Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
10. Oktober 2012 3 10 /10 /Oktober /2012 16:56

 

DIE UNSCHULD DER MUSLIME

ISLAM-ERWACHE.jpg

 

Was sind Drohnenangriffe der USA anderes als muslimische Fatwas gegenueber ihren Weltanschauungsgegnern.?

 

Und "Either you're with us or you are with the terrorists." (G. W. Bush 2011) ist doch auch gar nichts anderes als die Durchsetzung der sogenannten amerikanischen Werte, nichts anderes als das, was der Islam bzgl. der Durchsetzung seiner Werte propagiert.

Wenn jene, die nicht fuer die USA sind, zur Toetung freigegebene Feinde der USA sind, dann ist das, was der Islam bzgl. seiner Feinde propagiert doch nichts anderes.

Warum nun aber kritisiert niemand die USA bzgl. ihres Totalitarismus bzw. Fundamentalismus.?

 

Ich habe von diesem wie viele sagen "schaebigen Film" (Unschuld der Muslime) zwar noch nichts gesehen, scheine angesichts der vernommenen Kritiken damit auch gar nichts versaeumt zu haben.

Es scheint ja nur saudumme Provokation zu sein.

 

Um nun die Weltchristenheit in Aufruhr zu bringen, braeuchte man auch nur einen pornographischen Film ueber Jesus drehen, wo er z. B. mit errigiertem Penis am Kreuze haengt, zu seiner Linken ein Schwuler, zu seiner Rechten ein Paedophiler Mitgekreuzigter, und Maria Magdalena blaest dem Jesus einen zum Abschied.

Fraglich ob die Weltchristenheit derartige Provokation stillschweigend ignorieren wuerde, oder ob sie die Macher und Verbreiter derartiger Provokationen hingerichtet oder zumindest hart bestraft wissen will.???

 

Man koennte Derartiges auch als Kunst deklarieren.

 

Ich allerdings vertrete die Ansicht, dass derartige Provokationen der Wahrheit nicht zutraeglich sind und von daher besser unterlassen werden sollten.

Man koennte auch Buddha als Luestling im Bordell darstellen, um Buddhisten zu provozieren. Aber alles Derartige beweist ja nur den bassen Level und die niedrige Geistigkeit.

 

Mich persoenlich tangiert so etwas nicht sonderlich. Derartige Provokationen sind etwas fuer sensationsluesterne Idioten, aber nichts fuer wirklich geistige Menschen.

Wichtiger ist es doch sachlich das Gute und das Schlechte von Religionen und Religionsstiftern zu analysieren und offen darzustellen.

Was hat Mohammed der Menschheit Positives gebracht, was Buddha, was Jesus – und was Negatives...?

 

Ich vertrete die Meinung, dass alle Religionen mehr zur Verwirrung der Menschheit als zur Klarheit und Erleuchtung beigetragen haben, und deshalb plaediere ich in jeglicher Beziehung fuer das Ergruenden und Offenbaren von Wahrheit.

Eine derartige Spiritualitaet kann doch nur gut sein. Was sonst ist gut, ausser Wahrheit und die Offenbarung von Wahrheit und in diesem Zusammenhang die Offenbarung von Unwahrheit, Irrtum und Luege.

(Und da der Humanismus und die Demokratie an der Wahrheit kein wirkliches Interesse haben, koennen sie auch gar nicht gut sein und sind Teil des Uebels und das Schlechte.

Auch durch 2/3 Mehrheit werden Luegen/Unwahrheiten und Irrtum keine Wahrheit und nichts Positives.)

 

Der Weg an der Wahrheit vorbei fuehrt unabaenderlich in den totalen Ruin.

 

Gustav Staedtler

292.* ADVZ 2012.-.8.10.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Religion
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Présentation

Recherche

Liens