Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
23. Mai 2017 2 23 /05 /Mai /2017 18:41

MARTIN LUTHER

500 Jahre ein geehrter Irrer und Verwirrer.

Der Glaube macht's möglich.

 

Jesus hat sich geirrt und Martin Luther hat uns das wahre Evangelium gebracht und verkündet.

Er fand in der Bibel die grosse Gnade Gottes.

Und zwar nur um sein schlechtes Gewissen und also seinen Verrat an Jesus damit zu kaschieren, nämlich seine schwer wiegende Sünde, dass er das Klosterleben und die Bruderschaft um der Sexualität und also seiner Liebe zum Irdischen verlassen hatte.

Jesus kam nicht, um die Welt zu retten, sondern um sie zu richten und das Gute vom Üblen zu scheiden.

Aber Martin Luther kam dann, um die Welt und das Weltliche zu retten, weil er zum Göttlichen und so zum Richten und Scheiden unfähig war.

Martin Luther er wollte nur retten, die Menchheit und die Welt retten. Und dazu hat er das ganze Evangelium verdreht und verfälscht und wurde dadurch der falsche Messias und ist nun samt all seinen Gläubigen und Anhängern ein echter Antichrist, ein Anti-Christus-Komplex. Der ANTICHRISTUS mit dem CHRISTENETIKETT

Ja, der wahre Messias hat schon anfangs warnend gelehrt, es werden viele falsche Jesusse und Christusse kommen und viele verführen und in die Irre führen. Und Martin Luther ist einer der ganz grossen von ihnen.

Jesus konnte noch sagen.: Luk.14. 26. Wer zu mir kommt und nicht seinen Vater, seine Mutter, Weib und Kinder, Brüder und Schwestern haßt, dazu aber auch seine eigene Seele, der kann mein Schüler und Nachfolger nicht sein....

Das konnte und wollte Martin Luther nicht, sondern ganz das Gegenteil.

Er wollte raus aus dem Klosterleben, rein ins volle Ehe- und Weltenleben.

Jesus konnte sagen, wer mir und meinen Worten nicht glaubt, der ist gerichtet, und wer mir und meinen Worten glaubt, der ist gerettet.

Das konnte Martin Luther auch nicht sagen, aber er konnte von der grossen Gnade für alle faseln, weil er zur Erkenntnis der Wahrheit nicht gelangt war. Er wollte per Glaubenswahn die ganze Menschheit und da insbesondere die so blauäugigen Deutschen in den Himmel befördern.

Wäre er nämlich zur Erkenntnis der Wahrheit gekommen, dann hätte auch er sagen müssen "Wer die Wahrheit hasst, der ist von Gott verdammt und verflucht, der hat sich damit selbst gerichtet. Und wer diesen Worten nicht glaubt, der ist gerichtet."

Das konnte Martin Luther nicht sagen, weil er zur Erkenntnis der Wahrheit nicht gelangt war, und von daher zum Lehramt und zur Verkündung der Evangelien als auch der Übersetzung der Bibel nicht wirklich fähig noch befugt war.

Und hieraus wird dann auch erkennbar, dass die synoptischen Evangelien diabolisch jüdische Irrlehren und also des Teufels schlechter Same sind.

Wenn man z. B. einen Sack Getreide hat, und darin befinden sich 50% unfruchtbares Saatgut von Monsanto, 1% Weizen und der Rest, besteht aus der Saat verschiedenster Unkrautsorten, welcher Bauer wird diese Saat auf seinem Acker aussäen.?

Doch nur der ganz dumme Bauer, der sein Land und sich schädigen will, ich nicht.

Und so verhält es sich mit den Evangelien des Christentums und den sogenannten Heiligen Schriften der Juden und Christen. Viel Unkraut, viel Unfruchtbares, und das Restliche ist kein hochqualitatives Saatgut und also kein hochgeistiger Lehrstoff. Und die 1% von wirklich relevanter Saat- und also Lehrgut verstehen diese alle Wahrheit ignorierenden Theologen und ihre Schüler - weil es zu extrem ist - nicht als für sie brauchbar und bemühen sich darum insbesondere diese noch vorhandenen Reste an Wahrheit als von ihnen als Unkraut betrachtete Saat auszusondern oder genetisch zu verändern.

Wer so etwas auf einem guten Acker ausbringt, der schadet nur sich und anderen als Bauer, Landwirt, Gärtner oder... Ein derartiges Saatgut kann man, wenn sie es denn fressen, den Hühnern, wenn nicht dann aber den Schweinen zum Frasse vorwerfen. Und so ist es mit den sogenannten Heiligen Schriften der Bibel und der sogenannten Christenheit.

Sie sind gesamtheitlich ein grosser Sack voller untauglichen Inhalt. Sie sind genau betrachtet weniger wert als das Stroh und die Spreu. Sie sind wie giftige Chemikalien, die man isolieren und unschädlich machen muss.

Und dafür ist die Hölle der richtige Ort.

Gustav Staedtler

2017

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare