Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
30. April 2012 1 30 /04 /April /2012 15:56

DEMOKRATIE der HERRSCHAFTSBEREICH der LUEGNER.

Demokratie.

Immer wieder vernimmt man selbst in den etablierten Medien, dass die Politiker gegenueber dem Volke Wahlversprechen abgeben und diese dann aber nicht einhalten.

UND WAS ANDERES IST DIES ABER ALS LUEGE UND BETRUG.?

Und derartiges ist aber in diesen sogenannten Demokratien Gang und Gaebe und allgemeinhin bekannt und wird weder geheimgehalten noch hinter der vorgehaltenen Hand geaeussert.

LUEGE UND BETRUG sind also insbesondere in den hoechsten Etagen die Normalitaet und ein deratiges Staatswesen aber bezeichnet sich als Rechtsstaat.

Was an diesen Zustaenden jedoch das Unertraeglichste ist, dass diese politischen Permanentluegner und Betrueger auch die Judikative und also die gesetzesgebenden Gremien bilden.

Ein derartiges Rechtssystem kann doch nur Unrecht sein, hervorbringen und erzeugen.

Das sogenannte demokratische Volk ist also von der Machtelite so derart verbloedet, dass es tatsaechlich akzeptiert, dass Richter, Politiker, Gesetzesmacher und also der gesamte Justizapparat sich das Recht anmassen nach Belieben zu luegen, zu betruegen und selbst zu morden, der einzelne Buerger aber wird von diesen Verbrecher vor deren Tribunal moralisch und gesetzlich verpflichtet nicht zu luegen etc.

Meinungsfreiheit gestern und heute.

UND DIESES BETRUGSSYSTEM NENNEN SIE RECHTSSTAATLICHE DEMOKRATIE.

Freiheit die Gemeine die ist keine.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Deutschland
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Menschenrechtler 05/09/2013 21:03

Eigentümliches Rechtsstaatsverständnis mit der Gesinnungsvorschrift, über die unser angeblich demokratischer Rechtsstaat wacht:

Wegen der im Grunde edlen menschlichen Natur ist das demokratische Prinzip ausreichend, um den Machtmissbrauch von Herrschenden zu verhindern, weil diese ja verpflichtet sind, sich an Verfassung,
Gesetz und Recht zu halten. Das bedeutet, dass alle Herrschenden edler als die sich nicht an Gesetz und Recht haltenden Untertanen sind, auch keinen Egoismus bzw. Gruppenegoismus haben und Gesetze
bzw. Rechtsmittel in diesem Sinne gestaltet werden können.

„Der Egoismus beruht biologisch auf dem Selbsterhaltungstrieb und ist in seiner Bewertung zumeist negativ geprägt“ (vgl. http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/140679.html ). Beispiele zum
Egoismus und Machtmissbrauch der Herrschenden sind im nachstehenden Text erwähnt.
Wir werden mit Lügenpropaganda manipuliert ( http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=twD2d7LzOrc#! ).
Das Streben nach Geld und Machtbesitz mit dem Vertuschen von Managementfehlern scheint den Herrschenden sogar wichtiger als die eigene Gesundheit zu sein. Einige Beispiele, wie wir alle vergiftet
werden:
http://www.arte.tv/de/unser-taeglich-gift/3673748.html , http://www.fuereinebesserewelt.info/hormonbomben-pet-flaschen/,
http://www.toxcenter.de/artikel/Amalgam-das-gefaehrlichste-und-heimtueckischste-Alltagsgift.php , http://www.toxcenter.de/artikel/Amalgamanzeige-Europ-Gerichtshof-f-Menschenrechte-mit-Anlagen.pdf ,
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13687724.html , http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=3311 , http://www.impfschaden.info/de/impfungen-allgemein/impfstoffe/zusatzstoffe.html,
http://www.youtube.com/watch?v=Ky9ObujvbXs&feature=related , http://www.vegetarisch-geniessen.com/0603/artikel/diebombe/index.html ,
http://www.youtube.com/watch?v=ghGm51AobGw&playnext=1&list=PLA295763D18767345 , http://www.bund.net/bundnet/themen_und_projekte/chemie/gift_stoppen/musterbrief-documentid=158242827 ,
http://www.bund.net/fileadmin/bundnet/publikationen/nanotechnologie/20090429_nanotechnologie_imalltag_flyer.pdf usw..
Die jeweilige Gesellschaftsform wird vom jeweiligen Machtapparat aus egoistischen Gründen raffiniert als ideal ausgelegt und diese Auslegungen werden gelehrt, publiziert und weitestgehend
akzeptiert, weil das bequem ist. Man nennt das Lenken der Gedanken in die Richtung, dass Herrschende nicht an ihre Vorteile denken z.B. „politische Bildung“, „Politikwissenschaft“,
„Staatsbürgerkunde“, Staatsrecht“, „Ethik“ bzw. Rechts-, Staats- und Sozialphilosophie u.ä. .
Oft bringt eine knappe politologische, soziologische, psychologische Analyse, sogar der schlichte vorwissenschaftliche Blick auf die Fakten mehr als die raffinierteste Auslegung .... Dem
Verfassungs- und einfachen Gesetzgeber, auch der Regierung und Verwaltung sagt sowieso die Fiktion zu, mindestens implizit sei an "alles" gedacht, darum "alles" geregelt worden (vgl.
http://ubt.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2011/695/pdf/25_Kopp_EBook.pdf ). Diese Fiktion wird dem Volk beigebracht.
In der DDR spürte und erfuhr man in Predigten, dass die Gesellschaftsordnung nicht von Gott gewollt sein kann.
In der BRD ist eine Trennung Staat und Kirche kaum vorhanden. Bei Gottesdiensten wird in dem Sinne gepredigt, als wäre das Gesellschaftssystem Gottes Wille, weil Gott im Grundgesetz erwähnt ist.
Teilweise sprechen sogar Politiker in Kirchen. „Christliche“ Parteien wie CDU und CSU können nicht christlich sein, weil Machtausübung nie christlich sein kann. Außerdem kann unsere
Gesellschaftsordnung nicht von Gott gewollt sein, weil vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen systemkonform sind (vgl. http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1740 ). Weiter sind
auf dem deutschen Personalausweis (Personal von wem?) satanistische Symbole wie Baphomet, ein roter Punkt in Richtung Halsschlagader, Sechsecke und kopfstehende Kreuze (vgl. z.B.
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/09/23/%E2%80%9Cwie-man-den-papst-als-anti-christ-entlarvt%E2%80%9D/ ). Wir werden mit Lügen manipuliert (vgl.
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=twD2d7LzOrc#! ). Das alles kann nicht von Gott gewollt sein.
"Wer in Deutschland nach der Verfassungswirklichkeit gefragt wird, pflegt oftmals nur das Grundgesetz aufzuschlagen, um dann zu behaupten, dass das Wirklichkeit ist, was nach dem Wortlaut des
Grundgesetzes Wirklichkeit sein soll, allein weil es dort so geschrieben steht." [......] "Das in den Art 20 Abs. 2 und 3, 92 und 97 Grundgesetz niedergeschriebene Gewaltenteilungsprinzip ist für
die deutsche Justiz nur ein Rechtssatz geblieben, eine Absichtserklärung des deutschen Verfassungsgebers, letztlich beschränkt auf einen moralischen Appell an die nach wie vor in einer
Beamtenhierarchie formierte Richterschaft" [......]"Was auf das Blatt Papier geschrieben wird, ist ganz gleichgültig, wenn es der realen Lage der Dinge....widerspricht."[Lassalle] -
http://www.gewaltenteilung.de/einf_druck.htm . Auch die anderen Artikel des Grundgesetzes sind lediglich Appelle an die in Hierarchien formierten Beamten (und sind wirksame Propaganda gegenüber dem
Volk).
Das uns vorgegebene Demokratie- und Rechtsstaatsverständnis wurde auf dem Juristentag 1953 heftig kritisiert. Man vergegenwärtige sich die Werke von Sophokles, Dante Alighieri, William Shakespeare,
Miguel de Cervantes, Johann Wolfgang Goethe, Max Frisch etc. etc. - das Bild des Menschen in der gesamten Weltliteratur ist weniger arglos (vgl. http://www.gewaltenteilung.de/demokratieprinzip.htm
). In der nach der Philosophie des Marxismus-Leninismus errichteten „Deutschen Demokratischen Republik“ war angeblich auch das demokratische Prinzip verwirklicht. In China angeblich auch. Ich
meine, dass der Selbsterhaltungstrieb bzw. Egoismus von edler Natur ist und dass diesen Selbsterhaltungstrieb die Übergeordneten gegenüber Untergeordneten zu ihrem Vorteil ausnutzen und die
Staatsform in ihrem Interesse laufend umformen, falls diesem Treiben nicht entgegengewirkt werden kann.
Das Konzept für unsere Gesellschaftsform wurde offenbar wie in den USA hauptsächlich von John Locke übernommen, der damals (1632 bis1704) in einer Monarchie lebte und wohl irrtümlich meinte, dass
die Herrschenden vom Volk legitimiert sein müssten, um Machtmissbrauch zu verhindern.
„Die Abhängigkeit vom Volk ist zweifellos das beste Mittel, staatlicher Macht Schranken zu setzen; aber die Menschheit hat aus Erfahrung gelernt, dass zusätzliche Vorkehrungen nötig sind." (vgl.
http://www.gewaltenteilung.de/demokratieprinzip.htm ). An diesen Vorkehrungen fehlt es in unserer Gesellschaftsordnung, denn Verhaltensgesetze wurden überhaupt nicht in Erwägung gezogen, was auch
z.B. das Grundgesetz beweist. Nach Art. 97 (1) GG sind Richter nur dem Gesetz unterworfen, als würden Sie nicht an den eigenen Selbsterhalt, ihre eigene Bequemlichkeit und den Selbsterhalt ihrer
Gruppe denken.
Der Wolf offenbart z.B. die Natur des Menschen (vgl. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/verhaltensforschung-woelfe-verraten-natur-des-menschen-a-855853.html ). Bei der mit unserer
Gesellschaftsordnung verwirklichten unwissenschaftlichen Philosophie (= Glaubensrichtung) wurden den Menschenrechten entgegenstehende, auf Selbsterhalt gerichtete Verhaltensweisen übergangen wie
z.B. das Hörigkeits- und Unterjochungsverhalten, vgl. z.B. http://www.uni-koeln.de/hf/konstrukt/didaktik/experiment/experiment_beispiel.html , die Förderung von Heuchelei und Ächtung von Kritikern,
vgl. http://www.quality.de/quality-forum/2003/messages/4400.htm und http://www.amazon.de/Nieten-Nadelstreifen-G%C3%BCnter-Ogger/dp/3426266040, die Gruppenaggressivität (vgl.
z.B.http://users.auth.gr/gtsiakal/AcrobatArxeia/Tsiakalos_Xenophobie.pdf , der Narzissmus bzw. Gruppennarzissmus ( http://de.wikipedia.org/wiki/Gruppennarzissmus ), der Egoismus bzw.
Gruppenegoismus ( http://universal_lexikon.deacademic.com/336234/Gruppenegoismus ) sowie damit verbundene Verhaltensweisen wie Neid, Missgunst, Bequemlichkeitsstreben, Geldgier usw..
Beweise bzw. Zeugenaussagen zu unseren Staats-Philosophien sowie zu menschenrechtswidrigen egoistischen Machtmissbrauchspraktiken wie Unterjochung, Ächtung von Kritikern, Gruppenaggressivität,
Gruppennarzissmus, Gruppenegoismus (!) ... und fehlenden Machtmitteln der Untergeordneten- Nichtregierungsorganisationen haben keine wirksamen Mitspracherechte:
Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen sind in Deutschland systemkonform ( http://wikimannia.org/Rechtsbeugung ).
Einzelnen wird kein Recht gewährt, weil sonst intern (bei der Justiz) Köpfe rollen müssten ( vgl. http://www.locus24.de/foc/foc-0002.html ).
Bei Banken und ihren Aufsichtsbehörden ist die geistige und finanzielle Korruption auch systematisch (vgl. http://www.zeit.de/2012/29/Banken ).
Abgeordnetenbestechung gehört derzeit auch zum System (vgl. z.B. http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=33403 ).
Mit der Gehörsrüge beschwert man sich z.B. nochmal bei demselben (!) Richter und bittet ihn einzusehen, dass er den verfassungsrechtlich garantierten Anspruch auf “rechtliches Gehör”verletzt und
damit das Recht mit Füßen getreten hat. (vgl. http://www.lhr-law.de/magazin/der-aussichtsloseste-rechtsbehelf-der-welt ). Das geht nicht wegen dem Egoismus des Richters.
Mafiöse Strukturen sind vorhanden, vgl http://blog.abgeordnetenwatch.de/2012/08/21/wenn-politiker-vor-kritischen-fragen-davonlaufen/ .
Im Staatsapparat im Freistaat Bayern gibt es organisierte Kriminalität- http://blog.justizkacke.de/?p=1376 .
Der Staat will die Bürger arm machen. Diese Erkenntnis basiert auf der juristischen Überprüfung von hunderten Rechtsfällen. Er betreibt es mit Hilfe aller Parteien, Behörden, Gerichte, Banken,
Versicherungen … ( von h

Présentation

Recherche

Liens