Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
27. März 2012 2 27 /03 /März /2012 17:46

EUROSCHIRME MACHEN'S MOEGLICH


Eine ganz bestimmte Kategorie der Angestellten im oeffentlichen Dienst Portugals spielen antatt zu arbeiten.

»:«

 

 

money in the air

»:«

Portugal will mit dem Rettungsschirm nur gemuetlich in die Zukunft fliegen.

Den dafuer noetigen auf den Ruecken zu schnallenden Propellermotor hat man auch schon.

»:«

Der Rettungsschirm

»:«

Die Angestellten im oeffentlichen Dienst arbeiten nun auch etwas laenger beschaeftigt mit Nichts Tun.

Eine sehr effektive Haushaltssparmassnahme. Alle muessen nun pro Tag etwas laenger faulenzen bzw. ihren etwas laenger gewordenen Arbeitstag mit ausgedehnteren Spielereien ausfuellen.

Anstatt ueberfluessige Arbeitsplaetze zu streichen verlaengert man im Zuge von Sparmassnahmen die Arbeitszeiten ohne Gehaltserhoehung und taeuscht so vor etwas Grossartiges im Zuge der Sparmassnahmen vollbracht zu haben. Hinzu kommt, dass die Portugiesen bei genauer Auflistung im Durchschnitt mehr Feiertage im Jahr haben als die Deutschen.


Europa hat seinen parasitaeren Sozialismus auf Kosten der 3. Welt saeuisch zelebriert. Und nun, da die fetten Jahre, in denen sie sich um das Leid der Ausgebeuteten einen Dreck gekuemmert haben, fuer ihren Schweinewohlstand dahin sind, die Fresstroege nun bei ihnen selber leerer sind und sie selber wieder hart geschoren und gemolken werden, jammern sie wie verwoehnte Memmen herum und scheren sich immer noch einen Scheissdreck um jene, denen sie mit ihrer Ausbeutung immer noch mehr Leid zufuegen als sie es selber ertragen muessen.


Kaum haben die Kapitalisten wieder irgendwo Beute gemacht, wollen auch sie sofort wieder mitprofitieren und poebeln ueber kapitalistische Ausbeuter an deren Beute sie aber wieder skrupellos teilhaben wollen.


KOLONIALISTENMENTALITAET AUF DER GANZEN EUROPAEISCHEN LINIE.


Gustav Staedtler

71.*ADVZ 2012.-. 1.03.

  

»:«

Vorsaetzlich Fehler zu begehen,
das nennen sie Politik machen.

*

OHNE WAHRHEIT IST UND BLEIBT MAN DER EWIGE VERLIERER.

WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT.

Gustav Staedtler./. 2012./.veritasindeum

VERITAS --- VENI --- VICI.

*

 

»:«

28.02.2012

Erfolg bei Reformen

Troika gibt Portugal frisches Geld

Lissabon: Neue Milliarden für die RegierungZur Großansicht

Corbis

 

Lissabon: Neue Milliarden für die Regierung

 

Portugal feiert im Kampf gegen die Schuldenkrise einen Erfolg: Die Troika aus EU, Europäischer Zentralbank und IWF sieht die Reformen des Landes auf einem guten Weg - und zahlt weitere Rettungsmilliarden aus.

Info

 

Lissabon - Portugal bekommt eine weitere Tranche aus dem Rettungspaket ausgezahlt. Die Experten der Troika von der EU, der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) haben dafür ihr Plazet gegeben, teilte der portugiesische Finanzminister Vítor Gaspar am Dienstag in Lissabon mit.

 

"Die Troika hat uns bei ihrer jüngsten Überwachungsmission bescheinigt, dass wir uns mit unserem Reformprogramm auf einem guten Weg befinden", sagte Gaspar. Die Auszahlung der vierten Tranche in Höhe von 14,6 Milliarden Euro werde in den kommenden Monaten erwartet. Die Summe gehört zum Hilfspaket von Krediten über insgesamt 78 Milliarden Euro, mit denen die Troika die Reformen in Portugal unterstützt.

 

Gleichzeitig räumte Gaspar allerdings ein, dass der Konjunktureinbruch 2012 wohl stärker ausfallen wird als erwartet. Die Regierung rechne mit einem Rückgang der Wirtschaftskraft um 3,3 Prozent, nicht mehr mit minus 3,0 Prozent. Grund dafür sei der schlechtere Ausblick für ganz Europa.

 

Auch die Rating-Agentur Standard & Poor's bescheinigt Portugal schwache Wachstumsaussichten. Die Wahrscheinlichkeit einer Staatspleite sei in Portugal höher als in jedem anderen Euro-Land, sagte S&P-Experte Moritz Kraemer.

 

ssu/dpa/Reuters

*

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Europa
Kommentiere diesen Post

Kommentare