Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
21. August 2013 3 21 /08 /August /2013 15:00

MATERIALISMUS KONTRA ISLAM.
Die Menschen der westlichen Welt interessiert und berührt der Tod von tausenden Muslimen nicht, sie interessiert es ob ihr Auto kaputt ist, und dass der Bier- und Benzinpreis niedrig bleibt.
Die Muslime verkennen das Wesen des teuflischen Satans.
Man verkennt die Mentalität des materialistischen Westens.
Es interessiert in der westlichen Welt so gut wie niemanden, dass das ägyptische Militär ganz ungeniert haufenweise Muslime ermordet, desbezüglich kennt man kein Mitleid, denn Muslime sind für sie der letzte Dreck, je mehr um so besser weg.

Der Humanismus endet nämlich beim Theismus.FACE OF EVIL
Das Fundament des Humanismus ist der Materialismus.
Doch -
Ohne Wahrheit ist man der unabänderliche Verlierer.
*
ISLAM KONTRA MATERIALISMUS.
In Wirklichkeit verhält es sich bezüglich des ägyptischen Regierungssturzes so, dass die Leute der dekadenten materilalistischen Gesellschaft des Westens und da auch die Politiker sich darüber freuen, dass das ägyptische Militär die Muslimbrüder entmachtet hat und tötet, das ist ihnen ganz recht so, und ihre Mitleids- und Beileidsbekundungen sind alle nur Lügenschauspiel, ganz gekonnte emotionslose Heuchelei.
In Wahrheit können sie nichts anderes als Muslime hassen, und sie wollen auch nichts anderes als die Muslime hassen, ob nun die Fundamentalen oder Normalen, denn die gemässigten Muslime braucht man nicht zu hassen, die haben mit Islam nichts mehr zu tun, die sind Materialisten Existenzialisten wie man selber und nur noch Muslime dem Namen nach.
Das aber verkennen die Muslime, weil sie nicht nachvollziehen können, mit wem sie es bei ihnen, diesen Sensualfundis, zu tun haben und was ein Fundamentalmaterialist ist.

ISLAM-ERWACHE-Kopie-1.jpg

 

Das Ego des Fundamentalmaterialisten duldet keinerlei Einschränkung seiner Freiheit, seines sinnlich materialistischen Willens. Und von daher betrachtet er sein Ego als das einzig Rechtmässige und diese Welt als sein alleiniges Eigentum, das er sich von niemandem streitig machen lässt. Wer ihm dies abspricht, den bringt er um, den mordet er ganz skruppelos dieser Fundamentalkainit. Für ihn gibt es nur eine Liebe und ein Glück die Welt der Physis.
Am liebsten würden sie deshalb auch alle Muslime in Europa abknallen oder zum Abknallen irgenwo in ein dafür geeignetes Gebiet verfrachten. Und das ist es nun worauf sie warten, nämlich dass sie dafür die Berechtigung erhalten, ebenso wie damals bzgl. der Juden.
Diesmal allerdings sieht die Sachlage umgekehrt aus. Damals auch schon vor dem 3. Reich hatte man die Juden gehasst, weil diese die Drecksäcke und die amoralischen, Lügner, Betrüger, die sogenannten Volksvergifter waren.
Die heutigen Muslime aber sind ihnen zu moralisch, zu sittsam, zu züchtig, zu gottesfürchtig, und das aber passt nicht in ihren sinnlich freizügigen Lebenstil und -willen, sie sind nun selber vorbildliche amoralische, gottlose Drecksäcke, und deshalb richtet sich ihr Hass nun gegen den Islam und die Muslime, denn sie wollen unbehelligt und ungehindert ihren Gelüsten leben, und nichts und niemand soll sie daran hindern."We are free to do what we want, and we fuck everybody everywhere."
-Doch- sie sind von Gott Verfluchte und
der Weg an der Wahrheit vorbei, der führt in den totalen Ruin.
SIE WERDEN ALLE VERNICHTET UND AUF EWIG VERDAMMT.! SIE WOLLTEN DIE WAHRHEIT NICHT.
Gustav Staedtler.
07.201

 


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Religion
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Présentation

Recherche

Liens