKEHRENDE REBELLION GEGEN DIE UNTERDRÜCKUNG DER FREIHEIT DES GEISTES

<>

Na, wie lange wird es wohl noch dauern bis wir wieder einmal wegen entarteter Kunst verfolgt werden, diesmal allerdings unter einem neuen Etikett von den Zionisten, Diabolchristen und den intellektuellen und akademischen Monetenfaschisten.

<>

MASTER-OF-EVIL-666-roman.jpg

<>

Die ewig Schuldigen das sind und bleiben jene, die die

Wahrheitnicht wollen, die welche die Wahrheit befeinden, ablehnen,

unterdrücken, verbieten und hassen.

Gustav Staedtler.

<>

Das Gift der Lüge durchzieht unsere Gesellschaft.

Ich bin in erster Linie gegen den Hass der Juden,

denn die Juden hassen die Wahrheit.

<>

ISRAEL-what-do-you-do.G3-.-.1viner-hand.a-shadow-white.jpg

<>

Die Juden überwachen und kontrollieren als satanische Kapazität

die ganze Erde, damit niemand zur Erkenntnis der Wahrheit gelangt

und unter ihrer repressiven Herrschaft der permanenten Lüge

als versklavtes Nutzvielvolk funktionieren und leben muss.

<>

Wer die Juden liebt, der wird mit ihnen in die ewige Verdammnis

und zur Hölle fahren.

<>

Juden hassen wesentlich intensiver und dauerhafterals andere Rassen.

Die Deutschen z. B. werden von den Juden mit ihrem

permanenten Hass Generation für Generation immer aufs

Neue verklagt. Und dasrechtfertigen sie mit ihrem verlogenen

Geist als Erziehungsmassnahme.

[Tatsächlich ist es aber das Unterdrücken des Wahrheitswillens

und der Hass gegenüber dem deutschen Volk um es gefügig

zu halten, damit dieses sich nicht an ihren Feinden

und Unterdrückern rächt.

Angst vor Rache aber resultiert aus begangenem Unrecht.]

<>

Hass äussert sich in erster Linie in der Verklagung zur Versklavung seines Nächsten, denn wen man liebt, dem dient man gern anstatt ihn zu versklaven. Und also sind die Versklaver, Ausbeuter, Zinswucherer, Kapitalisten etc. die wirklichen Hasser und diese sind es auch die jene töten, morden die ihnen nicht dienen wollen, da sie für  die Versklaver und Hasser keinerlei Nutzen haben und  die Hasser also nicht lieben.

 

Der Kolonialismus war immer schon das beste Beispiel

für das Hassregime und ebenso das Zins- und Geldwirtschaftssystem, welches nur verkappter Hass und verdeckter Kolonialismus ist.

<>

Der Hass der Juden ist das unerträglichste Übelüberhaupt,

denn die Juden hassen die Wahrheit.

<>

Nie wieder Judenhass.!

Juden können es nicht lassen, die Wahrheit zu hassen.

Logos Theon.

<>

Wer aus der Wahrheit ist, der kommt zur Wahrheit

und gelangt in die ewige Freiheit.

Wer aber aus der Lüge ist, der verbleibt in ihr und

dem Existenzialismus, dem ewigen Gefängnis des Leides,

das in die sogenannte Hölle mündet.

G. Staedtler

 

<>

LOOK IN THE BIBLEBOOK.

Have you never read this in the Biblebook.?

[Habt ihr es nie in der Bibel gelesen.?]

<>

MASTER-OF-EVIL-666-roman.jpg

<><>Re 11.7.8<><>

The beast that ascendeth out of the bottomless pit

acts in Jerusalem, which spiritually is called Sodom

and Egypt, [[where also the Lord was crucified.]]

<>

Without the permanent will to the truth you are lost.

Logos Theon.

<><>

Apok. 11.7.8

Das Biest das aus dem Abgrund heraufsteigt wirkt in Jerusalem,

welches man spirituell Sodom und 

Ägypten nennt.  [[Da wo der Messias gekreuzigt wurde.]]

<>

OHNE DEN PERMANENTEN WILLEN ZUR WAHRHEIT SEID IHR VERLOREN. [[[Und das ist auch gut so.]]]

Logos Theon

G. Staedtler.

<>

 

Pink Floyd

Roger Waters hat den Nagel auf den Kopf getroffen!

Pink Floyd and Roger we love you, Ihr seid keine "Toten Hosen"!

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/ex-pink-floyd-saenger-waters-vergleicht-israel-mit-nazi-deutschland-a-939136.html

Massive Kritik: Ex-Pink-Floyd-Sänger vergleicht Israel mit Nazi-Deutschland - SPIEGEL ONLINE

Auf seiner Welttour ließ er auf der Bühne schon einen Schweine-Ballon mit Davidstern von der Decke hängen. Nun steht der ehemalige Sänger von Pink...

spiegel.de|Von SPIEGEL ONLINE, Hamburg, Germany

 

 

Pink-Floyd-Legende zeigt Schwein mit Davidstern Juden protestieren gegen Roger Waters' „The Wall“

Schwein-mit-Davidstern.jpg

 

29.08.2013

 

Düsseldorf – Die große Stadionshow „The Wall” des Pink Floyd-Gründungsmitglieds Roger Waters hat massiven Protest in der jüdischen Gemeinde in Düsseldorf ausgelöst.

 

Eine Woche vor dem Konzert in Düsseldorf (6. September) rief die Gemeinde wegen angeblicher antisemitischer Szenen zum Boykott der Show auf.

 

Roger Waters ist ein geistiger Brandstifter, für den es in unserer Stadt kein Forum geben darf”, erklärte Gemeindeverwaltungsdirektor Michael Szentei-Heise. Pikanter Teil des Programms: Ein abgeschossenes XXL-Plastikschwein mit Davidstern.

 

Mit dem Programm „The Wall” tourt Waters (69) bereits seit vergangenem Jahr durch Europa, vor knapp drei Wochen trat er vor fast 30 000 Fans auch in Frankfurt auf. Jüdische Gemeinden kritisieren vor allem, dass Waters in der Show ein aufblasbares Schwein fliegen lässt, auf dem unter anderem das Symbol des Judentums, der Davidstern, zu sehen ist.

 

Das gesamte Bühnenbild weckt eindeutige Assoziationen an die Reichsparteitage und die Propaganda der NSDAP”, sagte Szentei-Heise. Waters trete im Ledermantel und mit schwarz-roter Armbinde auf. „Es macht Angst, wenn Zehntausende diese Veranstaltung besuchen und trotz antisemitischer und nationalsozialistischer Symbolik zu Roger Waters Musik feiern, tanzen und applaudieren.“

 

ÄRGER UM DAS SCHWEIN

 

Nach einem Waters-Auftritt im Juli in Belgien schrieb Rabbi Abraham Cooper vom lokalen Simon-Wiesenthal-Center in der jüdischen Zeitung „The Algemeiner“, Waters würde in seiner Show deutlich seinen Judenhass zur Schau stellen.

 

Abraham Foxman, der Direktor der Anti-Diffamierungs-Liga, einer Organisation, die gegen die Diskriminierung von Juden eintritt, kritisierte die Verbindung des Judensterns mit dem Dollarzeichen: „Es spiegelt das Stereotyp wieder, Juden seien geldgierig.“

 

Waters hatte den Vorwurf des Antisemitismus in einem offenen Brief bereits Anfang August zurückgewiesen.

 

Der Musiker sagt zudem der englischen Zeitung „The Independent“, die Symbole, die neben einem Davidstern auch ein Dollarsymbol, eine Sichel und einen Mercedes-Stern beinhalten, „repräsentieren die vielen verschiedenen Interessen, die einen Einfluss auf unser Leben haben“. Er sei aber kein Antisemit. „Nichts könne weiter von der Wahrheit entfernt sein“, so Rogers.

 

Waters betonte, er benutze auch Symbole wie ein Kruzifix, Hammer und Sichel und Firmenlogos. Er habe viele enge jüdische Freunde, seine Schwiegertochter sei jüdischen Glaubens, und sein Vater sei als britischer Soldat 1944 im Kampf gegen die Nazis in Italien gestorben.

 

Bei seinem Auftritt in Frankfurt hatte Rogers gesagt, er widme die Show allen Terroropfern weltweit und zeigte unter anderem Bilder des Irak-Krieges und des Anschlags auf das World Trade Center in New York am 11. September 2001. Waters ist zugleich auch ein scharfer Kritiker der israelischen Politik gegenüber den Palästinensern.

 

Seine „Wall“-Show sei gegen Krieg und Faschismus gerichtet, so Waters. Das aufblasbare Schwein habe er auf fast 200 Shows seit 2010 eingesetzt.

 

http://www.bild.de/news/inland/pink-floyd/roger-waters-the-wall-tour-juden-boykott-32030060.bild.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Deutschland
Kommentiere diesen Post

Kommentare