Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
16. Juni 2017 5 16 /06 /Juni /2017 19:22

Der Christ ist Antichrist.

Wenn der Zuhälter seinen Huren das Huren vergibt, dann wird er dadurch dennoch nicht heilig und seine Huren auch nicht.

Aber die moderne Pseudochristenheit glaubt, dem der da glaubt sei alles möglich und wollen mit ihrem Glauben anstatt Berge Bordelle in den Himmel versetzen.

Sie merken nicht, dass sie selber der Antichirst sind und warten seit Jahrhunderten auf sein Kommen.

Schon die Apostel sprachen vom Kommen des Anti-Christen.

Da fragt man sich wo die sich eigentlich befunden haben.

Die ganze Welt war antichristlich, denn die antike Welt war zu jener Zeit noch nicht missioniert und die Apostel selber haben den Pseudochristen installiert.

Die ganz damalige Welt war antichristlich, Anti-Chirstus.

Was für eine Weltsicht also hatten diese Apostel gehabt.?

Was ist denn zum Beispiel das Judentum und die Judenheit anderes als Antichristus.?

Und was war die römische und griechische Götterweltkultur anderes als Anti-Chirstus.?

Der Apostel Johannes beschreibt in seinen Briefen die damalige Situation, und die sieht so aus, dass sich aus den von ihnen missionierten Völkerschaften und Menschen der Antichrist entwickelt hatte,

nämlich jene, die sich nicht an die Fundamente der Lehre hielten und Wahrheit, Reinheit und Keuschheit verleugneten und Gegenteiliges praktizierten, lehrten und verbreiteten, so dass er sich genötigt sah dazu Stellung zu nehmen. [siehe Text. 1. Joh. 2]

 

Aus den Neubekehrten waren die Antichristen geworden, und nicht anders sieht es seitdem in der sogenannten Christenwelt aus, sie hat die geistigen Fundamente und so das Reich Gottes verlassen und ist in die Welt und also den Materialismus Sensualismus zurückgekehrt. Und schon das ist 666 der Anti-Christus. Dafür muss also kein globaler Weltdiktator oder Weltherrscher auftreten und alles und jeden registrieren und nummerieren, um alle Menschen in eine Weltwirtschaftswunderwelt zwangszuintegrieren. Deartiges ist nur das Endstadium der materialistischen Weltentwicklung.

Antichrist ist immer schon jeder Materialist, jeder Existenzialist und das auch ohne Nummer oder Kontrollchip.

Der Materialist ist Antichirst.

 

Bibel.:

1 Joh. 2

15 Liebt die Welt nicht, und auch nicht das was weltlich ist.! Denn wer die Welt und das Weltliche begehrt und liebt, in dem ist die Liebe zu Gott und das göttliche Begehren nicht.

*

16 Denn alles, was die Welt ausmacht [und also weltlich ist], ist sexuelles sinnliches Begehren. Und die sexuelle Wollust, die Augenlust, die Ohrenlust und der Geltungsdrang, Karrierestreben, Anerkennungssucht, ist nichts göttliches, sondern weltlich sexuell.

*

17 und die Welt mit ihren Gelüsten und Freuden aber vergeht; wer aber den Willen Gottes tut, der erlangt ewiges glückliches befriedigtes göttliches Leben.

[Der Wille Gottes (der göttliche Wille) aber ist Wahrheit, Reinheit, Keuschheit. Das Wesen Gottes, das göttliche Ego und also der Wille Gottes/ der göttliche Wille, ist der Wille der Wahrheit zur Wahrheit und das beinhaltet den Willen zur geistigen Reinheit und zur seelischen Keuschheit. Und das ist, und darin besteht die Heiligkeit Gottes. Das ist es, was den Menschen göttlich macht, (gottgleich). Eins mit dem wahren Gott, die göttliche Einsheit, so wie Jesus eins mit Gott und also göttlich ist.]

*

18 Ihr Abkömmlinge Gottes, es ist Endzeit! Und wie ihr vernommen habt, daß der Anti-Christus, der Gegenerlöser, der Falsche Messias kommt, so sind nun viele falsche Erlöser, Anti-Christusse geworden , und daran ist zu erkennen, daß Endzeit ist.

[Der humanistische Liberalismus, die sexuelle und sinnliche Befreiung und alles materielle Begehrforcieren, der Materialismus, Sensualismus, das ausschweifende Leben das alles ist das Werk und Wesen des falschen Messias, des Anti-Christus, des falschen Befreiers, der falsche Erlöser. Das ist die Machenschaft des 666 Teufels, des Satans, des Feindes der Wahrheit, der Reinheit und Keuschheit. Das ist der Widersacher und Feind Gottes, der Feind des Heiligen, der Feind der Reinen, der Feind des Keuschen, der Feind des Göttlichen.]

Gustav Staedtler

2016-05-16

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare