Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
2. April 2015 4 02 /04 /April /2015 17:15
DER JUDE UND DER CHRIST IST MATERIALIST,  IST MAMMONIST

Es ist ja nicht so, dass die Juden den Juden Jesus gehasst haben, sondern sie haben den Messias, die Wahrheit, den Gott und Geist der Wahrheit gehasst.

Und die Juden als Juden hassen die Wahrheit auch weiterhin und wollen die Wahrheit aus der Welt schaffen bis auf den heutigen Tag, folglich dessen sie auch immer den wahren Messias [und den wirklichen Christus] hassen werden. Und dies ist die unabänderliche Folge ihres übersteigerten existenzialistischen Egoismusses, welcher aus ihrer extremen existenzialistischen Verlust- und also Höllenangst resultiert und aus dem auch ihr extremer Weltmacht- und Herrschaftswille resultiert.***

 

Der Machtwille des Juden und Seinesgleichen z.B. Zionisten... ist also das Resultat ihrer paranoiden Existenzangst, und in dieser Funktion sind sie auch die Worldwatcher.

Die Juden hassen die Wahrheit, und von daher wollen sie diese auch immer wieder aus dem Weg räumen.

Die Juden haben also schon immer die Wahrheit gehasst, und ihr Bestreben bestand darin die Wahrheit aus der Welt zu schaffen. Und das betreiben sie bis zum heutigen Tage, womit sie den Beweis liefern, dass sie des Teufels und des Satans Brut sind, dass sie Teufel und Satan sind. Und das lässt auch erkennen, dass ihr Machtprinzip und ihr Herrschaftsinteresse das der Lüge und des Betruges sowie der Irreführung und des Raubens und Mordens ist. Und in diesem kollaborieren sie insbesondere mit den Welt- und also den Pseudochristen, die tatsächlich wie auch die Juden nur Existenzialisten und Materialisten anstatt Spirituelle sind.

 

[Solange die Juden Juden sind, werden sie auch die Wahrheit hassen. Das ist psychologisch.] Da die Wahrheit nicht der Messias der Juden ist, kann der Messias der Juden nur der grösste Lügner, Betrüger, Raubmörder und Irreführer sein und also der totale Teufel und Satan, die bestialische Gier.

<>

***Höllenangst resultiert aus physischer Verlustangst und ist Teil der Existenzangst. Man versucht nun in der Derzeit diese Angst damit zu bekämpfen, dass man einfach behauptet es gibt keine Hölle. Die Hölle aber ist der Zustand unbefriedigten physischen Begehrens und von daher eine Realität. Da wo das sexuelle, sinnliche Ego in den Zustand von physischem Entzug kommt, da beginnt dann immer schon die Hölle. Und dieser Entzug ist immer dann gegeben, wenn das sinnliche Ego ins Jenseits hinübergeht, und je wohlstandsverhafteter, sinnlicher, gieriger ein Ego ist um so extremer ist dann der Entzug und damit die höllische Qual. Fixer können hiervon ihre Lieder schon im Diesseits singen.

Und darum ermahnt die Lehre des Messias.: LASSE DIR GENÜGEN MIT DEM LEBENESNOTWENDIGEN UND STREBE NACH DER VERGEISTIGUNG.

 

[In der sogenannten Hölle gibt es keinerlei Befriedigung für das sinnlich sexuelle Ego, da gibt es nur die Qual des unbefriedigten sexuellen sinnlichen Egos. Wehe, wehe, Hölle denen also, die sich nicht von ihrem sinnlichen sexuellen Ego lösen können.[Dies wusste und lehrte der Buddha schon.]] Und aus dieser psychologisch tiefgründigen Einsicht resultiert auch Mohammeds Aussage, dass der grösste Teil der Höllenbewohner weiblich ist. Das Weib, die weibliche Psyche ist ja bekanntlicherweise der Inbegriff der Sinnlichkeit, welche die ganz Doofen auch noch als ihre bessere Hälfte bezeichnen.

WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VON GOTT ZU NIE ENDENDER VERDAMMNIS VERFLUCHT.

Logos Theon

Gustav Staedtler

2015

<>

Die Juden mit ihrer prosensuellen Religion sind das Satanische.

Ihr Gott ist der Sexos und ihre Liebe die Physis.

Da die Wahrheit nicht der Messias der Juden ist, kann der Messias der Juden ja nur der grösste Lügner, Betrüger, Raubmörder und Irreführer sein, also der totale Teufel und Satan.

<>

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare