Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
5. Juni 2012 2 05 /06 /Juni /2012 17:50

 

Kanibalismus & Kapitalismus

 

Paedophilie und Kanibalismus.-.Offener Brief an den Materialistischen Kapitalismus.

Zur Paedophilie.

Sie vernaschen nicht nur sexuell die kleinen Kinder, sondern sie fressen sie auch gekocht, gebraten und gegrillt wirklich kanibalisch auf. Sie fressen also wirklich kleine Kinder, denn SIE LEBEN IM TOTAL PERVERSEN MACHTGIERRAUSCH.

Kanibalismus verschafft naemlich psychische, psychopathische Macht, Raubtiermacht, echte Raubtiermentalitaet, so dass derartige Psychen gegenueber ihren Mitmenschen dann dadurch immer grundsaetzlich die Maechtigeren sind, denn diese Psychen sind bereit ihren Naechsten um ihres Ueberlebens ganz direkt zum Verspeisen zu ermorden. Und also betrachten derartige Psychen ihren Naechsten als vernutzbaren direkten fuer ihr Ueberleben brauchbaren Profit. Und so bewegen sich derartige Psychen wie Loewen, wie Woelfe, wie Drachen in dieser Gesellschaft.

 

Stellen sie sich doch selber einmal vor, ihr Nachbar haette Appetit auf ihren kleinen Sohn und betrachtet ihre Kinder wie ein Schlachter die Ferkel des Bauern, - zartes, leckeres Fleisch.

Und von daher ist also der Kanibalismus eine wichtige psychologische Sache zum Zwecke der Machterlangung, die sehr gern von nach Weltmacht strebenden Politikern praktiziert wird.

 

Ich weiss, sie wollen derartiges lieber nicht glauben, und die Psychopathie und die psychopathische Manipulation dieser Bestien der Gesellschaft, der Allgemeinheit gegenueber bewirkt und foerdert auch diesen Unglauben, denn sie sollen unwissend, dumm, unvorsichtig und also ausnutzbar bleiben.

Stellen sie sich doch nur einmal vor, sie wuessten, dass ihr eigener Lebenspartner Menschenfresser, ein Kanibale ist.

Na, was glauben sie, wie schlaeft es sich neben solchen Liebhabern.???

Am laengsten leben Kanibalen.

http://www.hilfe-forum.eu/admins-corner/218261-snuff-movies.html

 

»»:««

 

Humanismus, Entartete Ethik und Kanibalismus.

 

Liebes Kind,

wir wollen immer nur dein Bestes; und darum haben wir dich gezeugt und geboren und legen dich nun auf die Organspendebank, denn wir wollen immer nur dein Bestes, und das sind deine Einzelteile als Ersatzteillager fuer unsere Seelenseligkeit.

Dem Menschen bereitet es auch keinerlei Schwierigkeiten selbst den Kanibalismus ethisch zu rechtfertigen, ja sogar fuer einzig richtig und gut zu erklaeren.

Es muss eben nur zu seinem Vorteil gereichen.

Und was zu seinem Vorteil ist, das bestimmt sein existenzialistisches Ego. Und in einer Welt in der das Survival of the Fittest zaehlt und angewandt wird, da wird man den Kanibalismus als Teil physischer und psychischer Staerke ethisch rechfertigen muessen, denn es geht um’s Ueberleben.

 

Und da, wo es dann klar ist, dass es keine Auferstehung von den Toten gibt, da verliert dann auch die christliche Ethik ihren Stellenwert; und seinen Naechsten liebt man wie man eine Mettwurst liebt.

Die moderne Ethik das ist immer nur die Rechtfertigung fuer den existenzialistischen Egoismus. Und dessen Ethik ist existenzialistisch vorteilsorientiert. Und das hat mit wirklicher Ethik gar nichts zu tun. So viel Ethik hat naemlich auch jedes Tier, naemlich seine Existenz aufrecht zu erhalten, ob bewusst oder unbewusst.

Und nicht anders funktioniert der materialistische Existenzialist. Und wo er aus der natuerlichen animalischen Ethik heraustritt, da wird er dann bestialisch. Und genau da befindet er sich nun und sucht nach der Rechtfertigung fuer seine geistlose Ruecksichtslosigkeit und stuft dann den Kanibalismus in die Naechstenliebe ein, siehe Organtransplantationen und – handel, Frischzellentherapie, Foetenabtreibung und - verwertung etc.

 

Das existenzialistische Ego kennt da keine Skrupel. Die Angst vor dem Tode und der damit verbundenen Verdammnis und also Trennung von allem fuer ihn Positiven rechtfertigt dann fuer ihn alle Mittel zur Befiedigung seines Egoismusses, denn er ist der Verdammte auf dem Weg in seine totale Verdammnis. Und dies erleben wir in der derzeitigen Epoche ganz hautnah. Der materialistische Existenzialist klammert sich an die sein Leid lindernde Physis wie ein Yankee ans Heroin. Und in dieser ihrer Skrupellosigkeit erzeugen sie um sich herum Leid um Leid, Destruktion um Destruktion.

 

Sie sind Autofanatiker bis in den Tod, Wohlstandspragmatiker bis in den Tod.

Sie reissen sich unter den Nagel, was sie sich unter den Nagel reissen koennen, um sich damit fuer ein Erdenleben so lange wie moeglich zu befriedigen.

Die Armut ist fuer sie kein koestliches Ding.

Sie kennen gar nicht die der Materie entledigte Freiheit der Seele.

Und das ist auch logisch, denn sie sind reinster Sex und also nur sinnliche Gier, Materialisten.

 

Ja, die Armut ist ein koestlich Ding. Das will verstanden sein als das frei sein von der Abhaengigkeit der Materie.

Die Freiheit ist ein koestlich Ding.

Damit koennen jene, die diese Welt gewinnen wollen, nichts anfangen. Die schaetzen sich gluecklich in einer Eisenruestung wie ein Ritter durch die Gegend zu laufen.

 

Wer sind also eure Friedensnobelpreistraeger und geistigen Oberhaeupter, die all dies nicht kritisieren und als gottloses Uebel anklagen.?

Wer sind diese schweigenden dummen Paepste, Kardinaele, Bischoefe, Lamas, Theologen, Priester, Moenche und Kuenstler.?

Sie koennen doch allesamt nur Teil dieser geistlosen entarteten Gesellschaft sein.

Die Dekadenz ist gegen die Logorhythmik der Vernunft, und das erzeugt zwangslaeufig die Entartung.

Ihr befindet euch auf dem unaufhaltsamen Weg in den totalen Ruin.

Der heilige Logos hat gesprochen.

Gustav Staedtler

2007 ./.2008

*

!!!. - DIE HEILIGE GOETTLICHE GERECHTIGKEITSMASCHINE ROLLT - .!!!

!!!. - WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VOM ALLERHEILIGSTEN ALLMAECHTIGEN GOTT AUF EWIG VERFLUCHT -

UND WIRD ERBARMUNGSLOS VERNICHTET - .!!!

!!!. - DIE WAHRHEIT IST UNVERBESSERLICH GENIAL - .!!!

!!!. - DIE EVOLUTION BEGEHT KEINE FEHLER - .!!!

© Gustav Staedtler./.veritasindeum

!!!.---- VERITAS --- VENI --- VICI -----.!!!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in POLITIK
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Présentation

Recherche

Liens