Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
16. Juli 2016 6 16 /07 /Juli /2016 18:44
Inquisition 2016

Nicht einmal zweihundert relevante Hassdelikte unter 80 Mio. Bürgern hat man bei der Aktion trotz schon länger andauernder Beobachtung gefunden.

Was für ein böses Spiel wird hier also von den etablierten Machteliten betrieben.?

Man redet vom Straftatbestand "Sprachliche Gewalt."

Das ist doch offensichtlich paranoid.

Die Eliten befinden sich also schon wieder im Wahn, da fehlt nun nur noch der Straftatbestand: "Der böse Blick.", "Der gewalttätige Blick." "Der aggressive Blick.", "Das zornige Gesicht" und das Zauber- und Fluchverbot. Krabrowixasemotusch IxihihihixI. Alles Klar.!

 

Es geht ihnen und ihrer neuen Stasi also um die Installation einer modernen Inquisition und also um die Einschüchterung aller Bürger.

 

Bundesinnenminister de Maizière sagte in Berlin:

"Wir haben moralische Grundsätze - offline wie online."

Sprachliche Gewalt sei inakzeptabel und bereite den Boden für reale Gewalt. "Auch das Strafrecht gilt im Internet." Justizminister Maas warnte: "Den Verfassern von strafbaren Hass-Postings drohen empfindliche Strafen."

http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article157008566/Razzien-wegen-Internet-Hetze-und-Hasskriminalitaet.html

 

[Komm.: Gedankliche Gewalt bereitet noch viel eher den Boden für reale Gewalt. Und desshalb brauchen wir nun die Gedankenpolizei schon in der Kita. Am besten schon im Hodensack um die Spermien bezüglich ihres Eigenwillens zu kontrollieren. Und den Hunden muss das aggressive Bellen verboten werden weil auch dies verbale Gewalt ist. Oder haben Tiere mehr Rechte als jeder Bundesbürger.? Und sind dies die moralischen Grundsätze von denen Bundesinnenminister de Maizière redet.?]

Die derzeitige Elite macht also nichts anderes alle anderen tyrannischen Komplexe und Inkompetenzen vor ihnen. Nur diesmal sind sie am Ende ihrer Zeit, sie die da schon glaubten die einzig verbliebenen grossen Sieger des globalen evolutionären Machtkampfes zu sein.

Und auch sie aber handeln nun nicht anders als jene, die sie am Ende ihrer Zeit so selbstherrlich verachteten. Wieder einmal liegt ein Drache im Sterben und fürchtet sich vor dem Schatten der Äste und dem Rascheln des Laubes.

G. Staedtler

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by phosphoros.over-blog.de - in Europa Deutschland Maas NWO gender
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Présentation

Recherche

Liens